Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 53

Thema: KFKA - AoS Tod

  1. #21
    Codexleser
    Avatar von Dolinarius
    Registriert seit
    26.07.2017
    Beiträge
    332

    Standard

    Perfekt, danke!
    2500P Nurgle
    3000P Nighthaunt
    2500P Legion of Nagash

  2. #22
    Codexleser
    Avatar von Loki Langfang
    Registriert seit
    06.11.2009
    Beiträge
    279

    Icon15 Suche alternatives Modell für Abhorrant Archregent

    Hallo zusammen, wie oben benannt bin ich auf der Suche nach einem alternativen Modell zu dem von GW, damit ich ihn nicht 2x in gleicher Miniatur auf dem Tisch zu stehen habe. Habt ihr Adressen von anderen Herstellen? Sowas wie SciborMiniaturs (da habe ich bereits geschaut).
    8000 Punkte SpaceWolves / 4000 AdeptusCustodes/ 1500 IronJawz

    Held der Wolfsgarde

  3. #23
    Eingeweihter

    Registriert seit
    22.03.2008
    Beiträge
    1.579

    Standard

    Zitat Zitat von Loki Langfang Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen, wie oben benannt bin ich auf der Suche nach einem alternativen Modell zu dem von GW, damit ich ihn nicht 2x in gleicher Miniatur auf dem Tisch zu stehen habe. Habt ihr Adressen von anderen Herstellen? Sowas wie SciborMiniaturs (da habe ich bereits geschaut).
    Warum baust du dir nicht einfach einen um?

    Ich bin – da ich bezüglich AoS mittlerweile oft im örtlichen GW bin – komplett weg von Fremdherstellern. Sattdessen baue ich mir selbst coole Modelle, die aus GW Teilen bestehen.

    Für den Abhorent Archregent würde ich nutzen:
    https://www.games-workshop.com/de-DE...ero-bases-2016
    für ein cooles Base (oder irgendwelche Teile aus den Gebäudesets)

    dazu den Ghoulking-Reiter im Therrorgheist Bausatz als Basis für das Modell.

    Diesen Ghoulking würde ich mit den kleinen Flügeln aus dem Crypt Flayer Bausatz optisch aufwerten.

    Nix kompliziertes, schnell gemacht und sieht cool aus. Wem Flügel nicht gefallen (ich weiß, der Archregent kann nicht fliegen), der kann ja auch am Rücken rumbasteln und da irgenwas cooleres draufbauen.

  4. #24
    Codexleser
    Avatar von Loki Langfang
    Registriert seit
    06.11.2009
    Beiträge
    279

    Standard

    Danke für den Tipp, allerdings entspricht das nicht ganz meinen Vorstellungen, zudem möchte ich den GhouleKing schon auf seinem "HotteHü" Platz nehmen lassen.
    8000 Punkte SpaceWolves / 4000 AdeptusCustodes/ 1500 IronJawz

    Held der Wolfsgarde

  5. #25
    Testspieler

    Registriert seit
    17.09.2017
    Beiträge
    152

    Standard

    Als Basis könntest du einen Ritter zu Fuß nehmen Kopf und Arme von den goulen, das Vampierschwert aus der Terrorhgheist Box Abbrechen währe en Toller Küppel.

  6. #26
    Sigmars Bibliothekar Tabletop-Fanatiker
    Avatar von emmachine
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    6.275

    Standard

    Zitat Zitat von Loki Langfang Beitrag anzeigen
    Danke für den Tipp, allerdings entspricht das nicht ganz meinen Vorstellungen, zudem möchte ich den GhouleKing schon auf seinem "HotteHü" Platz nehmen lassen.
    Naja,die meisten FEC Spieler kaufen EG mehrere Start Collecting Boxen. Da wird doch wahrscheinlich auch mal ein Ghoulking übrig bleiben, den man umbauen kann.

  7. #27
    Aushilfspinsler
    Avatar von blackrabbit
    Registriert seit
    07.01.2019
    Beiträge
    35

    Standard

    Moin,

    ich bin gerade dabei eine FEC Armee zu planen und da stellt sich mir die Frage ob ich lieber Crypt Horrors oder Crypt Flayers bauen sollte.

    Bin komplett neu beim FEC und auch relativ neu bei AoS daher sind mir die Vorteile beider Typen nicht ganz klar.

  8. #28
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    05.10.2019
    Beiträge
    19

    Standard

    Horrors: 4 Wunden, 5+ Save und 3 Attacken/2 (3) Schaden mit der Möglichkeit misslungene Treffer zu wiederholen. Durch die Heilung vergleichsweise robust. Teilen gut aus, halten was aus. Solide Einheit. Mit Chef kann man sogar die getöteten Modell wieder beschwören (vorausgesetzt die Würfel stimmen).

    Flayers: 4 Wunden, 5+ Save und 4 Attacken mit einer Wunde und Rend -1 und obendrein eine nette Fernkampfattacke. Ach ja und sie können fliegen, sind daher deutlich mobiler als die Horrors. Eignen sich hervorragend um schnell Distanzen zu überbrücken oder sich fragile Einheiten in der zweiten Reihe zu schnappen. Mit Chef kann man auch hier die getöteten Modell wieder beschwören.

    Ich würde sagen die Horrors sind kämpferisch eher ein Vorschlaghammer wohingegen die Flayers eher einem Skalpell gleichen. Dafür haben die Flayers quasi uneingeschränkte Mobilität, könnten z.B. leichter Ziele halten. Oder zumindest angreifen.

    Ich denke eine Empfehlung was besser ist kann man bei den beiden Rittern nicht unbedingt aussprechen, das kommt darauf an wie der Rest deiner Armee aufgebaut sein sollte, welche Batallione dir vielleicht gefallen etc.

  9. #29
    Aushilfspinsler
    Avatar von blackrabbit
    Registriert seit
    07.01.2019
    Beiträge
    35

    Standard

    Danke fürs aufschlüsseln. Sehr hilfreich.

    Ich wollte mit zwei Start Collecting Boxen anfangen und hatte mich erstmal hierfür entschieden:

    Leaders (2)

    • Abhorrant Ghoul King
    • Crypt Infernal Courtier

    Battlelines (3)


    • Crypt Ghouls (20)
    • Royal Terrorgheist

    Other Units

    • Crypt Flayers (3)

    + 1CP
    ------------------------
    1000 pts


    Wäre so mein erster Wurf gewesen.

  10. #30
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    05.10.2019
    Beiträge
    19

    Standard

    Ja, eine kleine Gristlegore-Armee. Einfach probieren und das "kostenlose" Beschwören nicht vergessen!


    Ein Hinweis von mir zum Thema Neueinsteiger:
    Zerbrich dir nicht den Kopf über die Listen. Ich habe viel Zeit in meine erste 1000 Punkte Liste investiert aus Angst ich könnte etwas falsch machen, falsche Modelle kaufen etc. Schlussendlich habe ich meine Liste mit Hilfe des Internets optimiert und dachte ich sei bereit für die Schlacht. In meinen ersten ~5 Spielen stellte sich dann heraus, dass die Liste auf dem Papier stark ist. Im lokalen Meta und auf den hiesigen Tischen ging ich damit jedoch gnadenlos unter. Hier vor Ort werden verstärkt kleinere Einheiten mit stärkeren Modellen gespielt als beispielsweise Massen. Vor diesem Hintergrund ist es immer empfehlenswert sich Berichte von anderen Spielern einzuholen aber man muss sich eben bewusst sein, dass es nicht die Liste gibt. Was in Hamburg spielstark ist kann unter Umständen in München von der Platte gefegt werden. Abgesehen von den "üblichen" Turnierlisten vielleicht.
    Von daher probiere es einfach aus. Außerdem haben die FEC einen großen Vorteil: Es gibt keine Codexleichen. Spielbar ist tatsächlich jedes einzelne Modell. Von daher kann man auch keine Fehlkäufe tätigen.

Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •