Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Sigmars Bibliothekar Tabletop-Fanatiker
    Avatar von emmachine
    Registriert seit
    29.08.2011
    Ort
    Winnweiler
    Beiträge
    4.129

    Standard Order Serpentis - Armeeübersicht

    So, hier ist die nächste Armeeübersicht. Diesmal das Order Serpentis, das quasi die dunkle Version des Order Draconis ist. Jedoch macht die Armee Auswahltechnisch den Job ein klein wenig besser. Die einzige Einheit, die ein wenig zwanghaft hinzugefügt wirkt ist die War Hydra. Vor allem weil sie die gleichen Beastmasters verwendet die eigentlich optisch eher zu den Scourge Privateers gehören.

    Wie immer bin ich für Verbesserungsvorschläge offen.

    Order Serpentis

    Bündnis: Order

    Warscrollbezug: Grand Alliance Order

    Stand der Betrachtung: 11.04.2018

    Verbündete nach Matched Play Regeln: Darkling Covens, Daughers of Khaine, Scourge Privateers, Shadowblades, Stormcast Eternals


    Stärken:
    + mobil
    + Moralstark
    + gute Rüstung

    Schwächen:

    - elitär (wenig Modelle)
    - auf Charge angewiesen um effektiv zu sein.
    - keine Magie

    Treuefertigkeiten
    Nach aktuellem Stand steht den Order Serpentis nur die reguläre Order Treue zur Verfügung.
    Von der Battle Trait Defiant Avengers profitieren sie eigentlich nicht wirklich, da sie entweder einen sehr hohen Bravery haben oder ganz Immun sind.
    Bezüglich Command Abilites lohnen sich eigentlich auch nur "Reckless", "Tenacious", "Legenary Fighter", “Master of Defence”. Inspiring Presence über die Fähigkeit Strategic Genius zu sprechen oder Order Einheiten in 6" Immun gegen Bravery Tests zu machen (Inspiring) sollte zumindest in einer Themenarmee eher unnötig sein.
    Im Bezug auf Artefakte dürfte alles verwendbar sein.

    Die Truppen

    Dreadlord on Black Dragon
    Einheitengröße: 1
    Rollen: Anführer

    Der Dreadlord ist mit einem 4+ Save und 14 Wounds das wiederstandsfähigste Modell der Fraktion. Dazu kann er einen Tyrant Shield halten wodurch er alle misslungenen Saves wiederholen kann.
    Die Bewegung seines Drachens schwankt je nach Schaden zwischen 14”-6”, wobei er gerade wenn er noch wenig Schaden erlitten hat recht schnell ist.

    Statt dem Tyrant Shield kann der Dreadlord auch einen Repeater Crossbow erhalten. Durch diesen kann er in der Schussphase auf 16” 4 Attacken einsetzen die auf die 4+ treffen und verwunden.
    Hinzu kommt Noxious Breath des Drachen. Dieses hat eine Reichweite von 6”. Nach dem Auswählen einer sichtbaren Zieleinheit wird für jedes Modell der Einheit in Reichweite ein Würfel geworfen. Für jede 6 erleidet die Einheit eine Tödliche Verwundung.

    Für den Nahkampf hat er die drei Optionen entweder eine Exiled Blade, oder eine Lance of Spite, die entweder mit dem Tyrants Shield oder dem Repeater Crossbow kombiniert werden kann oder alternativ 2 Exiled Blades.
    Die Exiled Blade verfügt hierbei über 6 Attacken mit einer Reichweite von 1” die auf 3+ treffen und 4+ verwunden. Sollte er mit 2 Exiled Blades ausgestattet sein darf er zudem Trefferwürfe von 1 wiederholen.
    Die Lance of Spite verfügt über 3 Attacken, die mit Reichweite 2” auf 3+ treffen und verwunden und mit Rend -1 1 Damage verursacht. Zudem verursacht die Lance of Spite 2 Damage wenn der Dreadlord in der gleichen Runde einen Charge durchgeführt hat.
    Dazu kommen noch die Jaws und Claws des Drachen.
    Die Jaws verfügen über 3 Attacken die eine Reichweite von 3” haben, auf 4+ treffen und je nach Schaden auf 2+ - 4+ verwunden und mit Rend -2 D6 Schaden verursachen.
    Die Claws haben je nach Schaden zwischen 6 und 2 Attacken, die eine Reichweite von 2” haben und auf 4+ treffen sowie auf 3+ verwunden und mit Rend -1 jeweils 2 Schaden verursachen

    Dreadlords sind ziemlich Brutal wenn es um versagen geht und zeigen dies durch Exemple um andere Einheiten abzuschrecken. So werden alle Order Serpentis Einheiten in 14 Zoll um den Dreadlord immun gegen Battleshock, sollten bei einer Einheit in 3 Zoll um ihn Modelle fliehen.

    Über die Command Ability “Do not Disappoint me” darf eine Einheit Order Serpentis in 14” um den Noble misslungene Verwundungswürfe im Nahkampf wiederholen.

    Als einziger möglicher Held der Order Serpentis ist er eine Pflichtauswahl und kann gerade durch seinen Drachen gewissen Schaden verursachen. Die Noxious Breath Attacke des Drachen zeigt am ehesten gegen Masseninfanterie seine Wirkung, da in diesem Fall die meisten Würfel zusammenkommen.

    Drakespawn Knights
    Einheitengröße: 5/10/15/20
    Rollen: Themenbezogene Linientruppen Order Serpentis

    Drakespawn Knights sind mit ihrer 4+ Rüstung unterstützt vom Darkshields, der sie Schutzwürfe von 1 bei Beschussattacken und Schutzwürfe von 1 und 2 im Nahkampf wiederholen lässt recht gut geschützt, und haben als Kavallerie 2 Wounds pro Modell. Mit 10 Zoll Bewegung sind sie zwar für Kavallerieverhältnisse nicht die schnellsten aber immer noch ziemlich mobil, zumal sie mit Hornbläsern einen Würfel beim Charge wiederholen dürfen. Zudem sind sie recht Moralstark. Dies wird durch ein grundsätzliches Bravery von 6 dargestellt das durch Standartenträger um +1 (bzw durch Anwesenheit Order Serpentis Helden in der Umgebung um +2) erhöht werden kann.

    Im Nahkampf attackieren Barbed Lance and Blades sowie mit den Bissen ihrer Echsen. Barbed Spears and Blades haben 1 Attacke (der Champion, der Dread Knight genannt wird mit 2) mit einer Reichweite von 2” die auf 3+ treffen und auf 4+ verwunden. Sollte die Einheit angegriffen haben erhält sie zudem einen Buff von 1 auf Verwundungswürfe und Damage.
    Die Echsen haben zusätzlich 2 Attacken mit mit einer Reichweite von 1” die auf 3+ treffen und 4+ verwunden.

    Sie nehmen die übliche Rolle der schweren Nahkampf Kavallerie ein die am effektivsten ist, wenn sie den Angriff bekommt.

    Drakespawn Chariots
    Einheitengröße: 1/2/3
    Rollen: Themenbezogene Linientruppen Order Serpentis

    Drakespawn Chariots sind mit ihrer 4+ Rüstung recht gut geschützt. Dazu haben sie 6 Wounds und mit 10” Bewegung für Streitwagen recht beweglich. Ihr Bravery von 7 sollte in der Regel kaum eine Rolle spielen, da man in einer Runde schon zwei Streitwagen verlieren müsste damit der Bravery eine Rolle spielen würde.

    Im Fernkampf attackiert die Besatzung mit einem Repeater Crossbow. Dieser hat hierbei 4 Attacken mit einer Reichweite von 16”. Diese treffen auf die 5+ und verwunden auf 4+
    Die Einheit wird angeführt von einem Beastmaster. Dieser hat in der Schussphase einen Trefferbonus von +1 auf die Waffen seines Streitwagens.

    Im Nahkampf attackieren die Streitwagen mit Barbed Spears and Blades und den Bissen ihrer Echsen.
    Barbed Spears and Blades haben 2 Attacken mit einer Reichweite von 2” die auf 3+ treffen und auf 4+ verwunden.
    Die Echsen haben zusätzlich 4 Attacken mit mit einer Reichweite von 1” die auf 3+ treffen und 4+ verwunden.
    Hinzu kommt noch, dass im Falle eines Charges für jedes Modell ein Würfel geworfen wird und auf einen Wurf von 6 eine tödliche Wunde verursacht.

    Die Drakespawn Chariots nehmen in der Armee eine Doppelrolle ein. Zum einen haben sie recht gute Werte im Nahkampf, übernehmen aber in der Armee auch die Rolle des Fernkampfsupports, da sie als einzige mit Fernkampfwaffen ausgestattet sind, die ein wenig Reichweite haben.


    War Hydra
    Einheitengröße: 1
    Rollen: Koloss.

    Die War Hydra ist mit seinem 4+ Save und 12 Wounds recht gut geschützt. Was sie jedoch noch etwas stabiler macht ist die Tatsache, dass sie in jeder eigenen Heldenphase 3 Wounds heilt. Je nach Schaden bewegt es sich mit 8”-4” was es doch recht langsam macht. Bevor er einen Charge versucht können die Beastmasters die es begleiten versuchen die Kreatur anzuspornen. Dies ermöglicht es dem Kharibdyss 3 Würfel für den Charge zu werfen und den niedrigsten Würfel zu entfernen. Es besteht jedoch die Gefahr, dass der Angriff durch einen Pasch aller 3 Würfel fehlschlägt und er erleidet eine tödliche Wunde.

    Im Fernkampf attackiert die War Hydra mit Fiery Breath. Je nach Schaden hatte führt die Waffe zwischen 6 und 2 Attacken durch die eine Reichweite von 9” haben. Diese treffen und wunden auf 3+ und haben einen Rend von -1

    Im Nahkampf attackiert die War Hydra mit Razor-sharp Fangs, Clawed Limbs, und den Goads and Whips seiner Treiber.
    Die Razor-sharp Fangs haben je nach Schaden zwischen 6 und 2 Attacken. Diese haben eine Reichweite von 2”, treffen auf 4+, verwunden auf 3+ und verursachen D3 Damage mit einem Rend von -1.
    Die Clawed Limbs haben 2 Attacken mit einer Reichweite von 1”. Diese Treffen und wunden auf 3+ und haben einen Rend von -1.
    Die Gouds and Whips der Treiber geben nochmal 2 Attacken auf 2” dazu die auf 4+ Treffen und Verwunden.

    Gerade durch die Razor-Sharp Fangs stellt die War Hydra einen guten Damage Dealer in der Armee dar. Auch durch die Heilungsfähigkeit sollte die Attackenzahl vergleichsweise hoch bleiben

    Battalione
    Ebondrake Warhost
    Der Ebondrake Warhost besteht aus 1 Dreadlord on Black Dragon, 2-3 Einheiten Drakespawn Knights, 1-2 Einheiten Drake Chariots, und 1-3 War Hydras
    Zum einen gibt das Battalion allen Einheiten die Möglichkeit Trefferwürfe zu wiederholen. Zudem erhält der Dreadlord einen einmaligen Effekt der Einheiten in seiner Reichweite die in Charge Reichweite zum Feind sind einen Chargeversuch in der Heldenphase erlaubt.

    Das Battalion stärkt die Armee noch ein wenig durch die höhere Chance Schaden verursachen zu können sowie auch die einmalige Chargefähigkeit. Jedoch bezahlt man seit dem Generals Handbook 2017 einen horrenden Preis dafür, der einer Einheit Drakespawn Knights gleich kommt.

    Armeeaufstellung
    Bezüglich dem Armeeaufbau ist der Dreadlord eine Pflichtauswahl. Es steht jedoch frei ob die Armee verstärkt auf Drakespawn Knights oder Drakespawn Chariots aufbaut (was sich besonders darauf auswirkt wie viel Fernkampf potenzial die Armee hat. 2 Chariots sind dabei einigermaßen vergleichbar mit 5 Knights.
    Um alle Auswahlen unterzubringen würde sich in diesem Fall bei 1000 Punkten z.B. 1 Dreadlord on Dragon 2x5 Drakespawn Knights 1 Drakespawn Chariot und eine War Hydra anbieten. Alternativ wäre auch 1 Dreadlord on Dragon 5 Drakespawn Knights 3x1 oder 1x3 Drakespawn Chariot und eine War Hydra.
    Wenn man jetzt nicht so auf die War Hydra steht (da sie gefühlt eher zu den Scourge Privateers und deren Beastmasters passen würde wäre auch eine Liste bestehend aus 1 Dreadlord on Dragon 3x5 Drakespawn Knights 1x2 oder 2x1 Drakespawn Chariot denkbar.
    Im Bezug auf Allierte wäre bei 1000 Punkten auch weitere Kavallerieunterstützung der Dark Riders oder Scourgerunner Chariots möglich und bei 2000 wäre eigentlich eine Sorceress on Black Dragon die stylischste Auswahl.

    Tipps zum Sammeln
    Da es keine besonderen Armeeboxen für Order Serpentis gibt, gibt es hier recht wenig zu sagen. Streitwagen und War Hydra sind zwar dank Kombibausatz in der Box “Warriors of the Great Cities: Anvilguard” für 130,-€. Jedoch lohnt es sich bezogen auf diese Armee kaum, sofern man die anderen Modelle nicht für etwas verwenden möchte.


    Fazit:
    Das Order Serpentis ist eine Kavallerie lastige Armee die auf Geschwindigkeit und Erstschlag setzt (unterstützt durch das Fernkampfpotenzial der Chariots oder optional auch des Dreadlords). Es ist jedoch zu bedenken, dass diese Armee nicht ganz so schnell wie andere Kavalleriearmeen ist, die Echsen als Reittiere im Nahkampf jedoch mehr Schaden verursachen.

  2. #2
    Sigmars Bibliothekar Tabletop-Fanatiker
    Avatar von emmachine
    Registriert seit
    29.08.2011
    Ort
    Winnweiler
    Beiträge
    4.129

    Standard

    Bei Vorbereitungen für die Darkling Covens - Armeeübersicht ist mir aufgefallen, dass ich einen Copy & Paste Fehler in der Beschreibung der Drakespawn Knights hatte.
    Es gibt keine +2 bei anderen Einheiten mit Standarten in der nähe sondern bei einem Order Serpentis Helden in der Nähe. Das mit +2 bei weiteren Einheiten mit Standarten ist nur bei den ehemaligen Hochelfen.

  3. #3
    Eingeweihter
    Avatar von Drakor
    Registriert seit
    04.06.2013
    Beiträge
    1.525

    Standard

    emmachine danke für die schön und ausführlich geschriebenen Zusammenfassungen!

    Die Order Serpentis sind eine wirklich stylische Armee. "Schuppen überall!" Ein paar Gedanken und Erfahrungen die ich bisher sammeln konnte.

    .) Das wichtigste für diese Armee, d.h. was sie zur spielfähigkeit bringt, ist die Anvilguard Allegiance (Firestorm Kampagne).

    https://www.warhammer-community.com/...mepage-post-4/

    Als Anvilguard könnt ihr die Order Serpentis (OS) kostenfrei organisieren, auch in Verbindung mit Verbündeten der OS. Dies bringt der Armee den Implacable March.


    der Marsch funktioniert nur in einem aus drei Fällen und leider auch nur in eurer eigenen hero phase. Das heißt ein Armeekonzept mit den Order Serpentis sollte sich danach richten den Implacable March möglichst oft zu würfeln und dann auch sicher und konsequent gegnerische Einheiten rauszunehmen. Mehr dazu weiter unten.

    .) Diese Armee hat leider ein riesen Manko und das ist das fehlende rend der Waffen. Wir sind sehr auf kills des implacable march angewiesen.

    .) Der Ebondrake Warhost ist an sich viel zu teuer für das was er leisten kann. In Verbindung mit dem Imp. March wird es aber interessant. In der eigenen Hero Phase kann ich wählen welche Fähigkeit ich zuerst einsetze. Im Idealfall kann man mit dem Warhost eine wichtige gegnerische Einheit umzingeln und triggert dann Imp. March.

    .) Die Armee ist verhältnismäßig schnell unterwegs. Reine Zoll bei der Bewegung sollten jedoch nicht überbewertet werden, da wir in Sachen Geschwindigkeit immer hinter teleport-Armeen (Stormcast) zurückbleiben. Die Order Serpentis müssen jedoch so früh wie möglich in den Nahkampf (auch um 1,2 bei den saves zu wiederholen).

    .) Denken wir an Geschwindkeit fallen gleich auch Missionsziele ein. Die OS können diese passabel erreichen und schirmen. Leider müssen wir uns immer entscheiden ob wir auf Missionsziele oder für den Implacable March arbeiten. Die OS stellen als elitäre Armee nur wenige Modelle und eigentlich braucht man so viele wie möglich um den March zu erzeugen.

    .) Eine wichtige Entscheidung ist auch Drache vs. 10xDrakespawn Knights. Der Drache bringt dringend benötigtes rend in die Armee während die Knights für die gleichen Punkte etwas mehr Schaden (an ungerüsteten Zielen) mitgringen und außerdem eine größere Fläche/Linie für den Imp. March haben.

    .) Von der Hydra halte ich persönlich sehr wenig. Mir macht sie einfach zu wenig Schaden um effektiv zu sein. Die Hydra ist mehr ein Amboss und hält einen (der vielen) Köpfe hin um sich prügeln zu lassen. Sie ist Pflichtauswahl für das Battalion

    .) der Streitwagen ist ganz ok. Schaden sollte man hier besser nicht erwarten sondern sein großes Base für den Implacable March einsetzen. Hier auch den Streitwagen der Scourge Privateers ansehen der etwas schneller ist und ebenfalls in einer Anvilguard Armee mitgenommen werden kann.

    Implacable March:

    Das Wort kam jetzt oft in meinem Post vor und ist meiner Meinung nach das zentrale Element einer Order Serpentis Streitmacht die Erfolg haben möchte. Man will immer gegnerische Einheiten umzingeln! Kommt die 5+ muss der Gegner sich 3-6" von unseren Einheiten wegbewegen. Das ist toll für Missionsziele aber noch besser wenn er von allen Seiten eingekreist ist. Kommt der March und wir haben einen perfekten Kreis aus Drakespawn, Streitwagen, etc. gebildet nimmt der Gegner schon mal einige Modelle weg. Danach dürfen wir noch chargen und die Reste auswischen. Natürlich auch eine andere Einheit. Achtung bei gegnerischen Monster, da funktioniert der March nicht.

    Wir sollten die Armeekomposition also voll auf große Bases und hohe Geschwindigkeit ausrichten. Hierbei auch zu den Verbündeten schauen. Aetherwings der Stormcast kosten nur sehr wenig und die günstigen Flattermänner können auch den Imp. March erzeugen. (siehe Stormcast sind Teil der Anvilguard)
    Von Teleporttruppen rate ich bei Verbündeten ab! Verlasst euch nie auf einen 9" charge, der klappt nur in weniger als einem Drittel der Fälle!

  4. #4
    Sigmars Bibliothekar Tabletop-Fanatiker
    Avatar von emmachine
    Registriert seit
    29.08.2011
    Ort
    Winnweiler
    Beiträge
    4.129

    Standard

    Zitat Zitat von Drakor Beitrag anzeigen
    .) Die Armee ist verhältnismäßig schnell unterwegs. Reine Zoll bei der Bewegung sollten jedoch nicht überbewertet werden, da wir in Sachen Geschwindigkeit immer hinter teleport-Armeen (Stormcast) zurückbleiben. Die Order Serpentis müssen jedoch so früh wie möglich in den Nahkampf (auch um 1,2 bei den saves zu wiederholen).

    .) Denken wir an Geschwindkeit fallen gleich auch Missionsziele ein. Die OS können diese passabel erreichen und schirmen. Leider müssen wir uns immer entscheiden ob wir auf Missionsziele oder für den Implacable March arbeiten. Die OS stellen als elitäre Armee nur wenige Modelle und eigentlich braucht man so viele wie möglich um den March zu erzeugen.
    Der Witz ist, dass sie für ne Kavalleriearmee sind sie eigentlich schon fast wieder langsam, Nur Plague Drohns sind langsamer.
    Bezüglich Einkreisen sehe ich halt 2 Probleme.
    1. Die Geschwindigkeit der Modelle um einkreisen zu können
    2. die Anzahl der Modelle

    Bei der Hyrda bin ich selbst auch etwas unschlüssig. Durch die Schlangenköpfe passt sie zwar zum Namen "Order Serpentis" aber irgendwie nicht ganz ins Konzept mit Echsen und Drachen. Gerade da die Treiber ja immer noch Beastmasters (also Scourge Privateers ohne das Keyword sind). Lustigerweise würde ich sie abgesehen davon schon fast eher als Monster der Daughters of Khaine zusammen mit den Melusai sehen).

    Meine eigene 1000 Punkteliste hab ich ja erstmal so aufgebaut.
    Allegiance: Order
    Dreadlord On Black Dragon (320)
    - Exile Blade & Shield
    2 x Drakespawn Chariots (200)
    5 x Drakespawn Knights (160)
    5 x Drakespawn Knights (160)
    5 x Drakespawn Knights (160)

    Total: 1000 / 1000

    Dem General kann man mit Sicherheit sowas wie ne Relic Blade als Artefact geben und entweder Reckless oder Master of Defence als Command Trait (Hätte ich ihm die Lanze gegeben wäre es wohl eher Legendary Fighter geworden).

    Wobei es in meinem Fall aktuell ja eher "Themenbezogene Malprojekte" als wirklich gespielte Armeen sind.

  5. #5
    Eingeweihter
    Avatar von Drakor
    Registriert seit
    04.06.2013
    Beiträge
    1.525

    Standard

    Die beiden genannten Probleme sehe ich wie du. Letztendlich muss man wirklich sauber um jedes Zoll mit ihnen spielen und vorallem auch die Spezialregeln nutzen. Siehe Hornblower der Knights und die drei Charge Würfel der Hydra. 10" sind auch nicht zu verachten. Man darf sich am Anfang des Spieles nicht zu sehr auf das Einkreisen versteifen. Die Gelegenheiten ergeben sich aber im Verlauf des Spieles.

    Hier ist ein Battle Report mit den OS:
    https://www.youtube.com/watch?v=xC0Hv4lzLrE

    Zur Liste:

    Allegiance: Order kostenfrei hier die Anvilguard Allegiance mitnehmen
    Dreadlord On Black Dragon (320)
    - Exile Blade & Shield ich verwende IMMER die Lanze+Schild. OS leben vom charge und sollten ihre Ziele auch möglichst innerhalb einer Runde vernichten. Das ist sehr wichtig!
    2 x Drakespawn Chariots (200) solide aber man kann auf sie verzichten wenn man das Battalion nicht mitnimmt. Vom Schaden und der Defensive sind sie gg. DKnights unterlegen. Passt aber gut von den Punkten.
    5 x Drakespawn Knights (160)
    5 x Drakespawn Knights (160)
    5 x Drakespawn Knights (160) purer Style

    Total: 1000 / 1000

  6. #6
    Sigmars Bibliothekar Tabletop-Fanatiker
    Avatar von emmachine
    Registriert seit
    29.08.2011
    Ort
    Winnweiler
    Beiträge
    4.129

    Standard

    Die Streitwagen sind in meinem Fall auch Style und ein wenig damit ich keine reine Nahkampfarmee habe. Passt ein wenig zu einer Königsgarde.
    bei Schwert gegen Lanze ist es halt 6 Attacken gegen 3 die besser wunden, Rend haben und im Angriff 2 Schaden. Mir fehlt halt der Rend, aber ich kann zumindest überlegen entweder Rend -1 oder 2 Damage zu geben.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO