Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Aushilfspinsler
    Avatar von Bullaben
    Registriert seit
    23.10.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    70

    Standard Cockpit Scheibe beschlägt von innen

    Hallo zusammen,

    hab gerade den Transporter der Harlequin fertig bemalt und wollte nun am Ende die Scheibe drauf setzen (die welche das Cockpit komplett bedeckt). Hab die Scheibe mit nem einfachen Sekundenkleber drauf geklebt und nun hab ich das Problem, dass die Scheibe von innen milchig beschlagen ist. Kann mir einer sagen was ich hier falsch gemacht habe, bzw wie ich das wieder beheben kann? Da stehen noch ein paar weitere Modelle wo ich die Scheibe noch drauf setzen muss und da würde es mir grad noch fehlen das das überall passiert :-(

  2. #2
    Capellaner & stolz drauf Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Bloodknight
    Registriert seit
    23.04.2002
    Ort
    Jenseits von Gut und Böse
    Beiträge
    8.657

    Standard

    Das kann mit Sekundenkleber immer passieren. Ich würde Scheiben mit Leim einkleben oder mit einem anderen Kleber, der nicht ausgast.
    24. August 2009 V K TH 46
    BKs bemalte Minis
    www.mekwars.org, Battletech (Megamek)-Kampagnen online

  3. #3
    Eingeweihter

    Registriert seit
    05.06.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.514

    Standard

    ist dir kleber auf die scheibe gelaufen? wär vllt hilfreich wenn du n bild posten könntest. ansonsten vllt besser mit leim kleben

  4. #4
    Aushilfspinsler
    Avatar von Bullaben
    Registriert seit
    23.10.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    70

    Standard

    Na supi. Wieder auf die etwas unschöne Art und Weise was dazu gelernt ^^ Kann man das jetzt noch irgendwie beheben? Evtl. indem man ein kleines Loch rein sticht?

    - - - Aktualisiert - - -

    Neee hab den Kleber auf den Rahmen des Cockpits angebracht und dann die Scheibe drauf gesetzt. Kann also kaum Kleber drauf gekommen sein. Werd mal kurz versuchen hier ein Bild rein zu setzen.

  5. #5
    Capellaner & stolz drauf Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Bloodknight
    Registriert seit
    23.04.2002
    Ort
    Jenseits von Gut und Böse
    Beiträge
    8.657

    Standard

    Kann man das jetzt noch irgendwie beheben? Evtl. indem man ein kleines Loch rein sticht?
    Nee, da hast du jetzt auf der Innenseite so nen weißen Nebel drauf, schätze ich. Du kannst das Teil höchstens runterpulen und abschleifen. 3000er-Schleifpapier ist dafür geeignet, dann mit Zahnpasta nachpolieren.

    Ansonsten kannst du die Klarsichtteile mit einem transparent trocknenden Holzleim - einen von den Ponal-Leimen halt - gut einkleben; viele Modellbauer nehmen dafür auch einen Acryl-Klarlack (so was wie Citadel 'Ardcoat), das hab ich aber selber noch nicht ausprobiert.
    Geändert von Bloodknight (21. April 2017 um 17:57 Uhr)
    24. August 2009 V K TH 46
    BKs bemalte Minis
    www.mekwars.org, Battletech (Megamek)-Kampagnen online

  6. #6
    Aushilfspinsler
    Avatar von Bullaben
    Registriert seit
    23.10.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    70

    Standard

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	image1.jpg 
Hits:	186 
Größe:	94,6 KB 
ID:	331066

    Hier kurz ein Bild. Aber wenn sich das an der Innenscheibe wirklich fest gesetzt hat, dann wird das sinnvollste wohl sein, die Scheibe von außen passend zu bemalen.

  7. #7
    Blisterschnorrer
    Avatar von Abbertoth
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    454

    Standard

    Da hat der Sekundenkleber ausgegast. Das lässt sich ohen probleme abkratzen, sogar mit einem Tuch, du müsstest nur die Scheibe wieder abnehmen ... Das sieht man manchmal auch bei Metallfiguren und ist (leider) normal bei dem Kleber.
    Ich habe meine cockpits bislang vorsichtlig mit Plastikkleber geklebt, das geht auch. Wenn man aber daneben spritzt, dann ist die Scheibe ruiniert. Leim klingt auch ganz gut.

  8. #8
    Bastler
    Avatar von Spannaboy
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    804

    Standard

    Ich nutze immer schnell trocknenden Holzleim (Ponal Express) dafür, gab noch nie Probleme.

  9. #9
    Erwählter
    Avatar von arkedge
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    644

    Standard

    Gibt aber von Revell auch nen Contacta Plastikkleber der extra für Klarsichtteile ist. Theoretisch sollte der auch nicht ausgasen.
    Hab den Kleber zwar (nennt sich Revell Contacta Clear) hab ihn aber bisher noch nicht testen können.
    40k Armeen: Space Marines, Tau, Chaos Spa... ... Ach scheiss drauf, viel zu viel Krams :D

  10. #10

    Standard

    Plastik-Kleber verschmilzt doch aber die Teile, das wird vermutlich nicht gut gehen, wenn man versucht eine Scheibe auf ein bemaltes Modell zu kleben. Oder?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO