Seite 57 von 83 ErsteErste ... 747555657585967 ... LetzteLetzte
Ergebnis 561 bis 570 von 825
  1. #561
    Codexleser

    Registriert seit
    07.09.2016
    Beiträge
    222

    Standard

    Zitat Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
    Dass sich rennen und chargen (für die meisten Einheiten) ausschließen, wissen wir ja aus den Grundregeln. Diese Regel sagt zusätzlich, dass die Einheit auch keinen Schildwall bilden kann, wenn sie das Eine oder das Andere getan hat.
    ..das würde n.M.n. die Argumentation untermauern, dass ein Schildwall nur dann gebildet werden kann, wenn das Ereignis, das er ersetzt, auch möglich ist. In diesem Fall dürften sie keinen Schildwall bilden, wenn sie im Nahkampf sind.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von lastlostboy Beitrag anzeigen
    Die Diskussion hatten wir schon mal sehr, sehr umfangreich.
    gabs ein "Ergebnis"? *g*

  2. #562
    Tabletop-Fanatiker

    Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    9.474

    Standard

    Nein, irgendwann wurde es dann etwas absurd, weil wieder angefangen wurde die Grammatik zu zerlegen und das geht bei AoS nicht. Die Regeln sind in Umganssprache.

    Im neuen 40k FAQ wurde die Frage übrigens gestellt mit der Antwort, dass man eine Aktion die ersetzt wird nicht durchführen können muss.
    Liegt an euch, ob ihr von einem System aufs andere schließen wollt.

    Ich persönlich habe damals schon für Schildwälle im Nahkampf argumentiert.
    "Mother of hope no more. The avenger, the scourge, the cleansing sun I have become! My return will herald not hope, but war, and suffering on a scale none but the immortals have known. I guarantee nothing, Leafmaster, but bloodshed, misery and death!"

  3. #563
    Testspieler
    Avatar von McCormeg
    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    96

    Standard

    Das würde ich jetzt auch so interpretieren.

    Ich bin im Nahkampf. Mache aber keinen Rückzug, kann daher nicht rennen, kann daher nen Schildwall machen. Wenn ich dann in die Angriffsphase komme, dann kann ich keinen Charge machen weil ich zu nah dran stehe. Kann daher nen Schildwall machen wenn ichs vorher noch nicht gemacht habe.

    Denn für mich klingt die Regel, als hätte ich in den Phasen, wo ich nen Charge oder nen Run machen könnte (weil ich in der richtigen Phase bin, nicht weil es die anderen äußeren Umstände erlauben oder verbeiten würden) einfach noch jeweils ne zweite Option.

    Ist interessant, wie kompliziert das Regelwerk ausgelegt werden kann, wenn nicht explizit geschrieben steht wies gemeint ist. oO

  4. #564
    Sigmars Bibliothekar Tabletop-Fanatiker
    Avatar von emmachine
    Registriert seit
    29.08.2011
    Ort
    Winnweiler
    Beiträge
    3.228

    Standard

    Also rein aus der Narrativen Sicht würde ich keinen Schildwall machen wenn ich im Nahkampf bin. Die Typen sind im Zweikampf mit dem Gegner. Die haben keine Zeit sowas wie einen Schildwall zu bilden, da der ja eigentlich dafür gedacht ist gegen einen chargenden Gegner vorzugehen nicht um jede Runde den Bonus zu kassieren.
    Ich hoffe aber ehrlich gesagt, dass in dem Bezug irgendwann noch was angepasst wird, da der Schildwall akutell noch zu viel ausmaxpotenzial hat (Zweihänder + Schild) und den Einheiten quasi jede taktische Varianz nimmt.

    Ist aber wie gesagt nur die narrative Sicht.

  5. #565
    Codexleser

    Registriert seit
    07.09.2016
    Beiträge
    222

    Standard

    "create a shield wall instead of running or charging"
    "anstatt zu rennen oder anzugreifen"

    Fall 1:
    Wenn ich davon ausgehe, die Aktion, die ich ersetzen möchte, auch ausführen können zu müssen, stimmt die Formulierung "oder".
    Regeltechnisch schließt sich Rennen und Angreifen aus. Ich kann entweder das Rennen oder das Angreifen ersetzen und stattdessen einen Schildwall bilden.

    Fall 2:
    Wenn ich nun die WH40k FAQ adaptierte (also der Nebelwefer statt des Schießens eingesetzt werden dürfe und dieses obwohl ich regeltechnisch gar nicht schießen dürfe) führt das zu folgendem Problem.

    Ich renne mit den Zwegen. Obwohl ich regeltechnisch keinen Angriff mehr machen dürfte, mache ich stattdessen einen Schildwall. Da ich Rennen oder Angreifen ersetzen darf.

    Ich laufe mit meinen Zwegen. Statt des Rennens bilde ich einen Schildwall. Da ich nicht gerannt bin, darf ich mit der Schildwall-Einheit angreifen.


    Durch die Formulierung "oder" ergibt der erste Fall für mich wesentlich mehr Sinn.
    Komisch, dass es für dieses "alte" Problem noch keine FAQ gibt.
    Geändert von pr1mal (18. July 2017 um 08:31 Uhr)

  6. #566
    Codexleser
    Avatar von DocKeule
    Registriert seit
    15.02.2017
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    256

    Standard

    Zitat Zitat von emmachine Beitrag anzeigen
    Also rein aus der Narrativen Sicht würde ich keinen Schildwall machen wenn ich im Nahkampf bin. Die Typen sind im Zweikampf mit dem Gegner. Die haben keine Zeit sowas wie einen Schildwall zu bilden, da der ja eigentlich dafür gedacht ist gegen einen chargenden Gegner vorzugehen nicht um jede Runde den Bonus zu kassieren.
    Zitat Zitat von emmachine Beitrag anzeigen
    Ich hoffe aber ehrlich gesagt, dass in dem Bezug irgendwann noch was angepasst wird, da der Schildwall akutell noch zu viel ausmaxpotenzial hat (Zweihänder + Schild) und den Einheiten quasi jede taktische Varianz nimmt.

    Ist aber wie gesagt nur die narrative Sicht.


    Wie kommst du denn darauf, dass die Taktik nur gegen chargende Gegner gedacht wäre?

    Gerade in der Realität hätte man vielleicht eine Chance gegen anstürmende Infanterie, aber bei Kavelerie wäre sowieso schnell Schluss. Historisch wurde die Taktik aber durchaus im Nahkampf angewendet, indem die hinteren Reihen dann etwa mit (Wurf-) Speeren oder Fernkampfwaffen attackiert haben. Aus narrativer Sicht müsste man es vermutlich eher so sehen, dass sie den Schildwall nicht auflösen, wenn sie nicht renne oder chargen.

    Was die Spielmechanik angeht, verursachen die meisten Einheiten, die durch Chargen einen Bonus erhalten, mittlerweile tödliche Wunden, gegen die Disposessed (bis auf einen namenhaften Helden) sowieso keinen Schutzwurf haben. Dann wäre diese Fähigkeit praktisch wertlos. Dazu kommt dann noch das Balancing. Wenn ich mir anschaue, was die Disposessed Einheiten mitbringen (Saves, Wundenausstoß) und was ich dafür an Punkten investieren muss, dann braucht es diese Fähigkeit, damit das ansatzweise in einem vernünftigen Verhältnis steht.
    "What do you know about dwarfs?"
    "Very little!"

  7. #567
    Sigmars Bibliothekar Tabletop-Fanatiker
    Avatar von emmachine
    Registriert seit
    29.08.2011
    Ort
    Winnweiler
    Beiträge
    3.228

    Standard

    Zitat Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen


    Wie kommst du denn darauf, dass die Taktik nur gegen chargende Gegner gedacht wäre?

    Gerade in der Realität hätte man vielleicht eine Chance gegen anstürmende Infanterie, aber bei Kavelerie wäre sowieso schnell Schluss. Historisch wurde die Taktik aber durchaus im Nahkampf angewendet, indem die hinteren Reihen dann etwa mit (Wurf-) Speeren oder Fernkampfwaffen attackiert haben. Aus narrativer Sicht müsste man es vermutlich eher so sehen, dass sie den Schildwall nicht auflösen, wenn sie nicht renne oder chargen.

    Was die Spielmechanik angeht, verursachen die meisten Einheiten, die durch Chargen einen Bonus erhalten, mittlerweile tödliche Wunden, gegen die Disposessed (bis auf einen namenhaften Helden) sowieso keinen Schutzwurf haben. Dann wäre diese Fähigkeit praktisch wertlos. Dazu kommt dann noch das Balancing. Wenn ich mir anschaue, was die Disposessed Einheiten mitbringen (Saves, Wundenausstoß) und was ich dafür an Punkten investieren muss, dann braucht es diese Fähigkeit, damit das ansatzweise in einem vernünftigen Verhältnis steht.
    Naja, das wäre aber vermutlich besser durch die Fortress of Boughs Regel der Eternal Guard dargestellt, da die sich dann nicht bewegen und laut FAQ auch nicht nachrücken kann, was die Unbeweglichkeit der Formation darstellen würde (ähnlich dem alten Runenstein) und damit eine takische Entscheidung ob man nen Nachteil riskiert um nen Vorteil zu bekommen statt quasi jede Runde nen Bonus zu kassieren und dann am besten noch Waffen dabei zu haben die nicht wirklich zur Taktik passen (und damit andere Auswahlen unnötig werden lassen, weswegen aber vielleicht eigentlich WYSIWYG sinn machen würde).

    Das Problem ist halt ob die Regel so zu lesen ist, ob die Einheit nur nicht rennen oder angreifen darf um die Fähigkeit einzusetzen oder ob sie die Voraussetzung für diese erfüllen müsste um stattdessen wählen zu können. Auf der anderen Seite wird keine Zeitpunkt genannt in dem die Entscheidung getroffen werden müsste um einen Schildwall zu bilden.

  8. #568
    Tabletop-Fanatiker

    Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    9.474

    Standard

    Ich mache mal dezent darauf aufmerksam, dass auf der AoS-Facebook-Seite Anfang des Monats ein Post steht, in dem nach FAQ-Klärungen gefragt wird.
    Wenn es für euch so eine große Sache ist, schreibt das da doch einfach rein.
    "Mother of hope no more. The avenger, the scourge, the cleansing sun I have become! My return will herald not hope, but war, and suffering on a scale none but the immortals have known. I guarantee nothing, Leafmaster, but bloodshed, misery and death!"

  9. #569
    Codexleser
    Avatar von DocKeule
    Registriert seit
    15.02.2017
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    256

    Standard

    Zitat Zitat von pr1mal Beitrag anzeigen
    "create a shield wall instead of running or charging"
    "anstatt zu rennen oder anzugreifen"

    Fall 1:
    Wenn ich davon ausgehe, die Aktion, die ich ersetzen möchte, auch ausführen können zu müssen, stimmt die Formulierung "oder".
    Regeltechnisch schließt sich Rennen und Angreifen aus. Ich kann entweder das Rennen oder das Angreifen ersetzen und stattdessen einen Schildwall bilden.

    Fall 2:
    Wenn ich nun die WH40k FAQ adaptierte (also der Nebelwefer statt des Schießens eingesetzt werden dürfe und dieses obwohl ich regeltechnisch gar nicht schießen dürfe) führt das zu folgendem Problem.

    Ich renne mit den Zwegen. Obwohl ich regeltechnisch keinen Angriff mehr machen dürfte, mache ich stattdessen einen Schildwall. Da ich Rennen oder Angreifen ersetzen darf.

    Ich laufe mit meinen Zwegen. Statt des Rennens bilde ich einen Schildwall. Da ich nicht gerannt bin, darf ich mit der Schildwall-Einheit angreifen.


    Durch die Formulierung "oder" ergibt der erste Fall für mich wesentlich mehr Sinn.
    Komisch, dass es für dieses "alte" Problem noch keine FAQ gibt.
    Ich sehe das Problem halt wirklich nicht. Die normale Regel ist, ich kann rennen oder angreifen. Die Zusatzregel für diese Zwerge lautet, ich kann statt rennen oder angreifen auch einen Schildwall bilden.

    Es wäre so viel einfacher, wenn man die Regeln so auslegen würde, wie sie am wahrscheinlichsten gemeint sind und nicht tausend Kniffe versuchen würde, um anderen Spielern/Armeen möglichst jeden noch so kleinen Vorteil abzunehmen. Wenn die Regel auf den Warscrolls steht, dann in der Regel doch um angewendet zu werden und das nicht nur bei Vollmond, an einem Donnerstag den 29. Februar wenn der große Wagen im 7. Haus des Orion steht.
    "What do you know about dwarfs?"
    "Very little!"

  10. #570
    Codexleser

    Registriert seit
    07.09.2016
    Beiträge
    222

    Standard

    Zitat Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
    Es wäre so viel einfacher, wenn man die Regeln so auslegen würde, wie sie am wahrscheinlichsten gemeint sind und nicht tausend Kniffe versuchen würde, um anderen Spielern/Armeen möglichst jeden noch so kleinen Vorteil abzunehmen. Wenn die Regel auf den Warscrolls steht, dann in der Regel doch um angewendet zu werden und das nicht nur bei Vollmond, an einem Donnerstag den 29. Februar wenn der große Wagen im 7. Haus des Orion steht.
    Ich glaube nicht, dass es bei (egal welcher Regeldiskussion) darum geht, anderen Spielern oder Armeen Fähigkeiten zu nehmen. Ich sehe jedoch die Problematik in schlecht formulierten Regeln, da die jeder einzelne anders auslegen kann und Variante a oder b am wahrscheinlichst gemeintesten meint ..

    Ich habe/hatte das Problem auch bei Einheiten, die ich selber spiele. z.B. die Crypt Horrors mit ihrer Fähigkeit Edles Blut: Jeder Crypt Horror heilt in jeder deiner Heldenphasen 1 Verwundung. Wenn gemeint wäre, das jede Einheit 1 Verwundung heilt, stünde nicht jeder Crypt Horror da. Da jedoch nie mehr als 1 Modell der Einheit verwundet sein kann, kann man die Regel auch so auslegen, dass jedes Modell in der Einheit 1 Verwundung innerhalb der Einheit heilt, was dann balancing-betrachtet sehr ärgerlich für den Gegner wäre, so dass letztendlich die Interpretation, dass jeder Verwundete Crypt Horror eine seiner Wunden heilt am "sinnvollsten" erscheint.

    Ich denke Ziel und Zweck von solchen Diskussionen ist zum einen Argumentationen auszutauschen, Blickwinkel zu erweitern und letztendlich allgemein gültige aussagekräftige klare Regeln zu erhalten/gestalten

    ..und gab/gibt es nicht Warscrolls, die nur gelten, wenns draussen dunkel ist und so? *g*
    Geändert von pr1mal (18. July 2017 um 15:24 Uhr)

Seite 57 von 83 ErsteErste ... 747555657585967 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO