Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: GW und FW

  1. #1
    Aushilfspinsler
    Avatar von Malaka
    Registriert seit
    05.08.2018
    Beiträge
    7

    Standard GW und FW

    Hallo Leute,

    wie sind die FW-Einheiten abgestimmt zu den GW-Einheiten? Gibt's da nen Unterschied oder sind die absolut kompatibel was Werte, Punkte und Fähigkeiten angeht?
    Regeln gibt's ja nur auf Englisch und teurer sind die Sachen auch. Vlt kann mich der Ein oder Andere bitte aufklären

  2. #2
    Tabletop-Fanatiker

    Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    11.984

    Standard

    Punktetechnisch sind sie nicht besser oder schlechter abgestimmt als die GW Einheiten untereinander auch.
    Qualitätstechnisch finde ich die FW-Regeln im Moment nicht besonders überzeugend.
    "Sigmar, my liege, you can't solve all of your problems by opening new chambers..."
    "THE HELL I CAN'T?!"

  3. #3
    Regelkenner
    Avatar von Kuanor
    Registriert seit
    03.03.2014
    Beiträge
    2.248

    Standard

    Jain, sie sind noch ein Stück schlechter gebalanced, als was GW schreibt.
    Aber prinzipiell sind sie natürlich kompatibel und für dasselbe Spiel geschrieben.

  4. #4
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    10.04.2018
    Beiträge
    38

    Standard

    Hallo Leute,

    wie sind die FW-Einheiten abgestimmt zu den GW-Einheiten? Gibt's da nen Unterschied oder sind die absolut kompatibel was Werte, Punkte und Fähigkeiten angeht?
    Regeln gibt's ja nur auf Englisch und teurer sind die Sachen auch. Vlt kann mich der Ein oder Andere bitte aufklären
    Forge World ist eine Tochterfirma von GW, die Werte/Punkte kannst du einfach 1:1 übernehmen. Da GW aber nur ihre eigenen Einheiten balanced sind eigentlich alle FW-Einheiten zu stark oder nutzlos, daher sind sie auch auf vielen Turnieren ausgeschlossen / nicht erlaubt.

    Der Preis kommt am Ende von der Stückzahl, FW macht eher Sondermodelle / Nischenprodukte als Ergänzung zu GW, da die in kleineren Mengen produzieren und ein anderes Herstellungsverfahren haben. Der Preis rechtfertigt sich dadurch allerdings nur teilweise, manches ist schlicht und ergreifend wohl auch einfach Preispolitik.

    Je nach Armee brauchst du die FW-Sachen auch nicht. Das einzige Modell, dass ich wirklich häufig sehe, ist der Leviathan Dread der Space Marines (da abartig stark im Vergleich zu den normalen Dreadnoughts). Ich habe selbst zwei und muss sagen, das Geld war es mir wert.

    Man sollte allerdings auch dazu erwähnen, dass FW Resinmodelle verkauft. D.h. du wirst bei eigentlich allen größeren Modellen nacharbeiten müssen, entweder in Form von Begradigung der Teile oder durch das Auffüllen von Gussblasen mit Green Stuff. Wenn du das nicht kannst / willst, dann lass lieber die Finger davon, auch wenn es lang nicht mehr so schlimm ist wie früher.

  5. #5
    Malermeister
    Avatar von Pries7
    Registriert seit
    12.03.2015
    Beiträge
    2.010

    Standard

    Im aktuellen In Nomine Imperatoris 2017 wurden auch die Punkte der FW Modelle zum Teil angepasst

    Das GW nur ihre eigenen Einheiten Balancen ist also nicht richtig.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •