40k Abenteuer mit DnD Regeln?

Steamex

Aushilfspinsler
4 Juli 2023
24
4
37
Hey Leute vielleicht kennt sich ja jemand aus oder hat eine Idee ­čśů
Meine Kollegen und ich haben vor ca 6 bis 8 Monaten mit warhammer 40k angefangen.
Und ich kam jetzt auf den Idee mit noch einem aus der Gruppe das man ja mal einem DnD abend machen k├Ânnte im Warhammer 40k style ( Figuren hat ja jeder ­čśë zur not ) und naja habe schon online gesehen das es wohl B├╝cher dazu schon gibt mit fertigen Storys aber kein plan welche gut sind.
Daher meine Frage ob schon jemand welche empfehlen kann und wenn ja was man alles f├╝r so eine runde ben├Âtigt ( ob es nur das regelwerk daf├╝r sein muss also das man es sich auch gebruacht holen kann oder ob es neu sein MUSS ) ­čśü

Danke schon mal im voraus f├╝r n├╝tzliche Tipps und Ideen ­čśü
 

TBRY87

Miniaturenr├╝cker
13 Juli 2021
1.045
1.403
9.771
Hast du denn Erfahrung mit D&D, oder warum m├Âchtest du gerade das System verwenden? Und wenn du oben von ÔÇ×B├╝chernÔÇť sprichst, meinst du die von Fans erstellten D&D-40k-Conversions, die man im Netz gratis als PDF findest?

Es gibt ja auch P&P-Systeme, die eigens f├╝r Warhammer erstellt wurden. Wrath & Glory ist da wohl eines der aktuellsten Systeme. Auf sowas hast du keine Lust?

Edit: Habe mit Kollegen minimale Erfahrungen in Starfinder und DSA. In 1-2 Jahren w├╝rde ich selbst gerne mal ein Abenteuer leiten und ihnen 40k zeigen, aber w├╝sste ich da auch noch nicht, ob es da nicht vielleicht einfacher ist, ein bereits auf 40k basierendes und offiziell herausgebrachtes System zu nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Steamex

Aushilfspinsler
4 Juli 2023
24
4
37
Hast du denn Erfahrung mit D&D, oder warum m├Âchtest du gerade das System verwenden? Und wenn du oben von ÔÇ×B├╝chernÔÇť sprichst, meinst du die von Fans erstellten D&D-40k-Conversions, die man im Netz gratis als PDF findest?

Es gibt ja auch P&P-Systeme, die eigens f├╝r Warhammer erstellt wurden. Wrath & Glory ist da wohl eines der aktuellsten Systeme. Auf sowas hast du keine Lust?

Edit: Habe mit Kollegen minimale Erfahrungen in Starfinder und DSA. In 1-2 Jahren w├╝rde ich selbst gerne mal ein Abenteuer leiten und ihnen 40k zeigen, aber w├╝sste ich da auch noch nicht, ob es da nicht vielleicht einfacher ist, ein bereits auf 40k basierendes und offiziell herausgebrachtes System zu nutzen.
Hey sry f├╝r die sp├Ąte Antwort
also das ding ist wir sind eine kleiner Gruppe von 5 Leuten die mit Warhammer 40K mit der 10ten Edition begonnen haben und wir hatten gedacht mal so als kleine Gruppen Aktivit├Ąt wollen wir mal eine rund P&P im 40K Style spielen und meine frage w├Ąre was man so als Vorbereitung ben├Âtigt bzw ob es schon fertige Geschichten oder so gibt
├Ąhnlich wie das Einsteigerbuch von DnD.
 

TBRY87

Miniaturenr├╝cker
13 Juli 2021
1.045
1.403
9.771
Ah okay. Ich hatte erst gedacht, dass ihr euch schon mit D&D auskennt und deshalb ein vertrautes Spielsystem einfach in die Welt von 40k verlagern wollt. Das kann ich n├Ąmlich schon nachvollziehen, wenn einem ein bestimmtes P&P-System liegt und man einfach das Setting wechseln mag. Da scheint es wie gesagt auch Privatpersonen zu geben, die viel ihrer Freizeit in solche Konvertierungen gesteckt haben. ├ťber Google habe ich da ein paar ausf├╝hrliche PDFs mit Regeln gefunden, die z. B. Klassen und Co. f├╝r das 40k-Setting bereitstellen. Das hilft einem aber nur, wenn man die Grundregeln von D&D bereits beherrscht, da diese Grundregeln in diesen PDFs so explizit nicht vorkommen. Halt nur die uniquen 40k-Conversions. Da ist man dann entweder so tief im D&D-System drin, dass man die Grundregeln aus dem FF beherrscht, oder ben├Âtigt dann halt das Grundregelbuch.

Unterm Strich sehe ich aber in solchen Conversions gar nicht den K├Ânigsweg, besonders nicht in eurer Situation. Wenn ihr noch keine Erfahrungen in einem Spielsystem habt und euch eh noch in ein neues System reinfuchsen m├╝sst, w├╝rde ich gleich ein System ausw├Ąhlen, welches vom Start an f├╝r 40k erdacht und konzipiert wurde. Es gibt da 3-4 Systeme, von denen wie gesagt aber "Wrath & Glory" eines der aktuellsten ist. Ich hatte leider noch nicht die M├Âglichkeit Wrath & Glory selbst zu spielen, habe mir aber erst vor Kurzem einige B├╝cher dazu besorgt. Kann also rudiment├Ąr davon berichten. Die Kritiken zu Wrath & Glory als Spielsystem sind aber eigentlich ganz gut.

Aber wo anfangen? Zun├Ąchst ist wohl anzumerken, dass Wrath & Glory nat├╝rlich nicht so ein altehrw├╝rdiges P&P wie D&D oder DSA darstellt, welche enorme Traditionen haben. Trotzdem hat Wrath & Glory eine gewisse Historie. Und da kommt man auch schon zur ersten Entscheidung, sollte man gerade dieses Spielsystem ausprobieren wollen:

Ist einem die deutsche Sprache sehr wichtig, sodass englischsprachige B├╝cher komplett rausfallen? Dann w├╝rde ich zur "ersten Version" von Wrath & Glory raten. Diese ist bei dem Verlag Ulisses erschienen und komplett in deutscher Sprache erh├Ąltlich. Es gibt hier auch zahlreiche Erweiterungen und Storyvorschl├Ąge, die in Zusatzb├╝chern daherkommen. Die erste Version ist jedoch schon ein paar Jahre ├Ąlter und mittlerweile liegen die Rechte f├╝r dieses System nicht mehr beim Verlag Ulisses, sodass es da definitv keine weiteren Neuerscheinungen geben wird. Es hat aber eine solide Basis. Es gibt zu der Version auch eine Starter-Version f├╝r Anf├Ąnger.

Kommt man auch einigerma├čen mit englischer Sprache zurecht, w├╝rde ich aber definitv zu der "zweiten Version" von Wrath & Glory raten. Diese ist vor einigen Jahren beim irischen Verlag Cubicle 7 erschienen, welcher nun die Rechte an der Marke besitzt. Ob da noch eine deutsche Version erscheinen wird, glaube ich ehrlich gesagt nicht, da 40K und P&P eine sehr kleine Nische bilden und eine ├ťbersetzung wahrscheinlich nicht allzu profitabel ist. Aber wer wei├č.. Die neue Version basiert nat├╝rlich im Prinzip auf der ersten Version, hat aber unn├Âtige Regeln ├╝ber Bord geworfen und ist allgemein wohl leichter zug├Ąnglich. Auch das Layout der B├╝cher ist deutlich moderner und die Kapitel sind sch├Âner und nachvollziehbarer angeordnet. Ein ebenso starkes Argument f├╝r diese Version k├Ânnte sein, dass ganz aktuell im Jahr 2024 ein Starter Set herausgekommen ist, was f├╝r Einsteiger perfekt sein sollte. Da wird man noch st├Ąrker an die Hand genommen und spielt ein Einsteigerabenteuer, in dem einem die Regeln in reduzierter Form beigebracht werden. Sollte englische Sprache nicht sofort bei euch auf Abneigung sto├čen, w├╝rde ich euch auf jeden Fall diese neuere Version empfehlen. Gerade auch deswegen, da die Sprache des Ausgangsmaterials im eigentlichem Spiel am Tisch ja auch gar nicht so wichtig ist. Storytexte und Co. kann man zur Not mit ein wenig Arbeit ├╝bersetzen. Die Interaktion und damit der Gro├čteil eines P&P findet aber eh zwischen den Spielern und dem Spielleiter statt und nicht im Regelbuch.

Weitere schnelle Fakten zu Wrath & Glory:

Beide Versionen gibt es sowohl in Buchform als auch als PDF-Dokument zu kaufen. Die PDFs kann man nach Kauf sofort herunterladen und loslegen. Bei der neuen Version gibt es zus├Ątzlich auch eine dritte Variante zu allen Erscheinungen namens Foundry, die wohl so eine Art digitalisierte Variante des Ganzen ist und die f├╝r Spielleiter wahrscheinlich ganz cool sein k├Ânnte. Habe ich zwar auch gekauft, aber noch nicht reingeschaut. Da kann man sich das am PC alles sch├Ân modular zusammenklicken. Ob es das jetzt bringt, keine Ahnung. :>

Zu beiden Systemen gibt es MASSIG Erweiterungen, die ihr am Anfang auf KEINEN FALL braucht. Keep it simple! Grundregelbuch bzw. Core Rulebook oder einfach sofort so ein Startet Set und los gehts. Die Erweiterungen h├Âren sich alle interessant an, aber man m├Âchte ja erst einmal einsteigen. W├╝rde ich mal plump mit Spielen wie Siedler von Catan vergleichen, da das wahrscheinlich jeder kennt. Da sollte man ja auch erstmal nur das Grundspiel spielen, bevor man die 101 Erweiterungen dazunimmt.

Vom Setting ist Wrath & Glory ├Ąhnlich situiert wie das gerade erschienene RPG von Owlcat am PC. Man befindet sich auf der anderen Seite der Cicatrix Maledictum, dem gro├čen Riss im Warp. Daher ist man als Spielergruppe vom gro├čen Imperium getrennt und agiert im eigens geschaffenen Gilead-System. Das ist gut so, da das Universum von 40k damit auf eine ├╝berschaubare Gr├Â├če zusammengeschrumpft wird, was den einzelnen Geschichten auf jeden Fall Luft zum Atmen gibt. Man stellt sich dort in die Dienste eines Rogue Traders und seiner Dynastie und startet in Abenteuer. Wenn man Bock hat, geben einem die Grundregeln aber auch Vorschl├Ąge, wie man als Spielleiter mit ein wenig Kreativit├Ąt das Setting beliebig verlagern kann. Muss man dann halt viel eigene Ideen und Kreativit├Ąt haben, was zu Beginn eventuell nicht so einfach ist.

Die Autoren von Wrath & Glory haben versucht den Geist von 40k als Tabletop im P&P und seinen Regeln abzubilden. Daher kommen auch ganz viele W6-W├╝rfe vor, also die Standard-40k-W├╝rfel. In D&D oder DSA sind es ja meist W20-W├╝rfel, aber auch ganz viele andere. Auch in anderen Aspekten ├Ąhnelt Wrath & Glory stark dem Tabletop-Vorbild, sollte euch also gut passen, wenn ihr mit der 10. Edition von 40k Erfahrung habt.

W├Ąhlbare Spielerklassen kommen in Form von sogenannten Archetypen daher. Das finde ich eine sch├Âne Sache, weil es ein Problem des 40k-Universums in Bezug auf P&P relativ geschickt l├Âst, n├Ąmlich das der Nachvollziehbarkeit. So erlauben diese Archetypen auch, dass man als Spieler die Rolle eines Space Marines w├Ąhlt. In der Lore ist ein Space Marine aber nunmal eine ganz andere Hausnummer wie z. B. ein Inquistions-Akolyth. Hier kommen dann sogenannte Machtstufen ins Spiel, die der Spielleiter mit seinen Spielern zu Beginn des Abenteuers festlegen kann. M├Âchte der eine Spieler jetzt unbedingt einen Space Marine spielen, kann er dies - sofern es die Machtstufe zul├Ąsst - nat├╝rlich tun, der Inqusitions-Akolyth steigt jedoch nun durch Stufenaufstiege in seinem Rang soweit auf, dass er dem Space Marine von seiner "Macht" her halbwegs ebenb├╝rtig ist, zum Beispiel zum Archetypen des Interrogators oder Inquisitors. Nat├╝rlich nicht in St├Ąrke und solchen Attributen, bei dem der Space Marine punktet, aber halt in anderen Charakterdetails, die f├╝r das P&P wichtig sind. So bekommt man dann eine ausgeglichenere Spielergruppe, was ich f├╝r wichtig erachte. Diese Archetypen und Aufstiege gibt es zum einen vorgegeben, wenn man sich da nicht zu viel Stress und Arbeit mit machen m├Âchte. Man kann aber auch komplett selbstst├Ąndig Charaktere bauen und diese aufsteigen lassen. Zum Start in ein neues Spielsystem braucht es das meiner Meinung aber nicht, es gibt massig 40k-Archetypen vorkonfiguriert.

Am Ende muss ich aber nochmals anmerken, dass ich in dem System noch keine eigene Spielerfahrung habe, sondern nur etwas ausgiebiger dort reingelesen habe. Zum Spielen werde ich wahrscheinlich erst zum Ende des Jahres oder noch sp├Ąter kommen. Wenn du dir aber mal ein Review auf Yotube anschauen m├Âchtest, kann ich dir das von Orkenspalter TV empfehlen. Das habe ich letztes Jahr geschaut und mich deshalb auch f├╝r die Version von Cubicle 7 entschieden. Mh├íire, die Sprecherin dort, stellt das System sch├Ân vor und schildert ihre Eindr├╝cke, auch im Vergleich zur ├Ąlteren deutschen Version. Sie zeigt auch ein paar Einblicke ins Buch, welches 40k-typisch sehr sch├Ân illustriert ist und Lust aufs Spiel macht. Halt das, was die meisten von uns so am 40k-Universum begeistert.

Wenn ihr aber lieber eine deutsche Version bevorzugen solltet, w├╝rde ich euch in eurer Situation aber auch diese ans Herz legen, bevor ihr euch f├╝r eine Fandmade-40k/D&D-Variante aus dem Internet entscheiden solltet. Diese Conversions sind sicherlich cool und es steckt viel Arbeit in ihnen, aber f├╝r Anf├Ąnger ist das bestimmt nicht die einfachste L├Âsung. Diese Sachen setzen einfach zu viel voraus und geben nur sehr eingeschr├Ąnkt bis gar keine Einstiegshilfen. Die deutsche Version von Wrath & Glory ist vielleicht nicht so sch├Ân wie die neue von Cubicle 7, aber jetzt auch nicht komplett h├Ąsslich. Habe auch von der deutschen Version die PDF-Version gekauft und durchgebl├Ąttert.

TLDR: Wrath & Glory k├Ânnte was f├╝r euch sein! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Skullchamp

Miniaturenr├╝cker
12 April 2001
1.098
431
16.166
Neben dem RPG Deathwatch gabe es aber auch noch andere RPGs von FFG. Wobei die Anschaffung der B├╝cher oder Dateien sich als schwierig erweisen kann.

Hier mal ein ├ťberblick zu den W40K RPGs von FFG in englischer Sprache:
Leider sind von diesen englischen B├╝chern nicht alle in unsere deutsche Sprache ├╝bersetzt worden. Als RPG kann ich all diese sehr empfehlen, wenn man sich ins W40K Unsiversum mal so richtig hinein lesen/spielen m├Âchte. Ob es f├╝r euer Projekt taugt, kann ich nicht beurteilen. ­čśö