Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42
  1. #31
    Hintergrundstalker
    Avatar von Thannock
    Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    1.145

    Standard

    Kann es nicht 100% sagen, aber laut deren Regeln sind alle Veröffentlichungen erlaubt...

    Zum Castellan. Ja, das ist tatsächlich das Problem, nur leider kann man den Castellan halt nicht isoliert sehen, sondern muss ihn im Kontext des Möglichen betrachten. Nur Eldar oder nur Dark Eldar wären auch deutlich harmloser. Die Dark Eldar bringen halt den günstigen Output mit, die Eldar die Psikräfte.

  2. #32
    Blisterschnorrer
    Avatar von Jim
    Registriert seit
    18.07.2014
    Beiträge
    380

    Standard

    Die Beta Bolter Regel kam nach dem Cut Off raus. Alles davor war erlaubt.

  3. #33
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Medjugorje
    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    6.002

    Standard

    Zitat Zitat von GabbaGandalf Beitrag anzeigen
    Für mich hängt dieses "bewegt ist bewegt" auch vom verhalten des Gegners ab.
    Fragt er nett?
    Ist es einmalig oder kommt es schon zum wiederholten mal vor?
    Ist es wirklich nur mm bereich weil er sich verschätzt hat?

    Ich würd das nicht pauschalisieren.
    Bei der ETC und auch im Kommen bei uns steht die "Gentlemen Rule". Diese verpflichtet mehr oder weniger dazu, dass man dem Gegner Dinge zulässt die er vergessen hat. Und jeder der denkt auf Turnieren wäre da immer alles voll hart,... Ich hab auch einigen Finaltischen gespielt und zugesehen und über 70% der Dinge, die man vergessen hat werden erlaubt.
    "You will die as your weakling father died. Soulless. Honourless. Weeping. Ashamed." Sigismund last words.

  4. #34
    Hintergrundstalker
    Avatar von Thannock
    Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    1.145

    Icon17

    Vergessen ist halt eine Sache.

    Einen Flieger, und wer das Finalspiel gesehen hat weiß dass ich nicht übertreibe, 5-6 Mal umstellen eine andere.

    Das Problem was ich erlebt habe ist dass zwangsläufig irgendwann das zulassen von „Take-Backs“ dazu führt dass der soziale Kontrakt der da geschlossen wird irgendwann gebrochen wird.

    Irgendwann wird etwas vergessen was das Spiel entscheiden könnte und dann kommen schlechte Gefühle auf. Ich bin auch ein spieler der den Gegner Sachen halt nochmal machen lässt, aber das ist immer guter Wille und ich erwarte es nicht von meinem Gegner.

    Den Begriff „Gentlemen’s Agreement“ finde ich da falsch. Der impliziert dass es dazu eine moralische oder irgendwie andere Verpflichtung gibt.

    Für mich ist konzentriert spielen ein Skill wie zeitlich akkurat spielen. Natürlich kann ich hingehen und sagen, klar darf jemand wenn er in der Schussphase merkt sein Modell steht falsch das noch etwas bewegen, oder jemand der seine Massenarmee nicht beherrscht kriegt 70% der Zeit und es ist moralisch verwerflich dem Gegner nicht zu sagen dass meine Genestealer über 40“ angreifen können...

    Aber ich finde das sind alles Fähigkeiten die man sich aneignen muss um erfolgreich zu spielen.

    Bei Anfängern sieht das anders aus, aber im Normalfall fängt niemand mit 40k an und ist nach nem Monat auf Turnieren oder im LVO Finale.

  5. #35
    Miniaturenrücker
    Avatar von Icicle
    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    1.053

    Standard

    Zitat Zitat von Neyssa Beitrag anzeigen
    Den Castellan selbst finde ich gar nicht mal so übertrieben stark. Das Problem sehe ich persönlich eher in den Stratagems bzw. der Menge an CP, die er in den Listen zur Verfügung hat. Sind die CP erst einmal Weg, wird das Problem Castellan ja direkt deutlich kleiner.

    Das Problem ist, das der Castellan einfach gute 30% der verfügbaren Miniaturen/Einheiten wertlos macht, und damit das Spiel/Meta ärmer macht.

    Ohne den Castellan wäre einfach viel mehr Auswahl/Substanz da, wenn die Leute eben besser u.a. Repulsors, Hammerheads, Carnifexe, Heldrakes, etc..., etc..., etc.... spielen können. Dann könnte sich das Meta eben auch besser auf Eldar, etc.. einstellen, und die wären nicht so problematisch, schlicht weil mehr potentielle Werkzeuge in der Werkzeugkiste sind.

    Horden und die wenigen Fahrzeug-Ausnahmen, die dem Castellan ausweichen können (Tau Suits mit Drohnen und eben Eldar mit genug -1, bzw. Invuls auf Grotesques, etc..) sind weitestgehend eine Reaktion auf den Castellan, weil der Rest einfach sonst bei 2/3 aller Turnierspiele gegen den unausweichlichen Castellan zu unzuverlässig ist.

    Ab und an schafft es ne Repulsor-Liste mit etwas Glück in die Top 10 des LVO, aber das ist eben dann stark Glück-/Match-up Abhängig und hat nicht die Zuverlässigkeit, welche die meisten Turnierspieler suchen.

  6. #36
    Codexleser
    Avatar von Malioso
    Registriert seit
    28.12.2011
    Beiträge
    240

    Standard

    Zitat Zitat von Medjugorje Beitrag anzeigen
    Bei der ETC und auch im Kommen bei uns steht die "Gentlemen Rule". Diese verpflichtet mehr oder weniger dazu, dass man dem Gegner Dinge zulässt die er vergessen hat. Und jeder der denkt auf Turnieren wäre da immer alles voll hart,... Ich hab auch einigen Finaltischen gespielt und zugesehen und über 70% der Dinge, die man vergessen hat werden erlaubt.

    Naja, ich respektive unsere Gruppe von Spielern sind da anderer Meinung.
    Wenn jemand was vergisst, oder ein Modell falsch bewegt hat, dann ist das halt so. Man lernt daraus und überlegt das nächste mal evtl. mehr. Und beschäftigt sich vor dem Spiel bereits mit dem Armeekonzept.
    Keine Regel ohne Ausnahme, und wir versuchen auch gegenseitig zu helfen wenn wir grade sehen das was vergessen wurde.

    Aber ein "Gentlemen Agreement/Rule" finde ich falsch. Das wird nur ausgenutzt, das Finale hab ich nicht gesehen, aber wenn einer ne Figur zum 3. mal umstellt, wär's vorbei bei mir.

    Wenn jemand unvorbereitet kommt, oder halt eine falsche Entscheidung trifft, dann lebt man damit. Und lernt daraus.
    Natürlich rede ich nicht von jemandem, der das 3. Spiel hat und neu ist. Aber selbst nach 10 Spielen lernt man mehr aus Fehlern, wenn Sie schmerzen.

    Dasselbe gilt auch für die Aufstellung. Wenn man bei der 8. Einheit merkt dass die 1. doch nicht so gut aufgestellt ist, dann ist das halt so. Ich spiele viel Tyraniden mit 40-60 Genestealeren + Big Bugs, da musst du halt bei der 1. Einheit aufstellen bereits wissen wo du ungefähr den Swarmlord und die Malanthrope (vorallem wegen der 3"-Bubble) hinstellen willst.
    Und wenn ich die Reroll-Aura des Captain vergessen habe und bereits beim Verwunden bin, dann ist das halt Pech oder schlechte Konzentration.


    Ist natürlich meine/unsere subjektive Meinung, und nicht allgemein gültig.

    Grüsse



    Edit:
    Unser gemeinsames Hobby ist sehr zeit-intensiv. Wenn ich mit jemandem ein Spiel spiele, bereite ich mich darauf vor, ich freue mich auch darauf. Schliesslich wende ich dafür einen guten Teil meiner Freizeit dafür ein (und wer hat schon zuviel davon?). Wenn der andere das nicht macht, verschwendet er ja nur seine eigene Zeit.
    Geändert von Malioso (14. February 2019 um 08:15 Uhr)
    "We Salamanders are taught to be masters of our emotions. As such, we are not given to sudden bouts of apoplexy, but you risk the failure of that resolve if you try to convince me of my father's death." +++ Artellus Numeon an Roboute Guillaume20 K.6 +++

  7. #37
    Hintergrundstalker
    Avatar von Thannock
    Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    1.145

    Standard

    Zitat Zitat von Icicle Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, das der Castellan einfach gute 30% der verfügbaren Miniaturen/Einheiten wertlos macht, und damit das Spiel/Meta ärmer macht.

    Ohne den Castellan wäre einfach viel mehr Auswahl/Substanz da, wenn die Leute eben besser u.a. Repulsors, Hammerheads, Carnifexe, Heldrakes, etc..., etc..., etc.... spielen können. Dann könnte sich das Meta eben auch besser auf Eldar, etc.. einstellen, und die wären nicht so problematisch, schlicht weil mehr potentielle Werkzeuge in der Werkzeugkiste sind.

    Horden und die wenigen Fahrzeug-Ausnahmen, die dem Castellan ausweichen können (Tau Suits mit Drohnen und eben Eldar mit genug -1, bzw. Invuls auf Grotesques, etc..) sind weitestgehend eine Reaktion auf den Castellan, weil der Rest einfach sonst bei 2/3 aller Turnierspiele gegen den unausweichlichen Castellan zu unzuverlässig ist.

    Ab und an schafft es ne Repulsor-Liste mit etwas Glück in die Top 10 des LVO, aber das ist eben dann stark Glück-/Match-up Abhängig und hat nicht die Zuverlässigkeit, welche die meisten Turnierspieler suchen.
    Da gebe ich dir recht.

    Die aktuell stärksten Listen sind die Castellan Liste mit Massen von Astra Infanterie und die Eldar/Dark Eldar Liste.

    Das Problem ist dass ich gegen den Castellan möglichst vielen Beschuss, auch gerne ohne oder nur niedriges DS brauche, sowie Massenbeschuss. Gegen die Eldar/Dark Eldar Liste brauche ich Dinge die wenn möglich ein hohes BF haben und Modifikatoren ignorieren. Beide Listen haben halt Tools um einander weh zu tun. Das Problem ist dass die Listen von Drittfraktionen nicht Tools für beide Listen mitnehmen können....

    T'au existieren da in so einer komischen Zwischenwelt, wobei ich denke dass T'au einfach so eine unterm Radar Armee sind, weil viele Topspieler den Castellan oder Eldar spielen und nicht wechseln werden, einfach weil sie T'au hübsch finden.

  8. #38
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Medjugorje
    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    6.002

    Standard

    Zitat Zitat von Thannock Beitrag anzeigen

    T'au existieren da in so einer komischen Zwischenwelt, wobei ich denke dass T'au einfach so eine unterm Radar Armee sind, weil viele Topspieler den Castellan oder Eldar spielen und nicht wechseln werden, einfach weil sie T'au hübsch finden.
    Quatsch... Tau gehören zu den Armeen die aufgrund der letzten 2 Editionen jeder Turnierspieler (oder fast jeder) zu Hause stehen hat und damit immer wieder Konzepte gefunden werden. Sind auch ziemlich stark.
    "You will die as your weakling father died. Soulless. Honourless. Weeping. Ashamed." Sigismund last words.

  9. #39
    Hintergrundstalker
    Avatar von Thannock
    Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    1.145

    Standard

    Ja natürlich sind sie stark. Ich finde sogar sehr stark, aber eben nicht so übertrieben stark als dass man nur noch T'au sieht in der Menge wie man Castellans sieht. In Amerika ist man ja durchaus skeptisch durch die ITC Terrain Regeln mit den Sichtblockern und den "Magic Boxes"...

  10. #40
    Regelkenner

    Registriert seit
    05.06.2015
    Beiträge
    2.338

    Standard

    bin da nicht so drin, was ist mit magic boxes gemeint?

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •