2 Regelfragen

Klosterbruder

Aushilfspinsler
N'Kumpel will folgendes wissen:
Die Vampire haben den Mantel der Nebel und Schatten der körperlos macht dabei steht das man nicht mehr im Nahkampf attakieren darf gegen alle Wesen außer körperlose. Darf ich wieder attakieren wenn ich eine magische Waffe trage? Weils Gespenster und so ja auch können.

zweite Frage mit der Annahme das ne Kanone nen Schadenswurf machen muss liege ich doch richtig, oder? (könnte ja ne 1 werden *g* )

letzte Frage schützt Immun vor Psychologie vor automatischen Aufriebstest? oder wo ist der Unterschied zu unerschütterlich.

Nachtrag:
erstmal waren wohl mehr Fragen, aber hier noch 2:
Darf man bei einem Drachen im Nahkampf auch die Atem-Waffe einsetzen?

und darf man Schattenklinge ohne Erlaubnis des Gegners einsetzen?
 

Cyrus

Testspieler
1. ich denke nicht, sonst wäre es ziemlich fiess
2. ja klar

3. nein
4. mit dem unerschütterlich is ne gute frage

5. darfst glaub ich nur schiessen oder im nahkampf attakieren
6. ka
 

DerletzteRitter

Malermeister
zu schattenklinge:

eigentlich sollte man vorher absprechen ob man mit besonderen Charaktermodellen spielt oder nicht

Und zur Immun gegen Psychologie Frage:

wenn eine Einheit Immun gegen Psychologie ist und einen Nahkampf gegen einen angstverursachenden Gegner in Überzahl verliert, wird sie nicht automatisch aufgerieben, da die Angst (die ja letztendlich die Ursache für den automatischen Aufrieb ist) die unterlegene Einheit nicht interessiert.
 

von Rommel

Bastler
Immun gegen Psychologie macht nur immun gegen Angst, Entsetzen oder manche Zauber(bei denen es vermerkt ist). Es macht NICHT immun gegen Paniktests.
Dafuer gibt es unerschuetterlich. (wobei unerschuetterlich natuerlich auch immun gegen Angst und Entsetzen macht, allerdings gibt es keine Immunitaet gegen die Zauber, gegen die Immung gegen Psy. immun macht. (ich glaub, das ist jetzt komisch vormuliert
))
 

DerletzteRitter

Malermeister
@Rommel

Das ist schlicht falsch...Einheiten die Immun gegen Psychologie sind werden Zitat: "...niemals von Angst, Entsetzen, Raserei oder irgendeiner anderen Psychologieregel betroffen." (siehe Regelbuch S. 112)

Und dann schau mal im Kapitel Psychologie als allererstes steht (siehe Regelbuch S. 80) ...Panik....Panik ist eindeutig eine Psychologieregel...Somit werden sie davon nicht betroffen und müssen auch keine Paniktest ablegen wenn sie Immun gegen Psychologie sind. Lediglich Aufreibstests müssen abgelegt werden...

Unerschütterlich bedeutet, daß auch keine Aufriebstests abgelegt werden müssen.
 

Quieck Lee

Codexleser
In Fantasy kann man besondere Chars ohne Fragen einsetzten, wenn die Regeln offiziell sind.

Ich glaube Schattenklinge wurde in einem der letzten WD ofiziell gemacht.
 

Trux Culex

Eingeweihter
nenene.........
du darfst nur die im AB aufgezeichneten besonderen chars ohne erlaubnis des gegners benutzen, für alle andren, ob auf GW seite im WD oder selbst ausgedacht brauchst du die erlaubnis deines oponenten!!!
dies steht auch explizit in jedem WD, in dem neue chars aufgelistet sind!!!
 

Flint

Codexleser
Ich finde, es gehört zum guten Ton, den Einsatz ALLER besonderen Charaktermodelle vorher mit dem Gegner abzusprechen. Das ist sicher die beste Lösung.
 

Cyrus

Testspieler
jo...seh ich auch so wie flint

ps: wir haben die BC schon lange verboten, weil sie oft zu stark sind und weil eine armee ohne BC viel schöner ist
 

Aedharin

Aushilfspinsler
<div class='quotetop'>ZITAT</div>
nenene.........
du darfst nur die im AB aufgezeichneten besonderen chars ohne erlaubnis des gegners benutzen, für alle andren, ob auf GW seite im WD oder selbst ausgedacht brauchst du die erlaubnis deines oponenten!!!
dies steht auch explizit in jedem WD, in dem neue chars aufgelistet sind[/b]
Und bei Schattenklinge und Eltharion steht ausdrücklich dabei, daß die Erlaubnis des Gegners nicht nötig ist ... mal ganz abgesehen davon, daß einige Armeen Dinge aufstellen können, die weitaus schlimmer sind als einige der Besonderen Charaktere (einige, nicht alle ...)
 

Klosterbruder

Aushilfspinsler
ok danke erstmal für die Antworten.
also unerschütterliche machen keinen Aufriebstest und immun gegen pyscholgie Gegner einen ganz normal modifiezierten Aufriebstest (daher werden sie von in Überzahl befindlichen Angstgegner nicht automatisch aufgerieben).
Zu Schattenklinge ich frag das nur, weil beim Army Builder ein Einverständnis des Gegners nötig ist, obwohl im WD wie bereits gesagt was anderes steht, also entweder die englischen Regeln sind anders oder Army Builder hat nen Fehler. Habnämlich mit meinem Vampir tierisch Schiß vor Schattenklinge wenn der zuerst zuschlägt und da er ja einfach irgendwo rauskommen kann, find ich den nicht nett.
 
Oben