Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Blisterschnorrer

    Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    487

    Standard 5. Big Trouble in Little Langenfeld Turnier - Ars Bellica (1750)

    Hier findet ihr alle Informationen zum 5. Big Trouble in Little Langenfeld Turnier - Ars Bellica (1750)


    Die Zunft der Lahnsteiner Rollenspieler (http://wordpress.zlr.info) veranstaltet ihr Warhammer 40k Turnier. Vereinsmitglieder und Warhammer 40k Fans sind gleichermaßen Willkommen. Ob du Anfänger oder Veteran bist, das Turnier hat für jeden etwas zu bieten. Gespielt werden 1750 Punkte nach den Regeln von Ars-Bellica. Wir freuen uns schon aufeuch.

    Ars Bellica

    Wir spielen dieses Mal nach den Regeln von Ars Bellica. Regeln und alles andere wissenswerte findet ihr unter www.ars-bellica.de.

    Wo?

    Das Turnier wird in der Gemeindehalle Langenfeld (Mayen-Koblenz) stattfinden. Die Adresse lautet:
    Gemeindehalle Langenfeld
    Achter Straße 8
    56729 Langenfeld (Mayen-Koblenz)

    Wann?

    Das Turnier wird am Samstag den 24.11.2018 von 9:00 bis ca. 20:30 Uhr stattfinden.
    Zeitplan:
    9.00 – 9.30 Einlass und Anmeldung
    9.30 – 12.45 Spiel 1
    12.45 – 13.15 Mittagspause
    13.15 – 16.30 Spiel 2
    16.45 – 20:00 Spiel 3
    20:15 – 20:30 Siegerehrung

    Was muss ich mitbringen?


    Deine Armee, Armeeliste, Maßband, Würfel, einen Stift und einenTaschenrechner. Alle Regelwerke, die du verwenden möchtest. Und natürlich gute Laune.

    Armeeliste, Anmeldung und Startgeld

    Deine Armeeliste sollte folgende Angaben enthalten:
    Name: Vorname "Nickname" Nachname
    Verwendete Detachments
    Benutzte Quellen
    Kriegsherr und Kriegsherrenfähigkeit
    Detachmentkeywords z.B. Slannesh, Patrol, Chaos Space Marines
    Gesamtpunkte
    Powerlevel
    Kommandopunkte
    Verwendete Relikte und Gefechtsoptionen (die vor dem Spiel eingesetztwerden müssen)
    Armeeliste mit allen Einheiten samt ihrer Punktkosten und Powerlevel, die du einsetzen möchtest.

    Um am Turnier mitspielen zu dürfen, musst du drei Dinge tun:
    a) Du trägst deine Teilnahme auf www.tabletopturniere.de an.
    b) Du postest deine Armeeliste in diesen Thread
    https://www.gw-fanworld.net/showthread.php/242286-Armeelistenthread-5-Big-Trouble-in-Little-Langenfeld-Ars-Bellica-(1750)?p=3875853#post3875853) oder schickst sie an thomasgillen@freenet.de, dann übernehmen wir das posten für dich.
    c) Du überweist 10,00 € Startgeld auf folgendes Konto:
    ZLR e.V.
    Kto. Nr.: 653 027 397
    BLZ: 510 500 15
    Bei: Naspa Nassauische Sparkasse
    IBAN: DE30 5105 0015 0653 0273 97
    BIC: NASSDE55XXX
    Betreff: Startgeld 4. Warhammer 40k Turnier Spielername

    Wer seine Armeeliste gepostet hat und das Startgeld bezahlt hat, gilt als angemeldet.
    Wer angemeldet ist, aber doch nicht kommen kann, meldet sich bitte umgehend wieder ab.
    Insgesamt wird es 24 Turnierplätze geben. Sollte die Anmeldeliste auf tabletopturniere.de voll sein, lohnt es sich trotzdem, immer mal wieder auf der Seite vorbei zu schauen, da es durchaus sein kann, dass Spieler kurzfristigdoch nicht teilnehmen können und somit wieder ein Startplatz frei wird.

    Armeen, Punktzahl und Beschränkungen

    - Gespielt wird mit 1750 Punkten nach den Regeln von Ars Bellica.

    - Die Armee muss in Schlachtordnung sein. Keine Einheiten unter ihrer Mindeststärker sind erlaubt.

    - Maximal 2 Detachements, davon muss eins ein Battailon Detachment sein.

    - Maximal zwei gleiche Auswahlen aus HQ, Elite, Sturm, Unterstützung und Flieger

    - Maximal ein Lord of War (Kriegskoloss), keine Fortifications (Gebäude).

    - Maximal fünf gleiche Standardauswahlen

    - Maximal fünf gleiche Transporter

    - Für eine Schwadron gilt:
    o Bei Modellen mit Grundkosten (ohne Waffen und Ausrüstung) von 61 oder weniger darf die Schwadron 1-3 Modelle enthalten
    o Bei Modellen mit Grundkosten pro Modell von 62 oder mehr darf die Schwadron nur die minimale Anzahl an Modellen enthalten
    o Eine Schwadron ist eine Einheit, die aus mehreren Modellen besteht. Hat diese Einheit die Keywords Vehicle, Monster oder Battlesuit,
    dann greift die oben genannte Regelung.

    - Forgeworld ist erlaubt, sollte aber durch die original Modelle dargestellt werden. Ausnahmen stellen hier aufwendige Umbauten dar. Allerdings gilt: Maximal 1 Forgeworld Modell inkl. Ausrüstung von mehr als 300 Punkten.

    - Gespielt wird nach den aktuellen Regeln von Warhammer 40k, inklusive aller Errata und FaQs.

    - Die Regeln von Chapter Aproved (In Nomine Imperatoris) 2017 kommen zur Anwendung. Explizit also auch „boots on the ground“, „objectiv secured“ und „first turn“

    - Die von der Warhammer Community Seite vorgeschlagenen Beta Regeln kommen auf dem Turnier zur Anwendung.
    https://www.warhammer-community.com/...mepage-post-2/

    - Als Hausregel gilt: Die Regel zur Zielauswahl bei Charaktermodellen laut Chapter Aproved bzw. den Beta Regeln gilt nur für Charaktermodelle, die schonzu Beginn des Spiels weniger als 10 Lebenspunkte im Profil haben.


    Grundsätzlich gilt: Wer sich auf eine Regel beruft, ist auch in derNachweispflicht. Also bringt bitte alle Regeln, auf die ihr euch berufen wollt, auch mit. Ob als Buch oder in anderer Form ist dabei euch überlassen. Wichtig ist dabei nur, dass auch eurem Gegenspieler die entsprechenden Informationen leicht zugänglich gemacht werden können.
    Der Grundsatz der Eigenverantwortlichkeit gilt auch für die eigene Armeelist. Jeder Spieler ist dafür verantwortlich eine regelkonforme Armeelistevorab eingereicht zu haben und mit derselben Armeeliste auch am Turniertag zuspielen. Ein Spieler hat jederzeit das Recht, die Armeeliste seines Gegners einzusehen. Eine nicht korrekte Armeeliste kann eventuell sogar zu einem Abzug von Turnierpunkten führen. In einem solchen Fall entscheidet der Schiedsrichter.

    Regelfragen, Streitigkeiten,Schiedsrichter


    Um Streitigkeiten zu vermeiden, sind alle Spieler aufgerufen, eventuelle Unklarheiten bezüglich der Regeln vorher zu klären. Sprich am bestem schon vor Beginn des Spiels deinen Gegenspieler an, um vorab potenzielle Probleme klären zu können.
    Sollte es dennoch während eines Spiels zu Unklarheiten oder Streitfällen kommen, geht ihr wie folgt vor.
    a) Ihr schlagt zusammen in den Regeln nach und schaut, ob ihr das Problem dadurch klären könnt.
    b) Sollte das nicht möglich sein, schaut ihr, ob ihr zusammen eine sinnvolle Lösung für das Problem findet, die von beiden Seiten akzeptiert wird. Eine solche Lösung behält dann, bei Einvernehmen, seine Gültigkeit bis zum Ende des Spiels. Als Tipp: Es ist immer sinnvoll, vor dem Werfen von Würfeln zu versuchen, eine Lösung zu finden.
    c) Sollte auch das nicht möglich sein, ruft den Schiedsrichter, erklärt ihm ruhig und genau, was das Problem ist und bei welcher Regel ihr euch nicht einig seid. Der Schiedsrichter wird dann eine Entscheidung zur Lösung dieses Problems treffen. Diese Entscheidung ist für beide Parteien bindend. Eine solche Entscheidung kann je nach Art des Problems für die konkrete Situation, für das Spiel oder sogar für alle weiteren Spiele gelten.

    Spielplatten und Gelände

    Wir spielen auf 72“ X 48“ Platten. Das Gelände wird vor Beginn des Turniers vom Schiedsrichter auf den Spielplatten verteilt. Grundsätzlich darf das Gelände während des Spiels nicht verändert werden. Sollte dies dennoch einmal notwendig sein, achten bitte alle Spieler darauf, dass alle Geländestücke am Ende des Spiels wieder auf ihre ursprüngliche Position gesetzt werden. Die verschiedenen Spielplatten sind absichtlich mit einer unterschiedlichen Anzahl an Geländestücken ausgestattet.

    Spielablauf und Missionen

    Das Spiel wird mit vorgegebenen, fest durch den Turnierorganisator platzierten
    Markern und den Ars Bellica Missionszielen gespielt. Die Aufstellungsart wird
    durch den Turnierorganisator via W6 vor dem Spiel ermittelt. Dabei wird diesem Spielablauf gefolgt:
    - Austausch der Armeelisten und Vorstellung der Armeen
    - Gelände definieren
    - Missionen auswählen (siehe Ars Bellica Regelwerk)
    - Der Gewinner eines Roll-offs wählt seine Aufstellungszone
    - Der Verlierer des Roll-offs stellt seine erste Einheit
    - Die Einheiten werden abwechselnd aufgestellt
    - Wer zuerst fertig aufgestellt hat, erhält +1 aufs Anfangen, Roll-off
    - Wenn gewünscht Initiativeklau durch den Verlierer des Roll-offs

    Jedes Spiel endet nach der letzten Runde oder nach Ablauf der vorgesehenen Spielzeit.
    Da die Spiele zeitlich begrenzt sind, achten bitte beide Spieler darauf, dass sie bis zum Ablauf der Zeit dieselbe Anzahl an Spielzügen gemacht haben. Sinnvoll und legitim ist es auch, sich bei fortgeschrittener Zeit darauf zu einigen, wieviel Spielzüge noch gespielt werden.


    Siegespunkte und Wertung


    Jeder Spieler erhält ein Mission Score Sheet, auf dem er dann dieSiegespunkte, die er in einem Spiel erreicht hat, festhalten kann. Diese Siegespunkte werden dann durch den Turnierorganisator wie folgt inTurnierpunkte umgewandelt:
    [Siegespunkte des Spielers / Addierte Siegespunkte beiderSpieler]*1000=Turnierpunkte
    Beispiel
    Spieler 1 konnte 30 Siegespunkte erreichen
    Spieler 2 konnte 20 Siegespunkte erreichen
    Turnierpunkte Spieler 1: [30/(30+20)]*1000=600 Turnierpunkte
    Turnierpunkte Spieler 2: [20/(30+20)]*1000=400 Turnierpunkte
    Zu den Turnierpunkten in den Spielen können die Spieler noch zusätzlicheTurnierpunkte durch die Softpoints erhalten. Diese Punkte beeinflussen die Paarungen nicht und werden erst nach dem letzten Spiel auf den Punktestand eines Spielers addiert.
    - Jeder Spieler, der seine Armeeliste bis eine Woche vor dem Turnier eingereicht hat, erhält 50 Turnierpunkte.
    - Jeder Spieler erhält bis zu 50 Turnierpunkte für das Bemalen seiner Miniaturen nach folgender Staffelung:
    o 0 % bemalt – 0 Punkte
    o 25 % bemalt – 10 Punkte
    o 50 % bemalt – 20 Punkte
    o 75 % bemalt – 30 Punkte
    o 100 % bemalt – 40 Punkte
    o Bases gestaltet – 10 Punkte
    Der Spieler, der am Ende die meisten Turnierpunkte erzielt hat, gewinnt das Turnier.

    Ansprechpartner


    Bei Fragen, Kritik oder Anregungen schreibt einfach an:
    thomasgillen@freenet.de
    oder ruft an unter: 0151 123 102 03

    Haftungsausschluss


    Jeder Teilnehmer verzichtet auf Ansprüche jeglicher Art gegenüber den Veranstaltern und deren Helfern. Jeder ist für seine Armee und andere mitgebrachte Sachen selbst verantwortlich.

    Gruß
    ProfessorZ
    Geändert von ProfessorZ (6. October 2018 um 16:30 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •