Seite 34 von 170 ErsteErste ... 2432333435364484134 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 1693
  1. #331
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Kodos der Henker
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.259

    Standard

    1. wir haben noch immer True Line of Sight.

    Also ja, große Modelle sehen über kleine hinweg, wenn irgendwas anderes als die eigene Einheit vor dem Schützen steht dann sieht er nichts

    2. Deckung gibt es nur in Geländezonen
    Ob Modelle mit einer Sonderregel wie der Morkanaut auch DEckung außerhalb einer solche bekommen muss ein FAQ klären

  2. #332
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von DeusExMachina
    Registriert seit
    01.07.2007
    Beiträge
    20.220

    Standard

    Zwei weiterführende beispiele:

    Zitat Zitat von Ayane Beitrag anzeigen
    1. Blockieren eigene Modelle die LOS? Im Regelbuch steht, das Modelle einer Einheit die LOS nicht blockieren, wie sieht das aber mit anderen Modellen aus? Und wenn Ja, wie funktioniert das mit großen Modellen (z.B. eine Exocrine über Ganten)? Können diese über kleinere Modelle drüber schauen?
    Kodos hat schon richig gesagt das große Modelle über kleine hinweg sehen könne, in deinem Bespiel die Exocrine über Ganten, es kann aber auch anders herum sein das kleine Modell von Großen verdeckt werden, wie zum beispiel ein Carnifex der so hinter einem TyrannoFex steht das der Gegner ihn nicht sehen kann, dann darf der Carnifex nicht als Ziel gewählt werden da keine Sichtlinie besteht.


    Zitat Zitat von Ayane Beitrag anzeigen
    2. Können Modelle/Einheiten von Deckung profitieren wenn eine anderen Einheit/ein anderes Modell davor steht?
    Nein, Einheiten geben einander keine Deckung mehr.

  3. #333

    Standard

    Sorry, wenn das Thema schon mal kam, aber ich habe nichts dazu gesehen:

    Welchen Abstand müssen Modelle einer Einheit zueinander einhalten?
    Wer? Na ich

  4. #334
    Codexleser

    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    323

    Standard

    Zitat Zitat von ich Beitrag anzeigen
    Sorry, wenn das Thema schon mal kam, aber ich habe nichts dazu gesehen:

    Welchen Abstand müssen Modelle einer Einheit zueinander einhalten?
    2 Zoll in der Horizontalen, 6 Zoll in der Vertikalen. (GRW, Seite 176)

  5. #335
    Codexleser

    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    205

    Standard

    Zitat Zitat von ich Beitrag anzeigen
    Sorry, wenn das Thema schon mal kam, aber ich habe nichts dazu gesehen:

    Welchen Abstand müssen Modelle einer Einheit zueinander einhalten?
    Steht doch gleich auf der ersten Seite der Regel:
    https://www.games-workshop.com/resources/PDF/40k/warhammer_40000_de.pdf

    [...]wobei sich jedes Modell innerhalb von 2 Zoll horizontal und 6 Zoll vertikal um mindestens ein anderes Modell seiner Einheit befinden muss[...]

  6. #336
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo zusammen,
    ich durfte heut endlich auch das neue Regelbuch in der Handhalten und bin begeistert. Erste Spiele werden folgen!!!
    Nur ich bin über den Begriff "Strategischer Positionswechsel" im Index mit Verweis auf Seite 242 und bei der Planetare Invasionen Seite 256 auf "Strategische Neupositionierung" ebenfalls angeblich auf Seite 242 gestoßen.
    Jedoch gibt es keine Erklärung dazu auf der angegebenen Seite oder bin ich einfach zu doof ? Weiß jemand was darüber?
    Grüße

  7. #337
    Hintergrundstalker
    Avatar von Azyrael
    Registriert seit
    26.10.2015
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.180

    Standard

    Kommentar der Designer:

    Ich habe eine Frage zu explizit einer Antwort von GW bzw wie ihr diese Handhaben werdet:

    Wenn eine Einheit es nicht schaffen würde mit einer Bewegung in Cohercy zu kommen, so darf sie sich ja gar nicht bewegen. So sagt es der Designerkommentar...heißt für mich, sie ist unnütz auf dem Schlachtfeld und kann (theoretisch) entfernt werden, da:

    Sie sich im Kommenden Zug ja weiterhin nicht in Cohercy bewegen kann und somit sich wieder nicht bewegen darf (ist ja afaik die einzige Aktion, die eine Solche Einheit machen darf) usw usw...
    Sprich: Eine Einheit darf nichts machen und steht rum, kann also im Prinzip Abgeräumt werden, oder würdet ihr diese zwecks "Blockade" ggf stehen lassen??
    Meine Toaster halten's gern wie Pink Panther: "Heut ist nicht das Ende aller Tage, ich komm' wieder, keine Frage!" ;)

  8. #338
    Aushilfspinsler
    Avatar von Ovi
    Registriert seit
    23.12.2011
    Ort
    Magdeburg | Nürnberg
    Beiträge
    42

    Standard

    Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage zu den Nahkämpfen in der neuen Edition.
    Da ja die Initiative in der 8. Edition weggefallen ist, hat sich da ja einiges geändert.
    Welche Spieleweise ist korrekt? Gehen wir mal von folgender Konstellation aus. Ich habe in meiner ANGRIFFSPHASE mit einer Einheit angegriffen (Einheit A) und habe aus der Vorrunde noch 3 Einheiten (Einheit B, C und D) im Nahkampf oder in 1 Zoll Reichweite zu einer Feindlichen Einheit.

    Spielweise 1:
    Einheit A greift zuerst an da diese Einheit ja in der Phase ANGRIFFSPHASE einen Angriff durchgeführt hat. Also ein A würfelt alle Attacken und Wunden und Co. aus. Der Gegner entfernt ggf. entstandene Verluste und schlägt dann mit den ggf. überlebenden Modellen der Einheit zurück.
    Im Anschluss wählt man ja abwechselnd die Einheiten welche im NK sind.
    Es beginnt der aktive Spieler…
    Handelt man dann die Kämpfe erst komplett ab? Also ich (in dem Beispiel der aktive Spiele) wähle Einheit B. Würfele alle Attacken und Co. aus, entferne ggf. bei meinem Gegner die Verluste und dann schlagen seine Modelle zurück. Im Anschluss wähl mein Gegner den Nahkampf mit der Einheit D und würfelt dann auch alles aus. Nach dem entfernen meiner Verluste schlage ich ggf. mit Rest zurück. Und zum Schluss wähle ich Einheit C und nochmal das gleiche Spiel.

    Spielweise 2:
    Einheit A greift zuerst an da diese Einheit ja in der Phase ANGRIFFSPHASE einen Angriff durchgeführt hat. Also Einheit A würfelt alle Attacken und Wunden und Co. aus. Der Gegner entfernt ggf. entstandene Verluste.
    Im Anschluss wählt man jetzt abwechselnd die Einheiten welche im NK sind.
    Es beginnt der aktive Spieler…
    Also ich (in dem Beispiel der aktive Spiele) wähle Einheit B und würfele alle Attacken und Co. aus, entferne ggf. bei meinem Gegner die Verluste. Im Anschluss wähl mein Gegner den Nahkampf mit der Einheit D und würfelt dann auch alles aus. Nach dem entfernen meiner Verluste wähle ich eine Einheit (Einheit C oder D) die noch im NK ist und noch nicht gekämpft hat. Und so weiter bis alle Einheiten einmal gekämpft haben.

    Spielweise 3:
    Es ist ganz anders als deine Beispiele…

  9. #339
    Tabletop-Fanatiker

    Registriert seit
    28.01.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.943

    Standard

    Zitat Zitat von Azyrael Beitrag anzeigen
    Kommentar der Designer:

    Ich habe eine Frage zu explizit einer Antwort von GW bzw wie ihr diese Handhaben werdet:

    Wenn eine Einheit es nicht schaffen würde mit einer Bewegung in Cohercy zu kommen, so darf sie sich ja gar nicht bewegen. So sagt es der Designerkommentar...heißt für mich, sie ist unnütz auf dem Schlachtfeld und kann (theoretisch) entfernt werden, da:

    Sie sich im Kommenden Zug ja weiterhin nicht in Cohercy bewegen kann und somit sich wieder nicht bewegen darf (ist ja afaik die einzige Aktion, die eine Solche Einheit machen darf) usw usw...
    Sprich: Eine Einheit darf nichts machen und steht rum, kann also im Prinzip Abgeräumt werden, oder würdet ihr diese zwecks "Blockade" ggf stehen lassen??
    Die Regelung bzw. Erklärung ist etwas dämlich angelegt. Es beschreibt Situationen, wo z.B. eine 3" pile in Bewegung nicht reicht, um die Formation herzustellen. UND natürlich kann es mal den sehr dubiosen Fall geben, dass eine sehr lange Kette von Modellen in der Mitte so durchbrochen wurde, dass selbst durch Bewegung irgendwelche Modelle keien Formation herstellbar ist. Im Grunde kann diese Einheit dann tatsächlich keine Bewegungen mehr durchführen, aber immernoch schießen und z.B. Missionsziele halten.

    Sowas kann eigentlich nur bei seeeehr großen UND langsamen Einheiten wie Ork-Boyz passieren, wenn man ganz viele Beschussverluste aus der Mitte einer Kette entfernt.

  10. #340
    Hintergrundstalker
    Avatar von Azyrael
    Registriert seit
    26.10.2015
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.180

    Standard

    Zitat Zitat von Ovi Beitrag anzeigen

    Spielweise 2:
    Einheit A greift zuerst an da diese Einheit ja in der Phase ANGRIFFSPHASE einen Angriff durchgeführt hat. Also Einheit A würfelt alle Attacken und Wunden und Co. aus. Der Gegner entfernt ggf. entstandene Verluste.
    Im Anschluss wählt man jetzt abwechselnd die Einheiten welche im NK sind.
    Es beginnt der aktive Spieler…
    Also ich (in dem Beispiel der aktive Spiele) wähle Einheit B und würfele alle Attacken und Co. aus, entferne ggf. bei meinem Gegner die Verluste. Im Anschluss wähl mein Gegner den Nahkampf mit der Einheit D und würfelt dann auch alles aus. Nach dem entfernen meiner Verluste wähle ich eine Einheit (Einheit C oder D) die noch im NK ist und noch nicht gekämpft hat. Und so weiter bis alle Einheiten einmal gekämpft haben.
    Ist afaik die Korrekte vorgehensweise
    Meine Toaster halten's gern wie Pink Panther: "Heut ist nicht das Ende aller Tage, ich komm' wieder, keine Frage!" ;)

Seite 34 von 170 ErsteErste ... 2432333435364484134 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 8 (Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 4)

  1. kunzomat,
  2. LordCil,
  3. Soundwave,
  4. Tiberius Aquila

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO