Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. #11
    Codexleser
    Avatar von Dolinarius
    Registriert seit
    26.07.2017
    Beiträge
    321

    Standard

    Super Tipp!!!

    Mit ein Grund warm ich jetzt auf Nurgle Rotbringers gewechselt bin - wenig Modelle. Hab das ganze erste Halbjahr 2018 nur Geister für meine Nighthaunt Armee bemalt (rot) kann die Farbe und das eintönige Geister-Farb-Schema nicht mehr sehen

    Deswegen war klar, das nächste Projekt ist eine elitäre Armee mit bunten Modellen --> also ganz klar Nurgle

    Sollte man wirklich nicht unterschätzen, hab jetzt noch nicht die SCE von der Starterbox fertig bemalt, obwohl mir die Modelle sehr gut gefallen, aber zu mehr als 2-3 zwischendurch kann ich mich nicht aufraffen.

    Deswegen:
    Box für Box bemalen: kaufen, basteln, malen, kaufen, basteln malen usw.

    Funkt zumindest bei mir am besten, auch wenn ich deswegen öfter zum örtlichen GW muss, gibt aber schlimmeres
    Geändert von Dolinarius (7. January 2019 um 13:45 Uhr)

  2. #12
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    02.01.2019
    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Cerathica Beitrag anzeigen
    Mein Rat (und das können nichtmal Profis, die vlt. sogar am allerwenigsten) kauf wenig. Gerade als Anfänger verleitet es dich schnell zu grauen Armeen und das ist einfach nicht schön. [...] Andere möglichkeit einfach mal battlereports auf youtube anschauen, da sieht man was die Einheiten so können, vielleicht entdeckt man einen neuen liebling.

    Ich war jetzt letzte Woche ma im örtlichen GW-Store zum stöbern und inspirieren lassen. Gekauft hab ich erstmal noch nix, wollte es dann doch nicht gleich überstürzen.
    Auch wenn ichs nicht gedacht hätte, die Masse an Figuren was es für das Geld gibt ist doch einiges. Selbst größere Modelle mit ihren ganzen Details sind - grade für den Anfang und bezug auf die Anschaffungskosten - nicht das richtige.
    Nachdem ich jetzt ne Woche drüber geschlafen habe werde ich morgen den Store nochmal aufsuchen und mal was kleineres zum starten holen. Dazu hab ich mich ganz allgemein erstmal diese Woche mit Farben und anderem Material für die Basegestaltung eingedeckt.

    Daddeln kann ich notfalls mit einer der Armeen meiner Kollegen bevor ich grau in grau oder lediglich grundiert in die Schlacht ziehe. Tendenziell vergeht mir da eher die Lust an dem Hobby bevor es überhaupt richtig gestartet hat.

    Danke trotzdem für deine Gedanken, genau so werde ich es jetzt vorerst umsetzen

    Beste Grüße!

  3. #13
    Codexleser
    Avatar von Dolinarius
    Registriert seit
    26.07.2017
    Beiträge
    321

    Standard

    Sehr vernünftig,

    Starte erstmal mit 3-5 Modellen (zb. Spirithosts/Blackknights uä.)...

    ...was ich auch gerne mache: erstmal ein Testmodell bemalten, schaun ob die Farbgebung die ich mir ausgedacht habe was taugt. Ich würd mir auch auf Youtube Tutorials zum Malen anschaun. zB. am Kanal DICED gibts eine ganze Serie mit Anfängertipps und den Basic Maltechniken.

    Es kann schnell frustrieren, wenn du einen Teil des Modells schön bemalt hast, dann aber merkst, dass du zb. noch einen anderen Bereich trockenbürsten musst und du dann gefahr läufst, die bereits fertigen, schönen Teile zu "überbürsten".

    Hier gibts es viele Vorgehensweisen, am Ende machts eh jeder ein bisschen anders, aber fürn Anfang könnest du dich mal an folgende Reihenfolge beim malen halten:

    1. Grundieren (für den Anfang mit (matt)Schwarz würd ich sagen) --> hier eignet sich auch ein Acrylspray aus dem Baumarkt, wenn man das GW Pendant nicht kaufen möchte
    2. dann die Farben auftragen, die du danach trockenbürsten möchtest bzw. die du gleich mit dieser Technik auftragen möchstest wie zb. bei Kettenhemden.
    3. die restlichen Grundfarben auftragen (Haut, Haare, Stoffe etc.)
    4. Wash auftragen & trockenen lassen
    5. Layering/Schichten


    kleine Details wie zb. Phiolen, Edelsteine udgl. male ich gerne separat am Schluss. Zu 5. sei noch gesagt, dass diese Technik doch anspruchsvoller ist als zB. das Trockenbürsten oder Washen, die beide ja doch schnell gute Erfolge erzielen können.

    Auch hier gilt wieder: mach was dir Spaß macht, ich hab Schichten/Layering am Anfang komplett weggelassen, da wollte ich schnell eine bemalte, halbwegs ansehnliche Armee (ist eine Frage der eigenen Ansprüche). Jetzt bei meinem aktuellen Projekt hab ich weniger Modelle (Nurgle Rotbringer) und lass mir mit denen auch Zeit, versuche mich am Layering...aber das ist natürlich Geschmackssache

    Viel Spaß bei der Auswahl der Armee und bei den ersten Gehversuchen
    Geändert von Dolinarius (11. January 2019 um 10:49 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •