Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Grundboxvertreter
    Avatar von Jager
    Registriert seit
    30.07.2015
    Beiträge
    1.495

    Standard Nach langer Abstinenz bräuchte ich mal eine Typberatung

    Hallo Leute,

    ich brauch mal ein wenig Hilfe...
    Ich hatte letzte Woche ein Spiel mit meinen Ultramarines gegen Death Guard und habe ziemlich drastisch auf die Backen bekommen.
    Normalerweise spiele ich Tyraniden und das auch relativ erfolgreich aber mit den Marines wurde ich noch nicht so warm in dieser Edition.

    Zuerst mal meine 1500er Liste:

    Ultramarines
    Gravis Captain, Ordensmeister, WL-Trait mit 5+ Commandpointregeneration
    Leutnant mit Powerfist
    Librarian mit Command Point herbeizaubern

    5 Sniper Scouts
    5 Marines mit Raketenwerfer
    10 Intercessors, Sarge mit Hammer

    Redemptordread mit beiden Sturmkanonen
    3 Flamer Aggressors

    Thunderfire Cannon mit Eidsiegel am Techmarine
    Predator mit Predatorcannon und 2x Lascannon
    Predator mit Predatorcannon und 2x Lascannon

    Stormtalon mit twin Lascannons und twin Sturmkanonen


    Gespielt wurde Ewiger Krieg "Mein Haus, Dein Haus" auf 48x72

    Mein Gegner hatte in etwa:

    2x Dämonenprinz auf Nahkampf

    3x Rasenmäherdrohnen
    5 Termis mit Kombiplasma

    3x10 Kultisten

    2x Mörserpanzer

    Ich konnte zwar die Ini stehlen und in der ersten Runde einen der Panzer ausknipsen, in der zweiten Runde musste dann noch eine seiner Drohnen gehen (und die anderen wurden schwer verwundet) aber am ende der vierten Runde war ich dennoch so gut wie getablet.
    Den Stormtalon habe ich in der ersten Runde verschenkt, weil ich dachte ich komme damit an einen billigen Warlord Kill. Falsch gedacht ^^
    Die Agressors wurde von den Drohnen verspeist, die sie von außerhalb der 8" Flamer-Reichweite gecharged hatten und auch aufgewischt, bevor sie etwas tun konnten.
    Die Intercessors haben mit ihrem Boltstorm gerade mal eine Wunde an einer Drohne gemacht, aber es gab auch wenig andere Ziele in Reichweite. Sie wurden dann auch vom gegnerischen Warlord vertrimmt und nach 2 Nahkampfphasen ausgelöscht.

    Ein paar meiner "Spielfehler" habe ich inzwischen selber schon gefunden... z.b. Ordensmeister falsch gespielt und Stormtalon zu offensiv gesetzt. ^^

    Was ich vielleicht noch tun würde...
    Die Agressors auf 6 aufstocken und Bolterfäuste statt den Flamern nehmen.
    So würde nächstes Mal auch ein Bikercaptain mit meisterhaften Thunderhammer und diversen Buffs mitkommen, statt dem Gravis-Lauch.
    Vielleicht würde es auch Chronus im Vindicator auch aufs Feld schaffen (immer BF2+ trotz Schadensstufe) und ich hätte möglicherweise eine Einheit Grav-Devas dabei. Ob die wirklich ein Drop Pod brauchen, wage ich vorerst zu bezweifeln. Meine bevorzugten Ziele für sie wären Infateristen mit Boltern und ähnlichem... einzig gegen Havocs kann ich das Drop Pod sehen, da diese idR außer Reichweite stehen.


    Ich bin nun ein wenig auf der Suche danach wie man "moderne" Marines so spielt.
    Was könnte ich noch so einpacken, das Sinn ergibt und beispielsweise mit vielen Hoch-Toughness (T7 und höher) Zielen zurecht kommt?
    An Minis gäbe es zwar schon so einiges, aber ich bin durchaus nicht abgeneigt mir auch neuen Krempel anzuschaffen. Ein oder zwei Executioneer wäre noch so auf der Wunschliste...
    Ich will jetzt auch keine komplette Armeeliste geschrieben bekommen. Nur gerne ein paar Tipps wie ich mich nicht mehr so überfahren lasse.

    Grüße,
    J.

  2. #2
    Testspieler
    Avatar von Petzibaer
    Registriert seit
    12.03.2018
    Beiträge
    144

    Standard

    Moin,
    meine Vorschläge bewegen sich im B&B Bereich, von daher
    Captain mit Ordensmeister ist mMn ein muss, dazu ein Leutnant wenn du eine Ballerbubble willst.
    Interceptoren sind in meiner Liste auch immer drin, die räumen einfach megagut auf hinter den feindlichen Linien.
    Dazu ein weiterer Captain, Hammer/Relikt-Kettenschwert und Schild (je nach Gegner) und Jumppack, und deine Interceptoren sorgen beim Gegner für echtes Kopfzerbrechen.
    Chronus im Predator ist auch idR dabei, der ist einfach zu gut und zu günstig.
    Als Standard spiele ich derzeit immer gerne 3x5Scout ohne alles. Sind günstig...
    Alles was jetzt fehlt ist Geschmackssache, ich habe nen Levi, dazu kannst du bei NK lastigen Armeen gut eine TFC mitnehmen, per Strat macht die den Gegner langsam. Ob du nun Devas (mit welcher Ausrüstung auch immer), Suppressor, Aggressor oder sonst was mitnimmst hängt vom Gegner ab.
    Tigurius geht zB immer gut mit dem Levi, nen Ancient ist gut für die Hellblaster Effizienz usw. usw. das schöne (und schlimme) ist halt das du verdammt viel Auswhal hast

  3. #3
    Grundboxvertreter
    Avatar von Alibaba
    Registriert seit
    11.11.2003
    Beiträge
    1.332

    Standard

    Moin!

    Falls du weiterhin Ultras spielen möchtest, gibt es sicherlich ein paar sinnvolle Ergänzungen für deine Liste, die du teilweise auch schon selbst genannt hast:

    - Phobos Einheiten, die bei Bedarf den Gegner aggressiv in seiner Zone halten und deinen bolter-orientierten Einheiten die nötige Zeit verschaffen, um in Position zu gelangen (vor allem Invictor Warsuits eignen sich hervorragend, ggf. Infiltrators, wobei sich dort die Geister scheiden)
    - Aggressoren als volle Einheit spielen und mit Boltern ausrüsten (hast du selbst schon beschrieben)
    - indirekter Druck aus deinen hinteren Reihen, weil derzeit einfach mega gut bei den Marines (Thunderfire & Whirlwind sind beides sehr potente und preiswerte Auswahlen für den U-Slot)
    - Sehr beliebt sind auch Eliminatoren und Suppressoren, weil kosteneffizient und flexibel
    - Devastor-Bombe mit Gravkanonen in Kapsel sind halt auch sehr gut, weil in Runde 1 mit Devastor Doktrin perfekt einsetzbar

    In deiner Liste unpassend finde ich die Predatoren, den Librarian und ggf den Stormtalon, falls du Punkte für andere Einheiten freischaufeln möchtest.
    Bei den Executionern, die du ja auch schon erwähnt hast, denke ich, dass sie in dein Konzept möglicherweise nicht perfekt hinein passen, ggf einer; allerdings sehe ich diese eher bei den Iron Hands als gute Auswahl an.

    Gruß,
    Alex

  4. #4
    Tabletop-Fanatiker
    Avatar von Medjugorje
    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    6.171

    Standard

    Für ein B&B Spiel ist deine Liste durchaus in Ordnung. Du sagst ja selber das du noch ein paar Spielfehler ausbaden musstest. Sobald du jetzt deine Liste optimierst wirst du halt wieder eine Rüstungsspirale herbeizaubern. Wenn du das aber unbedingt machen willst würde ich den WL-Trait ändern oder den Zauberer andere Sprüche geben. Die Aggressoren mit Bolter spielen..

    btw... spielst du auch mit dem neuem Supplement?
    "You will die as your weakling father died. Soulless. Honourless. Weeping. Ashamed." Sigismund last words.

  5. #5
    Grundboxvertreter
    Avatar von Jager
    Registriert seit
    30.07.2015
    Beiträge
    1.495

    Standard

    Erstmal vielen Dank für die Antworten.

    Hmmm wo fange ich an..?
    Die Rüstungsspirale ging in dem Moment los wo mir eine gegnerische Armee serviert wurde die 5 Nahkämpfer (3 Drohnen und 2 Dämonenprinzen) mit hoher Toughness und sehr viel Bewegung serviert wurde.
    Dazu noch die beiden Artilleriepanzer und nur den minimal nötigen Kerneinheiten.
    ... wir mögen es wohl etwas härter.
    Vielleicht sollte ich auch erwähnen das wir bald eine Liga spielen und gerade ein paar Probespiele machen?

    Die Grav Bombe ist meiner Meinung nach nicht unbedingt was für die erste Runde, da die Devas bei den Ultras außerhalb der taktischen Doktrin ja als bewegt zählen und damit nur noch auf die 4+ trffen und wahrschenlich keine Rerolls in den Nähe haben dürften. Mit dem Pod abgeworfen, kann ich ihnen auch nicht per Stratagem eine andere Trupp-Doktrin geben, da der Zeitpunkt der Ankunft nicht stimmt. :/
    Mit S5 und sehr gutem DS sowie Multiwounds gegen Marines haben sie eigentlich ein klares Aufgabengebiet - feindliche Devastoren (dann aber im Pod um in Range zu kommen) oder Infanterie / Termis die meine eigene Burg stürmen wollen. Gegen alles was mehr als T5 hat würde ich nur noch sehr ungern schießen.

    Die Thunderfire Cannon ist vom Aufgabengebiet her ähnlich - mit S5, DS von -1 bis -2 (je nach Doktrin) sind ihre Ziele auch eher bei den Marines oder noch eher Hordenzielen zu suchen. Termis oder Drohnen damit angehen ist eher fruchtlos.

    Einen Invictor mit seinem 12" Flamer kann ich mir tatsächlich gut vorstellen. Der steht vorne, niemand will ihn chargen und er hat eine recht potente Nahkampfwaffe.
    Ist zwar etwas schach auf der Brust, da "nur" T6 aber als Distraction Carnifex durchaus zu gebrauchen.

    Die anderen Vanguard Einheiten verstehe ich nicht. Kann durchaus sein das sie einfach nur nicht als Ultramarine gut sind es andere Chapter gibt die mit denen arbeiten können...
    Die Infiltrator und Incurser sind mir zu teuer für das was sie machen - ein paar Bolterschüsse aus kurzer Distanz. Denen aber dann der DS im Vergleich zu den Intercessors fehlt.
    Au0erdem sind sie zwei bis fünf Punkte pro Modell teurer.
    Ein weiteres Problem das ich bei ihnen sehe ist das sie recht nah am Feind stehen und ich einem dezidiertem Nahkämpfer eventuell damit auch ein paar Zoll schenke indem er sie einfach charged.

    Reiver muss ich mal testen.
    Mit 3-4A pro Modell und ab der Combat-Doktrin auch mit DS1 könnte was werden. Aber auch hier wieder die Frage: Was mache ich damit?

    Eliminators lesen sich interessant. Wenn man mal die Punkte überschlägt bekommt man für 98 Punkte 2 Lasfusils die auf die 2+ treffen und idR auf die 3+ manchmal 2+ verwunden. Das macht im Optimalfall 6LPs. Dazu noch Servorüstung mit Camocloaks für den 1+ Decker. Positioniert man die Vögel am obersten Punkt einer Ruine und schaffen sie es die Etage vollzumachen (#unchargebar), dürften die eine ganze Weile stehen bleiben. Aber der Schaden schaut trotzdem eher mäßig...
    Leider bekommen sie auch keine Rerolls wie die Infiltrators.

    Die Surpressors sind auch auf den ersten Blick interessant - 6 Schuss mit S7, DS2, und 2LPs für 84 Punkte.
    Der Sarge könnte eine meisterhafte Accelerator Cannon bekommen und dann 3dmg raushauen.
    Mit Grav Chute Abwurf können sie erst in Runde 2 kommen... aber eigentlich müssen sie das nicht, sehe ich gerade. In Runde 1 irgendwo in der Gunline stehen und das Zusatz-DS der Devastor Doktrin abgreifen und ab Runde 2 mit 12" bewegen, wenn man irgendwo hin muss.
    Nachteil: nur S7. Damit werden Fahrzeuge/Monster/Dreadnaughts meist nur auf die 4+ verwundet.

    Den Executioner finde ich schon ziemlich gut.
    Ich habe eine AdMech Armee mit 2 Onagern. Deren Neutron Laser ist eigentlich die schwächere (weil D3 Schuss, statt 2x2 Schuss) Variante der im Executioner verbauten.
    Allerdings ist der Executioner auch teuer und ich will eigentlich keine Fahrzeuge mit Transportkapazität, da man die immer mitbezahlt ob man sie nun nutzt oder nicht.

    Der Librarian bleibt drin und wird auch benötig den Nahkampfhelden zu buffen... Eher geht der LT, da er nur ein ReRoll 1 bringt.
    Der Chaptermaster kommt dann auf ein Bike, mit Stormshield, ist das Imperiums Sword und trägt einen meisterhaften Thunderhammer. Der Libby wird dann noch (hoffentlich) Might of Heroes draufcasten, womit der Chapermaster dann gepflegte 7A, KG3+, mit reroll, S12, DS-3 und 4Dmg hat. Macht der Libby dann noch die Nullzone auf ein passendes Ziel, bleibt davon auch nicht mehr viel übrig.

    Die Idee mit den Interceptors hatte ich auch mal. Aber dann irgendwann nicht mehr weiterverfolgt...
    3 Trupps, 2 mit Boltern 1 mit Plasma. Dazu Captain mit Jump Pack und LT mit Jump Pack. Die bilden dann ein nettes Outrider Detachment.
    Kommen aber dann auch erst in Runde 2. Ist aber nicht dramatisch, da dann auch die taktische Doktrin an ist was ihren Assaultwaffen dann ein weiteres DS spendiert. Da die dann (in meinem Kopf) alle relativ nah zueinander reinkommen, kann man auch gegebenenfalls das koordinierte Abwehrfeuer Stratagem verwenden.
    Müsste mal durchrechnen was so ein Spaß an Punkten kostet.

    Das wars erstmal von mir. Ich bin für all eure Ideen dankbar und lasse sie mir auch noch ein paar Mal durch den Kopf gehen.
    Freitagabend kann ich villeicht schon ein paar davon testen.

    Grüße,
    J.

  6. #6
    Aushilfspinsler
    Avatar von Khartaras
    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    58

    Standard

    Also ich rate dir unbedingt zu einer Menge Aggressors mit Boltsturmfäusten. Gerade bei den Ultras kommst du damit auch auf eine sinnvolle Reichweite
    Eliminators (mit Sniperrifles) sind der shit und bei mir immer gesetzt. In Kombination mit nem (Phobos-) Captain in der Gunline können die zuverlässig gegnerische Chars raus nehmen. Seit durch die Doktrinen Assassinen bei mir nicht mehr zum Einsatz kommen, haben die auch nochmal an Relevanz gewonnen.
    Hast du mal über Scoutbikes nachgedacht? Preisgünstig, schnell und flexibel für Missionsziele und ne gute Kadenz.
    Ansonsten würde ich die Intercessors in 5er Squads aufteilen und die Sarges mit Fäusten ausstatten. Gewehrvariante dabei immer gegnerspezifisch.
    In meiner aktuellen Liste teste ich ne Kombination aus Intercessors, Repulsor Executioners, Eliminators und Centurion-Devas... spiele allerdings auch Fists.
    40k Wiedereinsteiger (IF, DG); Necromunda (Goliath)
    Folge mir auf Instagram: @khartaras und join unsere Community @miniparadice

  7. #7
    Testspieler
    Avatar von Petzibaer
    Registriert seit
    12.03.2018
    Beiträge
    144

    Standard

    Das Ligakonzept finde ich interressant,
    wir haben in unserer Runde derzeit eine "Risikoversion", die ich persönlich sehr spannand finde.
    Liga hat mMn den Vorteil das es feste Paarungen gibt.
    Allerdings hat gerade die Liga ja den Handlungsbedarf das man gegen jede Rasse bestehen muss.
    Also musst du flexibel sein, es sei den ihr sagt das man die Liga mit einem festen Konzept durchspielt, was blöd ist
    Den Chaplain würde ich überdenken, da SM allgemein und deine Liste speziell keinen Super-NK Char hat. Selbst wenn, dein Chaos Gegner hatte 5
    TFC spiele ich auch nur wegen Tremorgeschoß/Verlangsamung, nicht wegen dem Schaden.
    Die 8.te Edi ist die Dakka Edition, von daher machst du nie etwas falsch wenn du viel Output hast.
    Must halt nur schauen ob dein Gegner mehr Autos oder dicke Brummer mit viel LP und Widerstand hat oder mehr Massenkonzepte spielt.
    Evtl. kannst du dir auch eine Liste bauen die gewisse Vorteile nicht hat. Z.B. keine reine UM oder Successor Liste sondern die klassischen Suppen.
    Hat ja früher auch funktioniert (im B&B Bereich) und Doktrinen hin oder her, so ein Ritter zB ist schon nett

  8. #8
    Grundboxvertreter
    Avatar von Jager
    Registriert seit
    30.07.2015
    Beiträge
    1.495

    Standard

    Die Eliminators sind ja schon sehr günstig. Allmählich gefallen sie mir.
    Schade das sie aus Unterstützung kommen. Aber bei dem Preis kann man leicht ein Spearhead damit aufmachen...
    Da ich eignetlich 3 Chars spielen wollte, können 2 aus dem Bataillon und einer aus der Speerspitze kommen. Damit mache ich dann die Min-Vorraussetzungen voll.
    2 Squads mit Sniper (Mortis für w3 Dmg) sollten für die meisten gegnerischen Buffer reichen. Die andere Auswahl kann dann immernoch Chronus mit seinem Auto belegen.
    Ob ein Phobos Captain dabei sein muss weiß ich noch nicht... ja er könnte über Hero of the Chapter noch einen Warlord Trait bekommen und dann einer Squad ein +1 to Hit geben... Aber das würde wieder einen CP ziehen.

    Ob ich nochmal 10 Intercessors spiele, glaube ich noch nicht. Dafür waren sie mir eigentlich nicht gut genug. Aber mir haben auch die Ziele für sie gefehlt.
    Da war mein Gegner ja schon sehr gut vorbereitet und konnte mir das Spiel diktieren, indem er mehr oder weniger auf "weiche" Ziele verzichtet hat.
    Aber das sollte ja nicht Standard werden... hoffe ich...
    Aber ja, die Sarges bekommen bei mir starke Nahkampfwaffen... vorzugsweise Thunderhammer für fixe 3Dmg.

    Ja, Bikes und Scoutbikes sind bei Mahlstrom schon sehr sinnvoll.
    Schnell mal Marker holen und Kleinkram angehen ist eine feine Sache. hier und da noch nen Melter dabei...

    Mit fehlt es aber noch ein wenig an starken Fernkampfeinheiten...
    Waffen mit S8 und drüber... aber da gibt es ja eignetlich nur Raketenwerfer, Melter und Laser. Was mich wieder auf die "Oldmarines" bringt.
    Ich schieße halt sehr ungern mit einem Verwundungswurf von 5+.
    Gegen Armeen die viele Infateristen haben, sehe ich keine Probleme. Auch mit einer ausgewogenen Liste nicht. Wenn es aber viel hartes Zeug wird - Tyraniden können das ja auch ganz gut - wird es schwieriger denen was zu tun.

    Durch unsere Ligaregeln haben wir zum Glück keine Suppen und wahrscheinlich auch keine Knights (mangels Spieler). Wir dürfen nur eine Armee aus einem Codex führen, keine Indexeinheiten und kein Forgeworld.
    Das macht es übersichtlich.

  9. #9
    Aushilfspinsler
    Avatar von Khartaras
    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    58

    Standard

    Zitat Zitat von Jager Beitrag anzeigen
    Mit fehlt es aber noch ein wenig an starken Fernkampfeinheiten...
    Waffen mit S8 und drüber... aber da gibt es ja eignetlich nur Raketenwerfer, Melter und Laser. Was mich wieder auf die "Oldmarines" bringt.
    Ich schieße halt sehr ungern mit einem Verwundungswurf von 5+.
    Gegen Armeen die viele Infateristen haben, sehe ich keine Probleme. Auch mit einer ausgewogenen Liste nicht. Wenn es aber viel hartes Zeug wird - Tyraniden können das ja auch ganz gut - wird es schwieriger denen was zu tun.
    Für harte Ziele gehen zB Cent-Devas, Hellblasters oder Inceptors. Sind halt alle relativ teuer. Du könntest aber auch eine "günstigere" Einheit mit viel Kadenz zB durch einen Chaplain (Catechism of fire) buffen oder so. Ein 6er Aggressors wundet damit gegen T7-Ziele schon auf die 4. Mir persönlich gefällt der Repulsor Executioner als Lösung hier am meisten. Viel Output, hohe Range, relativ stabil und günstiger als nen 10er Hellblaster.
    40k Wiedereinsteiger (IF, DG); Necromunda (Goliath)
    Folge mir auf Instagram: @khartaras und join unsere Community @miniparadice

  10. #10
    Grundboxvertreter
    Avatar von Jager
    Registriert seit
    30.07.2015
    Beiträge
    1.495

    Standard

    Guten Morgen,

    heute Abend habe ich ein Spiel gegen einen anderen Death Guard Spieler.
    Ich vermute mal das er mir einen Predator, den Mörserpanzer, eine Drohne und Typhus mit Poxwalkern sowie einen Dämonenprinz serviert.
    Basierend auf den Ideen und Anregungen von oben sowie meinen aktuellen Möglichkeiten habe ich mir dazu die folgende Liste gebaut.
    Leider konnte ich mir noch nichts von den neuen Spielsachen anschaffen aber zumindest die Elimiators kommen als Proxxy mit.

    Bataillon
    Chaptermaster auf Bike mit mastercrafted Thunderhammer, Stormshield als Imperiumssword.
    Leutnant mit Powerfist
    Librarian mit Psischwert

    5 Intercessors mit Thunderhammer
    5 Intercessors mit Thunderhammer
    5 Scouts mit Boltern

    3 Aggressors mit Boltsturmfäusten und Fraglaunchern
    Redemptordread mit Sturmkanonen

    3 Bikes mit Chainswords

    Thunderfirecannon mit Techmarine
    Predator mit P-Cannon + 2 Lascannons

    Spearhead
    Chronus

    3 Eliminator mit Sniper
    3 Eliminator mit Sniper
    Predator mit P-Cannon + 2 Lascannons (mit Chronus)

    Wenn ich mich nicht verrechnet habe sind das 1499 Punkte.


    Damit komme ich dann noch auf 7 CP - eigentlich 9 aber 2 gehen für den Chaptermaster drauf.
    Ich überlege noch ob ich dem Techmarine das Eidsiegel spendiere (für einen weiteren CP) um einen seiner Tanks zu markieren. Hat letztes Mal sehr gut funktioniert
    Ich werde dann berichten wie es ausging.

    cheers,
    J.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •