Seite 12 von 21 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 206
  1. #111
    Hintergrundstalker
    Avatar von Dunkler Kreuzritter
    Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    1.181

    Standard

    Wer weiss vielleicht sind noch die Sisters of Silcene mit drin
    Das Schlachtfeld ist meine Kirche
     

  2. #112
    Blisterschnorrer

    Registriert seit
    03.08.2017
    Beiträge
    467

    Standard

    Du meinst, jemand bei GW könnte die stillschweigend reingepackt haben?
     

  3. #113
    Miniaturenrücker
    Avatar von Mizuka
    Registriert seit
    24.05.2014
    Beiträge
    976

    Standard

    Zitat Zitat von Dunkler Kreuzritter Beitrag anzeigen
    Wer weiss vielleicht sind noch die Sisters of Silcene mit drin
    Die Sister of Silence werden die neuen Sister of Battle.
     

  4. #114
    Archon Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Tenshi
    Registriert seit
    20.10.2014
    Beiträge
    3.702

    Standard

    Zitat Zitat von guerillaffe Beitrag anzeigen
    Hast du je versucht, einem Dreijährigen seinen Quengelware-Schokoriegel zu verweigern und dies mit Vernunft zu begründen? Argumente helfen bei Usern wie "Out" schon lange nicht mehr, es ist pathologischer Defätismus... es sind arme, verbitterte, traurige Gestalten, die unser Mitgefühl verdienen, selbst wenn wir keinerlei Verständnis für ihre Leiden aufbringen können!


    Und dieser Kommentar war auch absolut überflüssig! Lass ihm seine Meinung, du musst sie nicht teilen, lediglich tolerieren.
    Zum Thema zurück, ob ich einen Custodes Dex gut finde Ja, aber nicht zu diesem Zeitpunkt, nachdem ein paar Xenos abgedeckt worden sind dann währe der richtige Zeitpunkt gewesen.
    Was ich witzig finde GW treibt den Fluff voran, macht Codices günstiger, haut da Farbschemen rein und und und, aber trotzdem wird noch gemekert
    Zitat Schwertnarr:Waaas? Im Ernst? Diese Firma verkauft Modelle über Regeln?
    [ironie] Wer zum GladiusStrikeForce-Phantom-Scatterbike-Centurion hat Dir denn so einen Unsinn erzählt? [/ironie]
     

  5. #115
    Regelkenner
    Avatar von Legio
    Registriert seit
    18.02.2017
    Beiträge
    2.173

    Standard

    Das liegt daran, dass für einige das Meckern scheinbar das wahre Hobby ist. Dürfte wir bei Star Wars sein. Ändert sich nix, isses Mist, ändert sich was ebenfalls. Ist ein ähnlich toxisches Thema wie GW. Evtl. Liegt es am "W" im Kürzel *grübel*

    Generell ist es ja egal. GW released das, aber eben nicht nur das. Das mal einzuschieben gebietet die Logik, denn wirtschaftlich macht es Sinn so eine frische Fraktion zu bringen solange das Thema 40k heiß ist. Das Gemecker schadet dabei nicht, sondern hilft bei der Verbreitung der Nachrichten.
    Wenn 40k auf Normalniveau unterwegs und alle Völker versorgt wären würden die Custodes Gefahr laufen weniger gut zu zünden, da man derzeit potentielle Rückkehrer evtl mitnehmen kann.

    Am Ende sind es BWLer die das entscheiden und allesamt klüger sind als wir. Bisher machen die ihren Job zumindest verdammt gut. Sagt zumindest der Unternehmenswert.
     

  6. #116
    Eingeweihter
    Avatar von Out
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    1.684

    Standard

    Zitat Zitat von Tenshi Beitrag anzeigen

    Und dieser Kommentar war auch absolut überflüssig! Lass ihm seine Meinung, du musst sie nicht teilen, lediglich tolerieren.
    Dankeschön! Ich finds auch nicht in Ordnung wenn man nicht diskutiert sondern nur versucht den anderen persönlich runterzumachen.

    GW treibt den Fluff voran, [...] aber trotzdem wird noch gemekert
    Die Art und Weise hat sich geändert. Was heute als Fluffmaschinerie läuft und in die Regeln und Codize einfließt ist sehr einschränkend (und meist nicht sonderlich originell). Dass sich das manchmal auch nicht mit dem alten Kram verträgt könnte man natürlich unter "war doch schon immer so, dass GW nix drauf gab" verbuchen.

    Das liegt daran, dass für einige das Meckern scheinbar das wahre Hobby ist. Dürfte wir bei Star Wars sein. Ändert sich nix, isses Mist, ändert sich was ebenfalls. Ist ein ähnlich toxisches Thema wie GW. Evtl. Liegt es am "W" im Kürzel *grübel*
    Tja, das können aber auch durchaus unterschiedliche Leute sein!
    Ich fühl mich hier mal als Meckerer angesprochen und kann dir versichern: Ändert sich nix, bin ich der letzte Mensch der sich beschwert. Der Unterschied ist: Ich lauf dann nicht überall rum und sag jedem andauernd wie toll ich das finde. Daher fällt bei mir nur auf dass ich immer nur meckere. Für mich war der Fluff in 40k immer nur das Grundgerüst um selbst etwas auf die Beine zu stellen, sich selbst was zu erspielen und auszudenken und um selbst kreativ zu werden. Ich verweise auf das imo goldene Zeitalter, in dem es immer wieder Anregungen im WD gab um selbst neue Sachen zu entwickeln, zu basteln, Fahrzeuge zu konstruieren, neue Chaosgötter zu erschaffen und und und. Ich mag es allgemein nicht, dass alles, auch GW mit den Scheuklappen nur noch auf BWL zurückgetrimmt wird. Das ist imo eine supermiese Entwicklung und es geht viel von dem verloren, was das Hobby und das Spiel mal ausgemacht haben - und da war GW auch schon eine Firma, die gut über die Runden kam. Was ich sagen will: Es gäbe mit Sicherheit auch Alternativen. Ich finde es schade bis zum Kotzen, dass BWL mittlerweile die ultimative Entschuldigung, Begründung und Rechtfertigung für jede noch so große Sauerei ist. Frei nach dem Motto "Jemand verdient Geld damit, also ist es 100% richtig. Hört auf zu meckern."


    Alle Codicies, außer SM, kosten 32,50€. Pauschal 40€ ansetzen ist schon etwas übertrieben
    OK, entschuldigung. Der Wert war jetzt tatsächlich auch aus der Luft gegriffen ^^
    Aber 32,50 find ich davon jetzt nicht so weit entfernt.
     

  7. #117
    Regelkenner
    Avatar von Legio
    Registriert seit
    18.02.2017
    Beiträge
    2.173

    Standard

    Zitat Zitat von Out Beitrag anzeigen
    OK, entschuldigung. Der Wert war jetzt tatsächlich auch aus der Luft gegriffen ^^
    Aber 32,50 find ich davon jetzt nicht so weit entfernt.
    Naja, knapp 19% Differenz sind durchaus schon was.

    Und wo wird GW nur noch auf BWL getrimmt? Das ist ein Wirtschaftsunternehmen - die waren schon immer auf BWL getrimmt. Es gibt kein Unternehmen das von seinen Produkten leben will das nicht auf BWL getrimmt ist. Läufts anderenorts anders? Kenne kein Unternehmen das anders arbeiten würde oder gar so viel Inhalte liefern würde wie GW. Sie leisten mittlerweile bessere Community-Arbeit als zuvor. Die GW-Artikel waren toll, aber im Grunde doch weniger als das was sie jetzt über alle Kanäle liefern, inklusive dem WD. FKR gibts ja erste Ausflüge mit dem Land Raider. Obs mehr wird? Wir werden sehen.
    Und es gibt weiterhin coole Ideen, wie Duelle zwischen Charakteren mit Hilfe eines normalen Kartendecks, es gibt Galerien mit Modellen die von Lesern und Spielern bemalt wurden, Kampagnen im White Dwarf, z.B. die Schlacht der X Feldherren. Es gibt wieder viele Berichte zu Gelände/Dioramen, etc.
    Und niemand sagt hier, dass es okay ist weil GW damit Geld verdient. Ich persönlich für mich sage es ist okay DAS GW damit Geld verdient, denn nur wenn GW Geld verdient wird mein Hobby auch weiter beliefert.
    Es ist diese kleine aber feine Abhängigkeit in diesem Zusammenhang, die mir als Spieler, der sein Hobby eben als Hobby sieht, nicht das Kopfschütteln abringt, nur weil GW neuen Kram released bevor ich meine Codexbücher habe.
    Mit welchem Recht soll ich denn nun darüber empört sein das da was kommt, was anderen Freude machen wird, bevor ich meine Regeln bekomme? Das ist weder logisch noch sinnvoll. Denn dann könnte ich mich ja jedes Mal aufregen wenn nun auch ein Xenos-Buch kommt, es aber noch nicht meins ist. Wieso haben Tyras und Eldar ihres bereits, aber meine Tau noch nicht?! Ach, das ist sie, die böse BWL. Und sie ist eben nötig, denn so funktioniert die Wirtschaft nun mal. Und so sehr wir uns auch stets für den Mittelpunkt von allem halten - wir sind nur eine Größenordnung innerhalb der Wirtschaft. Können wir was daran ändern? Nö.
    Wollen wir das? Ich bezweifle es, sonst würden wir uns ja n anderes Hobby suchen und unsere Zeit nicht hier mit lamentieren vergeuden.
    Und das Gegenteil von Meckern ist im übrigen nicht Abnicken oder "Fanboyism". Wer nicht meckert muss nicht zwingend mit allem zufrieden sein. Bin ich persönlich auch nicht. Aber das Positive überwiegt für mich, also bin ich happy.
    Ab und zu ist es auch viel einfacher einfach mal zufrieden zu sein.
    || 40k: Tyranids || Infinity: PanO - Military Order || Freebooter's Fate: Bruderschaft ||
     

  8. #118
    Miniaturenrücker
    Avatar von Cpt. Com. Daemus
    Registriert seit
    29.03.2010
    Beiträge
    995

    Standard

    Zitat Zitat von guerillaffe Beitrag anzeigen
    Hast du je versucht, einem Dreijährigen seinen Quengelware-Schokoriegel zu verweigern und dies mit Vernunft zu begründen? Argumente helfen bei Usern wie "Out" schon lange nicht mehr, es ist pathologischer Defätismus... es sind arme, verbitterte, traurige Gestalten, die unser Mitgefühl verdienen, selbst wenn wir keinerlei Verständnis für ihre Leiden aufbringen können!
    Alter, wie geil! ...ich merk* mir solche Protagonisten schon gar nicht mehr.

    @Thema: Vom Puristen, der lediglich eine Art Info á la Index benötigt, bis hin zum Fluffjäger, der sich zudem jeweils die Collectors Edition pro Codex zulegt... eine Bandbreite, die sich nur schwer diskutieren lässt, zumal die Hintergründe zur jeweiligen, extremen Haltung auch unterschiedlich sein können als die pur wirtschaftlichen.
    Die Custodes erweitern so oder so das Spektrum. Das finde ich erst mal gut. Ob jetzt der Zeitpunkt der richtige ist und später auf den Tischen sich mehr Imperiumstreue beharken als Imperium vs. Rest der A....löcher der Galaxis... so what. Mir kommen die Jungs arg ungelegen, da eben die Weihnachtszeit das Budget strapaziert hat (und nun auch den Lagerplatz ). Daher werde ich zumindest nicht mit Start der Jungs dabei sein (heul, aber auf dem allerhöchstem).
    Nicht die Spur einer Mutation? Das ist abnorm! RICHTET IHN!!
     

  9. #119
    Blisterschnorrer
    Avatar von SleepyPillow
    Registriert seit
    29.03.2012
    Beiträge
    476

    Standard

    #MitWortenErmordet
    Once committed, fear not the blade.
     

  10. #120
    Eingeweihter
    Avatar von Out
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    1.684

    Standard

    Zitat Zitat von Legio Beitrag anzeigen
    Naja, knapp 19% Differenz sind durchaus schon was.

    Und wo wird GW nur noch auf BWL getrimmt? Das ist ein Wirtschaftsunternehmen - die waren schon immer auf BWL getrimmt. Es gibt kein Unternehmen das von seinen Produkten leben will das nicht auf BWL getrimmt ist. Läufts anderenorts anders? Kenne kein Unternehmen das anders arbeiten würde oder gar so viel Inhalte liefern würde wie GW. Sie leisten mittlerweile bessere Community-Arbeit als zuvor. Die GW-Artikel waren toll, aber im Grunde doch weniger als das was sie jetzt über alle Kanäle liefern, inklusive dem WD. FKR gibts ja erste Ausflüge mit dem Land Raider. Obs mehr wird? Wir werden sehen.
    Und es gibt weiterhin coole Ideen, wie Duelle zwischen Charakteren mit Hilfe eines normalen Kartendecks, es gibt Galerien mit Modellen die von Lesern und Spielern bemalt wurden, Kampagnen im White Dwarf, z.B. die Schlacht der X Feldherren. Es gibt wieder viele Berichte zu Gelände/Dioramen, etc.
    Und niemand sagt hier, dass es okay ist weil GW damit Geld verdient. Ich persönlich für mich sage es ist okay DAS GW damit Geld verdient, denn nur wenn GW Geld verdient wird mein Hobby auch weiter beliefert.
    Es ist diese kleine aber feine Abhängigkeit in diesem Zusammenhang, die mir als Spieler, der sein Hobby eben als Hobby sieht, nicht das Kopfschütteln abringt, nur weil GW neuen Kram released bevor ich meine Codexbücher habe.
    Mit welchem Recht soll ich denn nun darüber empört sein das da was kommt, was anderen Freude machen wird, bevor ich meine Regeln bekomme? Das ist weder logisch noch sinnvoll. Denn dann könnte ich mich ja jedes Mal aufregen wenn nun auch ein Xenos-Buch kommt, es aber noch nicht meins ist. Wieso haben Tyras und Eldar ihres bereits, aber meine Tau noch nicht?! Ach, das ist sie, die böse BWL. Und sie ist eben nötig, denn so funktioniert die Wirtschaft nun mal. Und so sehr wir uns auch stets für den Mittelpunkt von allem halten - wir sind nur eine Größenordnung innerhalb der Wirtschaft. Können wir was daran ändern? Nö.
    Wollen wir das? Ich bezweifle es, sonst würden wir uns ja n anderes Hobby suchen und unsere Zeit nicht hier mit lamentieren vergeuden.
    Und das Gegenteil von Meckern ist im übrigen nicht Abnicken oder "Fanboyism". Wer nicht meckert muss nicht zwingend mit allem zufrieden sein. Bin ich persönlich auch nicht. Aber das Positive überwiegt für mich, also bin ich happy.
    Ab und zu ist es auch viel einfacher einfach mal zufrieden zu sein.
    BWL, bzw das Argument "das muss so, weil Wirtschaft/Unternehmen, du kapierst das nur nicht" kommt in Diskussionen über GW immer, andauernd und sehr schnell und ist das absolute Totschlagargument. Wenn man nicht zustimmt ist man realitätsfern und wird schnell als notorischer Nörgler, der nichts kapiert, abgestempelt. Dabei bestreite ich nicht, dass ein Unternehmen so handeln und gestalten muss, dass es überleben kann. Aber ob ihrs glaubt oder nicht, auch da hat ein Unternehmen einen Handlungs- und Gestaltungsspielraum. Wenn ich "früher" als Kontrast erwähne, dann meine ich die Zeit zwischen 1992 und 2001. Da gabs noch keine kostenlosen Regeln oder Errata im Internet und trotzdem hab ich oft das Gefühl, dass es zu der Zeit viel mehr kreativen Freiraum gab. Auch die Preisgestaltung hat sich geändert. Hat GW früher keinen Erfolg gehabt und konnte GW wirtschaftlich nicht überleben? Naja. Auch als Unternehmen kann man seine Schwerpunkte so oder so legen. Und das übersehen imo viele wenn sie immer nur runterrattern dass GW ein Unternehmen ist und wirtschaftlich handeln muss - das suggeriert mir eurerseits eine Haltung der Art "anders gehts ja gar nicht" und "das ist schon alles richtig so weils keine Alternative gibt und die nur so überleben können". Daher spreche ich davon dass dieses Argument zum Totschlagargument für jeden Schritt des Unternehmens und gegen jedwede Kritik wird. Ich finde der kreative Freiraum im Vergleich zu früher ist auf ein absolutes Minimum angeschrumpft, auch wenns heute weit mehr Bits und Miniaturen gibt als sonstwann. Und das äußert sich auch und vor allem im Fluff imo. Es wird alles glattgebürstet. Das ist halt das Andere und hat jetzt mit der Wirtschaftlichkeit o.ä. erstmal nix zu tun sondern mit Warhammer selbst.

    Auch früher war der Spieler als Käufer das Wichtigste, aber früher hatte Kreativität einen ganz anderen Stellenwert als heute. Die ganze Mentalität und Einstellung war anders.
    Welcher Codex wann wie zuerst rauskommt... hab ich mich darüber überhaupt beschwert? Ich fühl mich da nicht angesprochen. Mir reichen die Indexbücher eigentlich aus.
     

Seite 12 von 21 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •