Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. #11
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    23.03.2018
    Beiträge
    36

    Standard

    Zitat Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
    Weiß ich, aber beim Akhelian King, Volturnos und dem Tidecaster steht explizit dabei, dass die Kommandofähigkeit nur genutzt werden kann, wenn das Modell der General ist.
    Ups hab ich wohl überlesen aber wie du schon sagtest sind die Idoneth immerhin so unabhängig von Zusatzabilities wie meines Wissens nach keine andere Fraktion, das kann ein vorteil sein oder ein Nachteil. Wenn ich zum Beispiel nur die Idoneth spielen würde wäre mir das etwas zu eindimensional, aber da ich ja noch die Kharadron spiele die schon recht abhängig von Synergien sind oder meine Khorne Bloodbound bei der alles auf Synergien ankommt ist das eine interessante Abwechselung.

  2. #12
    Hintergrundstalker

    Registriert seit
    22.03.2008
    Beiträge
    1.180

    Standard

    Zitat Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
    Aber da sieht es bei den Idoneth eh recht dünn aus. Sie haben solide Grund-Werte , wie dass fast alles auf 3+ 3+ trifft und verwundet, aber da kommt auch nicht viel dazu. Es gibt nur wenige Arten von Buffs (Einsen wiederholen, Deckung, -1 auf Teffer für Gegner), die sich dann aber bei verschiedenen Modellen/Zaubern wiederholen. Man kann mit verschiedenen Kombinationen das gleiche Ergebnis erreichen, aber schnell keine weitere Steigung. Das hat andererseits den Vorteil, dass nicht die ganze Armee an einigen Schlüssel-Modellen hängt und die anderen Einheiten kaum schwächer werden, wenn eine andere Einheit vernichtet wird.

    Zitat Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
    Edit: Das ist ja auch so ein Ding...alle anderen können jetzt ihre Kommandofähigkeiten Einsetzen, auch alle Namenhaften Helden, ob sie General sind oder nicht, nur die IDK haben gerade mal zweieinhalb zur Auswahl, die auch jeweils nur in einer bestimmten Phase greifen und auch nur, wenn das Modell General ist.
    Ist das nicht ein wenig Jammern auf hohem Niveau? IDK schaffen es bei allen großen Turnieren eigentlich immer unter die Top 10, was will man mehr? Wohin willst du denn die Aale noch buffen, wenn die heute schon oben mitspielen?

    Mangelnde Auswahl: es werden doch eh nur die Aale gespielt, weil die soviel besser als alles andere im battletome sind. Wenn man buffs bräuchte bei IDK, dann doch eher die Namarti, damit di auch mal das Grün des Spieltisches sehen. Aale haben definitiv keine buffs mehr nötig.

  3. #13
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    23.03.2018
    Beiträge
    36

    Standard

    Es geht ja nicht um die Stärke sondern darum das sie recht eindimensional ist wenn man sie wie du schon sagtest nur mit Aalen spielt

  4. #14
    Bastler
    Avatar von DocKeule
    Registriert seit
    15.02.2017
    Beiträge
    750

    Standard

    Zitat Zitat von Zwergenkrieger Beitrag anzeigen
    Ist das nicht ein wenig Jammern auf hohem Niveau? IDK schaffen es bei allen großen Turnieren eigentlich immer unter die Top 10, was will man mehr? Wohin willst du denn die Aale noch buffen, wenn die heute schon oben mitspielen?

    Mangelnde Auswahl: es werden doch eh nur die Aale gespielt, weil die soviel besser als alles andere im battletome sind. Wenn man buffs bräuchte bei IDK, dann doch eher die Namarti, damit di auch mal das Grün des Spieltisches sehen. Aale haben definitiv keine buffs mehr nötig.
    Einen wichtigen Punkt hat Baragrond Sternenschmied ja schon genannt: Es ist extrem einseitig. Wenn man IDK wettbewerbsorientiert spielen will, bleiben eigentlich nur Aale, Aale und noch mehr Aale. So ziemlich alle spektakulären Modelle lohnen sich nicht, weil sie die Punkte nicht wirklich wert sind (und das Problem verschärfen, dass die IDK als relativ elitäre Armee eh vergleichsweise wenige Modelle/Einheiten auf dem Feld haben). Batallions lohnen sich nicht, weil man da wieder zu viele überteuerte Einheiten mitnehmen muss.

    Was die Aale selbst angeht: Da ist in meinen Augen auch oft mehr psychologische Wirkung dabei. Die Ishlaen-Guard ist tatsächlich gut und vor allem stabil, da sie immer Rend ignoriert. Der verbesserte Schutzwurf nach dem Charge ist noch mal ein nettes Extra. Morrsarr finde ich bei meinen Erfahrungen bisher nicht wirklich beeindruckend. Klar, wenn man eine große Einheit so platziert bekommt, dass sie chargen kann und viele Modelle in den Nahkampf kommen, ist schon mal eine große Einheit mit einem Angriff weg (gerade wenn man dann noch diese einmalige Energie-Attacke einsetzt). Ich hab so schon mal einen Great Unclean One abserviert. Wenn man allerdings gecharged wird, man nur wenige Modelle in Base-Kontakt bringt oder der Gegner zuerst zuschlagen kann, ist es mit der Herrlichkeit auch schnell vorbei. Morrsarr sind (genau wie die Thralls) ziemliche Glaskanonen und haben dazu noch eine mäßige Bravery. Wenn sie anfangen, einzustecken, sind sie recht bald weg.

    Deshalb haben IDK auch große Schwierigkeiten gegen alles, was heilen und beschwören kann. Und deshalb ist die dritte Runde auch oft mehr eine Frage der Psychologie, als alles Andere. Ich habe schon gegen Leute gespielt, die mich in der dritten Runde nicht chargen wollten. Man könnte teilweise meinen, in der dritten Runde dürften NUR die IDK attackieren. In der Realität ist das ein netter Bonus...für das was dann noch lebt. Denn zumindest in allen Szenarien mit Zielen, die Punkte bringen, kann man nicht bis zur dritten Runde warten um zu attackieren, weil der Gegner dann schon uneinholbar in Führung liegt.


    Zum Thema Buffs und Boni: Ich verstehe halt die Einschränkung bei den IDK nicht so ganz, wenn sonst niemand etwas Vergleichbares hat (zumindest fällt mir gerade keine andere Fraktion ein). Gerade beim Tidecaster verstehe ich es nicht. Aber auch sonst...die ganzen Buffs und Zauber für Deckung bringen eigentlich wenig, wenn man die IDK so spielt, wie sie gedacht sind (schnell und offensiv), weil man nach dem Chargen keine Deckung bekommt. Wenn die Armee also von einem +1 auf Saves profitieren soll, hätte man das schon anders formulieren müssen.
    Tausendmal interessanter wäre zum Beispiel eine Kommandofähigkeit, die in jeder Runde einen Rückzug und einen Charge erlaubt und sei es nur für eine Einheit pro Kommandopunkt (gibt es bei anderen Armeen ja auch). Dafür würde ich auf die eine Attacke mehr pro Nahkampfprofil in der dritten Runde auch verzichten.

    Außerdem müsste es Wege geben, Namarti (vor allem Reavers), Leviadons, Allopexe und Eidalons interessanter bzw. lohnender zu machen, um eben von diesen Mono-Aal-Listen weg zu kommen.
    "What do you know about dwarfs?"
    "Very little!"

  5. #15
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    23.03.2018
    Beiträge
    36

    Standard

    Das was mein Vorredner sagt

  6. #16
    Hintergrundstalker

    Registriert seit
    22.03.2008
    Beiträge
    1.180

    Standard

    Zitat Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
    Einen wichtigen Punkt hat Baragrond Sternenschmied ja schon genannt: Es ist extrem einseitig.
    Ja, das mag sein.

    Was die Aale selbst angeht: Da ist in meinen Augen auch oft mehr psychologische Wirkung dabei. Die Ishlaen-Guard ist tatsächlich gut und vor allem stabil, da sie immer Rend ignoriert. Der verbesserte Schutzwurf nach dem Charge ist noch mal ein nettes Extra. Morrsarr finde ich bei meinen Erfahrungen bisher nicht wirklich beeindruckend.
    Noch einmal in aller Deutlichkeit: Du willst wirklich einen Einheitentyp, der UNGEBUFFT GESPAMMT bei Turnieren oben mitspielt, schlecht reden? Und das soll Dir jemand abnehmen? UNGEBUFFT. Ja, die sind so gut, dass sie ohne Buffs Spiele gewinnen, wo andere Layer um Layer an Buffs auf seine Einheiten schmeißt.

    (Das alles andere im battletome nicht mithalten kann, steht auf einem anderen Blatt)

    Klar, wenn man eine große Einheit so platziert bekommt, dass sie chargen kann und viele Modelle in den Nahkampf kommen, ist schon mal eine große Einheit mit einem Angriff weg (gerade wenn man dann noch diese einmalige Energie-Attacke einsetzt). Ich hab so schon mal einen Great Unclean One abserviert. Wenn man allerdings gecharged wird, man nur wenige Modelle in Base-Kontakt bringt oder der Gegner zuerst zuschlagen kann, ist es mit der Herrlichkeit auch schnell vorbei. Morrsarr sind (genau wie die Thralls) ziemliche Glaskanonen und haben dazu noch eine mäßige Bravery. Wenn sie anfangen, einzustecken, sind sie recht bald weg.
    Totschlagargumente. Trifft auf jede offensive Einheit des Spiels mit größeren Bases zu.

    Nenn mir bitte andere Einheiten, die bei gleichen Punkten so schnell sind, so gut austeilen und fliegen können. FLIEGEN!

    Deshalb haben IDK auch große Schwierigkeiten gegen alles, was heilen und beschwören kann.
    Ebenso ein Totschlagsargument, weil es auch auf andere Armeen zutrifft.

    Außerdem müsste es Wege geben, Namarti (vor allem Reavers), Leviadons, Allopexe und Eidalons interessanter bzw. lohnender zu machen, um eben von diesen Mono-Aal-Listen weg zu kommen.
    Das ist wohl richtig.

  7. #17
    Bastler
    Avatar von DocKeule
    Registriert seit
    15.02.2017
    Beiträge
    750

    Standard

    Zitat Zitat von Zwergenkrieger Beitrag anzeigen
    Noch einmal in aller Deutlichkeit: Du willst wirklich einen Einheitentyp, der UNGEBUFFT GESPAMMT bei Turnieren oben mitspielt, schlecht reden? Und das soll Dir jemand abnehmen? UNGEBUFFT. Ja, die sind so gut, dass sie ohne Buffs Spiele gewinnen, wo andere Layer um Layer an Buffs auf seine Einheiten schmeißt.
    1. Ich hab nirgendwo geschrieben, dass speziell die Aale Verbesserungen benötigen, aber sie sind längst nicht so OP, wie oft geredet wird.


    Zitat Zitat von Zwergenkrieger Beitrag anzeigen
    Totschlagargumente. Trifft auf jede offensive Einheit des Spiels mit größeren Bases zu.
    Es geht nicht um die Basegröße, sondern darum, dass besonders die Morrsarr den Charge brauchen, um irgendwie relevant zu sein und auch als erstes zuschlagen müssen, um nicht recht schnell zu bröckeln.


    Zitat Zitat von Zwergenkrieger Beitrag anzeigen
    Nenn mir bitte andere Einheiten, die bei gleichen Punkten so schnell sind, so gut austeilen und fliegen können. FLIEGEN!
    Ohne Charge liefert ein Trio Morrsarr 18 Attacken 3+ 3+, also statistisch 8 Wunden ohne Rend. Das ist solide, aber für 140 Punkte nicht überragend.


    Zitat Zitat von Zwergenkrieger Beitrag anzeigen
    Ebenso ein Totschlagsargument, weil es auch auf andere Armeen zutrifft.
    Es hat ja auch niemand behauptet, dass das nur die IDK betrifft. Aber es betrifft sie halt auch, was ein Baustein für die Argumentation ist, dass sie eben keine Top Armee sind. Ein anderer wäre kaum Mortal Wounds und praktisch kein Schutz dagegen. Oder sehr wenig (brauchbarer) Fernkampf. Oder eher mäßige Magie.
    "What do you know about dwarfs?"
    "Very little!"

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •