Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
  1. #1
    Malermeister

    Registriert seit
    27.12.2008
    Beiträge
    1.929

    Standard Vertikale Bewegung von Sprung und Flugeinheiten

    Habe derzeit in meinem Spielerkreis derzeit eine kleine Diskussion bezüglich der vertikalen Bewegung von Sprungeinheiten Schwebeeinheiten Antigrav etc.

    Und hier gibt es zwei Meinungen. Die einen meinen, da bei der Sonderregel Durch die Lüfte steht sie dürfen sich frei über andere Modelle und Gelände hinwegbewegen wird nur die horinzontale Bewegung gemessen, der Höhennunterschied spielt dabei keine Rolle, sowie er ja auch keine Rolle spielt wenn ich über z.B. nen Phantomritter springe, der ja bekanntlich auch nicht gerade klein ist.
    Quasi ein Krisis Kampfanzug steht direkt vor einem 3" hohen Container. Er dürfte sich auf dem Container 6" bewegen weil die Höhe keine Rolle spielt.

    Die anderen meinen die Bewegung wird 3d gemessen, also wenn ich auf ein Gebäude springe wird die Entfernung schräg gemessen.
    Quasi der genannte Krisis müsste 3" hochfliegen und dürfte sich auf dem Container nur noch 3" bewegen. Würde er weiter weg stehen mäße man schräg vom Base zur Kante des Containers und den Rest darf er sich dann oben bewegen.

    Ich finde im Regelbuch leider bisher nichts was diese Frage eindeutig klärt und alle überzeugen würde. Welche anderen Regelstellen helfen mir denn da noch weiter?

    Danke schon mal.

  2. #2
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von GeneralGrundmann
    Registriert seit
    15.06.2003
    Beiträge
    11.849

    Standard

    Regelbuch Seite 18, rechte Spalte, zweiter Absatz von oben, letzter Satz.

    "... As you move the models in a unit, they can be turned to face in any direction, but if a model does move, no part of its base can finish the move more than 6" away from where it started the Movement phase."

    Das ist der entscheidende Satz! Also ja, auch vertikal, horizontal, diagonal. Man legt das Maßband an das Base in die gewünschte Richung im gewünschten bzw. notwendigen Winkel und misst.

    Warhammer 40K ist ein 3D-Spiel und wo notwendig müssen daher die Entfernungen auch in 3D gemessen werden.


    Gruß
    General Grundmann
    40K ETC Europameister 2007 Vize 2008
    http://www.tabletopturniere.de/article/Warhammer-40K-FAQ
    Neuer Thread, neues Glück! ;-) Meine Beiträge sind IMMER nur meine MEINUNG, niemals Tatsachenbehauptungen! :-)

  3. #3
    Fluffnatiker

    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    2.567

    Standard

    Angehängte Frage: auch die Bewegung beim Rennen ist 3D? Denn o wohl man zwar nicht durch schwieriges Ge
    ände beeinträchtigt wird, so muss man dennoch vertikale Bewegung abmessen wie üblich, nicht wahr?
    Um Tier 1 zu werden, bin ich zu sehr Mensch 1.

  4. #4
    Archon Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Tenshi
    Registriert seit
    20.10.2014
    Beiträge
    3.706

    Standard

    auch bem rennen, rennen ist ein bewegen in der schussphase
    Zitat Schwertnarr:Waaas? Im Ernst? Diese Firma verkauft Modelle über Regeln?
    [ironie] Wer zum GladiusStrikeForce-Phantom-Scatterbike-Centurion hat Dir denn so einen Unsinn erzählt? [/ironie]

  5. #5
    Fluffnatiker

    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    2.567

    Standard

    Hoppla, doppelpost Kann weg.
    Um Tier 1 zu werden, bin ich zu sehr Mensch 1.

  6. #6
    Regelkenner
    Avatar von Bora
    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    2.147

    Standard

    Wenn du als Sprungtruppe oder Antigrav Gelände ignorierst (weil du es überspringst) wieso soll man dann bittesehr wenn man *auf* dem Gelände landen will dann auf einmal die Vertikelbewegung mitmessen? Die würde bewirken, dass man fast auf kein größeres Gebäude mehr springen könnte etc.

    Scheinbar hält sich keiner in meinem Umfeld an diese Regel, denn keiner spielt es so, was ich auch gut so finde.

  7. #7
    Archon Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Tenshi
    Registriert seit
    20.10.2014
    Beiträge
    3.706

    Standard

    ob euer spielkreis sich dran hält oder nicht, ist letztendlich eure entscheidung.
    und dann ist das halt so, dass man nicht mit einem Sprung auf jedes Gebäude hoch kann
    Zitat Schwertnarr:Waaas? Im Ernst? Diese Firma verkauft Modelle über Regeln?
    [ironie] Wer zum GladiusStrikeForce-Phantom-Scatterbike-Centurion hat Dir denn so einen Unsinn erzählt? [/ironie]

  8. #8
    Regelkenner
    Avatar von Bora
    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    2.147

    Standard

    Dann erklär mir mal wieso du das 20 Zoll hohe Gebäude Gebäude mit einer 12 Zoll Sprung Bewegung überspringst und dabei noch weiter kommst, aber um oben zu landen musst du mindestens 2 Runden investieren?

  9. #9
    Bastler
    Avatar von AlexChristo
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    831

    Standard

    Zitat Zitat von General Grundmann Beitrag anzeigen
    Regelbuch Seite 18, rechte Spalte, zweiter Absatz von oben, letzter Satz.

    "... As you move the models in a unit, they can be turned to face in any direction, but if a model does move, no part of its base can finish the move more than 6" away from where it started the Movement phase."

    Das ist der entscheidende Satz! Also ja, auch vertikal, horizontal, diagonal. Man legt das Maßband an das Base in die gewünschte Richung im gewünschten bzw. notwendigen Winkel und misst.

    Warhammer 40K ist ein 3D-Spiel und wo notwendig müssen daher die Entfernungen auch in 3D gemessen werden.


    Gruß
    General Grundmann
    Naja, das ganze sorgt dann für ganz komische Probleme:

    Sprungtruppen dürfen sich ja frei über Modelle und andere Geländestücke hinwegbewegen. Hier gibt es keine Einschränkung.

    Das bedeutet, dass man zwar über ein 15 Zoll hohes Geländestück, z. B. eine Ruine, drüberspringen kann. Aber man darf nicht drauf landen? Das ist ziemlich komisch.

  10. #10
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von GeneralGrundmann
    Registriert seit
    15.06.2003
    Beiträge
    11.849

    Standard

    Genau das heißt es aber! ;-) Du darfst nicht AUF ein 20" hohes Gebäude springen, Du darfst aber gerne ÜBER ein 20" hohes Gebäude Springen. :-)

    Es ist nun einmal so, dass nicht die Bewegungsbahn gemessen wird, sondern die Startposition und die Endposition des Bases.

    Ja, das kann zu seltsamen Ergebnissen führen. :-(

    Aber Warhammer 40K ist nun einmal ein Spiel mit abstrakten Regelungen und abstrakten Vereinfachungen, da kann sowas schon mal vorkommen...


    Gruß
    General Grundmann
    40K ETC Europameister 2007 Vize 2008
    http://www.tabletopturniere.de/article/Warhammer-40K-FAQ
    Neuer Thread, neues Glück! ;-) Meine Beiträge sind IMMER nur meine MEINUNG, niemals Tatsachenbehauptungen! :-)

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •