Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14
  1. #11
    Testspieler

    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    143

    Standard

    Zitat Zitat von Thuk Aztehk the elder Beitrag anzeigen
    Okay, vorsorgen macht natürlich schon mal Sinn. Aber wieso genau habt ihr euch noch nicht entschieden die Gemeinnützigkeit zu beantragen? Welchen Mehraufwand seht ihr, der sich nicht lohnen würde?
    Übersehe ich etwas?
    Ich glaube es waren zwei Punkte: das hohe Maß an fehlerfreier Bürokratie und die fehlende Möglichkeit, sinnlos hohe Rücklagen zu bilden.

    Punkt 1 hat sich ein wenig relativiert mit dem Einsatz einer tollen neuen Vereins-Software. Die macht schon viel alleine und hilft dem Vorstand bei der Organisation des Vereins ungemein. Kostet aber trotzdem noch viel Zeit, und das ist für viele Hobbyisten, die einfach nur malen/basteln/spielen wollen, zuviel Aufwand für den Zweck.

    Und Punkt 2, tja, ich als Schatzmeister mag den Goldhaufen, auf dem ich schlafe. Nur für den Fall, dass aus heiterem Himmel eine gigantische Rechnung von irgendwo auftaucht...

  2. #12
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    27.11.2017
    Beiträge
    50

    Standard

    Zitat Zitat von Brimat Beitrag anzeigen
    Und Punkt 2, tja, ich als Schatzmeister mag den Goldhaufen, auf dem ich schlafe. Nur für den Fall, dass aus heiterem Himmel eine gigantische Rechnung von irgendwo auftaucht...
    haha da schaut er von seinem riesen Haufen Gold herunter.

    Macht natürlich Sinn sich Rücklagen zu bilden, gerade wenn man ein Vereinsheim betreibt können ja "unvorhergesehene" Kosten auftreten. Aber selbst bei einer Gemeinnützigkeit ist es dem Verein gestattet Rücklagen zu bilden.

    Naja, es spielt ja keine Rolle, ihr habt mit Sicherheit eure Gründe dafür .
    Wir werden die Gemeinnützigkeit auf jeden Fall anstreben.

    Und dann....legen wir alle Vereine unter einem Dach zusammen und erobern die Welt.

  3. #13
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    25.02.2019
    Beiträge
    4

    Standard

    Wir sind ein Club mit inzwischen sehr vielen Mitgliedern, von denen eine gewisse Anzahl an Leuten auch einen Verein gründen will.

    Die grundsätzliche Verwaltung und Rechnungslegung stellt für mich kein wirkliches Problem, außer vielleicht etwas weniger Zeit fürs zocken, dar.

    An zwei Punkten hab ich bisher die Bremse immer rein gehauen.

    1. Räumlichkeiten sind praktisch das entscheidende Ziel des Vereins. Aber um eine Wohnung oder andere geschlossene Räumlichkeiten anzumieten, benötigt man ein relativ hohes Budget im Monat. Ich hab hier mal 400-500€ vorkalkuliert zusammen mit Haftpflicht und etwas Overhead braucht man da schnell 600€ monatliche Einnahmen. Ob man über öffentliche Unterstützung preiswerter oder anders an Räume kommt hab ich aber nicht auf dem Schirm. Welche Wege für Zuschüsse oder ähnliches habt ihr denn da auf dem Plan?

    2. Die Sache mit der Gemeinnützigkeit ist relativ schwammig. Es gibt inzwischen einige Beispiele für erfolgreiche Möglichkeiten, welcher Förderzweck ist denn der mit dem ihr das beim Finanzamt in Angriff nehmen wollt?

    Rücklagenbildung ist im Grunde gar nicht so extrem schwer, die kurzfristige Mittelverwendung ist ja für ein Jahr geplant. Und damit kannst du eigentlich den Spielbetrieb für 12 Monate als Rücklage abbilden. Dazu kommen noch Rücklagen für Beschaffungen ect. Mussa ber schon durchdacht werden.

    Mich scheut auch die grundsätzliche Arbeit der Verwaltung des Vereins. Das bleibt meist auf 2-3 Leuten hängen. Wie regelt ihr so etwas? Und wie groß sind eure Vereine eigentlich?

  4. #14
    Testspieler

    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    143

    Standard

    Zitat Zitat von ill murrey Beitrag anzeigen
    Mich scheut auch die grundsätzliche Arbeit der Verwaltung des Vereins. Das bleibt meist auf 2-3 Leuten hängen. Wie regelt ihr so etwas? Und wie groß sind eure Vereine eigentlich?
    In unserem Verein sind alle 2 Jahre Vorstandswahlen, d.h. wenn sich jemand einbringen möchte in die Verwaltung, kann er das hier gerne machen. Unser Vorstand besteht aus 5 Personen und da werden die Aufgaben verteilt. Für die Verwaltung nutzen wir die Software MeinVerein von WISO, darüber geht Mitgliederverwaltung sehr fix. Für mich als Kassenwart sehr hilfreich ist die eingebaute Option, die Beiträge per Lastschrift einzuziehen, das erspart Unmengen Arbeit. Außerdem kann man darüber Email-Rundschreiben verschicken, für Einladungen zur Mitgliederversammlung usw..

    Unser Verein hat momentan etwas mehr als 50 Mitglieder. Unser Vereinsheim finanziert sich über die Mitgliedsbeiträge. Zusätzlich nutzen wir noch die Gewinne aus Veranstaltungen, um Rücklagen zu bilden und Anschaffungen zu finanzieren.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •