Seite 13 von 14 ErsteErste ... 311121314 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 133
  1. #121
    Aushilfspinsler
    Avatar von Eiserner Vulkan
    Registriert seit
    19.05.2017
    Beiträge
    69

    Standard

    Ich weiß nicht, ob es an anderer Stelle schon gepostet wurde, aber für Manche (wie auch mich) dürfte interessant sein, dass es "Overlords of the Iron Dragon" jetzt auch auf Deutsch gibt. Das dürfte dann der dritte (?) Roman sein, der im Deutschen erscheint, nach "Seuchengarten" und "Speer der Schatten" wenn ich nicht irre.

  2. #122
    Bastler
    Avatar von Khornekorken
    Registriert seit
    25.05.2011
    Beiträge
    806

    Standard

    Nur der Vollständigkeit halber, Folgendes ist ebenfalls unterwegs:

    Anhang 360467Anhang 360468
    Warhammer 40k: 4300+ Punkte Tau | Wild West Exodus - 2nd Edition Vorstellungsthread | Wild West Exodus: 1100$ Lawmen / 910$ Outlaws / 1800$ Enlightened / 1000$ Hex | Age of Sigmar: 1000 Punkte Sylvaneth 1500 Punkte Death | Malifaux: Guild 60SS/Resser 60SS

  3. #123
    Bastler
    Avatar von Fyreslayer
    Registriert seit
    28.02.2016
    Beiträge
    777

    Standard

    Zitat Zitat von Khornekorken Beitrag anzeigen
    Nur der Vollständigkeit halber, Folgendes ist ebenfalls unterwegs:

    Anhang 360467Anhang 360468
    Freut mich das sie endlich mehr übersetzen. Bin grad mit Seuchengarten beschäftigt und freue mich dann schon auf die Overlords und ihren Eisendrachen. Speer der Schatten werde ich aber erst lesen, wenn die anderen beiden Teile rausgekommen sind. Gibts schon Infos, um was es genau bei diesen beiden Romanen (Silbersplitter, Seelenkriege) gehen wird?
    Age of Sigmar: Stormcast Eternals Warhammer 40.000: Tyraniden Team Yankee: Bundeswehr Flames of War: Deutsches Reich Star Wars X-Wing: Imperium/Erste Ordnung Star Wars Armada: Imperium Star Wars Legion: Imperium Monsterpocalypse: Terrasaurs Adeptus Titanicus: Imperium

  4. #124
    Sigmars Bibliothekar Tabletop-Fanatiker
    Avatar von emmachine
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    4.654

    Standard

    Hab die beiden Titel mal bei Amazon eingegeben.
    Der Silbersplitter
    Die Seelenkriege

    Ich nehme mal an, dass die Beschreibungen stimmen.

    Hast du Hammerhal gelesen? Da bin ich gerade dabei (komme nur sehr langsam voran bin erst bei Kapitel 6). Der Anfang der zusammenhängenden Geschichte ist ein wenig verwirrend weil zumindest bei den ersten 4 Kapiteln es immer eine andere Sichtweise war aber eine Gruppe bestehend aus 1 Witch Hunter, 1 Lord Veritant (der dem Witchhunter unterstellt ist), 1 Gryphhound, 1 weiblichen Lion Ranger und 1 Ironbreaker ist auch ne interessante Kombo.

    Ich hoff ja immer noch das die beiden Realmgate Wars Bücher Vol 1 und Vol 2 auch auf deutsch kämen, hab da aber auch nichts neues mehr gehört. Der Preis für 960 Seiten Bücher im Vergleich zu den einzelnen wäre halt top (auch wenn sie schwerer zu transportieren sind).

  5. #125
    Bastler
    Avatar von Fyreslayer
    Registriert seit
    28.02.2016
    Beiträge
    777

    Standard

    Zitat Zitat von emmachine Beitrag anzeigen
    Hab die beiden Titel mal bei Amazon eingegeben.
    Der Silbersplitter
    Die Seelenkriege

    Ich nehme mal an, dass die Beschreibungen stimmen.
    Besten Dank, klingt auf jeden Fall spannend. Sind eigentlich diese 3 Romane schon bekannt?

    - Das vergiftete Herz (6. Dezember 2018)
    Chamon liegt in Todesqualen. Eine rätselhafte Fäule hat das Reich erfasst und die Oasen in seinen Wüsten verdorren unter der Berührung des Seuchengottes Nurgle. Wo einst das Leben blühte, erstickt das Land unter krankhaften Wucherungen. Der Gestank verwesender Seelen, zerrissen von der Krankheit, die ihnen Nurgles Willen aufzwingt, wabert durch die glänzenden Dünen, und die tastenden Ranken des Verfalls greifen immer weiter aus. Der Seuche stellen sich Talorcan und Esselt, zwei Hexenjäger des Ordens von Azyr, entgegen. Der ernste, nachdenkliche Talorcan ist innerhalb der Bruderschaft als Spurenleser ähnlich berühmt wie der gnaden- lose Schwertarm seiner Geliebten Esselt. Auf der blutigen Spur eines Kultisten stoßen die Hexenjäger auf ein Massakers, nach dem sie keine Gnade mehr im Kampf gegen die Krankheit kennen, die ihr Heimatreich gefangen hält – bis sie sich ihrer größten Herausforderung stellen müssen. Angesichts des Undenkbaren wird der Kampf schnell zur Prüfung ihres Glaubens, und Talorcan und Esselt können sich nur noch auf eines verlassen: einander.

    - Geissel des Schicksals (7. Februar 2019)
    Archaon, der Ewig Auserwählte, ist der mächtigste und gefürchtetste Streiter der Dunklen Götter. Selbst Kriegsherren von unfassbarer Grausamkeit, die bereits unzählige Feldzüge voller Leid und Massakern angeführt haben, wollen an seiner Seite kämpfen. Diese Ritter der Verderbnis sind bekannt als die Varangarde.
    Obwohl von der Klinge von Atavar dem Schwarzen Pilger das Blut eroberter Länder tropft, muss er sich erst noch als würdig erweisen, in den Fünften Zirkel der Varangarde aufzusteigen. Nun steht ihm seine letzte Aufgabe bevor: einen legendären Helden der Mächte der Ordnung zu jagen und zu töten, denn einer Prophezeiung zufolge soll dieser die Reiche der Sterblichen aus dem Würgegriff des Chaos befreien. Doch als sich im Herzen des Varanturms, Archaons riesiger Festung, ein Verrat ereignet, erkennt Atavar, dass der Auserwählte Sigmars nicht die einzige Bedrohung für Archaons Herrschaft ist, die er beseitigen muss. Für Atavar wird es nur den Sieg oder die völlige Vernichtung geben. Er ist ein Krieger der Varangarde und kein Feind des Dreiäugigen Königs wird seiner Klinge entkommen.

    - Shadespire - Die gespiegelte Stadt (4. Oktober 2018)
    Shadespire. Im gesamten Reich des Todes ist dieser Name nur ein Zittern auf den Lippen jener, die töricht genug sind, ihn auszusprechen. Einst war diese Stadt eine strahlende Metropole, deren hohe Türme und Paläste aus Glas bis in den düsteren Himmel der Unterwelt ragten. Doch heute sind von ihr nur noch leere Ruinen übrig und ihr Name bringt Unheil über jeden, der ihn sagt. Denn Shadespire ist ein Ort der Verdammnis, ein Schatten in der Ödnis, in dem das Heulen elender Seelen widerhallt.
    Die Bewohner von Shadespire sind dazu verdammt, dieses Fegefeuer auf ewig zu durchwandern, als Strafe für ihre Verbrechen gegen den Gott des Todes. Ihre Vergehen wogen so schwer, dass Nagashs Fluch von grausamer und verdorbener Kunstfertigkeit war, denn er kehrte alles, was in der Stadt einst gepriesen wurde, in eine verdrehte Reflexion um. In nebelverhangenen Straßen lauert jede Art von Schrecken, die der Tod bereithält, und Finsternis hat sich in jedem Herzen breitgemacht.
    Doch immer noch gibt es jene, die sich in die Ruinen wagen. Der ehemalige Freigildensoldat Seguin Reynar begibt sich nach Shadespire, um dort sein Glück zu suchen, und er ist nicht alleine. Während Sigmars Helden einen Weg durch diesen verworrenen Albtraum suchen, laben sich die Horden des Chaos an seinem Wahnsinn. Doch egal, ob sie der Pflicht folgen oder den Verlockungen uralter Schätze, sie alle erwartet das gleiche Schicksal. Dieser Ort ist eine Hölle voller Wahnsinnigen und Monster, und für all jene, die ihn betreten, gibt es kein Zurück mehr.

    Gerade das "Vergiftete Herz" und "Geissel des Schicksals" hören sich extrem spannend an.

    Zitat Zitat von emmachine Beitrag anzeigen
    Hast du Hammerhal gelesen? Da bin ich gerade dabei (komme nur sehr langsam voran bin erst bei Kapitel 6). Der Anfang der zusammenhängenden Geschichte ist ein wenig verwirrend weil zumindest bei den ersten 4 Kapiteln es immer eine andere Sichtweise war aber eine Gruppe bestehend aus 1 Witch Hunter, 1 Lord Veritant (der dem Witchhunter unterstellt ist), 1 Gryphhound, 1 weiblichen Lion Ranger und 1 Ironbreaker ist auch ne interessante Kombo.
    Bisher hab ich mich von Hammerhal ferngehalten, da ich Romantechnisch erst mit der neuen Reihe, also jene die mit "Seuchengarten" anfing, eingestiegen bin. Vorher hab ich da kaum durchgeblickt, wie was und wo ich einsteigen kann und generell herrschte einfach zu Beginn von AoS einfach Chaos. Jetzt scheint es deutlich geordneter und Übersichtlicher zu werden und da hab ichs einfach mal riskiert, mich ein wenig einzulesen. Aber: Klingt auf jeden Fall intressant was du schreibst evtl. vielleicht doch ein Blick wert.

    Zitat Zitat von emmachine Beitrag anzeigen
    Ich hoff ja immer noch das die beiden Realmgate Wars Bücher Vol 1 und Vol 2 auch auf deutsch kämen, hab da aber auch nichts neues mehr gehört. Der Preis für 960 Seiten Bücher im Vergleich zu den einzelnen wäre halt top (auch wenn sie schwerer zu transportieren sind).
    Gesammelt wäre das auf jeden Fall ein Blick wert. Wie oben geschrieben, war ich schlicht erschlagen von dem ganzen Durcheinander zu Beginn, weshalb ich mich eher auf die Battletomes konzentriert habe, wo aber auch viel Chaos herrschte. Die neueren Battletomes (ab Maggotkin of Nurgle) lesen sich aber deutlich griffiger und auch Seuchengarten macht mir unheimlich Spaß. Hoffe es geht so weiter.
    Age of Sigmar: Stormcast Eternals Warhammer 40.000: Tyraniden Team Yankee: Bundeswehr Flames of War: Deutsches Reich Star Wars X-Wing: Imperium/Erste Ordnung Star Wars Armada: Imperium Star Wars Legion: Imperium Monsterpocalypse: Terrasaurs Adeptus Titanicus: Imperium

  6. #126
    Sigmars Bibliothekar Tabletop-Fanatiker
    Avatar von emmachine
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    4.654

    Standard

    Zitat Zitat von Fyreslayer Beitrag anzeigen
    Besten Dank, klingt auf jeden Fall spannend. Sind eigentlich diese 3 Romane schon bekannt?
    ...
    Bisher hab ich mich von Hammerhal ferngehalten, da ich Romantechnisch erst mit der neuen Reihe, also jene die mit "Seuchengarten" anfing, eingestiegen bin. Vorher hab ich da kaum durchgeblickt, wie was und wo ich einsteigen kann und generell herrschte einfach zu Beginn von AoS einfach Chaos. Jetzt scheint es deutlich geordneter und Übersichtlicher zu werden und da hab ichs einfach mal riskiert, mich ein wenig einzulesen. Aber: Klingt auf jeden Fall intressant was du schreibst evtl. vielleicht doch ein Blick wert.
    Bezüglich der 3 Romane ist mir noch nichts bekannt. Bin aber auch nicht ganz so aktiv, wenn es um Gerüchte gibt.

    "Hammerhal & andere Geschichten" kam glaube ich im gleichen Zeitraum heraus wie Seuchengarten (auch wenn bei Hammerhal ne Leseprobe von Seuchengarten dabei ist).

    Zitat Zitat von Fyreslayer Beitrag anzeigen
    Gesammelt wäre das auf jeden Fall ein Blick wert. Wie oben geschrieben, war ich schlicht erschlagen von dem ganzen Durcheinander zu Beginn, weshalb ich mich eher auf die Battletomes konzentriert habe, wo aber auch viel Chaos herrschte. Die neueren Battletomes (ab Maggotkin of Nurgle) lesen sich aber deutlich griffiger und auch Seuchengarten macht mir unheimlich Spaß. Hoffe es geht so weiter.
    Gerade wenn man bedenkt, dass man für die komplette Realmgate Wars Reihe als Einzelbücher ca. 200,-€ bezahlt (Preise von GW). Hier kann ich nicht genau sagen wie viele Bücher wirklich in einem sind. Hab halt keine Ahnung wie die Seitenzahl von 960 Seiten zu stande kommt, da angeblich im zweiten Band 6 Bücher sein sollen (gehe aber eher von 5 aus, da es recht wenig sinn macht die Bände (4,6,7,8,9,10) in ein Buch zu packen und jeder Roman selbst normalerweise 270-320 Seiten hätte.
    Bezogen auf die Seitenangaben von Amazon kämen die Bücher 1-5 in Summe auf 1456 Seiten und die Bücher 6-10 auf 1488 Seiten. Also keine Ahnung wie da ne Angabe von 960 Seiten zu stande kommt. Außer bis August/September warten wird wohl nicht viel übrig bleiben
    Wenn es aber wirklich alle Bücher verteilt auf diese beiden wären würde man für die ganze Reihe nur noch 34,-€ bezahlen.

    Seuchengarten war auch zu großen Teilen gut. Der Schluss war nur gefühlt ein wenig gerushed. Man muss halt was mit Stormcast Eternals anfangen können.

  7. #127
    Erwählter
    Avatar von Resture
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    549

    Standard

    Keine Ahnung, obs wen interessiert, und/aber da es keinen eigenen "(gelesene) AoS-Bücher"-Thread gibt:

    Gerade Seelenkriege feddich gelesen und holy, sigmar damn holy, was ein geniales Buch. Nicht mal unbedingt von der Geschichte - die mMn trotdem mind. oberes Mittelfeld/unteres ... Ober...feld ... - ist, allein schon wegen dem Hintergrundwissen des vermittelt wird, dat war ... wow, bin schon wieder kurz davor Eternals/Free People anzufangen. Allein schon wegen einem grandiosen, also wirklich genial untergebrachten "Plot Twist" am Ende ... wow. Unbedingt lesen, wenn man sich nur a weng für den AoS-Hintergrund erwärmen kann.

    Ich schau, dass ich morgen ein wenig objektiver was zu dem Roman schreib, bin mom. nur zu gehyped

    P.S: Arkhan is echt ne geile Sau. Is halt ein Khemri.

  8. #128
    Codexleser
    Avatar von Kowa
    Registriert seit
    16.11.2009
    Beiträge
    262

    Standard

    Zitat Zitat von Resture Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung, obs wen interessiert, und/aber da es keinen eigenen "(gelesene) AoS-Bücher"-Thread gibt:

    Gerade Seelenkriege feddich gelesen und holy, sigmar damn holy, was ein geniales Buch. Nicht mal unbedingt von der Geschichte - die mMn trotdem mind. oberes Mittelfeld/unteres ... Ober...feld ... - ist, allein schon wegen dem Hintergrundwissen des vermittelt wird, dat war ... wow, bin schon wieder kurz davor Eternals/Free People anzufangen. Allein schon wegen einem grandiosen, also wirklich genial untergebrachten "Plot Twist" am Ende ... wow. Unbedingt lesen, wenn man sich nur a weng für den AoS-Hintergrund erwärmen kann.

    Ich schau, dass ich morgen ein wenig objektiver was zu dem Roman schreib, bin mom. nur zu gehyped

    P.S: Arkhan is echt ne geile Sau. Is halt ein Khemri.
    Danke für die Info! Nach Seuchengarten und den Kharadron- Roman geht es daran!

  9. #129
    Sigmars Bibliothekar Tabletop-Fanatiker
    Avatar von emmachine
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    4.654

    Standard

    Muss ich auch irgendwann noch lesen. Aktuell bin ich immer noch bei Hammerhal (dort jetzt ja auch schon ein paar richtig interessante Ansätze drin).
    Und irgendwann muss ich noch die 200 Seiten im Grundregelbuch durchgehen.

    Freut mich jedenfalls das der Roman gefällt. Im Bezug auf "gelesene AoS Romane" ist der Thread aber wirklich das nächste was dieses Unterforum hat.

  10. #130
    Aushilfspinsler
    Avatar von Eiserner Vulkan
    Registriert seit
    19.05.2017
    Beiträge
    69

    Standard

    Zitat Zitat von Resture Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung, obs wen interessiert, und/aber da es keinen eigenen "(gelesene) AoS-Bücher"-Thread gibt:

    Gerade Seelenkriege feddich gelesen und holy, sigmar damn holy, was ein geniales Buch. Nicht mal unbedingt von der Geschichte - die mMn trotdem mind. oberes Mittelfeld/unteres ... Ober...feld ... - ist, allein schon wegen dem Hintergrundwissen des vermittelt wird, dat war ... wow, bin schon wieder kurz davor Eternals/Free People anzufangen. Allein schon wegen einem grandiosen, also wirklich genial untergebrachten "Plot Twist" am Ende ... wow. Unbedingt lesen, wenn man sich nur a weng für den AoS-Hintergrund erwärmen kann.

    Ich schau, dass ich morgen ein wenig objektiver was zu dem Roman schreib, bin mom. nur zu gehyped

    P.S: Arkhan is echt ne geile Sau. Is halt ein Khemri.
    Bombig, danke für die Info! Wollte nach Seuchengarten eigentlich auch den Eisendrachen lesen, denke aber mittlerweile fast, dass ich mir jetzt vorher noch die Seelenkriege besorge.
    Das Core Book bekommt jeden Tag in der Mittagspause ein bisschen Aufmerksamkeit, das muss nebenzu gehen ^^

Seite 13 von 14 ErsteErste ... 311121314 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •