Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. #21
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Kuanor Beitrag anzeigen
    Grundierung:
    Es gibt nicht die eine Grundierung, weil man am besten zwei nimmt.
    Bemalmini hat es auf seiner Site ja schon erwähnt, hier noch ein weiterer Link, vielleicht etwas ausführlicher:
    https://www.das-bemalforum.de/showth...-2K-Grundieren
    (Bin mir aber nicht mehr sicher, ob im Post ursprünglich Bilder waren oder er so sein soll.)
    Das Chaos Black kannst du dann natürlich weiter verwenden.
    Da bin ich gerade bei. Habe nun das Zombicide-Modell in der Mache. Das habe ich nun erst mit Grau grundiert und dann aus der Position, aus welche das Licht einfallen soll, mit Weiß eingenebelt. Wenn das trocken ist, werde ich mich mal daransetzen. Bin schon echt gespannt, ob ich das hinbekomme. Das Modell ist um einiges größer. Da werde ich garantiert den halben Tag, wenn nicht sogar länger brauchen. Aber das ist ja der Spaß dabei


    Zitat Zitat von Kuanor Beitrag anzeigen
    Trockenbürsten:
    Es gibt sicherlich Situationen, wo man es gezielt für einen rauen Effekt benutzen möchte. Aber i.A. ist es eine Abkürzung, ein Schnell-und-dreckig-Akzentuieren. Bei individuellen Modellen und keinen ganzen Regimentern oder großen aber fein strukturierten Monstern kannst du ruhig beim Layern bleiben. Natürlich nicht ohne Nasspalette.
    Mit dem Thema muss ich mich definitv noch auseinandersetzen. Mal schauen, ob ich die Technik bei dem jetzt anstehenden Modell verwende.


    Zitat Zitat von Kuanor Beitrag anzeigen
    Dein erster Ork:
    Finde den auch sehr gut!
    Die Fotos solltest du aber bei Tageslicht machen, damit man ordentlich was erkennt.
    Was ihm noch fehlt, wäre wirklich schwarze, feine Tiefe z.B. zwischen den Zahnreihen.
    Danke schön

    da ich meistens nur Abends Zeit habe, waren die Fotos natürlich Nachts entstanden. Habe aber hier 2 Fotos, welche ich eben draußen bei Tag gemacht habe. Mittlerweile habe ich auch schon die 3 Orks fertig, welche ich zur Probe gekauft hatte. Der Ork rechts (Bild 1), war dabei, aufgrund seiner Position, der bisher schwierigste. Da kam man an manche Stellen echt nur sehr schwer ran. Musste dann auch etliche male meine Fehler ausbessern, wo ich mit dem Pinsel drangekommen bin.

    Ach ja, ich habe deinen Tipp mit den Zähnen übernommen und versucht diese noch ein wenig heraus zu arbeiten. Die sind aber so winzig, das ich das nicht besser, als auf dem Bild zu sehen, hinbekommen habe.

    Und ja, ich habe bei allen den Grat nicht entfernt

    https://s17.directupload.net/images/user/190913/2hinqjxc.jpg
    https://s17.directupload.net/images/user/190913/j4he5hb3.jpg
    Geändert von PaleRider (13. September 2019 um 09:38 Uhr)

  2. #22
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Kuanor
    Registriert seit
    03.03.2014
    Beiträge
    3.276

    Standard

    Na du musst ja nicht mit dem Pinsel zwischen die Zähne treffen.
    Nass machen mit Wasser oder Medium, und dann etwas schwarzes Ink mit dem Pinsel rein, das sich dann mit dem bereits verteilten Wasser mischt.

    Bei den drei Orks bei Tageslicht sieht man jetzt gut, dass einerseits die Farbverläufe gut gelungen sind, aber sie stellenweise noch eine höhere Akzentstufe vertragen könnten.
    Hatte Bemalmini oben ja schon vermutet.
    Nichts ändern solltest aber beim braunen Rock des mittleren, der ist schon gut und fertig so und matter Stoff reflektiert ja wenig.

  3. #23
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    26.06.2019
    Beiträge
    39

    Standard

    Zitat Zitat von Kuanor Beitrag anzeigen
    Trockenbürsten:
    Es gibt sicherlich Situationen, wo man es gezielt für einen rauen Effekt benutzen möchte. Aber i.A. ist es eine Abkürzung, ein Schnell-und-dreckig-Akzentuieren.

    "Schnell und dreckig Akzentuieren": Jein. Also..generell gebe ich dir Recht. Selbst ein gut gemachtes Trockenbürsten sieht immer noch "wilder" aus als zB. ein gut gemachtes Edge Highlighting. Allerdings kenne ich viele Edge-Highlighting Bilder wo ich nur denke "Hättest du doch mal lieber trockengebürstet".


    Aber egal. Im Endeffekt wollte ich eh nur auf 2 Dinge hinaus:


    1.) Trockenbürsten wird zwar gern als "Schnell und Easy"- oder Anfängermethode genannt, erfordert aber tatsächlich ebenfalls ein wenig Übung um brauchbare bzw. gute Ergebnisse zu erzielen. (Aber das hat PaleRider ja auch schon festgestellt. )


    2.) Trockenbürsten ist nicht gleich Trockenbürsten. Auch wenn es in erster Linie immer mit "Schnell akzentuieren" verbunden wird, gibt es genug "andere" Dinge wofür Trockenbürsten gut angewendet werden kann. Z.B. der von dir genannte "raue" Effekt. (Die grauen Wände meiner Sector Imperialis Ruins sind zB. mit versch. Grautönen trockengebürstet, oder wie man es in WarhammerTV-Videos sagt "Heavy drybrushing & Light Drybrushing"), oder zB. für Brandspuren an Wänden/Fahrzeugen.
    Ich hab das Trockenbürsten zB. gerade vor ein paar Tagen zur "Fehlerkorrektur" verwendet. Ich sitz im Moment an einem Broodlord und hatte, obwohl ich beim Shaden sogar dem Mischungsverhältnis von Lahmian und Shade aus einem WarhammerTV Video gefolgt bin ein komplett anderes und mir stellenweise viel zu "rosiges" Ergebnis. Ich hab dann die Basefarbe noch mal zum Trockenbürsten genutzt und siehe da: Einiges näher an meiner Vorstellung als vorher. (Sieht man auf dem rechten Bild gut am Arm und der Klauenhand)
    https://www.blindsicht.de/stuff/broodlord-example.jpg
    Das eigentliche Akzentuieren kommt später noch.


    Es kann sich also durchaus lohnen sich mit dem Trockenbürsten zu beschäftigen, auch wenn man es nicht zum Akzentuieren nutzen wird.



    Zitat Zitat von PaleRider Beitrag anzeigen
    Da bin ich gerade bei. Habe nun das Zombicide-Modell in der Mache. Das habe ich nun erst mit Grau grundiert und dann aus der Position, aus welche das Licht einfallen soll, mit Weiß eingenebelt. Wenn das trocken ist, werde ich mich mal daransetzen. Bin schon echt gespannt, ob ich das hinbekomme. Das Modell ist um einiges größer. Da werde ich garantiert den halben Tag, wenn nicht sogar länger brauchen. Aber das ist ja der Spaß dabei
    Die Zombies der Zombicide Season 1 waren meine ersten Übungsobjekte. Hatte vorher oft gelesen dass die sich gut eignen weil: Es sind so viele und sie sollen sich ja auch optisch unterscheiden, da macht es gar nichts aus wenn sie sehr dreckig und/oder misslungen aussehen oder die späteren besser bemalt sind als die ersten weil man inzwischen einiges gelernt hat.

    Einen wirklichen "Lern-Schub" habe ich bei mir dann noch mal festgestellt als ich mit meinen Space Marines angefangen habe. Die GW-Modelle sind von Grund her so viel detaillierter und sauberer modelliert als die Zombicide Minis, da hatte ich dann auch gleich an mich selbst viel höhere Ansprüche. Hab seitdem so einiges an Techniken gelernt (Die Umsetzung steht dann auf einem andere Blatt... ) an die ich bei Zombicie nicht mal im entferntesten gedacht habe.


    da ich meistens nur Abends Zeit habe, waren die Fotos natürlich Nachts entstanden.
    Das Problem habe ich hier auch. Aber jetzt ist ja endlich wieder Wochenende. Vielleicht komme ich jetzt endlich mal dazu vernünftige Fotos meiner ganzen inzwischen bemalten Ruinen für meinen Malthread hier zu machen.

    Mittlerweile habe ich auch schon die 3 Orks fertig, welche ich zur Probe gekauft hatte.
    Du bist schnell und lieferst auch noch gute Ergebnisse ab. Gefällt mir.
    Vor allem die Leder-/Stoffelemente an deinen Orks finde ich sehr gelungen.

  4. #24
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Object303 Beitrag anzeigen
    Die Zombies der Zombicide Season 1 waren meine ersten Übungsobjekte. Hatte vorher oft gelesen dass die sich gut eignen weil: Es sind so viele und sie sollen sich ja auch optisch unterscheiden, da macht es gar nichts aus wenn sie sehr dreckig und/oder misslungen aussehen oder die späteren besser bemalt sind als die ersten weil man inzwischen einiges gelernt hat.

    Einen wirklichen "Lern-Schub" habe ich bei mir dann noch mal festgestellt als ich mit meinen Space Marines angefangen habe. Die GW-Modelle sind von Grund her so viel detaillierter und sauberer modelliert als die Zombicide Minis, da hatte ich dann auch gleich an mich selbst viel höhere Ansprüche. Hab seitdem so einiges an Techniken gelernt (Die Umsetzung steht dann auf einem andere Blatt... ) an die ich bei Zombicie nicht mal im entferntesten gedacht habe.

    Die GW-Modelle sind noch detailreicher als die von Zombicide???

    Also wenn ich mir die Figur anschaue, mit der ich heute angefangen habe, kann ich mir nicht vorstellen, das die in der Größe von GW noch mehr Details besitzen. Der "Spoiler Abomination" ist 70mm hoch und 90mm breit. Den finde ich schon echt heftig. Als Anfänger jedenfalls :P

    Hier mal zwei Bilder von meiner derzeitigen Arbeit (Jaaa, ich weiß, ist schon wieder bei Nacht aufgenommen ). Der ist allerdings noch nicht fertig. Da fehlen noch diverse Akzente, usw..

    https://s17.directupload.net/images/user/190914/qvkljcc7.jpg
    https://s17.directupload.net/images/user/190914/3ptpnywp.jpg


    Zitat Zitat von Object303 Beitrag anzeigen
    Du bist schnell und lieferst auch noch gute Ergebnisse ab. Gefällt mir.
    Vor allem die Leder-/Stoffelemente an deinen Orks finde ich sehr gelungen.
    Danke schön

  5. #25
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    26.06.2019
    Beiträge
    39

    Standard

    Zitat Zitat von PaleRider Beitrag anzeigen
    Die GW-Modelle sind noch detailreicher als die von Zombicide???
    Mein Fehler. Die Invader-Figuren kenne ich noch nicht. Ich hatte dabei die Zombicide Season 1 Zombies im Kopf.

    Hier mal zwei Bilder von meiner derzeitigen Arbeit (Jaaa, ich weiß, ist schon wieder bei Nacht aufgenommen ). Der ist allerdings noch nicht fertig. Da fehlen noch diverse Akzente, usw..
    Wieder mal schön und sauber bemalt.

  6. #26
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Kuanor
    Registriert seit
    03.03.2014
    Beiträge
    3.276

    Standard

    Zitat Zitat von Object303 Beitrag anzeigen
    "Schnell und dreckig Akzentuieren": Jein. Also..generell gebe ich dir Recht. Selbst ein gut gemachtes Trockenbürsten sieht immer noch "wilder" aus als zB. ein gut gemachtes Edge Highlighting. Allerdings kenne ich viele Edge-Highlighting Bilder wo ich nur denke "Hättest du doch mal lieber trockengebürstet".
    Wenn man mit Edge-Highlighting überhaupt vergleichen möchte. Es ist ja auch in seiner Grundform schnell und billig und versucht, im Gegensatz zum Trockenbürsten, nicht mal einen Verlauf zu erzeugen. Da nimmt sich beides nicht viel, fürs Trockenbürsten fallen sogar eher noch Anwendungen ein. Oder meinst du mit Edge-Highlighting auch feiner abgestuftes Layern? Letzteres erst wäre nämlich „langsam und sauber“, um bei der Wortwahl zu bleiben.

  7. #27
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    13

    Standard

    So, ich habe die Zombicide-Figur soweit fertig. Naja, fast. Die Base fehlt noch. Die Figur ist fertig. Hat jetzt locker 10-12 Stunden Arbeit gekostet. Hatte aber auch sehr viel herumprobiert mit unterschiedlichen Methoden für den Farbverlauf, wobei ich hier für mich noch nicht die optimale Lösung gefunden habe. Da werde ich noch üben müssen.

    Das Trockbürsten kam hier auch zum Einsatz und ich muss sagen, das es bei einer größeren Figur besser klappt bzw. besser aussieht, als bei einer 30mm Minifigur.

    Hier das Endergebnis:

    https://s17.directupload.net/images/user/190915/2sm492cn.jpg
    https://s17.directupload.net/images/user/190915/hmomdyg3.jpg

  8. #28
    Testspieler
    Avatar von Bemalmini
    Registriert seit
    02.12.2018
    Beiträge
    164

    Standard

    Ich finde, die sieht super aus und wäre - wenn ich es nicht wüsste - nie auf die Idee gekommen, dass das eine deiner ersten Figuren ist. Man merkt aber, dass du dir im Vorfeld Gedanken darüber machst, wie du vorgehst. Auch die Farbauswahl finde ich gelungem (wobei ich jetzt aber nicht weiß, wie die box art aussieht und ob du dich daran orientiert hast.
    Mein Blog zum Miniaturenbemalen: https://www.bemalminis.de
    (Ich freue mich immer über Besucher und Feedback. Hier geht's zum Newsletter: https://www.bemalminis.de/newsletter/ )

  9. #29
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Kuanor
    Registriert seit
    03.03.2014
    Beiträge
    3.276

    Standard

    Jup, dass du erst anfängst, wirst du niemandem verkaufen können.
    Das ist übrigens genau die Art von Figur, wo sich Trockenbürsten lohnt und offensichtlich auch verwendet wurde. Das lässt sich noch feiner gestalten, also trockenerer Pinsel, länger bürsten, mehr Geduld, feinere Farbwechsel. Noch sieht es ja recht körnig aus. Ebenfalls, das Gegenstück zum Trockenbürsten ist ja das Tuschen. Flüssig statt trocken, Vertiefungen statt Erhebungen, glatt statt körnig, aber genau so eine „Abkürzung“ – und genau damit lässt sich einiges an Körnigkeit oder auch beim Layern etwas grobe Verläufe/Farbwechsel glätten. Es sollte dann nur selbst nicht zu offensichtlich gewasht aussehen hinterher.

  10. #30
    Aushilfspinsler

    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Bemalmini Beitrag anzeigen
    Ich finde, die sieht super aus und wäre - wenn ich es nicht wüsste - nie auf die Idee gekommen, dass das eine deiner ersten Figuren ist. Man merkt aber, dass du dir im Vorfeld Gedanken darüber machst, wie du vorgehst. Auch die Farbauswahl finde ich gelungem (wobei ich jetzt aber nicht weiß, wie die box art aussieht und ob du dich daran orientiert hast.
    Danke schön. Ich habe mir in der Tat vorher Gedanken darüber gemacht, wie sie später aussehen soll. Es gibt auch eine Original-Vorlage dafür:

    https://www.zombicide.com/wp-content/uploads/2019/07/fXenos-Spoiler-Abomination.jpg

    Allerdings gefiel mir hier der schlichte Grauton nicht, weshalb ich mich dann doch lieber an dieser Vorlage orientiert habe:

    https://scontent-sin2-2.cdninstagram...ninstagram.com

    Wie man aber sieht, habe ich das nur in etwa so hinbekommen aber ich bin trotzdem mit dem Ergebnis zufrieden

    Die vielen Videos und Berichte, welche ich im Vorfeld geschaut bzw. gelesen habe, waren wirklich sehr hilfreich. Ich bin allerdings auch keine 16 mehr sondern schon über 40. Da hat man schon eine gewisse Ruhe und Gelassenheit. Da wird man nicht gleich panisch, wenn etwas schief geht, sondern versucht es auszubessern.
    Was das Malen an sich betrifft, da versuche ich schon bei den Grundfarben so präzise wie möglich zu arbeiten und nicht überall drüber zu pinseln. Meistens sehe ich viele Details erst beim Malen selbst. Beim 3. Ork zum Beispiel habe ich erst beim Auftragen der Grundfarbe gesehen, das er eine große Wunde am Oberschenkel hat.

    Zitat Zitat von Kuanor Beitrag anzeigen
    Jup, dass du erst anfängst, wirst du niemandem verkaufen können.
    Das ist übrigens genau die Art von Figur, wo sich Trockenbürsten lohnt und offensichtlich auch verwendet wurde. Das lässt sich noch feiner gestalten, also trockenerer Pinsel, länger bürsten, mehr Geduld, feinere Farbwechsel. Noch sieht es ja recht körnig aus. Ebenfalls, das Gegenstück zum Trockenbürsten ist ja das Tuschen. Flüssig statt trocken, Vertiefungen statt Erhebungen, glatt statt körnig, aber genau so eine „Abkürzung“ – und genau damit lässt sich einiges an Körnigkeit oder auch beim Layern etwas grobe Verläufe/Farbwechsel glätten. Es sollte dann nur selbst nicht zu offensichtlich gewasht aussehen hinterher.
    Das ist aber wirklich meine 4. jemals bemalte Figur
    Werde deine Tipps auf jeden Fall für meine nächste Figur beherzigen und ja, hier habe tatsächlich mit Trockenbürsten gearbeitet.


    Nachtrag:
    Mein Spiel ist im Übrigen endlich angekommen. Nun warten 26 neue Figuren auf die Bemalung und weil ich noch nicht alle notwendigen Farben habe, habe ich vorhin noch ca. 20 Stück nachgestellt.

    Was die Marken betrifft, da habe ich mit allen Firmen bisher gute Erfahrungen gesammelt und die Shades von GW sind echt spitze. Genauso wie deren Technicals.
    Geändert von PaleRider (Heute um 19:10 Uhr)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

  1. PaleRider

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •