Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    71

    Standard Einstieg mit Legions of Nagash nach 18 Jahren Pause

    Worin bestehen den die grossen Unterschiede zu Warhammer fantasy ? Hatte mal das Regelbuch der oh gott das war 2001 keine ahnung welche Edition das war. Ich würde mir gerne eine Legions of Nagash zusammen stellen lautet nur die Frage inwiefern es sinn macht. Wollte mir erst das Battletome kaufen aber hab dann gesehen das man Irgendwie das Regelbuch der vampire counts noch nutzen kann? Ich weis die Fraktionen wurden zusammen gelegt aber gibt es ein faq oder sonst eine Erweiterung wo ich auf das tome verzichten kann ? Ahja und was hat es mit den Schriftrollen auf sich. Danke für antworten wolllte keinen neuen Post starten dachte allgemeine Fragen wäre hier auch in Ordnung Wenn nicht Editier ich das hier weg
    Games Workshop ist der Puppenspieler und das Spiel eine farce.

  2. #2
    Sigmars Bibliothekar Tabletop-Fanatiker
    Avatar von emmachine
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    5.186

    Standard

    Willkommen bei AoS. Hab den Post doch was ins entsprechende Unterforum geschoben.
    Grundsätzlich gesagt sind die Bücher aus WHFB nicht in AoS verwendbar, da sich die Regeln und die Profile der Einheiten (inzwischen Schriftrollen genannt) massiv verändert haben.

    Hast du nen Kumpel oder Laden in der Nähe in dem AoS gespielt wird und du mal ein Einführungsspiel machen könntest.
    Im Grunde ist das Minimum das du brauchst die kostenlos erhältlichen Grundregeln und die entsprechenden Truppen Schriftrollen, die man bei GWs Webshop herunterladen kann.
    Aktuelle Punkte kann man hier kostenlos einsehen. Diese werden Jährlich gegen Mitte des Jahres mit dem Generals Handbook aktualisiert.

  3. #3
    Blisterschnorrer

    Registriert seit
    03.12.2016
    Beiträge
    405

    Standard

    Das legion of nagsh battletome wirst du auf jeden fall benötigen, den darin stehen die treuefähigkeiten, ZAUBERLEHRE, artefakte usw alles was du halt für deine legion of nagash armee benötigst.


    Auf den schriftrollen stehen die informationen und fähigkeizen der einheiten.

  4. #4
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    71

    Standard

    Zitat Zitat von emmachine Beitrag anzeigen
    Willkommen bei AoS. Hab den Post doch was ins entsprechende Unterforum geschoben.
    Grundsätzlich gesagt sind die Bücher aus WHFB nicht in AoS verwendbar, da sich die Regeln und die Profile der Einheiten (inzwischen Schriftrollen genannt) massiv verändert haben.

    Hast du nen Kumpel oder Laden in der Nähe in dem AoS gespielt wird und du mal ein Einführungsspiel machen könntest.
    Im Grunde ist das Minimum das du brauchst die kostenlos erhältlichen Grundregeln und die entsprechenden Truppen Schriftrollen, die man bei GWs Webshop herunterladen kann.
    Aktuelle Punkte kann man hier kostenlos einsehen. Diese werden Jährlich gegen Mitte des Jahres mit dem Generals Handbook aktualisiert.
    Ich denke ich kenn jemand den ich dazu versklaven kann mit mir zu spielen Hab gesehen das Aos Turniere zur Zeit noch ? Eher mau sind oder sieht das jetzt nur so aus ? Da liegt mein Hauptaugenmerk eben darauf wollte dann so zu sagen eher auf Turniere gehen

    Ansonsten schau ich die Tage vieleicht wirklich mal in einem Laden vorbei. Kann mir ja nicht gleich eine Armee aus den Fingern saugen. Aber bis dahin lese ich mir mal alles durch, gehe ich recht in der Annahme von dem Punktegenerator aus das Nagash selbst 800 Punkte wert ist o.O der stellt dann ja schon als einzelne Figur eine komplette Armee und die schriftrollen sind also die Datenblätter wie bei 40k. Die zweite option ist halt das Geld in Mortheim zu investieren, eben auch wenn die Spieleranzahl mau ist .
    Games Workshop ist der Puppenspieler und das Spiel eine farce.

  5. #5
    Codexleser
    Avatar von Dolinarius
    Registriert seit
    26.07.2017
    Beiträge
    295

    Standard

    kann jetzt nur von "uns" sprechen, aber AoS wächst bei uns zzt. stetig, bin ja selbst (relativer) Neuseinsteiger, bestimmt aber nicht der neueste Spieler in unsrem Einzugsgebiet (spiele seit 1 1/2 Jahren). Was ich so mitbekomme gibts einige 40k Spieler dies jetzt ernsthafter angehen, nachdem sie ursprünglich abgewartet haben und dann hast noch die ehem. Fantasyspieler, die den jetzt "ordentlich" gemachten alten Fraktionen nicht wiederstehen können ähnlich wie du (mit LoN & Nighthaunt sind einige gekommen), Gloomspite gits hat jetzt wieder ein paar erwischt

  6. #6
    Hintergrundstalker

    Registriert seit
    22.03.2008
    Beiträge
    1.248

    Standard

    Zitat Zitat von Sorrow Beitrag anzeigen
    Hab gesehen das Aos Turniere zur Zeit noch ? Eher mau sind oder sieht das jetzt nur so aus ? Da liegt mein Hauptaugenmerk eben darauf wollte dann so zu sagen eher auf Turniere gehen
    Kommt mir auch so vor. Aber gut, das System musste erhebliche Widerstände bei den Spielern überwinden.

    Aber bis dahin lese ich mir mal alles durch, gehe ich recht in der Annahme von dem Punktegenerator aus das Nagash selbst 800 Punkte wert ist o.O der stellt dann ja schon als einzelne Figur eine komplette Armee
    Der ist ne ganz Armee. Gegen unerfahrene Spieler sicher nicht die beste Wahl. Er zaubert extrem gut, hält ordentlich was aus, und kann ein teures Einzelmodell einfach mal verschwinden lassen. Dazu die Wiederbelebungsmöglichkeiten der Untoten...
    Letztes Jahr hat Nagash auf Turnieren gut gerockt. Wie gut er heute ist... wer weiß.

    Die zweite option ist halt das Geld in Mortheim zu investieren, eben auch wenn die Spieleranzahl mau ist .
    Mortheim? Wie willst du da an Spieler kommen? Ich kenne niemanden mehr, der das spielt. Die Modelle sind zum großen Teil nicht mehr erhältlich und die neuen Modelle von GW haben keine Regeln.
    Schau dir da besser Shadespire an, da gibt es auch ordentlich Turniere.

  7. #7
    Hüter des Zinns
    Avatar von Kuanor
    Registriert seit
    03.03.2014
    Beiträge
    2.817

    Standard

    Also nur der Klarheit wegen:

    AoS ist keine Warhammer-Fantasy-Edition, die sich halt etwas deutlich unterscheidet nach 18 Jahren, sondern es ist ein ziemlich anderes Spiel. GW hat WHF für beendet erklärt und in ferner Zukunft nach einem Weltuntergang losgelöst von allem etwas völlig Neues angesiedelt, das halt „zufällig“ dieselben Miniaturen verwenden kann. Wobei sich neue Minis, die seitdem erscheinen, designtechnisch auch häufig in anderen Bahnen bewegen und der alte Kram mehr aus Rücksicht als Absicht von den Regeln mit abgedeckt wird.

    WHF seinerseits hat ideelle Nachfolger, die nicht-kommerziell von Freiwilligen weiterentwickelt werden. Z.B. hat vor einiger Zeit in diesem Thread jemand gefragt, wie man heutzutage noch WHF anfängt und was er von seinen alten Sachen nutzen kann, und Antworten bekommen.

    Mortheim ist auch gar nicht so abwegig, weil es ein Skirmischer ist. Spielt man eine erzählende Kampagne, ist ja eher wie im P&P, nämlich dass man dieselben wenigen Mitspieler mit jeweils ein paar Figürchen braucht und sich regelmäßig trifft - da braucht es keinen Klub, in dem Mortheim gerade voll in wäre, sondern muss nur ein paar Leute zum Mitmachen bequatschen.
    Von der Konkurrenz gibt es, btw, auch ganz frisch ein neues Skormish-Spiel, dessen Regeln man sicherlich gut auf WHF-Hintergrund münzen kann.

    Na ja, und 40k ist immer noch fest in GW-Hand mit einer „echten“ neuen 40k-Edition, die sich auch tatsächlich etwas mehr von 3.–7. unterscheidet.

  8. #8
    Erwählter
    Avatar von DerLi
    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    558

    Standard

    Zitat Zitat von Sorrow Beitrag anzeigen
    Worin bestehen den die grossen Unterschiede zu Warhammer fantasy ? Hatte mal das Regelbuch der oh gott das war 2001 keine ahnung welche Edition das war. Ich würde mir gerne eine Legions of Nagash zusammen stellen lautet nur die Frage inwiefern es sinn macht. Wollte mir erst das Battletome kaufen aber hab dann gesehen das man Irgendwie das Regelbuch der vampire counts noch nutzen kann? Ich weis die Fraktionen wurden zusammen gelegt aber gibt es ein faq oder sonst eine Erweiterung wo ich auf das tome verzichten kann ? Ahja und was hat es mit den Schriftrollen auf sich. Danke für antworten wolllte keinen neuen Post starten dachte allgemeine Fragen wäre hier auch in Ordnung Wenn nicht Editier ich das hier weg
    Also ist schon komplett anders als Fantasy, durch den Wegfall der starren Regimenter ist das Spiel dynamischer geworden und aus meiner Sicht actionreicher. Es baut jetzt mehr auf Synergien zwischen Einheiten/Helden auf. Durch das Auswürfeln wer anfängt jede Runde ist es weniger Planbar (oder für andere weniger taktisch).
    ich spiele es lieber als Fantasy aus dem Grund, dass es einfacher ist: Regeln sind kürzer und für Bier&Bretzel Games am Abend genau das richtige für mich, d.h. nicht, dass es keine taktische Tiefe hat, aber generell ist es einfach lockerer als Fantasy.
    Fantasy fand ich durch die vielen Regeln schon anspruchsvoller und hatte auch den Reiz, aber damals hatte ich auch mehr Zeit einen ganzen Tag für ein Spiel zu brauchen.
    Teste es mal im Laden mit geliehenen Figuren aus und mach dir selbst ein Bild, viele alteingesessene sind immer noch negativ ggü AoS eingestellt, aber die Community wächst trotzdem überall 😉

  9. #9
    Hüter des Zinns
    Avatar von Kuanor
    Registriert seit
    03.03.2014
    Beiträge
    2.817

    Standard

    Mit anderen Worten:
    Durch den Wegfall der Regimentformationen hast du keine taktischen Manöver in dem Sinne, kein Flankieren, keine Kontrolle der gegnerischen Angriffsoptionen o.Ä., sondern bewegst deine Einheiten im Blob und versuchst, irgendwelche Auren und Sonderfähigkeiten von denen kombinieren.
    Ich will das jetzt nicht schlechtreden, zumindest nicht hier, scheint ja beides seine Fans zu haben, aber inzwischen muss man sich vorher entscheiden, wohin man möchte. Also bevor man seine Modelle auf Rundbases klebt.

  10. #10
    Tabletop-Fanatiker

    Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    12.845

    Standard

    Zitat Zitat von Kuanor Beitrag anzeigen
    Durch den Wegfall der Regimentformationen hast du keine taktischen Manöver in dem Sinne, kein Flankieren, keine Kontrolle der gegnerischen Angriffsoptionen o.Ä., sondern bewegst deine Einheiten im Blob und versuchst, irgendwelche Auren und Sonderfähigkeiten von denen kombinieren.
    Wie könnte man bei dem Satz denn darauf kommen du wollest etwas schlechtreden?!
    "Sigmar, my liege, you can't solve all of your problems by opening new chambers..."
    "THE HELL I CAN'T?!"

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •