Seite 152 von 156 ErsteErste ... 52102142150151152153154 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.511 bis 1.520 von 1555
  1. #1511
    Codexleser

    Registriert seit
    28.03.2016
    Beiträge
    343

    Standard

    @Khraal:
    Danke, jetzt kann ich absehen, wovon Du redest!
    Tatsächlich sind wir uns in den von Dir genannten "guten" Werken ziemlich einig, die "schlechten" Beispiele kenne ich noch nicht, die kommen wohl noch etwas später in meiner Leseliste...

    In dem 1. Absatz Deines Beitrages finden sich auch viele Sachen, die ich auch nicht dolle finde!

    NUR: Als "Literatursünde" würde ich das Ganze nicht bezeichnen! Von einem SF-Dark Fantasy usw. -Universum, dass über 30 Jahre hinweg von mindestens ebensovielen Festangestellten wie free-lancern auf immer wieder neue Weisungen von einem Unternehmen aus Notts etabliert wurde, kann man einfach nicht mehr an Kontinuität erwarten; mM nach!

    Mehr ist vom Anspruch und von der Sorgfalt der Geschichten und von der Entlohnung der Schreiber her einfach nicht machbar: Dan Abbnet war ja auch die letzten Jahre anscheindend eher bei Marvel und DC tätig, als nochmal für "lau" Serien wie Gaunts Ghosts regelmäßig zu bedienen.
    Es ist und bleibt Pulp; manchmal mehr und machnmal weniger. Wirklich schlecht unterhalten habe ich mich für die 15 Euro pro Band eigentlich selten gefühlt...
    Um die Frage von @Ignazius aufzugreifen: JA, 40K kann mE "gute" Literatur bieten, wenn man eine realistische Erwartungshaltung hat und diesbezügliche Literatur eher mit "Unterhaltung" als "Intellektueller Herausforderung" gleichsetzt!

  2. #1512
    Aushilfspinsler
    Avatar von Khraal
    Registriert seit
    09.07.2017
    Beiträge
    44

    Standard

    Zitat Zitat von Ignazius Beitrag anzeigen
    ... Oder anders mal gefragt, kann WH40K überhaupt gute Literatur bieten?
    Ja. Eisenhorn und Ravenor bzw. Abnett haben das ja bewiesen. Zudem soll und muss es ja nicht immer hohe Literaturkunst sein. Es würde ja reichen, wenn alle Geschichten so im Mittelmaß sind. Unterhaltsam wie z.B. "Der Leichenthron". Der Roman war auch nicht so dolle, aber er ließ sich gut und flott lesen.

    Zitat Zitat von beetlemeier Beitrag anzeigen
    ... NUR: Als "Literatursünde" würde ich das Ganze nicht bezeichnen! Von einem SF-Dark Fantasy usw. -Universum, dass über 30 Jahre hinweg von mindestens ebensovielen Festangestellten wie free-lancern auf immer wieder neue Weisungen von einem Unternehmen aus Notts etabliert wurde, kann man einfach nicht mehr an Kontinuität erwarten; mM nach! ...
    Ja, da hast du schon recht. Das war zu hart geurteilt. Ich will das auch nicht zu negativ klingen lassen. Ich mag Wh40k ja auch, v.a. die Romane. Ich wünschte mir nur oft das die Autoren da mehr Sorgfalt und Mühe aufwenden und bessere Geschichten erzählen. Aber klar, es liegt nicht immer an den Autoren sondern auch an GW/BL. Das die HH-Reihe so ausgewalzt wird, war vielleicht nicht von Anfang an geplant.
    Geändert von Khraal (8. October 2017 um 21:57 Uhr)

  3. #1513
    Codexleser

    Registriert seit
    28.03.2016
    Beiträge
    343

    Standard

    Zitat Zitat von Khraal Beitrag anzeigen
    Ja. Eisenhorn und Ravenor bzw. Abnett haben das ja bewiesen.
    Also, bei beiden Reihen geb ich Dir hinsichtlich Aufbau, Charakterentwicklung, Geschichte und allgemeinem sprachlichen Niveau soweit recht, dass es im WH-Universum gute Bücher waren.

    Aber ob das jetz so ein großer Unterschied zum Rest der HH-Reihe ist? Für mich persönlich war Eisenhorn wirklich fesselnd, aber bei Ravenor hätten es für meinen Geschmack auch ein paar Seiten weniger getan. Für mich war das schon irgendwie "prätentiös"!
    Das Gleiche gilt für den "neuen" Spin-Off von Ravenor. Wirklich vom Sockel haut mich das Teil nicht.

    Es kommt halt ganz auf den persönlichen Geschmack und Vorlieben an! Ich bleib dabei: Erwarte wenig, und Du kannst nur gewinnen!

  4. #1514
    Bastler
    Avatar von Lord Protector
    Registriert seit
    11.04.2012
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    753

    Standard

    Ich kann Khraal nur zustimmen.
    Und ich finde man sollte das ganze Thema nicht so verbissen sehen, ich lese seit nun über einen Jahrzehnt relativ regelmäßig 40k/30k Bücher und ich habe kein Problem damit einzugestehen das die Bücher aus Handwerklicher Sicht, überwiegend echte Grütze sind.
    Man würde sich schon wünschen das mal eine 40k Reihe an die Qualität, der Kriegsklingen Saga, Wheel of Time, The Expanse usw heran reichen würde.

  5. #1515
    Aushilfspinsler
    Avatar von Khraal
    Registriert seit
    09.07.2017
    Beiträge
    44

    Standard

    Zitat Zitat von beetlemeier Beitrag anzeigen
    ... Es kommt halt ganz auf den persönlichen Geschmack und Vorlieben an! Ich bleib dabei: Erwarte wenig, und Du kannst nur gewinnen!
    Ich weiß nicht ob das stimmt. Ich denke dann bekommen wir am Ende nur noch Schund. Wenn GW/BL merken das sie uns jeden Schrott andrehen können, dann werden sie genau das tun.

  6. #1516
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Archon
    Registriert seit
    26.07.2002
    Ort
    Pinneberg
    Beiträge
    9.034

    Standard

    Zitat Zitat von Bjoern Beitrag anzeigen
    Habe jetzt "The Master of Mankind" fertig gelesen.
    Puhh, wo fange ich an. Mit diesem Titel setzt sich ADB selbst ziemlich unter Druck. Wer von uns will nicht endlich mehr über den Imperator selbst, den Krieg im Netz der Tausend Tore und ded Imperators Beweggründe erfahren.
    Dazu hat auch noch ADB den Roman geschrieben, was die Erwartungen absolut in die Höhe schießen lässt.

    Spoiler Anzeigen


    Insgesamt definitiv ein gelungenes Buch, aber nicht das beste von ADB und demensprechend auch nicht das beste der Reihe.

    Master of Mankind habe ich auch vor kurzem fertig gelesen. Auch ich hatte ein gewisse Erwartungshaltung wegen ADB und man merkt dem Buch auch deutlich seinen Stil an. Die Schreibe ist also schon mal gut. Der Informationsgehalt ist mMn aber eher bescheiden. Oder sagen wir es mal so: Ich hatte da schon was anderes (mehr) erwartet. Im Grunde ist es eine Schlacht, wie jede andere auch, nur das der Focus auf der Elite, der Elite liegt und man hie und da etwas Einblick in gewisse Dinge bekommt. Der rote Faden in Form des "Erzfeindes" ist gut eingeflochten, aber am Ende bleibt mMn doch nur Schlacht - wie jede andere auch.

    Lesenwert ist es aber allemal. Nur so die große Offenbarung gibts mMn nicht. Die Chars sind recht gut ausgearbeitet und die Rolle des Mechanicums ist auch gut mit eingebracht.
    HOLSTEIN HAVOCS supports: DaConflict XXXI im Sommer 2017 in Hamburg
    IRON WARRIORS
    & EMPERORS CHILDREN
    Infinity: See the Nomads

  7. #1517
    Grundboxvertreter
    Avatar von Ignazius
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    bei Hamburg
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Ohne es bisher gelesen zu haben, aber glaubt ihr wirklich, das es mal zu ner großen Offenbarung bzgl. des Imperators bzw. Seiner Gedanken / Pläne geben wird?
    Ich hab da leider meine Zweifel.

    Und wenn ich lese das ein Buch praktisch nur Schlacht ist, dann wird es zumindest für mich schon wieder etwas uninteressanter. Ich finde Schlachten mittlerweile sowas von langweilig und lese sie mehr quer.

  8. #1518
    Hintergrundstalker
    Avatar von storm666
    Registriert seit
    23.02.2011
    Ort
    NRW | Essen
    Beiträge
    1.279

    Standard

    Ich finde es schon sehr interessant. Die golden Boys des Imperators werden mal stärker ins Licht gerückt, wie die so ticken und ähnliches. Ebenso wird das Verhältnis vom Imperator zu seinen Primarchen bzw. generell den Helferlein/Werkzeugen, denen er sich so bedient, angerissen. Das Webway und was der Big E damit vor hat - quasi ein bisschen "die große Vision des Imperators" wird ebenso im Rahmen der Geschichte umrissen / beleuchtet.

    So wie alles rund um den Imperator wird wenig mal so richtig 100% erklärt, aber ehrlich gesagt, finde ich das auch cool. Der Imperator ist diese Entität, die niemand versteht. Niemand weiß genau, was er will, wohin seine Pläne ganz am Ende führen sollen, ... das gehört doch dazu. Genau wie die beiden verlorenen Primarchen niemals richtige Story kriegen. Und auch in diesem Buch ist dies so: Viel wird angerissen, die Motive des Imperators ein bisschen erläutert, aber nicht zu 100% aufgelöst. Und da macht ADB meiner Meinung nach einen verdammt geilen Job.
    Marines don't die! They go to hell and regroup!

  9. #1519
    Aushilfspinsler
    Avatar von Khraal
    Registriert seit
    09.07.2017
    Beiträge
    44

    Standard

    Zitat Zitat von Ignazius Beitrag anzeigen
    Ohne es bisher gelesen zu haben, aber glaubt ihr wirklich, das es mal zu ner großen Offenbarung bzgl. des Imperators bzw. Seiner Gedanken / Pläne geben wird? ...
    Man erfährt nichts Neues. Bekanntes wird einfach nochmal zusammengefasst. Dazu gibt es ein paar Andeutungen. Wer das alles noch nicht kennt, für den mag es überraschend sein. Aber wer die anderen HH Romane gelesen hat weiß im Grunde schon alles.

    Zitat Zitat von storm666 Beitrag anzeigen
    ... Und auch in diesem Buch ist dies so: Viel wird angerissen, die Motive des Imperators ein bisschen erläutert, aber nicht zu 100% aufgelöst. ...
    Genau das stört mich mittlerweile. Es gab inzwischen genug Andeutungen. Ich weiß jetzt, das der Imp möglicherweise der größte Arsch aller Zeiten war. Oder vielleicht auch der Heiland. Das sollte nun endlich mal aufgeklärt werden oder die Autoren gehen zu anderen Themen über.
    Geändert von Khraal (14. October 2017 um 19:27 Uhr)

  10. #1520
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Medjugorje
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    3.788

    Standard

    ich finds super das dies eben nicht geschieht.
    "Das Wappenkreuz prangt stolz auf meiner Brust, wo Astartes geringerer Orden den Aquila des Imperators tragen. Wir tragen sein Symbol nicht. Wir SIND sein Symbol." Grimaldus, Reclusiarch der Black Templars

Seite 152 von 156 ErsteErste ... 52102142150151152153154 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

  1. strangelove

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO