Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 73
  1. #21
    Erwählter
    Avatar von DerLi
    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    549

    Standard

    Aber hättest du Gors auf 25er gepackt?
    da gehören ja Ungors hin und hätte Gors eine Größe mehr gewählt. Aus meiner Sicht Ok, spielerisch aber nicht gut, da gebe ich dir recht. So stark sind Gors einfach nicht.

    habe gestern mal Probespiel gemacht (1250 Punkte) mit shockenden Raiders.
    2 Beastlords
    Schamane
    30 Gors
    30 Ungor Raider
    30 Bestigors
    Ghorgon.

    war ganz ok, Raiders haben gut funktioniert und die Bestigors auch. Habe über Mission gewonnen gegen LoN (Fehler des Gegners).
    Ohne Mission hätte ich gar keine Chance gehabt, keine Ahnung wie man mit Brayherd das Wiederauferstehen verhindern soll (kriege den General nicht tot), mir immer noch unklar warum sie diese Mechanik umsonst für soviel Völker freischalten. Jede tote Einheit kam wieder zurück in voller Stärke, während ich immer mehr verloren hatte.
    aber hat echt mal wieder Spaß gemacht die wahren Anhänger des Chaos zu spielen mit ihrer Schnelligkeit, werde aber jetzt nicht die Bestigors/Raiders aufstocken (also keine Investitionen in die Armee), ist mir doch zu ungewiss - für Spiele zwischendurch aber immer noch schön spielbar.

    Edit: Noch zum Schamanen: Ohne den Einsatz der neuen Sprüche kam er mir so sinnlos vor. Man braucht ihn ja für die Bewegung, aber zu Zaubern hatte er nichts... Das neue mystische Schild ist ja nicht so gut (hatte mich dann dafür entschieden) und Arcane Bolt braucht man auch nicht mehr. War echt ne komische Heldenphase, Commandfähigkeit geht nicht ohne tote Gegner Beastlord und Schamane macht nichts
    Geändert von DerLi (2. July 2018 um 20:38 Uhr)

  2. #22
    Testspieler
    Avatar von JackStreicher
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    112

    Standard

    Zitat Zitat von DerLi Beitrag anzeigen
    Aber hättest du Gors auf 25er gepackt?
    da gehören ja Ungors hin und hätte Gors eine Größe mehr gewählt. Aus meiner Sicht Ok, spielerisch aber nicht gut, da gebe ich dir recht. So stark sind Gors einfach nicht.

    habe gestern mal Probespiel gemacht (1250 Punkte) mit shockenden Raiders.
    2 Beastlords
    Schamane
    30 Gors
    30 Ungor Raider
    30 Bestigors
    Ghorgon.

    war ganz ok, Raiders haben gut funktioniert und die Bestigors auch. Habe über Mission gewonnen gegen LoN (Fehler des Gegners).
    Ohne Mission hätte ich gar keine Chance gehabt, keine Ahnung wie man mit Brayherd das Wiederauferstehen verhindern soll (kriege den General nicht tot), mir immer noch unklar warum sie diese Mechanik umsonst für soviel Völker freischalten. Jede tote Einheit kam wieder zurück in voller Stärke, während ich immer mehr verloren hatte.
    aber hat echt mal wieder Spaß gemacht die wahren Anhänger des Chaos zu spielen mit ihrer Schnelligkeit, werde aber jetzt nicht die Bestigors/Raiders aufstocken (also keine Investitionen in die Armee), ist mir doch zu ungewiss - für Spiele zwischendurch aber immer noch schön spielbar.

    Edit: Noch zum Schamanen: Ohne den Einsatz der neuen Sprüche kam er mir so sinnlos vor. Man braucht ihn ja für die Bewegung, aber zu Zaubern hatte er nichts... Das neue mystische Schild ist ja nicht so gut (hatte mich dann dafür entschieden) und Arcane Bolt braucht man auch nicht mehr. War echt ne komische Heldenphase, Commandfähigkeit geht nicht ohne tote Gegner Beastlord und Schamane macht nichts

    Du musst nur ein einziges Modell mittig auf den Marker stellen und er kann gar nichts mehr beschwören.
    Die beschworenen Einheiten kommen oft Mals weit hinten in der eigenen Aufstellungszone wieder und sind vorerst nutzlos.
    Warum Beschwörung: Weil es beiden Seiten unheimlichen Spaß macht und zum Hintergrund der Armeen passt.

    Brayherds sind trotz Update nicht stark genug, ab und zu können sie durch Glück gewinnen. Sie bräuchten eine Sonderregel wie "Endlose Horden": Wenn eine Brayherd Einheit die kein Held und kein Monster ist vernichtet wird, wirf einen W6. Bei einer 5+ kehrt diese Einheit am Ende deiner kommenden Bewegungsphase von einer beliebiegen Spielfeldkante, mehr als 9" vom Gegener entfernt zurück.

    Ich habe letztens 2000 Pkt Brayherds nur mit 6 Fangmora Aalen und einem Akhelian King restlos vernichtet (und habe dabei selbst nur 20 Namarti Thralls und 10 Namarti Reaver verloren)...

  3. #23
    Erwählter
    Avatar von DerLi
    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    549

    Standard

    @jack:
    Ich weiß nicht gegen welche Gegner du spielst, aber mein Gegner lässt mich nicht soviele Grabsteine besetzen, ist irgendwie eine utopische und realitätsfremde Annahme.
    Sie kommt nicht an der Front raus - das stimmt, kauft man sich eine Runde, aber die Einheit darf sich ja auch normal bewegen (nichts gegenteiliges im LoN Buch entdeckt, also habe nur kurz beim Gegner reingeschaut).
    und Spaß für beide (!) Seiten mit beschwören ist wohl deine Annahme und solltest du auch so markieren, ich finde es spieltechnisch grenzwertig - obwohl es wirklich fluffig ist

    edit: ist ein Brayherd Thread und nicht wie gut/schlecht LoN, sollten bald wieder zum eigentlichen Thema wechseln
    Geändert von DerLi (3. July 2018 um 13:24 Uhr)

  4. #24
    Testspieler

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    88

    Standard

    das zurückholen kosten immer einen Kommandopunkt (also ganz kostenlos ist es nicht)

    auch muss der general in 9" um den Friedhof stehen und die Einheit kommt dann KOMPLETT in 9" um den Friedhof wieder und 9" entfernt vom Gegner...da ist zustellen schon möglich (ganz schön viel in 9" zum friedhof)

  5. #25
    Erwählter
    Avatar von DerLi
    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    549

    Standard

    Zitat Zitat von beasti Beitrag anzeigen
    das zurückholen kosten immer einen Kommandopunkt (also ganz kostenlos ist es nicht)

    auch muss der general in 9" um den Friedhof stehen und die Einheit kommt dann KOMPLETT in 9" um den Friedhof wieder und 9" entfernt vom Gegner...da ist zustellen schon möglich (ganz schön viel in 9" zum friedhof)
    Ihr habt recht, die Fähigkeit ist wirklich schlecht und echt leicht zu verhindern - man wird sie mit Sicherheit sehr selten erleben als Gegner ....

  6. #26
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    19.06.2018
    Beiträge
    10

    Standard Beastlord

    Hallo,

    vielleicht kann mir hier jemand helfen.

    Ich starte nachdem ich meine Tomb Kings jetzt auf AoS umgemünzt habe dasselbe Projekt mit meinen Tiermenschen/Brayherds.

    Jetzt hätte ich eine Frage zum Beastlord und seinen Waffen:

    Wenn ich Ihm Zwei Man-ripper-Axes gebe, hat er dann 12 Attacken oder ist durch den Effekt 'Zwei Äxte' durch welches ich Trefferwürfe von 1 wiederholen darf schon abgedeckt?

    Zweite Variante halte ich für warscheinlicher, wollte es aber nur nochmal abklären, da es ja nicht explizit dort steht.

    Danke.

  7. #27
    Erwählter
    Avatar von Resture
    Registriert seit
    08.12.2015
    Beiträge
    599

    Standard

    Variante zwei isses ^^

  8. #28
    Grundboxvertreter
    Avatar von Jager
    Registriert seit
    30.07.2015
    Beiträge
    1.318

    Standard

    Guten Morgen,

    seit gestern Abend halte ich nun mein neuestes Battletome, das Beasts of Chaos, in Händen.
    Nun will ich meinen ersten, flüchtigen Eindruck wiedergeben. Ich habe mich bisher nur auf die Regelseiten des Tomes konzentriert und den Hintergrund außen vor gelassen.

    Wo fangen wir an?
    Am besten bei den 3 Großherden, die schon kurz auf WarCom angesprochen wurden.
    Es gibt die Möglichkeit seine Biester einer Großherde zu widmen. Das sind Konstrukte die mit einem Space Marine Chapter vergleichbar sind (wenn man mir die Analogie verzeiht). Also ein zusätzlicher Satz Regeln mit denen man einen bestimmten Spielstil benutzen kann.
    Es gibt die Allherde, die Finsterschleicher und das Brutgezücht.
    Alle haben gemeinsam das der General eine bestimmte Befehlsfähigkeit und Generalseigenschaft bekommen muss, das erste Artefakt das gewählt werden darf auch ein bestimmtes Artefakt sein muss.
    Dafür gibt es dann eine umfassende Armeesonderregel.
    Das mag thematisch zwar nett sein, führt aber wieder zu einem Problem mit denen die Biester seit je her kämpfen. Nämlich das Artefakte zu schwer zu bekommen sind.
    Gehen wir mal auf die einzelnen Großherden ein...

    Allherde - Einheiten die in der selben Runde angegriffen (gecharged) haben, bekommen effektiv 1 Bravery geschenkt. Yay!
    Der General generiert einen Beschwörungspunkt - kostet einen Commandpoint. Außerdem kann er als Dominator, sofern er im Nahkampf ist, befreundeten Einheiten innerhalb von 18" erlauben charges zu wiederholen.
    Das Artefakt gibt 1 zusätzlichen Rend pro 10 Mann in der Zieleinheit und ist bei -3 gecapt

    Finsterschleicher - Minotauren und Drachenoger dürfen auch Hinterhalt benutzen. Schon besser.
    Die Befehlsfähigkeit hier ist sehr nett - Eine Einheit außerhalb 9" vom Feind und innerhalb 18" von eigenen Helden darf vom Feld genommen werden und nach der nächsten eigenen Bewegungsphase 9" vom Feind wieder aufgestellt werden.
    Die Eigenschaft erlaubt Einheiten innerhalb 12" um den Boss +1 auf rennen zu addieren.
    Das Artefakt kann einmal pro Spiel bei 4+ 1W3 Mortals bei Einheiten um ein Geländestück erzeugen. Schnarch!

    Brutgezücht - Wenn ein Held stirbt, wird bei 2+ ein Chaos Spawn an diese Stelle gestellt. Das darf das Chaosmal des Helden haben.
    Die Eigenschaft des Generals ist das er wie ein Zauberer einen Spruch bannen darf. Ist er bereits Zauberer darf er zwei bannen.
    Als Befehlsfähigkeit kann eine Einheit innerhalb von 12" um ein Spawn +1 Attacken erhalten.
    Das Artefakt erhöht den Damage einer Nahkampfwaffe um +2 aber bei 1em beim treffen bekommt der Träger eine Mortal.
    Okay, das Brutgezücht gefällt mir.

    Alles in allem zwar ganz Nett aber vieles ist von zu vielen Gegebenheiten abhängig. Dinge wie innerhalb von X" zu Einheit A und Y" zu Einheit B finde ich weniger gut. Auch die Artefakte die man bekommen kann rocken nicht so dolle. Das Brutgezücht Artefakt sieht auf einem Mino ganz gut aus aber auch nur wenn er die Zieleinheit auch ausschaltet, da er nur dann sich selber heilen kann.

    Kommen wir noch kurz zu den Treuefähigkeiten.
    Es gibt 3 Strömungen innerhalb der Biester - Brayherd, Warherd, Thunderscorn.
    -Die Brayherd kann in den Hinterhalt. Sie kann es nicht mehr so gut wie letzte Woche aber immer noch ausreichend. Es sind inzwischen nur noch die hälfte aller Biester-Einheiten die, sofern sie Brayherd sind, auch in die "Flanke" können.
    -Die Thunderscorn, also Drachenoger, die sich nicht im Nahkampf befinden dürfen sich zu Beginn jeder Heldenphase W6" bewegen.
    -Die Minos sind inzwischen über ihre Treuefähigkeit Blutgierig. Wenn sie eine Einheit ausschalten, heilen sie W3 LPs

    Es gibt für alle den Herdstone. Der innerhalb des eigenen Territoriums aber 12" entfernt vom gegnerischen aufgestellt werden kann.

    Beschwörungen
    Pro Runde erhält man einen Beschwörungspunkt. Man erhält W3 zusätzliche Punkte wenn ein Held innerhalb von 3" um den Herdstone einer befreundeten Einheit W3 Mortals verpasst.
    Mit diesen Punkten kann man dann Einheiten aufs Feld rufen, das reicht von 10 Ungors für 3 Punkte bis zu einer Chimera für 10 Punkte.
    Es gibt keine Obergrenze dafür wie viele Punkte man bunkern kann, noch verfallen die restlichen wenn man einemal beschwört (ich sehe Dich an, Blades of Khorne). Man kann sogar 2 oder mehrere Einheiten rufen, wenn man genug Punkte hat. Mein persönlicher Favourit ist der Cocatrice für 5 Punkte.



    Für die Befehlsfähigkeiten gibt es auch wieder die 3 Strömungen Brayherd, Warherd und Thunderscorn.
    - Bei der Brayherd ist vieles gleich geblieben doch der Schattenpelz, der dafür sorgt das ein Ziel um 1 schlechter beschossen wird, ist das Beste was man seinem Boss geben kann. Der ist ganz nützlich für den Shamanen der um den Herdenstein steht und Modelle opfert. Dadurch kommt er auf ein -2 gegen Fernkampf, da er als Held neben einer Einheit ja auch schlechter getroffen wird.
    - Bei der Warherd kann man a) Trefferwürfe gegen Helden oder b) Charges für Einheiten in 12" um den Boss wiederholen. c) können Einheiten in 12" immer 3LPs heilen, statt zu würfeln oder d) der General könnte im Nahkampf ein paar Mortals raushauen. Auch ist e) eine Braveryreduktion möglich. Oder der General könnte f) den gegnerischen Rend um 1 reduzieren.
    - Die Thunderscorn Bosse dürfen a) Verwundungswürfe wiederholen oder können b) Einheiten daran hindern sich zurückzuziehen. Auch könnten sie c) den w6 Wurf für die Bewegung wiederholen. Spaßig wird es wenn ein Shaggoth mal angegriffen hat, dann kann er d) als erste kämpfen, noch bevor Einheiten in der Reihenfolge gewählt werden - also dürfte man in der eigenen Runde mit 2 Einheiten zuschlagen. Mit den eisenharten Schuppen e) bekommt man den besten Rüster im ganzen Buch (3+) und wenn Shaggy älter als die Zeit ist f) generiert er einmalig w3 Befehlspunkte.



    Die Artefakte sind auch unterteilt in Brayherd, Warherd und Thunderscorn.
    - Bei der Brayherd ist man recht gleich geblieben. Die Trompete ist noch das Beste was man bekommen kann, gefolgt von dem Auge das bei 4+ einen Befehlspunkt generiert.
    Die Vulkanaxt ist für die Beastlords gedacht - die erhöht den Damage um 1, was bei den 6A vom Lord schon eine Menge ausmacht.
    - Bei der Warherd reicht das Arsenal von -1 Rend, Charge-Mortal, Zauberbann über einen save gegen Mortals, +2" Chargereichweite und einem Minibuff für Bullgors.
    - Die Thunderscorn können ihren Rend um -2 verbessern, Trefferwürfe wiederholen oder einmal pro Spiel sich selber heilen und andere schädigen. Auch könnten sie Run & Charge bekommen, einmal pro Schlacht einen gegnerischen Magier das zaubern verbieten oder einen 4+ Retter gegen die Auswirkungen von Magie erhalten.



    Bei der Magie gibt es nur die Brayherd und die Thunderscorn. Irgendwie hatte ich erwartet das der Ogroid Thaumaturge ein Teil der Warherd sein würde. Aber scheinbar hat er außer Hörner und Hufen nichts mit den Beasts of Chaos zu tun.
    - Brayherd Magier können aus 6 Sprüchen wählen, zusätzlich zur Degeneration, magic Missile und mystic Shield, die sie sowieso schon kennen.
    Da wäre ein Schadenszauber sowie ein weiterer der Einheiten in Deckung trifft.
    Ein Spruch der erst gewirkt werden muss, nur um danach noch einen Test auf die Moral des Ziels zu fordern und danach erst eine Chance auf mortals hat.
    Da wären noch die Schwundfühler, ein netter Rüstungs Debuff, den man auf jeden Fall einpacken sollte.
    Dazu kommt ein Buff/Debuff für eigene Einheiten - reroll to wound aber dafür auch -1 Rüstung.
    Zu guter Letzt kann man meinem eigenen Monster noch +1 auf alle Nahkampfattacken geben.

    - Die Thunderscorn kennen nur 3 Sprüche.
    Einen Schadensspruch, einen Move-Debuff und einen Rend-Buff.



    Jetzt kommt der Teil auf den ich mich am meisten gefreut hatte. Die Bataillone.
    Es gibt 8 Bataillone, davon sind 4 den Chaosgottheiten gewidmet.

    Marodierende Brayherd.
    Die ist eine sehr große Formation, die 2 Helden und 7 Einheiten der Brayherd benötigt. Sie gibt allen Mitgliedern +1 auf Chargemoves.

    Hungernde Warherd
    Muss aus einem Warherd Hero bestehen und 3 Warherd Einheiten sowie einem Warherd Monster und erlaubt einen zusätzlichen 3" Pile In.

    Thunderscorn Sturmherde
    Muss 1-3 Shaggys und 3-9 Drogors beinhalten. Dafür kann in jeder eigenen Heldenphase jede Einheit bei 4+ einen LP zurückbekommen und jede feindliche Einheit in Basekontakt bei 4+ eine Mortal.

    Verwüstende Bestienherde
    Dies ist eine recht gemischte Bray+Warherd Herde. Benötigt 2 Helden 4 Einheiten und kann maximal 4 Helden und 13 Einheiten umfassen.
    Der Bonus sind extra Treffern wenn mit einer 6+ trifft und selber vollständig im gegnerischen Territorium ist.

    Die Messingplünderer wurde auf WarCom schon geteasert.
    Die Voraussetzungen sind hier akzeptabel: Min 1 Held und 3 Einheiten ist durchaus OK.

    Phantasmagorie des Schicksals
    Min: 1 Held der Biester und 3 Einheiten der verschiedenen Gortypen. Dafür bekommt dann einen Bannversuch pro Einheit, wenn sie sich in 9" um den Caster aufhält.

    Pestschar
    Min 1 Held, 3 der verschiedenen Gor Typen (keine Tzeentchgors). Dafür bekommen alle Feinde innerhalb 7" bei 2+ eine Mortal, wenn eine Einheit der Formation vernichtet wird.

    Verkommene Herde
    Ein Held, 3 Einheiten. Reroll Charges wenn innerhalb 12" um einen Feind mit Artefakt. Reroll to Hit gegen Feinde mit Artefakt.

    Diese Formationen sind an sich recht ernüchternd.
    Die bepunktung dafür reicht von 150 bis 200 Punkte, dafür das man meist recht alberne Boni bekommt. Es stellt sich mit die Frage ob ein zweites Artefakt und ein Minibonus es wirklich wert ist oder ob man dann lieber verzichtet und dafür mehr mitnimmt. Allerdings kommen dann die Sonderregeln der Großherden noch drauf.
    Nimmt mal also eine Armee aus einer Großherde und will noch ein Artefakt wählen muss man eine der Formationen nehmen.
    Ich könnte mir eine Schattenschleicher/Messingplünderer Kombo vorstellen, bei der der Warherdanteil als Flankenbewegung reinkommt. Jedoch hat man dann immer noch die 9" Charge zu überbrücken. Etwas das ich leider nicht kann... trotzt Rerolls.



    Die neuen Warscrolls sind nun schon seit einer Woche Online also werde ich nur ganz kurz ein paar Änderungen anreißen.
    Der Beastlord ist immer noch ein Lauch. Ernsthaft. Der hat inzwischen sogar verlernt eine Zweihandwaffe oder einen Schild zu benutzen. Seine Befehlsfähigkeit ist immer noch meh! Meh! Meh!

    Die klaren Gewinner sind die Bestigors. 2A, im Charge +1A, 1+ to Hit gegen große Einheiten und verschiedene Buffs die man aus den Helden rausholen kann machen sie zu einem Auto-include. Außerdem sind sie noch Battleline wenn der General aus der Brayherd kommt.

    Einen echten Grund um Gors mitzunehmen kann ich nicht so richtig erkennen. Schade, hab 90 davon. 5+ Rüstung, große Bases und 2A pro Modell erst wenn man 20+ mitbringt sind eher traurig, wenn sieht was Bestigors können. Auch das sie teurer als Ungors sind spricht nicht für sie.

    Der Herdenstein ist eine nette Ergänzung, wird aber erst ab der dritten Runde relevant, da er erst dann eine 18" Bubble hat und dann erst in das gegnerische Territorium hinein reicht. Das widerspricht ein wenig dem was er machen soll, denn es führt dazu das man sich in den ersten beiden Runden um das Ding rumknäult und die Überfalleinheiten weggewischt werden. Der beste Rüster im Buch ist nun mal ein Shaggy mit Artefakt, das ihn auf 3+ bringt. Der Rest ist mit 5+ und bestenfalls 4+ unterwegs.

    Alles in allem ist das Battletome genauso enttäuschend wie ich es mir vorgestellt hatte. Es gibt kaum Synergien untereinander. Zu wenige Helden für die einzelnen Strömungen und zu viele situative Boni, die auch noch zu klein sind um sinnvoll zu funktionieren. Alles in allem ist es recht ernüchternd was ich bisher so lesen konnte, besonders wenn man das Legions of Nagash Buch zur Hand hat in dem ebenfalls viele kleine Fraktionen aufgenommen und vereinigt wurden, die aber durchaus miteinander funktionieren.

    Tja, mehr hab ich fürs erste nicht zu sagen.

    C ya,
    J.
    Geändert von Jager (24. September 2018 um 08:59 Uhr)

  9. #29
    Erwählter
    Avatar von DerLi
    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    549

    Standard



    Danke für die Zusammenfassung, so habe ich die Leaks auch gesehen und kann den Hype noch nicht so nachvollziehen.
    Ich hoffe, dass es ein paar coole Kombis geben wird und man die Ziegen öfters sieht. Das Beschwören finde ich zum Beispiel stilvoll gelöst.

    Aber Als ich die Commandfähkeit vom Beastlord gesehen habe, dass schon wieder erst was sterben muss, da hatte ich schon keine Lust mehr...
    habe meine Herde verkauft und werde mir auch nciht das Buch holen (innerlich tut es doch ein wenig weh ��), mich nervt wirklch, dass jede Fähigkeit an Bedingungen geknüpft ist und nicht einfach durch einen CP bezahlt wird.

    werde deine Schlachten aber gerne hier weiterverfolgen ��

  10. #30
    Grundboxvertreter
    Avatar von Jager
    Registriert seit
    30.07.2015
    Beiträge
    1.318

    Standard

    Deprimierend, nicht wahr?
    Schade das Du Deine Ziegen verkauft hast. Aber ich kann es verstehen. Meine kommen auch nach hinten in den Schrank und werden nur noch zu Anfängerspielen rausgeholt.

    Hab vorhin mal in meinem Grand Alliance Chaos geblättert, weil ich auf der Suche nach einer Slaves to Darkness Einheit war die andere Einheiten mit Chaosmal bufft... Tja, Pustekuchen. Der einzige der wirklich was könnte wäre der Warshrine aber der kann nur Einheiten mit einem Mal und dem Keyword Mortal verbessern. Also keine Biester.
    Damit bringen die Götter-Bataillone mal so rein gar nichts, bis GW die Bataillionsregeln erneut überarbeitet, damit man die vier Formationen dann problemlos in eine Khorne/Tzeentch/Nurgle/Slaanesh Armee integrieren kann.

    Es kommt mir ein wenig so vor als würde man Bloodreavers und Bloodwarriors spielen, nur das man keine 5 Buffcharaktere hat auf die man zugreifen kann.
    Ich sach mal... selbst Zombies sind besser und können besser gebufft werden.

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •