Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Aushilfspinsler
    Avatar von Ecko
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    10

    Standard Aquila - Eine Aeronautica Imperialis Kurzgeschichte

    Aquila



    Eine Aeronautica Imperialis Kurzgeschichte





    "Treibstoffstand, abzüglich nunmehr leerer Abwerftanks, 86% prozent! An Staffel, Treibstoffstand melden."Perron Dougal wartete nun auf die meldungen seiner Staffel und beobachtete die Wolken um sie herum. Laut seiner Berechnung waren sie nun im feindlichen Luftraum und kurz vor den Treffpunkt mit den Marauder Bombern. Konnte nicht mehr lange dauern, bis sie ihre großen Freunde trafen und von den Lightnings übernehmen würden, deren reichweite kürzer war als die ihrer Thunderbolts! Er persönlich rechnete mit einer recht normalen, ereignislosen Mission.


    Dennoch hatte das Kommando ihnen eingehämmert, die Orks nicht zu unterschätzen! Die Piloten der Grünhäute sollen "gut" sein hieß es, nach Imperialen Standards. Perron wollte es nicht wirklich glauben. Es waren schließlich Orks! Und dennoch bestand das Kommando des Sub Sektor Asgard darauf, nicht die Orks unter Waaaghboss Facestoompa zu unterschätzen. Anscheinend war der BloodAxes Waaaghboss schon öfters in diesen Sub Sektor eingefallen und soll nach Orkstandard sehr "Clever" sein. Perron hätte dabei fast bei der Einsatzbesprechung losgelacht. Seine Staffel kamaus den Segmentum Ultima und gehörte eigentlich zum Bordgeschwaderder "Gloria Imperialis", ein Schlachtschiff der"Imperator"-Klasse.


    "Sir, hier 7! Meine Treibstoffanzeige zickt herum,kann den stand nicht feststellen." "Verstanden 7, keine möglichkeit es zu beheben?" "Weiß nicht Sir, eventuel..."Perron hörte dumpfe schläge übers Vox und schüttelte dabei mitden Kopf. "Treibstoffanzeige.....85% Sir!" "Irgendwann streikt der Maschinengeist von 7's Thunderbolt, wenn er weiter aufs Armaturenbrett schlägt wie ein irrer!" Kam es von 3 mit einen förmlich hörbaren grinsen übers Vox. "Hey, er mag es rauer!""Schluss mit den Gequassel, beide! Augen aufs Auspex, wir sind bald am...." "Sir! Hier 9! Kontakte auf den Auspex! Sehen nicht Imperial aus!" "Wie viele?" "Etwa 20 Sir!" Perron überlegte kurz. "Ach zum Warp damit, dassehen wir uns an. Unsere Marauder brauchen keine Grünhaut Jäger als Gesellschaft! Mir nach Staffel!" Absolut synchron schwenkten die12 Thunderbolts auf den neuen Kurs ein und flogen richtung derKontakte.


    "Beim Goldenen Thron! Ich hatte mit zusammengetackerten Jägern gerechnet, aber das..." Perron war geneigt,7 zuzustimmen! Er zählte 6 Dakkajets und 14 bicke Brummer,wahrscheinlich Bomber! Die Ork Maschinen flogen in loser Formation, aber nah genug, um einander Deckung zu geben. Die Jäger flogen knapp hundert Meter versetzt über den Bombern. Da steckte grobe Taktik hinter. Nun, zumindest dachte Perron das kurz, eh er den Gedanken abschüttelte! Das waren Orks, zum Warp nochmal! Die nutzten keineTaktik! "Sir, wenn die den Kurs bebehalten, dann.....beim Imperator.......dann führt er sie direkt über das Hauptquartier der Bodentruppen!" Perron zog dabei eine Grimasse. Orks die versuchten, die Kommandokette des Gegners zu stören? Das würden eigentlich eher Imperiale Methoden sein und er versuchte den drang zu unterdrücken, den Orks doch Taktisches Denken zuzusprechen! "So oder so, sie sind eine bedrohung und wir sind direkt vor ort. Okay, 7 bis 12, ihr pustet die Jäger aus den Himmel. Der rest folgt mir und kümmert sich um die Bomber. Spart eure Raketen. Wegen der Tanks haben wir nur je 4 unter den Flügeln!" Bestätigungen trafen ein und Perron atmete durch. "Okay! Tanks abwerfen......jetzt!" Alle 12 Thunderbolts warfen ihre Zusatztanks ab und stürtzten auf die Orkformation herab! Perron stellte aber zu seiner überraschung fest, das die Orks nicht planlos reagierten, wie er es gewohnt war! Die Bomber schlossen zueinander auf und verengten ihre Formation, als sie die Imperialen Jäger erkannten. Und die Dakkajets agierten fast, aber doch orkisch, fast wie Imperiale!


    Der Kampf entbrannte und die Imperialen Piloten die die Dakkajets ausschalten sollten, fanden heraus das die Orks was auf den Kasten hatten! Was eine einfache auslöschung wie hunderte male zuvor hätte sein sollen, eskalierte zu erbitterten Kurvenkampf und Einzelgefechten! Leuchtspurgeschosse zischten durch den Himmel und die Wolken. Der Thunderbolt von Nummer 7 hatte probleme, an einen Dakkajet mit Grün-Schwarzen Karos an der Nase zu folgen. Der Rote pseudo Tarnanstrich mit braunen Tarnstreifen hob den Orkflieger zwar klar von hintergrund ab, doch treffen war leichter gesagt als getan! Nummer 9 hatte probleme, einen Ork abzuschütteln!


    Perron sah nur kurz zu diesen Kampf rüber, eh er sich wieder den Bombern zuwandte. Es waren plumpe, große Maschinen, dievor Waffen starrten! An den Flügelwurzeln waren riesige triebwerke verbaut! Es sah fast so aus, als hätten die Orks auf beiden seiten je zwei Dakkajets angetakkert, was wohl der Wahrheit ziemlich nahkam. Die Formation wurde von einen Bomber mit gelben Markierungen angeführt. Noch etwas, was Perron so unangenehm Imperial vorkam! Dann begannen die Turmwaffen aller Bomber zu feuern! Perron und die anderen 5 Thunderbolts waren gezwungen, ihren anflug abzubrechen und Ausweichmanöver zu fliegen! Das war für Ork standards sehr gutkoordiniertes Abwehrfeuer was ihnen da entgegen jagte! "Auseinander!Zerstreuen und neuer anflug!" Perron flog eine rolle und gab vollen schub. Der Bomber der am äussersten rechten ende derFormation flog wanderte in Perron's Fadenkreuz. Heftiges Abwehrfeuerschlug dem Thundelbolt entgegen. Perron schaltete seine Maschinenkanonen scharf und feuerte 6 sekunden später. Sprengmunition fraß sich in den großen Bomber, doch der flog unbeirrt weiter. Perron fluchte innerlich, eh er zu den Laserkanonenwechselte.


    Nebenden Fadenkreuz erschien die Energieanzeige der Batterien. Dann drückte er erneut ab und zwei rote Laserstrahlen schossen auf den Bomber zu. Sie durchschlugen den Bomber und fraßen sich durch beideTriebwerke auf der Backbordseite! Der Bomber begann zu brennen und verlor an höhe, eh seine Ladung durch das Feuer explodierte!Schrapnells flogen umher und beschädigten einen weiteren Bomber, der dadurch die hälfte der Geschütze an seiner unterseite einbüßte! Perron verbuchte aber nicht als einziger einen abschuss! Nummer 3 und Nummer 5 holten ebenfalls was runter. Nummer 6 wurde aber getroffen und sein rechtes Triebwerk rauchte stark. Perron sah Nummer 2 mit seinen Laserkanonen feuern. Ein Strahl ging ins leere, doch der andere säbelte einen Bomber die linke Tragfläche ab! Der getroffene Bomber fiel wie ein Stein von Himmel, mit immer noch wild feuernden Waffentürmen! Die restlichen Orkbomber schlossen die lücken in ihrer Formation jedoch wieder und verengten sie noch mehr. Perron flog einen Looping und erhaschte einen Blick auf den Führungsbomber.Das Cockpit war sehr groß und voll verglasst. Perron meinte, einen Ork in sowas wie eine Orkische Voxanlage brüllen zu sehen. Kaum 10 sekunden später folgten die Abwehrtürme mit "Orkischer" präzesion Nummer6! Der beschädigte Thunderbolt musste wilde ausweichmanöverfliegen.


    Perron zischte wütend dabei. "Oh nein! So nicht Xenos Abschaum!" Er riss dein schweren Jäger herum und dieser stöhnte protestierend aus allen verbänden dabei. Er schaltete zurück auf Maschinenkannonen und ließ das Cockpit der Führungsmaschine ins Fadenkreuz wandern. Dann drückte er ab. Explosiv und Leuchtspurgeschosse schlugen durch das Cockpit des Bombers und funken und flammen schlugen aus den nun zerbrochenen scheiben des Cockpits. Perron schoss am Bomber vorbei und sah über die Schulter. Das Cockpit stand zwar in Flammen, doch der Bomber flog noch immer stur geradeaus. Aber das Abwehrfeuer der anderen Bomber wurde wieder mehr so, wie Perron es von Orks gewohnt war! Das brachte Nummer 6 eine verschnaufpause. Doch als Perron wendete, schossen vor ihm ein Dakkajet und ein Thunderbolt vorbei! Offenbar versuchten sich die Orkjäger aus den kampf zu lösen und die Bomber zu schützen. Das führte aber nur dazu, das es viel unübersichtlicher wurde nun! Perron stieß einen fluch aus, der in der Basis wohl jede Imperator Statur zum weinen gebracht hätte, als ein Dakkajet sich hinter Nummer 8 setzte! Er nahm die verfolgung auf und klemmte sich hinter den Orkjäger.


    "8! Ausbrechen! Dir hängt einer im Nacken!" 8 brach nach rechts aus und der Dakkajet folgte, unwissentlich direkt in Perron's Fadenkreuz wandernd! Er feuerte eine salve und der Jäger ging in flammen auf. Er trudelte und stürtzte von himmel.....eh er in den Rumpf eines der Bomber krachte! Der Bomber explodierte und seine trümmer schossen in alle richtungen davon. Dies zog die anderen Bomber in Mitleidenschaft und viele weitere Orkwaffen verstummten dadurch. Der Führungsbomber flog noch immer stur geradeaus und die restlichen Bomber folgten ihn. Aber nicht nur die Orks mussten hier einstecken. 4, 6, 9 und 10 mussten den Kampf abbrechen und sich zurückziehen. Die schäden waren zu stark, selbst für die robusten Thunderbolts! Aber der Kampf hatte die Jägereskorte der Bomber fast aufgerieben und Perron sah noch, wie Nummer 11 den letzten Dakkajet mittels einer Rakete in kleine stücke sprengte! Perron sah dies zwar als verschwendung einer Rakete an, doch letztendlich war es egal. Jede Rakete die einen Xeno vernichtete war nie verschwendet. Blieben noch 8 Orkbomber übrig."An Staffel! Auf Raketen stellen. Jeder knöpft sich einen vor! Wir bringen es nun zuende!"


    Die restlichen 8 Thunderbolts formierten sich neu in einer Linie. Perron schaltete auf Raketen um und sein Fadenkreuz änderte sich für den Raketenschuss. Die Ziel Auguren in der nase des Thunderbolts suchten ein ziel und projizierten es auf Perron's HUD. Der erfasste Bomberzog eine dichte rauchwolke hinter sich her. Es war der Führungsbomber, der immer noch trotzig sich in der Luft hielt. "Fahr zur Warp verdammten Hölle, Xeno abschaum!" Er betätigte den Abzug und fauchend schoss eine der 4 Raketen unter seiner Tragflächeher vor. Unter seiner Atemmaske grinste er erfreut, als er sie davonjagen sah. Die anderen Thunderbolts schossen ebenfalls Raketen und diese zogen weißen rauch hinter sich her. Die Bomber versuchten auszuweichen, versuchten sogar mit ihren Geschützen die Raketen abzuschiessen. Doch es war vergeblich. 8 einschläge donnerten durch den Himmel und zerfetzten die Orkbomber zu feinblech. Perron lächelte dabei, dann jedoch wurde er wieder ernst. Hatte seine Rakete nicht getroffen? Es schien so, den der Führungsbomber stieg in einer kurve nach oben. Perron wollte schon wieder fluchen, als er dann sah, wie aus einen loch im Rumpf des Bombers flammen schlugen, die sich schnell über den rest des Bombers ausbreiteten. Dann, mit ohrenbetäubenden getose, explodierte auch der letzte Bomber endlich.


    "An alle,neuen Treibstoffstand melden." Perron sah auf seine anzeige. 69% hatte er noch in seinen Tanks drin. Es könnte sehr knapp werden,wenn.....Er keuchte kurz, eh er sein Auspex checkte. Er sah sie direkt. Knapp 40 Kontakte näherten sich. Imperiale kennung. Die Marauder Bomber kammen am treffpunkt an und würden sich wohl wundern, wo die ablösung ihrer Lightning Eskorte war. "An alle, meldet den stand unterwegs! Unsere großen freunde sind da." Sogleich schwenkte er den schweren Jäger herum und der rest der Staffel folgte ihm. Es dauerte nicht lange, bis die Marauder in sichtweite kammen. "Wulf Leader, Wulf Leader, hören sie mich?" "Wulf Leader hört sie klar und deutlich! Was ist den gewesen? Ihr wart nicht am Treffpunkt!" "Hatten ein kleines Scharmützel mit einer Ork Bomberstaffel, sind aber nun bereit, von euch zu übernehmen." "Verstanden. Wir kehren nun heim, unser Treibstoff geht aus. Möge der Imperator mit euch sein!" Die leichteren Lightning Jäger verließen ihre Wachpositionen und kehrten nun zur Basis zurück, wärend Perron und seine Staffel nun eben diese positionen übernahmen. "Mortis Geschwader, die Eskorte ist bereit!" "Verstanden! Schön euch zu sehen, Aquila Staffel!"

    -------------------
    Ende?....
    Geändert von Ecko (15. July 2018 um 14:15 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •