Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12
  1. #11
    Sigmars Bibliothekar Tabletop-Fanatiker
    Avatar von emmachine
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    4.749

    Standard

    Zitat Zitat von bastler Beitrag anzeigen
    Zunächst vielen Dank für die Antworten. Es geht bei meinem Projekt nicht um AoS, sondern um ein eigenes Regelwerk. Ich überlege auch, unabhängig vom Gegnerskill zu bleiben.
    In dem Bezug wäre vielleicht die Vorgehensweise von Kings of War für dich interessant. Statt das die Waffe einen Verwundungswurf hat, haben die Einheiten selbst einen Def Wert auf dem sie verwundet werden und es wird über Sonderregeln gelöst, wenn eine Waffe besser verwunden können soll (Crushing Strength). Wobei es da auch nur treffen und verwunden gibt (keine Rüstung).

    Das würde wohl in meinem Archaon Beispiel wohl auch besser funktionieren, als der reine S/W vergleich.

  2. #12
    Eingeweihter

    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Habe heute zufällig mein erstes KoW Spiel und ja, Sonderregeln sind prima wenn man dafür einen Profilwert einsparen kann, der zu 80% gleich ist.

    Ich wollte nachtragen, dass 40k ja auch im Nahkampf keinen Vergleich vom Skill mehr macht. Hatte mich nur nicht mehr dran erinnert.

    Grundsätzlich konnte ich den Ansatz hier umsetzen und einen Würfelwurf sparen (treffen und wunden ist nur noch treffen) und zusätzlich einen Waffenprofilwert.
    - Bei Croms nasskalten Sack -
    Schlankes und schnelles Tabletopsystem in Entwicklung freut sich über Interesse ...
    http://ageofencounter.wordpress.com/

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •