Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 59 von 59
  1. #51
    Bastler
    Avatar von Lexy
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    805

    Standard

    Für 40k und Fantasy bzw. Massenarmeen ein ganz klares nein... der gesamte 30k und 40k Kram ist verpackt im Schrank und wird wahrscheinlich im diesem Leben auch nicht mehr ausgepackt. Hatte über Jahre Spaß mit, aber noch einmal von vorne anfangen, garantiert nicht... schaue manchmal die Bilder an oder lese mir die Berichte durch und freue mich darüber...
    Wenn ich mir überlege, wie viele Stunden ich in zusammengekrümmter Haltung Figuren, Fahrzeuge, Flieger, Drachen und andere Monster angemalte habe, schüttelt es mich bei dem Gedanken und es wundert mich, dass ich noch den aufrechten Gang beherrsche...

    Bin ich nur noch bei Mortheim und Infinity unterwegs, aber das ist Figuren und Maltechnisch ja Kindergarten....

    In diesem Sinne
    Vollen Wirkungsgrad...
    Um es mit den Worten meines alten Kali-Trainers zu sagen:
    "Wenn Du einen Hammer in der Hand hast, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus!!"

  2. #52
    Erwählter

    Registriert seit
    28.03.2016
    Beiträge
    620

    Standard

    Zitat Zitat von Gorgoff Beitrag anzeigen
    Ich habe vor drei Jahren meine Orkarmee, die ich seit 93 spielte, komplett verkauft und habe mit Iron Warriors in der Horus Heresy neu angefangen.
    Beste Hobbyentscheidung, die ich je gemacht habe.
    Wenn es für Dich passt, werde ich da sicher nicht widersprechen!

    Aber von außen gesehen finde ich die Vorstellung, eine über Jahrzehnte ausgebaute Sammlung zu verkaufen, "traurig"!

    War denn das Finanzielle ausschlaggebend oder war die Armee für Dich optisch verbraucht?

    Nochmal: Keine Kritik an Deiner Entscheidung, aber für mich persönlich wäre da viel zuviel Herzblut drin, als dass ich mich von sowas trennen würde. Lieber Einmotten und nach ein paar Jahren wieder aus dem Keller holen und sich dann an den schönen Modellen und Erinnerungen erfreuen!

  3. #53
    Blisterschnorrer

    Registriert seit
    06.10.2001
    Beiträge
    367

    Standard

    Habe meinen gesamten 40k Bestand 2010 verkauft. Vor 6 Monaten hat mich AOS wieder ins Hobby gebracht und AOS macht mir nun weit mehr Spaß als jemals 40k.

  4. #54
    Eingeweihter
    Avatar von Ignazius
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    1.559

    Standard

    Schwer zu sagen.
    Aktuell hab ich kein Geld, da Hausmann und Vater mein Job ist. Würde ich meine Deathwatch verlieren, weiss ich nicht ob ich nochmal anfangen würde.
    Momentan liegt mein Schwerpunkt bei meiner 1K Son Armee. Wobei ich alte Modelle restauriere und immer wieder was geschenkt bekomme, wobei ich dazu auch noch sehr langsam bei mir vor sich geht. Daher passt das schon.

    Da ich es aber als Sammler und Modellbauer mache und nicht als Spieler, denke ich, ich würde weiter machen. Nur vermutlich nicht das alte nochmal neu aufbauen. Das wäre mir zu langweilig.

  5. #55
    Bastler
    Avatar von Sanguis
    Registriert seit
    27.04.2001
    Beiträge
    777

    Standard

    Von mir ein klares Nein denke ich ...
    Ich sammele und male nun seit der 2. Edition ... wie lange ist das eigentlich her ? Gefühlt um die hundert Jahre ... ich habe inzwischen 4 Vitrinen gefüllt mit hochwertig bemalten Modellen ... eine riesige Blood Angels Armee ... einen riesige Tyranidenschwarm und eine nette Hochelfenarmee alles super hochwertig bemalt ...
    Wären die weg würde ich NIE WIEDER neu beginnen ... schon aus dem Wissen heraus innerhalb meiner natürlichen Lebenszeit je wieder den jetzigen Stand zu erreichen.
    Spielen tue ich sehr selten .... habe auch gar nicht mehr so viel Spass am spielen .... Bei 40K mag ich noch den Hintergrund aber zocken .... vieleicht 2-3 mal im Jahr wenn es hochkommt.

    Meine Hochelfen Armee ist ja seit AOS eine reine Vitrinenarmee geworden ... das GW meine schöne Welt mit den vielen schönen Geschichten einfach zerschmettert hat werde ich der Firma niemals verzeihen .... niemals.
    Für den Hintergrund meiner Armee ist Endtimes nie passiert ... aber ein Spielfeld werden meine toll bemalten Elfen nie wieder zu sehen bekommen.

    Alleine wegen dem Trauma meiner "entwelteten" Hochelfen würde ich NIE WIEDER eine GW Armee anfangen oder überhaupt so etwas langfristiges wie ein große Armee anfangen ...

    Aber der Hauptfaktor ist einfach ... ich käme nie wieder dorthin wo ich jetzt bin und ich würde IMMER dem hinterhertrauern was ich hatte.
    In nomine Sanguinius
    Sanguis

  6. #56
    Hüter des Zinns

    Registriert seit
    19.02.2017
    Beiträge
    2.705

    Standard

    Jepp, aber ich würde es grundsätzlich als ein "Weitermachen" definieren, dem Hobby zuliebe. Ersetzen/neu aufbauen würde ich die KD:M-Sammlung (und noch mehr davon kaufen; dank Versicherungsscheck). Warhammer wohl aufgrund des Umfangs nicht noch mal, aber Necromunda und es sind da neue Versuchungen wie Shadespire oder KillTeam oder Adeptus Titanicus... angeblich gibt's noch andere Tabletop/Brett-Spiele mit recht hübschen Miniaturen, könnte ja mal danach suchen.
    Meine Passion werde ich sicher nicht aufgeben, eine neue Sammlung wäre allerdings sehr viel kleiner, exklusiver, aber auch technisch besser umgesetzt - wenn alles weg ist: Kopf hoch, freier Ausblick auf neue kreative Horizonte!
    Sever for us all ties between the now and what is to be, We will act as your sword, And you will know us by the trail of dead

  7. #57
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    48

    Standard

    Klares Ja!
    Warum? Weil ich bereits mehr als einmal wieder von Null angefangen habe. Bin derzeit im zweiten Neustart. Ich denke aber einen weiteren wird es nicht geben, da ich beruflich wie privat nun so gefestigt bin, dass ich mitsamt Hobbykeller keinen Grund mehr sehe warum ich nochmals aufhören sollte.
    Mich beschleicht eher das Gefühl das ich selbst hier mit meinem großen Hobbyraum irgendwann Platzprobleme bekommen könnte.
    Ich muss aber auch sagen das mir Games Workshop mit der 8. Edition einen richtigen Gefallen getan hat. Ich hatte während der 7. bereits wieder geliebäugelt, fühlte mich davon allerdings so dermaßen erschlagen das die Ankündigung der 8. Edition mich direkt fesselte und mein Schicksal besiegelte.
    "Der Tod ist ein Versprechen und er wird uns alle holen,
    doch eines verspreche ich Dir - Du stirbst allein und Du stirbst heute!" - Schlachtruf des Freiklingenbunds des Rabenfluchs



  8. #58
    Miniaturenrücker
    Avatar von Magnetrofl
    Registriert seit
    11.10.2012
    Beiträge
    936

    Standard

    Bei mir käme es drauf an unter welchen Umständen ich aufgehört hätte. Wenn ich alles verloren hätte würde ich höchstens einen Skirmisher neu anfangen, mit viel Details und schönen Umbauten usw, sonst wäre mir das zu kostenintensiv. Wenn ich jetzt alles verkaufen würde und einigermaßen was dafür bekommen hätte, würde ich wohl zumindest einen Teil reinvestieren und mal was ganz anderes anfangen was mich schon länger reizt aber ich nicht das Geld investieren will gerade.

    Wenn ich jetzt in der Zeit zurückreisen würde und mit meinem heutigen Wissen vor der Entscheidung stehen würde überhaupt mit dem Hobby anzufangen, dann ist die Antwort ein ganz klares Ja. Ich würde vieles anders machen, aber ja ich würde es auf jeden Fall wieder tun.

  9. #59
    Codexleser

    Registriert seit
    03.12.2016
    Beiträge
    210

    Standard

    Also ich habe damals, vor vielen Jahren, mit Warhammer Fantasy angefangen, dann aber auf grund fehlende Mitspieler wieder aufgehört, nun, vor ca 3 Monaten habe ich mit AOS angefangen und es gefällt mir um einiges besser als Warhammer Fantasy und ich spiele jetzt sogar mit der Rasse die ich damals als total hässlich und uninteressantesten empfunden habe .... Vampirfürsten bzw Death das liegt aber vor allem daran das ich mich mittlerweile mit der Lore auseinander gesetzt und eingelesen habe und mich die Geschichte der Vampirfürsten am meisten fasziniert hat.

    Zitat Zitat von Magnetrofl Beitrag anzeigen
    Wenn ich jetzt in der Zeit zurückreisen würde und mit meinem heutigen Wissen vor der Entscheidung stehen würde überhaupt mit dem Hobby anzufangen, dann ist die Antwort ein ganz klares Ja. Ich würde vieles anders machen, aber ja ich würde es auf jeden Fall wieder tun.
    Geht mir auch so, zb vermisse ich die damaligen Freunde die mich zu Warhammer verleitet haben und damals habe ich mit den Waldelfen gespielt da ich mich einfach nicht für eine Rasse entscheiden konnte, noch heute frage ich mich was mich in aller Welt dazu getrieben hat die Waldelfen zu spielen, dabei bin ich überhaupt kein Freund von Elfen.
    Geändert von eldiablo (9. July 2018 um 20:45 Uhr)

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •