Seite 17 von 22 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 218
  1. #161
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Lazarus
    Registriert seit
    07.05.2001
    Beiträge
    3.135

    Standard

    Tach,

    Hab mir jetzt "Realmslayer"(Guymer) und die Folge-Novelle "Die Knochenwüste"(MacNiven) gegeben....

    Einerseits ist Gotrek einfach nur kult und kam größtenteils richtig gut rüber... Aber andererseits: Wieso?!?!?
    Das Hörbuch ist ja, wie fast immer, sehr gut inszeniert. Aber die Story ist schon etwas dünn.... Vor allem kommen mir einige Story-Twists einfach wie Zeitschinden vor (man muss 4 Stunden voll kriegen)....
    Spoiler Anzeigen


    Gotreks Nörgeln gehört ja zu den Geschichten dazu, aber irgendwie fand ich das in den AoS - Stories einfach zu viel...
    Spoiler Anzeigen


    Aber alles in allem, wäre es wohl besser gewesen, Gotrek wäre endlich gestorben..... Sorry... (meine Meinung)
    Aksho Kharneth Akhash|Aksho Slaaneth K'khaa|Aksho Tzeeneth Phaos|Aksho Nurgleth Dh'Akh

  2. #162
    Tabletop-Fanatiker

    Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    13.481

    Standard

    Spoiler Anzeigen
    "Sigmar, my liege, you can't solve all of your problems by opening new chambers..."
    "THE HELL I CAN'T?!"

  3. #163
    Testspieler

    Registriert seit
    24.10.2018
    Beiträge
    90

    Standard

    Ich habe nun leider auch das Hörbuch beendet. "Leider" deshalb, da es mir wirklich gut gefallen hat und ich am liebsten weitere Episoden gehört hätte. Die Inszenierung und die Sprecher finde ich wirklich sehr gut. Vor allen ist Brian Blessed eine sehr gute Besetzung für Gotrek gewesen. Auch wenn es ein englischsprachiges Hörbuch ist, versteht man doch die Zusammenhänge. Das "Wiederbeleben" von Gotrek mag jeder für sich selbst bewerten wie er/sie es findet. Ich persönlich hätte eine Kultfigur wie ihn vermisst. Natürlich muss man aber auch kommenden AoS Charakteren die Zeit zur Entwicklung geben, die Fußstapfen von Gotrek Gurnison sind hier aber unmenschlich riesig.

    Kleiner Tipp von mir. Ich habe mich für den kostenlosen Probemonat bei Audible angemeldet. Dieser enthält ein Hörbuch gratis und kann sofort nach der Anmeldung wieder gekündigt werden. Das bedeutet ich konnte mir das Hörbuch kostenfrei & legal zulegen und habe auch nach Ablauf des Monats unbegrenzten Zugriff darauf. Einzige Voraussetzung: Man muss Amazon Prime Mitglied sein. Vielleicht ist das ja für den ein oder anderen hier im Forum interessant.

    Spoiler Anzeigen

  4. #164
    Codexleser
    Avatar von Eiserner Vulkan
    Registriert seit
    19.05.2017
    Beiträge
    227

    Standard

    Gerade entdeckt, ein Sammelband, der "Nagash - The undying King" und "Neferata - Mortarch of Blood" auf deutsch enthält:

    Warhammer Age of Sigmar - Fürsten des Todes https://www.amazon.de/dp/1781933995/..._-faBCb1Z5JZNQ

  5. #165
    Sigmars Bibliothekar Tabletop-Fanatiker
    Avatar von emmachine
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    5.847

    Standard

    Irgendwie spannend, dass das Buch nicht bei GW selbst aufgeführt ist, obwohl es laut Amazon vor 1,5 Wochen erschienen sein soll.

    Edit:
    Bei Black Library wird die englische Ausgabe (Rulers of the Dead) erst als comming soon für Mai angegeben.

    Edit 2:
    War gerade in meinem Stamm GW und da hatten sie zweimal das Buch liegen.
    Geändert von emmachine (19. February 2019 um 17:11 Uhr)

  6. #166
    Codexleser
    Avatar von Eiserner Vulkan
    Registriert seit
    19.05.2017
    Beiträge
    227

    Standard

    Sehr interessant, ich habe auch echt NULL mitbekommen, dass das erscheinen soll.
    Naja egal, freuen wir uns, dass wieder was auf Deutsch kommt

  7. #167
    Codexleser
    Avatar von Gecktron40000
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    241

    Standard

    Huch, das Neferata Buch ist für Age of Sigmar? Das Cover sah so altbacken aus, da habe ich nie bekommen dass das neu ist. Muss ich mir doch mal anschauen. Ich fand ja das Nagash Buch sehr gut geschrieben!
    AoS Kharadron Overlords: 3000; Daughters of Khaine: 2000; Stormcast Eternals: 1500

  8. #168
    Sigmars Bibliothekar Tabletop-Fanatiker
    Avatar von emmachine
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    5.847

    Standard

    Zitat Zitat von Eiserner Vulkan Beitrag anzeigen
    Sehr interessant, ich habe auch echt NULL mitbekommen, dass das erscheinen soll.
    Naja egal, freuen wir uns, dass wieder was auf Deutsch kommt
    Ich hatte es halt echt erst durch dich gestern mitbekommen. Interessanterweise hat Amazon auch das falsche Cover. Das Cover ist eigentlich das von "undying king"

    Das richtige Cover ist das hier: https://www.blacklibrary.com/coming-...book-2019.html
    Aber es ist irgendwie unbegreiflich, dass man das Buch im GW bekommt, es aber nicht im Onlineshop auftaucht bzw. bei Black Library es erst für Mai angekündigt ist (und die englische Variante steht bei Amazon mit deutlich mehr Seiten drin aber trotzdem der gleichen Beschreibung bezüglich Bücher ).

  9. #169
    Sigmars Bibliothekar Tabletop-Fanatiker
    Avatar von emmachine
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    5.847

    Standard

    So, bin jetzt heute mit "das vergiftete Herz" fertig geworden. Irgendwie hab ich gemischte Gefühle über die Geschichte. Es ist nicht so schlimm wie bei "Schicksalsfahrt des Eisendrachen" (auch von C L Werner) oder "die Hexenjager" von ihm, das auch von Talorcan und Esselt handelt (die mir als Geschichte eigentlich ganz gut gefallen hatte) und nach Beendigung dieses Buchs definitiv definitiv vor dieser Geschichte liegt (da das vergiftete Herz effektiv das Ende des Duos ist).

    Hier im Spoiler ist mal der grobe Verlauf (nicht lesen, wenn man unvoreingenommen ans Buch gehen möchte)
    Spoiler Anzeigen


    Was ich halt ein wenig Schade finde, ist das man effektiv mit den Hauptcharacteren mitfiebert aber es am Ende quasi wie einige Inquisitor Geschichten von 40k oder vergleichweise wie bei der Geschichte von Arthas von Warcraft verläuft (C L Werner hat sich Teilweise der Möglichkeit von Fortsetzungen beraubt). Auch wird halt irgendwie das Bild vermittelt, das Nurgle quasi stärker als die Götter der Ordnung ist, wenn es im Grunde keine Heilung gibt sondern der einzige weg ist die infizierten zu töten (was ja zum Beispiel auch der Rettung von gefangenen wie es bei Seuchengarten der Fall war widersprechen würde).

    Im Grunde sehe ich Nurgle im Rahmen der 4 Chaosgötter (gehörnte Ratte mal ausgenommen) ein wenig als Problemfall, was sich gerade in dieser Geschichte eigentlich recht gut zeigt.
    Während sich ein Tzeentch, Khorne oder Slaanesh Anhänger mit seinen Taten mehr oder minder selbst entscheidet ihnen zu folgen, scheint man bei Nurgle durch das ganze Seuchenthema teilweise schon fast eher unschuldig reingezogen zu werden und wird dann von seinen eigenen Leuten Fallen gelassen oder zum Ketzer erklärt.
    Geändert von emmachine (22. February 2019 um 09:46 Uhr)

  10. #170
    Codexleser
    Avatar von Eiserner Vulkan
    Registriert seit
    19.05.2017
    Beiträge
    227

    Standard

    Ich habe am Wochenende mal "Shadespire - Die gespiegelte Stadt" von Josh Reynolds fertig gelesen. Ich hatte mir das Buch gekauft, weil ich ein wenig mehr über diesen "geheimnisvollen" Ort erfahren wollte, da der bisherige Fluff dazu ja ziemlich überschaubar ist.
    Man erfährt im Roman auch das eine oder andere, z.b. wer sich alles in Shadespire aufhält, wie es dazu kam, wie die Tage dort verlaufen usw...
    Desweiteren gibt es Auftritte von Charakteren, die wir aus "Underworlds" kennen: Severin Stahlherz und seine Truppe, Gurzag Eisenschädel, sowie der Grabwächter bzw. Grufthüter. Es gibt durchaus nette und coole Momente, im Großen und Ganzen ist die Story allerdings jetzt nicht gerade bahnbrechend. Einiges ist einfach zu vorhersehbar oder läuft nach Schema F ab. Das Einzige, was mir wirklich gefallen hat, ist, dass der Hauptcharakter nicht viel für die Stormcasts übrig hat und ihnen das auch ins Gesicht sagt. Eine bisher ungewohnte, aber durchaus unterhaltsame Situation
    Die Übersetzung ins Deutsche ist tatsächlich ein Kritikpunkt. Es sind wirklich VIELE Grammatik- oder Artikelfehler drin. Klar, das gibt's immer mal, aber hier hatte ich den Eindruck, dass der Übersetzer sich wirklich beeilen musste und dann auch niemand Korrektur gelesen hat.

    Alles in allem würde ich das Buch nur bedingt empfehlen, falls jemand tatsächlich an den Underworlds Charakteren Interesse hat. Ansonsten würde ich dieses Buch eher übergehen.

Seite 17 von 22 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •