Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Aushilfspinsler
    Avatar von Palurdas
    Registriert seit
    18.06.2018
    Beiträge
    55

    Standard Tipps für die Stormcasts Eternals

    Hallo Veteranen,
    in einem älteren Post, war ich ziemlich verzweifelt da ich mit den Eternals nur selten gewinne. Die letzten 2 schlachten liefen leider nicht besser und bitte euch daher, mir zu helfen.
    Die letzten 2 Schlachten habe ich zwar verloren dennoch war es sehr ausgeglichen und ich war nicht stark frustriert. Was mich an der Letzten schlacht störte war, dass mein Drakesworn Templar von einen Gorgon zunichte gemacht wurde ohne selbst 1 mal zurück zu hauen.
    Zum einen möchte ich wissen was für Armeenkombinationen bei den Punkten von 1000 bis 3000 mir einen Sieg Wahrscheinlich machen und welche Sturmheere ich bei den Verschiedenen Allianzen nutzen soll. Weiht mich in alles ein was Ihr wisst.
    Geändert von emmachine (23. October 2018 um 10:24 Uhr) Grund: Thread ausversehen kopiert statt verschoben. Posts zusammengeführt
    Als Erste geschmiedet, nie zu versagen!

  2. #2
    Hintergrundstalker

    Registriert seit
    22.03.2008
    Beiträge
    1.144

    Standard

    1. Falsches Unterforum. Es gibt eines, dass sich mit Order beschäftigt, da bist du richtig.

    2. Du solltest mehr Infos geben. So kann doch keiner erahnen, wo das Problem liegt.
    Geändert von emmachine (23. October 2018 um 10:24 Uhr) Grund: Thread ausversehen kopiert statt verschoben. Posts zusammengeführt

  3. #3
    Sigmars Bibliothekar Tabletop-Fanatiker
    Avatar von emmachine
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    4.964

    Standard

    @Zwergenkrieger
    Hab den Thread verschoben.
    Da ich aber selbst mehr Bastler als Spieler bin, kann ich leider auch keine Allgemeingültige Antwort geben.
    Klingt aber so als hätte entweder der Gorgon dich angegriffen oder du hast zu lange mit der Aktivierung gewartet.

  4. #4
    Aushilfspinsler
    Avatar von Palurdas
    Registriert seit
    18.06.2018
    Beiträge
    55

    Standard

    Die Schlacht war 1500 Beasts of Chaos gegen meine Stormcasts Eternals und der Schlachtplan war Kampf um den Pass (war vorher nicht bekannt).
    Meine liste:
    1 Drakesworn Templar
    1 Lord Relictor
    1 Lord Castellant
    1 Einheit Concussors (2 Modelle)
    2 Einheiten Libarators (5 Modelle pro Einheit)
    1 Einheit Judicators im Celestischen Himmel (5 Modelle)
    2 Celestar Ballista im Celestischen Himmel
    Sturmheer: Hammers of Sigmar
    Damit kam ich auf 1480 Pkt.

    Mein Gegner:
    1 Beastlord
    1 Great bray shaman
    1 Ghorgon
    1 Chimera
    1 Einheit Ungors (10 bis 20 Modelle)
    1 Einheit Gors im Hinterhalt (20 bis 30 Modelle)
    1 Einheit Bestigors oder Gors (20 bis 30 Modelle)
    (Mein Gegner spielte ohne Warscoll Cards, ich kann mir vorstellen dass manches nicht ganz richtig war.)

    Wir Spielten bis zur 3. Runde.
    In der ersten Runde durfte mein Gegner entscheiden wer anfängt und nahm selbst den ersten Zug (das Passierte auch in den restlichen Runden). Die hohe Mobilität der Beasts of Chaos ist Ätzend somit konnte er locker sich 3 von 4 Zielen halten und ist mit dem Rest in den Nahkampf gegangen. In meinem Zug wollte ich mit dem Stardrake in den Kampf gegen seine Gors, doch die Base war zu groß und kam wegen den Geländestücken nicht ran und versuchte auf eine andere Einheit drauf zu stürmen... ohne erfolg. In der 2. Runde fing er Wieder an und nahm meinen Stardrake im Fokus mit seiner Chimera die 2 Tödliche verursachte und seinem Ghorgon der den Stardrake niederstreckte. Der Lord-Relictor wurde vom Beastlord getötet.
    In meinem Zug konnte ich Wenigstens die 2 großen Nahkampf Einheiten Auslöschen und Kam mit den Concussors zum einen der Eroberungsziele, eine Einheit Liberators Starb und konnte durch meine Befehlsfähigkeit beim Gegnerischen Eroberungspunkt aufgestellt werden. innerhalb der 2. Runde Starb auch mein Lord-Castzellant und danach die 2te Einheit Liberators. Das Spiel endete mit 13 zu 16 Pkt.
    Als Erste geschmiedet, nie zu versagen!

  5. #5
    Hintergrundstalker

    Registriert seit
    22.03.2008
    Beiträge
    1.144

    Standard

    Zitat Zitat von Palurdas Beitrag anzeigen
    In der ersten Runde durfte mein Gegner entscheiden wer anfängt und nahm selbst den ersten Zug (das Passierte auch in den restlichen Runden). Die hohe Mobilität der Beasts of Chaos ist Ätzend somit konnte er locker sich 3 von 4 Zielen halten und ist mit dem Rest in den Nahkampf gegangen.
    Das ist leider das Problem eher langsamer Elitearmeen. Da kannst du nichts dran machen, außer dich so aufstellen, dass er nicht in den Nahkampf kommt.

    In meinem Zug wollte ich mit dem Stardrake in den Kampf gegen seine Gors, doch die Base war zu groß und kam wegen den Geländestücken nicht ran
    Das ist halt ein simpler Aufstellungsfehler. Ist mir mit meinen dicken Great Unclean Ones auch schon passiert. Dein Drache hat 12" Bewegung und kann fliegen, da darf das eigentlich nicht passieren...

    und versuchte auf eine andere Einheit drauf zu stürmen... ohne erfolg.
    Verstehe ich nicht so ganz. Du hast 12" Bewegung, er steht schon in der Tischmitte, wieso kommst du da nicht ran? Doppel 1 beim charge gewürfelt?

    In der 2. Runde fing er Wieder an und nahm meinen Stardrake im Fokus mit seiner Chimera die 2 Tödliche verursachte und seinem Ghorgon der den Stardrake niederstreckte. Der Lord-Relictor wurde vom Beastlord getötet.
    Dein Stardrake hat 16 Wunden mit Rüstung 3+, der Ghorgon macht maximal 21 Wunden mit Rend -1. Da muss schon etwas verdammt schief gelaufen sein, dass er in einer Runde den Stardrake heraus genommen hat. Statistisch macht der gerade mal um die 7 Wunden bei deinem Drachen.
    Hat er etwa so viel Schaden gemacht, dass er ihn im Anschluss "ganz verschlingen" konnte?

    In meinem Zug konnte ich Wenigstens die 2 großen Nahkampf Einheiten Auslöschen und Kam mit den Concussors zum einen der Eroberungsziele, eine Einheit Liberators Starb und konnte durch meine Befehlsfähigkeit beim Gegnerischen Eroberungspunkt aufgestellt werden. innerhalb der 2. Runde Starb auch mein Lord-Castzellant und danach die 2te Einheit Liberators. Das Spiel endete mit 13 zu 16 Pkt.
    Hier scheint es doch richtig gelaufen zu sein...

    Was ist denn mit den Einheiten gewesen, die du im Orbit hattest?

    Ein Lord Ordinator kann sehr nützlich sein, wenn man 2 Ballisten spielt.
    Evocators sind ja gegenwärtig die new shiny toys. Sehr hoher Damage Output.

    Eigentlich hatte dein Gegner nichts dabei, was bei dir so richtig heftig reinhaut. Die Bestigors treffen gegen deine min-units nur auf die 4+, müssen dann noch verwunden. Andererseits hast du bis auf den Drachen auch nichts, was so richtig aua macht im Nahkampf.

  6. #6
    Aushilfspinsler
    Avatar von Palurdas
    Registriert seit
    18.06.2018
    Beiträge
    55

    Standard

    Das ist leider das Problem eher langsamer Elitearmeen. Da kannst du nichts dran machen, außer dich so aufstellen, dass er nicht in den Nahkampf kommt.
    Ich musste meinen Eroberungspunkt schützen und selbst versuchen an die restlichen ran zu kommen. Es ging nicht darum wer schneller platt gemacht wird.

    Das ist halt ein simpler Aufstellungsfehler. Ist mir mit meinen dicken Great Unclean Ones auch schon passiert. Dein Drache hat 12" Bewegung und kann fliegen, da darf das eigentlich nicht passieren...


    und versuchte auf eine andere Einheit drauf zu stürmen... ohne erfolg.


    Verstehe ich nicht so ganz. Du hast 12" Bewegung, er steht schon in der Tischmitte, wieso kommst du da nicht ran? Doppel 1 beim charge gewürfelt?
    Zum einen habe ich Ihn nur 10" bewegt, ich habe mich auf dem Damage-Table scheinbar verguckt :/. Und wie ich schon sagte, war das Gelände ziemlich Kacke, ich war teilweise eingesperrt und mein Gegner hat seine Figuren auf Abstand zum Stardrake gelassen.

    Dein Stardrake hat 16 Wunden mit Rüstung 3+, der Ghorgon macht maximal 21 Wunden mit Rend -1. Da muss schon etwas verdammt schief gelaufen sein, dass er in einer Runde den Stardrake heraus genommen hat. Statistisch macht der gerade mal um die 7 Wunden bei deinem Drachen.
    Hat er etwa so viel Schaden gemacht, dass er ihn im Anschluss "ganz verschlingen" konnte?
    Er sagte er addiert 1 auf Rend, wenn sein gegner "Order" ist oder so ähnlich. Und Sicher dass das mit dem Verschlingen geht? Ich habe mal erfahren das die Fähigkeit "Hölenartiger Schlund" des Stardrake, nicht vom Restlichen Leben ausgeht sonder von dem der auf der Warscollcard Steht. Daher dachte ich das dies auch auf den Ghorgon zutreffen würde.

    Hier scheint es doch richtig gelaufen zu sein...

    Was ist denn mit den Einheiten gewesen, die du im Orbit hattest?
    Die kamen herabgestürzt und Haben geschossen, allerdings habe ich zum einen die Fahigkeit der Judicators vergessen wenn Chaos das Ziel ist.
    Geändert von Palurdas (24. October 2018 um 13:50 Uhr)
    Als Erste geschmiedet, nie zu versagen!

  7. #7
    Sigmars Bibliothekar Tabletop-Fanatiker
    Avatar von emmachine
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    4.964

    Standard

    Also irgendwas stimmte bei dem Spiel auf jeden Fall nicht.
    Bei der Fähigkeit des Ghorgor wird auch gegen die Wound Characteristic gewürfelt. Der kann keinen Stardrake fressen.
    Jedoch ist der potentielle Schaden höher als 21, da er für jeden unmodifizierten Wound Wurf von 6 D3 tödliche Wunden macht (im besten Fall 18 tödliche). Dachte eigentlich eher dass er davon gekillt wurde als ich den ersten Post gelesen hatte.

  8. #8
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    23.03.2017
    Beiträge
    3

    Standard

    Q: When I set up a model or move a model, can I set it up sothat it is on top of another model or its base overlaps the base ofanother model?A: No. Note that models can be set up or move on top ofor overlapping a terrain feature, as long as the terrainfeature is not one that has the Garrison rule.

    aus der FAQ:

    Du kannst deinen Stardrake auch auf Gelände stellen!

    Tipps:

    Bei deiner Liste ist nichts dabei was wirklich viel Schaden macht im Nahkampf, ich würde eine größere Einheit Sequitors oder 4 Dracothreiter empfehlen, oder Evocators. Mit dieser immer zuerst zuschlagen.

    Hammers of Sigmar sind nicht zu empfehlen, ausser du spielst eine Gavriel Sureheart Kombo.
    Dann lieber keinen Stormhost und Staunch Defender + ein gutes Artefakt... Sigmarite Armor für den Templar zum Beispiel.

  9. #9
    Aushilfspinsler
    Avatar von Bullaben
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    71

    Standard

    Servus,

    kann auch nicht so ganz nachvollziehen wie der Ghorgon es geschafft hat den Stardrake in einer Runde platt zu machen. Da muss der schon echt viel Würfelglück und du Würfelpech gehabt haben.

    Wie schon die Vorredner gesagt haben, muss man schon darauf achten wie man sich bewegt und wie der Gegner darauf reagieren kann. So kann man versuchen das Geschehen auf dem Schlachtfeld zu kontrollieren. Ist halt einfach Übungssache und hängt auch davon ab wie gut dein Gegner ist ;-)

    Hast du denn z.B. den Castellant seinen Save-Buff auf den Stardrake sprechen lassen? Das ist immer eine sehr nette Kombi. Man bekommt +1 auf den Save und heilt bei einer 6 auch noch eine Wunde. Ich selber spiele da eher gerne den Celestant auf Stardrake in Kombination mit dem Castellant. Aber nur wenn ich meinen gegenüber nicht mag oder es ein Turnier ist.

    Die Stormcasts haben einige schöne Synergien die man in solchen Spielen nutzen kann. Musst dir halt mal all deine Modelle die du hast auf den Warscrolls anschauen und schöne Kombis erarbeiten. Eine wäre z.B. ein Trupp Fulminatoren mit dem Lord Heraldor. Zweiterer kann in der Bewegungsphase eine Einheit so Buffen, dass die aus dem Nahkampf raus und danach wieder chargen kann. Was für die Fulminatoren natürlich sehr schön ist ;-)

    Zudem hast du ja den Stormcast Vorteil, dass du die hälfte deiner Armee schocken lassen kannst. Das macht dich auch wieder sehr mobil und du kannst so recht schnell mit Blocker-Einheiten an die Missionsziele ran. Die Prosecutoren sind da natürlich auch eine gute Wahl.

    An Schadens-Output mangelt es den Stormcasts ja nicht. Gerade die neuen Evocatoren sind da eine heftige Ansage. Habe die zwar selber noch nicht, aber die stehen auch noch sehr weit oben auf der Wunschliste. Wenn da ein 10er Trupp in den Nahkampf kommt sollte da nicht mehr viel stehen bleiben. Kosten dich zwar 400 Punkte, aber dafür rockst du den Nahkampf ;-)

    Ansonsten hängt es natürlich auch davon ab was dein Gegner so spielt und stellt. Habe z.B. die Flesheater auch zu fürchten gelernt ^^

    Gruß Bullaben

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •