Seite 2 von 359 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 3581
  1. #11
    Wolfsklinge Hüter des Zinns
    Avatar von Bulweih
    Registriert seit
    02.11.2008
    Ort
    Asaheim
    Beiträge
    2.886
    Servus,
    was ich vergessen hab: Es gibt da noch die Reihe, die an Dawn of War angelehnt ist, über den Orden der Bloodravens, welche auch sehr nett ist.
    (Und hier nicht "nett" im Sinne von: die kleine Schwester von "Scheiße".)
    Bisher von mir noch nicht gelesen, aber von einem dessen Urteil ich traue, mir empfohlen: Imperial Guard, dicker Welzer, mit ich glaub 3 sep. abgeschlossenen Geschichten. Soll sich lohnen, vllt. hat's einer von Euch ja schon gelesen...

    Vlka Fenryka -VI. Legion Astartes

  2. #12
    Hüter des Zinns
    Avatar von Lazarus
    Registriert seit
    07.05.2001
    Ort
    LL in Bayern
    Beiträge
    2.922
    Wow... Hier geht ja mal richtig was zusammen.

    @Hirnbrand: Oje, dann muss ich mich in diesem Bezug wohl outen! Konnte mit den gelb-silbernen Bleckdosen noch nie richtig was anfangen.. Sorry... Aber danke

    @Bulweih: Hmmm... Gaunt´s Ghosts hab ich ja grad angefangen und Eisenhorn bin ich leider schon durch....
    Space Wolves?! Ob ich damit als ehemaliger DA-Spieler Freude aufkommen lasse... Gab es da nicht auch noch eine Reihe von William King?
    Souldrinkers hab ich mir auch schon überlegt, aber vorerst zurück gestellt.


    @Yig: Hab "Graue Ritter" zwar erstmal hinten angestellt, aber wenn ich das richtig verstanden hab, gehts da rein um die Abenteuer des Justikators Alaric....


    Habe mir auf jedenfall mal den ersten "Ciaphas Cain"- Omnibus, "Heroes of the Space Marine" und die Fortsetzung zu "Scourge the Heretic" (kommt aber leider erst im Oktober) geordert. Hat die schon irgendwer gelesen bzw. wisst ihr wie die so sind?

    Gruß, Lazi
    Aksho Kharneth Akhash|Aksho Slaaneth K'khaa|Aksho Tzeeneth Phaos|Aksho Nurgleth Dh'Akh

  3. #13
    Blisterschnorrer
    Avatar von ELute
    Registriert seit
    20.06.2008
    Beiträge
    426
    Also ich hab mal alle auf deutsch übersetzten Romane bei mir rumstehen und natürlich auch schon gelesen. Meine Vorredner haben ja schon die Eisenhorn-Triologie erwähnt, die ist echt gut.

    Wobei ich dazu sagen muss:

    Servus,
    was ich vergessen hab: Es gibt da noch die Reihe, die an Dawn of War angelehnt ist, über den Orden der Bloodravens, welche auch sehr nett ist.
    (Und hier nicht "nett" im Sinne von: die kleine Schwester von "Scheiße".)
    Habe selten so was schlechtes gelesen. Vor allem auch deswegen, weil der Herr Goto mir den Eindruck vermittelt sich mal garnicht mit dem Hintergrund von WH40K außeinander gesetzt zu haben. Aber als Fan liest man das trotzdem. Gut oder nett ist was anders, da würde ich schon eher sagen die kleine Schwester von Scheiße.

    So nun meine Empfehlungen:

    Wolfsschwert: Space Wolfs-Reihe; wegen der Handlung auf Terra und dem Einblick in die Navigatorenhäuser. Naja und natürlich die witzigen frötzeleien zwischen den neuen Brüdern von Schwarzmähne.

    Runenpriester: Einzelstück; weil ich mich die ganze Zeit gefragt habe wann die Space Wolfs auftauchen. Eldar kommen darin vor. Der tragische Held ein ganz normaler Mensch ist und man die imperiale Civilization ohne IA und SM kennenlernt. Und ich warte immer noch auf eine Fortsetzung.

    Der Verräter: GG-Reihe; weils mein erster WH40K-Roman überhaupt war, den ich gelesen habe. Das ist der spannenste von alle GG´s finde ich. Man erhält tiefere Eindrücke vom Chaos als sonst und sieht diese dann nicht nur als anonymen Feind hinter einer Maske.

    Toter Himmel, schwarze Sonne: Ultramarines-Reihe; der ist mal abgefahren. Da läuft alles anderst wie man denkt. Chaos wie es leibt und lebt. Iron Warriors dies es richtig Krachen lassen. SM´s verschiedener Orden die sich zusammenraufen. Und und und .....

    Der doppelte Adler: Einzelstück; weils um die Luftwaffe geht, mal was anderes. Is aber ein kleiner Wälzer im Vergleich zu den anderen.

    Seelendrinker: Souldrinker-Reihe; wenn man nicht weiß was auf einen zukommt ist dieser Roman klasse. In der Handlung verschiedene Abschnitte und jeder hat seinen eigenen Spannungsbogen. Echt klasse.
    Wahrheit erzeugt Hass

  4. #14
    Hüter der Wahrheit Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Dark Warrior
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    das wunderschöne Osthessen
    Beiträge
    26.454
    Die Gaunts Ghosts sind interessant, wobei die Qualität da schwankend ist. Mit den besten bisher fand ich den letzten, also Only in Death. Der ist richtig spannend und hat was gruseliges. Aber auch His Last Command und Traitor General sind richtig klasse. Bei den restlichen schwankt das von Gut bis okay, richtig schlecht ist keiner. Nur der zweite ist und wirkt auch etwas zusammengewürfelt, da er im Wesentlichen aus Kurzgeschichten besteht die in eine Handlung eingeflickt wurden.

    Ein ebenfalls sehr gutes Buch von Abnett ist Titanicus, das hat alles was man braucht. Eine gute Handlung und einige richtig gute Actionsequenzen, vor allem als der eine Princeps das Feuer einiger Titanen über seine Zieloptik koppelt um einen gegner abzuballern. Tolle Stelle.

    Dann natürlich noch die meines Erachtens allerbesten BL Bücher (neben Eisenhorn, Ravenor und einigen der bereits genannten), Legion und Mechanicum. Absolut gute Bücher mit hervorragenden Handlungen und einigen (zwar manchmal voraussehbaren) guten Enthüllungen.

  5. #15
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Archon
    Registriert seit
    26.07.2002
    Ort
    Pinneberg
    Beiträge
    9.024
    Welche Romane sind eurer Meinung nach lesenswert bzw. gut? Deutsch oder Englisch ist egal.
    Horus Heresy - alle (klar gibts ein paar Schwach dabei, aber wer davon angefixt ist, läßt so schnell nicht wieder los.)

    Dark Apostle, Dark Disciple - Ersteres liest sich mMn wie ein großer, cooler Spielbericht, das zweite nimmt das Tempo auf, Aktion, Randale, was will man mehr?

    Storm of Iron - äh magst ja keine IW, hast damit aber das Beste Buch der BL ever verpasst

    Faith & Fire - Nett, wenn man Sisters mag, nichts überragendes, aber nett.

    Fifthteen Hours - Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Rekruten an der Front. Frischling landet auf einer kampfumtosten Welt - lesenswert.
    HOLSTEIN HAVOCS supports: DaConflict XXXI im Sommer 2017 in Hamburg
    IRON WARRIORS
    & EMPERORS CHILDREN
    Infinity: See the Nomads

  6. #16
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von jhh25
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Die schönste Stadt der Welt
    Beiträge
    3.387
    Zitat Zitat von Archon Beitrag anzeigen
    Storm of Iron - äh magst ja keine IW, hast damit aber das Beste Buch der BL ever verpasst
    Kleine Anmerkung, falls du beide lesen willst. Erst 'Storm of iron', dann, dann 'Dead Sky, black sun'.

    Zitat Zitat von Dark Warrior Beitrag anzeigen
    Ein ebenfalls sehr gutes Buch von Abnett ist Titanicus, das hat alles was man braucht. Eine gute Handlung und einige richtig gute Actionsequenzen, vor allem als der eine Princeps das Feuer einiger Titanen über seine Zieloptik koppelt um einen gegner abzuballern. Tolle Stelle.
    Zustimmung, nur das Ende ist etwas gehastet.
    Wobei Lieblingsstelle bei mir zwischen dem Kampf auf den Titansteps und dem Gefecht 'VM-Macharius vs Dark Skitarii' schwankt.
    Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Space Wolves zerstört werden müssen...

  7. #17
    "I have an automatic grenade launcher", he canted proudly.

  8. #18
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    9
    Die Horus Heresy Reihe- sehr unterhaltsam und teilweise sogar richtig tiefsinnig, die Beweggründe, die zum Bruderkrieg führten, die Gewissenskonflikte der Primarchen und einfachen Marines, die Geburt des Imperatorkultes, Kontakte zu verlorenen Kolonien.

    Faith and Fire - spannend geschrieben, sehr actionreich (teils ein wenig hektisch)

    Die Shira Calpunira Reihe - Hervorragend! (bis jetzt habe ich nur Crossfire und Legacy gelesen, aber auch von Blind erwarte ich mir eine Menge)- vermittelt in meinen Augen einen sehr interessanten Einblick in die inneren Abläufe des Imperiums und in die Beziehungen der verschiedenen Organisationen untereinander.

    Words of Blood
    und Deathwing- Beide schon etwas älter, und die Geschichten sind, wie bei Anathologien häufiger der Fall ist, von gemischter Qualität- aber trotzdem empfehlenswert

    bis hierhin beziehen sich alle Aussagen auf die englischen Originale- jetzt zu den deutschen Romanen:

    Gaunts Ghosts
    : Also mir gefällts! Obwohl ich die Übersetzung für gelungen halte, habe ich einige englischen Originale geordert und lese mich gerade durch Ghostmaker (auf Deutsch habe ich das Attentat und Geisterkrieger gelesen, wovon mir besonders ersteres aufgrund der facettenreichen Antagonisten richtig gut gefallen hat)


    Richtig enttäuscht wurde ich nur von der Space Wolve Reihe- obwohl ich hierbei auch der Übersetzung einen großen Teil der Schuld zuschreibe, stellenweise kräuseln sich mir die Nackenhaare, mit welchen Bezeichnungen da um sich geworfen wird- zudem wirken die Sätze stellenweise plump und unvollständig (als ob es von Verlagsseite aus verboten wäre, mehr als 7 Worte in einem Satz zu verwenden).

  9. #19
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von HelveticusDerAeltere
    Registriert seit
    10.09.2002
    Ort
    Hessen, das Texas Deutschlands
    Beiträge
    9.499
    Zitat Zitat von Megamind Beitrag anzeigen
    Die Horus Heresy Reihe- sehr unterhaltsam und teilweise sogar richtig tiefsinnig, die Beweggründe, die zum Bruderkrieg führten, die Gewissenskonflikte der Primarchen und einfachen Marines, die Geburt des Imperatorkultes, Kontakte zu verlorenen Kolonien.
    Mal so am Rande gefragt: Kommt darin auch nur das allergeringste zum Thema "die zwei verlorenen/unbekannten Legionen" drinne vor?
    "Ich habe viele Dinge getan, auf die ich nicht stolz bin. Und das, worauf ich stolz bin, ist widerlich."

  10. #20
    Malermeister
    Avatar von Stupiddog
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Felixdorf/Wr.Neustadt/Wien
    Beiträge
    1.874
    Zitat Zitat von HelveticusDerAeltere Beitrag anzeigen
    Mal so am Rande gefragt: Kommt darin auch nur das allergeringste zum Thema "die zwei verlorenen/unbekannten Legionen" drinne vor?
    es gibt kurze andeutungen ja..

    aber wirklich "erfahrenswertes" ist leider nicht drin.. bzw. keine handfesten neuen krachermeldungen..

    im battle for abyss (glaub ich) erwähnt Dorn kurz die 2 Legionen und in einem der ersten teile als Horus durch die Vergangenheit hastet, wird es kurz erwähnt, dass er etwas in den inkubatorkapseln sieht, bzw. eine kaputtmacht..

    aber "grossartiges" gibts nicht

Seite 2 von 359 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO