Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Eingeweihter
    Avatar von Vassius
    Registriert seit
    27.01.2010
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    1.577

    Standard

    Zitat Zitat von guerillaffe Beitrag anzeigen
    Der Begriff ist aber auch wieder sehr ungenau definiert, denn das schließt Hauspersonal (Leute, die alltäglich Dinge erledigen wie Glühbirnen austauschen, Festungsmauern ausbessern, Rhinos putzen, Treppen kehren etc.) und modifizierte Kampfeinheiten, die Garnisionssoldaten, Besatzung und Sicherheitspersonal der Rausflotte stellen ein. Das sind meist Leibeigenschaftsverhältnisse, Arin war ein Versagerinitiat... die wurden damals schon mehrheitlich getötet oder dem Mechanicum zur Umgestaltung überlassen.
    Naja, es wurde ja die Frage gestellt, wie die Personen genannt werden, die die Aufnahmeprüfung nicht geschafft haben. Und das sind dann die Ordensdiener.
    Das diese manigfaltige Aufgaben haben und überall eingestzt werden, wo Servitoren nicht ausreichen, ist ja nicht Bestandteil der Frage gewesen.
    Und ich gehe einfach mal davon aus, dass jeder der die Prüfungen nicht schafft, ein Leben als Ordensdiener vor sich hat. Anders wäre die ganze Arbeit
    bei den Marines ja auch gar nicht zu schaffen. Und gutes Personal ist schwierig zu finden. Ein Servitor kann ja jeder werden, aber gut genug zu sein,
    um für eine Space Marine Aufnahmeprüfung ausgewählt zu werden, sollte glaube ich als ausreichende Qualifikation zum Ordensdiner reichen.

    Ich zitiere hierzu einfach mal aus dem Lexicanum:

    Jeder Space Marine-Orden unterhält zahlreiche Ordensdiener welche die alltäglichen und banalen Aufgaben verrichten die nicht von den Servitoren verrichtet werden können oder sollen. Diese reichen vom Servieren der Speisen bei den Festmahlen der Space Marines bis zu den Aufgaben in der Space Marine Raumflotte. Ordensdiener sind zumeist die noch lebensfähigen Rekruten, die beim Training gescheitert sind. Ihnen sind keine Space Marine Organe eingepflanzt worden, denn ansonsten wären sie entweder zu Space Marines geworden oder aber, wenn Sie die Organe nicht vertragen hätten, wären sie nun Servitoren, da sie nur so hätten überleben können. Die Rekruten werden meist nicht wieder zurückgesandt, da die meisten Orden keine Informationen über sich selbst nach außen dringen lassen wollen. Obwohl sie immer noch Menschen sind, wurden sie jedoch sorgfältig ausgewählt und stellen zumeist eine Elite ihres Heimatplanetens oder des von den Space Marines kontrollierten Sektors dar, wurden einer exzellenten Ausbildung unterzogen und haben Zugriff auf erstklassige Ausrüstung, deshalb sind sie ebenfalls schwer zu besiegende Gegner.
    Geändert von Vassius (4. April 2018 um 12:30 Uhr)
    "Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden.
    Sondern weil wir aufhören zu spielen, werden wir alt."

    George Bernard Shaw


  2. #12
    Malermeister

    Registriert seit
    19.02.2017
    Beiträge
    1.955

    Standard

    Wir sind uns da in allem einig, dennoch wurde explizit nach den persönlichen Dienern und nicht den in allem Bereichen Dienenden gefragt, deren Bezeichnung ist 'housecarl', zu deutsch Huscarl und im wahren Leben ein stehender Begriff: https://de.wikipedia.org/wiki/Huscarl
    Bevor du dir die Mühe machst und versuchst zu recherchieren: http://wh40k.lexicanum.com/wiki/Kaleb_Arin
    Sever for us all ties between the now and what is to be, We will act as your sword, And you will know us by the trail of dead
    Path to the Outcasts

  3. #13
    Eingeweihter
    Avatar von Vassius
    Registriert seit
    27.01.2010
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    1.577

    Standard

    Hab da mal ein wenig recherchiert, interessanterweise hat er sogar einen Titel, auf Englisch: Equerry. Heisst soviel wie Stallmeister.
    Immer wieder putzig, die Engländer.
    "Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden.
    Sondern weil wir aufhören zu spielen, werden wir alt."

    George Bernard Shaw


  4. #14
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Tim
    Registriert seit
    15.06.2005
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    4.031

    Standard

    Equerry ist nur von der Wortherkunft her Stallmeister.

    Im Englischen Sprachraum sind Equerries mit Squire also Knappe verwandt und ist ein Begriff für den persönlichen Stabsdiener eines Herrschers oder eines Mitglieds der königlichen Familie. Heutzutage gibt es in den UK immer noch Equerries und diese sind immer Senior Officers der Royal Armed Forces.

    Das ist also ein sehr angesehener Titel.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Equerry
    Disclaimer: Meine Regeldiskussionen folgen immer der wörtlichen Regelauslegung und beinhalten Querverweise zu anderen Regelstellen und Klarstellungen von Games Workshop. Diese Diskussion repräsentiert nicht immer meine Ansicht zur Spielpraxis.

  5. #15
    Malermeister

    Registriert seit
    19.02.2017
    Beiträge
    1.955

    Standard

    Kleiner Fakt, der mir letztens untergekommen ist:
    Grey Knights 6th Brotherhood

    • Grand Master Anval Laraon - High Seneschal of the Fortress
    • 271 Chapter Equerries
    • 500 Servitors
    • Brother-Captain Caddon Varn
      • 1 Brotherhood Champion
      • 5 Terminator Squads
      • 6 Interceptor Squads
      • 3 Purgation Squads
      • 6 Strike Squads
      • 2 Dreadnoughts
    Sever for us all ties between the now and what is to be, We will act as your sword, And you will know us by the trail of dead
    Path to the Outcasts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

  1. Cleam

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO