Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    13.09.2014
    Beiträge
    44

    Standard "Klebrige" Farben (Metallic, Citadel)

    Hallo,

    Ich habe gestern eine Figur mit Leadbelcher und Runelord Brass bemalt. Gestern Abend war sie nach dem Malen noch klebrig/pappig - nach einer Nacht trocknen ist sie das nun immer noch.

    Ist das normal? Woran liegt das? Wie kann ich das vermeiden?

    Grundiert wurde mit Army Painter schwarz!

  2. #2
    Codexleser
    Avatar von Intheattic
    Registriert seit
    22.08.2015
    Beiträge
    224

    Standard

    Richtig durchmischt?
    Grad bei den Metallicfarben kommt es vor das sich Pigmente und Bindemittel trennen. Dass das jedoch solange austrocknet ist schon merkwürdig

  3. #3
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    13.09.2014
    Beiträge
    44

    Standard

    Hm, ich denke schon. Ich habe vor dem Malen nicht ewig geschüttelt - nur so viel wie sonst auch. (5 Sec?)
    Mir ist an der Farbe jetzt auch nichts besonders aufgefallen. Sah wie sonst auch aus.

    Ich probiere es nochmal mit mehr schütteln. Bringt Lack im Zweifel Abhilfe?

  4. #4
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Zekatar
    Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    9.420

    Standard

    Eine leicht gummiartige Haptik ist für Metallfarben nicht ungewöhnlich.

  5. #5
    Bastler

    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    834

    Standard

    Zitat Zitat von elmsi89 Beitrag anzeigen
    Ich probiere es nochmal mit mehr schütteln. Bringt Lack im Zweifel Abhilfe?
    Klebriges Resin (auch Acrylfarbe ist Resin) zu lackieren ist keine gute Idee und führt im dümmsten Fall zu milchigem Lack. Du wirst einfach warten müssen, dass das Zeug ausdünstet, sorry.

  6. #6
    Testspieler
    Avatar von Fianna91
    Registriert seit
    03.04.2010
    Beiträge
    82

    Standard

    Zitat Zitat von Zekatar Beitrag anzeigen
    Eine leicht gummiartige Haptik ist für Metallfarben nicht ungewöhnlich.

    Das. Also besonders dieses Runelord Brass verhält sich bei mir auch sehr oft so. Habe es aber einfach eine Nacht durchtrocknen lassen und dann weiter bearbeitet, ohne jemals irgendwie "Schaden" danach feststellen zu können in irgendeiner Form.
    Mit dem Wissen wächst der Zweifel

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •