Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30
  1. #11
    Codexleser

    Registriert seit
    20.10.2016
    Beiträge
    210

    Standard

    Das Problem mit der Energie ist wirklich eine Krux. Einerseits sollten die Supersoldaten sehr viel Energie benötigen, die auch irgendwo herkommen muss, andererseits müsste die Nahrung so energiereich sein, dass man sie beinahe als Sprengstoff benutzen können müsste.
    Ob und wie effizient die Marines ihre Nahrung verwerten steht leider mWn auch nirgends wirklich drin.

  2. #12
    Bastler
    Avatar von Mizuka
    Registriert seit
    24.05.2014
    Ort
    Marburg, Germany
    Beiträge
    702

    Standard

    Im Roman "Deathwatch" gibt es eine Szene bei der die SM ihren speziellen Nahrungsbrei zu sich nehmen. Der wird gemäß ihres erhöhten Stoffwechsels angepasst. Soll nicht gut schmecken. Dafür interessiert sich aber auch lt. Roman keiner.

  3. #13
    Testspieler

    Registriert seit
    28.03.2016
    Beiträge
    193

    Standard

    Zitat Zitat von Mizuka Beitrag anzeigen
    Soll nicht gut schmecken. Dafür interessiert sich aber auch lt. Roman keiner.
    Da muss ich immer an diese Stelle bei "Asterix als Legionär" denken: "Je besser die Armee, desto schlechter das Essen. Das hält die Krieger bei schlechter Laune."

  4. #14
    Regelkenner

    Registriert seit
    06.11.2009
    Beiträge
    2.225

    Standard

    Als genetisch manipulierte Supersoldaten sollten die SM ein extrem effizientes Verdauungssystem haben das auch die letzte kcal aus der Nahrung herauszieht. Dazu noch einen Metabolismus der mit extrem wenig Energie sehr viel Leistung bringen kann.

    Schließlich ist für die Krieger ja nicht zu planen wann sie wieviel zu Essen bekommen. Es wäre sogar sinnvoll wenn der SM seinen Verbrauch willentlich steuern könnte.

    cya

  5. #15
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Zekatar
    Registriert seit
    06.03.2012
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    8.387

    Standard

    Zitat Zitat von Naysmith Beitrag anzeigen
    Es wäre sogar sinnvoll wenn der SM seinen Verbrauch willentlich steuern könnte.
    Er kann in ein Koma verfallen und ansonsten dürfte es so sein, wie bei jedem anderen auch: Rumsitzen verbraucht weniger als durch die Gegend turnen.

  6. #16
    Testspieler

    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    144

    Standard

    Zitat Zitat von Naysmith Beitrag anzeigen
    Dazu noch einen Metabolismus der mit extrem wenig Energie sehr viel Leistung bringen kann.
    nix da, der erste Hauptsatz der Thermodynamik gilt auch in 40k

  7. #17
    Bastler
    Avatar von Lord Protector
    Registriert seit
    11.04.2012
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    746

    Standard

    Ich denke auch das Space Marines wahnsinnig viel futtern müssen.
    Aber das gute ist, sie werden wohl fast alles essen können.


    nix da, der erste Hauptsatz der Thermodynamik gilt auch in 40k
    Jegliche Physikalische Gesetze gelten in 40k nur solange Sie nicht dem Autor im Wege stehen, so gesehen gelten sie quasi nur Semi Permanent..
    Geändert von Lord Protector (8. January 2017 um 21:30 Uhr)

  8. #18
    Regelkenner

    Registriert seit
    06.11.2009
    Beiträge
    2.225

    Standard

    Zitat Zitat von Mindergeist Beitrag anzeigen
    nix da, der erste Hauptsatz der Thermodynamik gilt auch in 40k
    Mach Arbeit draus .

    cya

  9. #19
    Hintergrundstalker
    Avatar von Abyss
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.160

    Standard

    Hieß es nicht, dass ein Space Marine im Prinzip alles verdauen kann? Wenn denen die Nahrung nach wochenlangem Kampfeinsatz ausgeht wird eben mal ein Baumstumpf oä. verknust Ansonsten wird sich die Nahrung wohl nicht allzu sehr von heutiger Astronauten- oder Einzelkämpfer Nahrung unterscheiden. Eben da, wo es auf jedes Gramm Gewicht ankommt.

    Im Alltag kriegen viele Makropolebewohner wohl auch kaum mehr als Nährschleim zu essen, wieso dann nicht auch die pragmatischen Space Marines. In Anbetracht des Tagesablaufs eines Marines sollte die Nahrungsaufnahme so schnell die möglich funktionieren, damit mehr Zeit zum trainieren und beten bleibt.

  10. #20
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von Unwissennder Beitrag anzeigen
    xD Stell mir das grad bildlich vor. Ein paar dutzend SM in so ner Kantine aus dem Knast und mehrere stehen in einer Reihe an der Essensausgabe. Jeder mit Schüssel und Löffel in den Händen und mein Ordensdiener teilt aus drei großen Töpfen Brei aus. Vorspeise: Brei mit Griesgeschmack Hauptgericht: Brei nach alter Haferbreiart Nachspeise: Brei mit Vanillegeschmack
    Das erklärt warum die World Eaters im Kampf so agro waren. Nix Implantate sondern Frust wegen dem ständigem Brei und der Hoffnung sich durch herausragende Leistungen ein ordentliches Steak verdienen zu können.

    (Gibt's ja auch leider nur in der Sprache) Also eigentlich alles was drinsteht aber zur Zeit reicht mir Kapitel 1. Solltest du die DG Edition haben wäre die Seite mit den Gefahren von Warpreisen natürlich das Sahnehäubchen.
    Hahaha, jetzt weiss ich endlich was bei der "verfluchten Gründung" wirklich passiert ist

    In Wirklichkeit sind dem Mechanicum die Schnitzel Vorräte ausgegangen.

    Ich stelle es mir gerade Bildlich vor: Blood Gorgons Ordensmeister: "Niemals Khorne, wir werden deinen Lügen niemals folgen!" Khorne: "Ich habe Fleisch....Schnitzel....Currywurst....Bluuuutwurst ....3 Stücke für jeden...."

    Blood Gorgons: "Ok Jungs, unsere neue Farbe ist Blutrot. Aber jetzt wird erst mal gegessen, WIR HABEN WIEDER FLEISCH HURAAAA"

    Und so wurden die Blood Gorgons ein neuer Chaos Orden....

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO