Age of Sigmar Wiki

Lordkane

Tabletop-Fanatiker
Hey Leute,

besteht eigentlich in der Community Bedarf für ein deutschsprachiges Age of Sigmar Wiki?

Ein Freund von mir hat nämlich seit heute damit begonnen eines zu erstellen.

Sigmarpedia
 

lastlostboy

Tabletop-Fanatiker
Leider lese ich nur englisch-sprachige Quellen und lande beim Nachschlagen irgendwelcher Inhalte demnach auch auf englisch-sprachigen Wikis.

Allerdings wünsche ich natürlich viel Erfolg und vor Allem auch die Ausdauer das durchzuziehen! :)
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Moderator
Hm, gibt ja im Endeffekt schon ein paar Wikipages. Als deutsche würde ich zumindest noch das Lexicanum nennen.
Ich denke nur, das Hauptproblem das ich sehe ist, dass die Seiten oft nicht komplett gepflegt sind. Es gibt zum Beispiel kaum Seiten die ich kenne, die die "Schorfweite" bzw "Scabrous Sprawl" (wie es im englischen wohl heißen soll) aus dem Buch Godbeasts behandelt.

Ich denke das Hauptproblem ist, dass es in den alten Editionen durch das einfrieren des Hintergrunds einfacher war diesen zu Pflegen (immerhin hatte er sich ja kaum über die Edtionen verändert).

Wenn wir uns AoS aktuell betrachten haben wir allein einen Stapel von 32 Büchern (Battletomes, Realmgate Wars, Grand Alliance Bücher, Starterboxen und Zusatzbücher wie Generals Handbook, Scharmützel, Pfad des Ruhms), 2 Warhammer Quest (wobei nur bei Hammerhal recht viel Hintergrund drin sein sollte). Dazu noch ein paar Fragmente in White Dwarf (sowohl Weekly als auch der aktuelle) und über 20, leider englische, Romane.
Da weißt du hoffentlich was du dir vorgenommen hast. Abgesehen von den Romanen und wahrscheinlich einem Teil der White Dwarfs hätte ich das meiste Material (wahrscheinlich mehr als viele der Community). Aber mir wäre es teilweise wahrscheinlich echt zu viel Arbeit (gerade weil man ja eher Zusammenfassungen der Ereignisse schreiben muss).
Das schöne an so einem Wiki ist halt, dass man die Zusammenhänge zwischen Storyfragmenten besser sieht.
 

Lordkane

Tabletop-Fanatiker
Naja, das Wiki stammt ja garnicht nicht von mir.

Denke auch das es viel Arbeit bedeutet. Keine Ahnung, wer will kann ja was eintragen.

Ich selbst kenne viele Wikis zu vielen verschiedenen Themen und die sind teilweise auch schlecht gepflegt, das Lexicanum gehört dazu. Beim Lexicanum kommt noch dazu das es ein ein echt... bescheides "Account beantragen" Verfahren gibt wo man eine Art Vorstellungsschreiben erstellen muss was mal echt bescheuert ist.
 

DocKeule

Bastler
Das ist ein zweischneidiges Schwert. Wenn man zu restriktiv ist, findet man kaum Leute, es kommt wenig neuer Inhalt und die Seite bleibt leer. Wenn man zu offen ist, wird es schwer einen Qualitätsstandard zu halten und man verliert viel Zeit mit Nachbessern.
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Moderator
Das ist ein zweischneidiges Schwert. Wenn man zu restriktiv ist, findet man kaum Leute, es kommt wenig neuer Inhalt und die Seite bleibt leer. Wenn man zu offen ist, wird es schwer einen Qualitätsstandard zu halten und man verliert viel Zeit mit Nachbessern.
Zum einen sind es die Punkte. Am einfachsten dürfte es wohl sein, wenn man eine Gruppe hat auf die man sich verlassen kann (was eben dem Restriktiven nah kommt).
Zum anderen sehe ich halt auch ein wenig das Thema Copyright. Wie stark kann man die Story zusammenfassen damit man sie noch versteht bzw. wie viel kann man preisgeben ohne das GW mit Copyright kommt (schließlich haben wir es immer noch mit Material zu tun mit dem GW sein Geld verdient). Um das zu umgehen, müsste GW das Wiki selbst machen. Da sie aber mit den Büchern Geld verdienen ist es eher unwahrscheinlich, dass sie ein Wiki machen würden.

Ich denke aber auch gerade das es der Kostenfaktor ist, warum die meisten Wikis eher schlecht befüllt sind.
Ich kann leider nicht einschätzen mit wie viel Euro White Dwarfs einfließen würden, aber wir können nach aktuellem Stand für alles, was GW an Hintergrund für AoS rausgibt mit Sicherheit von 1.600-1.700,-€ (Alle Bücher, sowohl Spielrelevant als auch Romane und Boxen).
Was ich aber auch bis heute nicht weiß ist, in welcher Form z.B. die Season of War Kampagne damals in den Hintergrund eingeflossen ist (Roman oder ist es in den Hintergrund der neueren Battletomes eingegangen).

Und wie gesagt der Arbeitsaufwand. Wahrscheinlich könnte man die Geschichten in ein paar Stunden lesen. Ich lese die Geschichten der Battletomes teilweise nur während meiner 1,5 bis 2 Stündigen Zugfahrten zur Arbeit (wenn ich nicht gerade döse), Da kann es dann sein, dass es ggf. mehrere Wochen dauert, bis ich nen Battletome gelesen hab. Dann wäre wie gesagt eine Zusammenfassung der einzelnen Geschichten zu erstellen (jeder Battletome hat ne Beschreibung der Fraktion, inklusive Zeitalter der Mythen und des Chaos, Beschreibungen für die Einzelnen Einheiten + Armeeorganisation (also Battalione), diese Geschichtenaufstellung, die quasi schon sowas wie eine Zusammenfassung meherer Ereignisse während der Zeit der Mythen, des Chaos und Sigmar stattfinden (ohne richtige Zeitangabe die 2-4 Seiten der Bücher ausmachen) und zum Schluss noch die Geschichten die mehr aus der Sicht der Charaktere sind meist 3-6 Seiten haben und auf einen Battleplan aufsetzen.
Da kommt ordentlich was zusammen (und da ist nichtmal die Zusatzarbeit drin, zeitliche Verknüpfungen zwischen Geschehnissen herstellen zu können).
Hinzu kommt noch wie man mit Spoilern umgehen will.

Rein vom Material wäre ich wahrscheinlich bestens geeignet so ein Wiki zu Pflegen. Jedoch wäre mir der Aufwand dann doch zu groß, da ich ja bereits mehrere Projekte führe, den offizellen Hintergrund lese und noch dabei bin meinen eigenen Hintergrund zu erschaffen.

Für die Kommunity wäre es natürlich gut, wenn es gut gepflegte Seiten gäbe, da in dem Fall nicht jeder Spieler/jede Gruppe 1.700,-€ für Bücher ausgeben müsste nur um einen Überblick über die Welt zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Moderator
Ich Grab mal den alten Artikel aus.
Ich denke mal das Wiki das Lordcane genannt hatte dürfte in den letzten zwei Jahren ziemlich eingeschlafen sein. Das ist aber nicht der Grund warum ich hier schreibe.
Der Glückwunsch Post hat mir in einer Art zu denken gegeben.
Nice. Und dazu bist du auch noch das lebende AoS Lexicanum :D.
Glückwunsch und gutes Gelingen :prost:.
Ich bin hier im Forum Sigmars Bibliothekar und ein wandelndes Lexicanum könnte aber mehr tun um der Community beim AoS Hintergrund zu helfen.
In den letzten Jahren hat sich das Lexicanum recht gut entwickelt weißt aber immer noch deutliche Lücken auf.
Ich habe seit heute einen Account dort (bei TGA gibt es nen Nutzer der sie genehmigen kann)um sie u unterstützen und hab jetzt auch einen "FANDOM" Account auf den viele der anderen Wikis aufbauen.

Im Falle des Lexicanum hab ich jetzt also auch die Möglichkeit den deutschen Teil ein wenig mitzupflegen.
 

Eiserner Vulkan

Codexleser
Ich habe in den letzten Jahren das Gefühl, dass die deutschen Wikis zunehmend einschlafen (auch beim 40k Lexicanum). Die Frage ist, ob es sich für dich lohnt, deine Zeit hier rein zu investieren. Klar wären wir alle froh, was deutsches zu haben, aber du kannst das ja auch nicht ganz allein stemmen. Ich schaue mittlerweile fast nurnoch auf die englischen Seiten, weil dort meist unverhältnismäßig MEHR Content drauf ist.
 

DerLi

Erwählter
Kommt wahrscheinlich darauf an, was man erreichen möchte.
Für Neueinsteiger im deutschen Raum ist ein solides dt. Wiki wahrscheinlich viel Wert.
Wer gleich alles nur in Englisch sieht, steigt vielleicht wieder aus, wegen Sprachbarriere.
Ich denke, Basis Deutsch reicht aus und danach steigt man ja sowieso irgendwann aufs Englische um ;)
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Moderator
Ich habe in den letzten Jahren das Gefühl, dass die deutschen Wikis zunehmend einschlafen (auch beim 40k Lexicanum). Die Frage ist, ob es sich für dich lohnt, deine Zeit hier rein zu investieren. Klar wären wir alle froh, was deutsches zu haben, aber du kannst das ja auch nicht ganz allein stemmen. Ich schaue mittlerweile fast nurnoch auf die englischen Seiten, weil dort meist unverhältnismäßig MEHR Content drauf ist.
Das ist beim deutschen Wiki auch möglich. Ich weiß nicht wie viele Nutzer dafür im Moment überhaupt da sind. Es ist vor allem der englische Bereich der sich bei Lexicanum recht gut entwickelt hat (es werden auch Artikel zu den Geschichten und Büchern eingepflegt, etwas das ich teilweise mit ner Exceltabelle versucht hatte).
An vielen Stellen müsste man wahrscheinlich einfach nur den englischen Text auf deutsch übersetzen.

Und es ist halt immer das gleiche Problem. Wenn keiner was macht passiert auch nichts und zumindest auf TGA Community gibt es einen Thread in dem sie sagen, dass auch weiterhin Leute suchen.
 

Eiserner Vulkan

Codexleser
@DerLi : Diesen Aspekt hatte ich bisher nie im Sinn, du hast aber völlig Recht. Danke fürs Erleuchten! :lighten:

@emmachine: Gut, ich habe zwar nicht super viel Zeit, aber wenn man mir eine Aufgabe gibt und sagt: "mach im nächsten halben Jahr 10 Artikel über Themengebiet XY", dann würde ich auch mithelfen.
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Moderator
@DerLi : Diesen Aspekt hatte ich bisher nie im Sinn, du hast aber völlig Recht. Danke fürs Erleuchten! :lighten:

@emmachine: Gut, ich habe zwar nicht super viel Zeit, aber wenn man mir eine Aufgabe gibt und sagt: "mach im nächsten halben Jahr 10 Artikel über Themengebiet XY", dann würde ich auch mithelfen.
Ich weiß eigentlich nur das es eine Todo Liste geben soll (die ich mir aber auch noch nicht angesehen hatte). Wie es aktuell mit der Pflege des deutschen Bereichs aussieht muss ich selbst mal schauen, wie viele da überhaupt aktiv sind. Da kann man sich ja ggf. abstimmen.
Wobei die Frage ist, bezog sich deine Antwort jetzt allgemein auf Artikel schreiben oder auf Übersetzungen?

Edit:
Ich hab gerade das Gefühl das ich mit meiner beantragten Kennung nur eine Kennung für den englischen Bereich hab und für den deutschen ggf eine weitere Beantragen muss (das es quasi 2 verschiedene Datenbanken sind)
 
Zuletzt bearbeitet:

Destrofred

Testspieler
Ich Grab mal den alten Artikel aus.
Ich denke mal das Wiki das Lordcane genannt hatte dürfte in den letzten zwei Jahren ziemlich eingeschlafen sein. Das ist aber nicht der Grund warum ich hier schreibe.
Der Glückwunsch Post hat mir in einer Art zu denken gegeben.

Ich bin hier im Forum Sigmars Bibliothekar und ein wandelndes Lexicanum könnte aber mehr tun um der Community beim AoS Hintergrund zu helfen.
Du machst hier glaube ich mehr als genug. Lass lieber hören ob und wie wir dich unterstützen können ;).
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Moderator
So, Lordkane hatte damals auch so einen Thread in der Tabletopwelt angelegt und hat dort auf meinen Post geantwortet
das von mir gestartete Wiki können wir gerne auch Reaktivieren. Kann dir auch gerne Adminrechte erteilen. Schick mir einfach ne PN.
Abgesehen von der Startseite (wenn es um Sigmarpedia geht) sehe ich keinen Grund für Adminrechte, weil das Erstellen und bearbeiten von Beiträgen auch so klappt.
Die Seite hat halt aktuell ganze 62 Seiten (verglichen mit den 6000 Beiträgen, die halt auch WHFB enthalten, die die englische Lexicanum Seite aktuell hat).
Wenn sich mehrere Leute finden und man das ganze ein wenig koordiniert währe es da schon möglich ein deutsches Wiki auf die Beine zu stellen (ohne hoffen zu müssen, das man von einem Admin registriert wird).
Zumindest könnte ich auch ein paar Sachen, die ich aktuell in einer Excelliste oder in einem Post hier im Forum / bzw. der Tabletopwelt habe auch da verwalten.
Stellt sich halt die Frage ob man um Masse zu machen quasi bei der englischen Lexicanum Seite schaut.
Irgendeine Form von Wiki wird man auf jeden Fall brauchen, da man sich sonst nicht zurechtfindet.

Du machst hier glaube ich mehr als genug. Lass lieber hören ob und wie wir dich unterstützen können ;).
Eigentlich egal, falls es Artikel zum neu verfassen gibt, mache ich das gerne (sofern es Themen sind, mit denen ich mich gut auskenne), aber ich habe auch kein Problem damit, englische Artikel ins Deutsche zu übersetzen.
Also für den Fall, das man wirklich den Monsterfall "Sigmarpedia" angehen wollte wäre Hilfe Nutzern die sich für Hintergrund interessieren auf jeden Fall brauchbar. Da ließe sich mit Sicherheit auch was koordinieren. In diesem Fall braucht man nur einen Account den man selbst anlegen kann und kann mitwirken.

Ich hab aber vor zwei Jahren hier im Thread quasi auch den gleichen Fehler gemacht zu denken, andere werden es schon machen und dadurch schläft es halt wirklich ein.
Schwierig in Verbindung mit der deutschen Seite wird halt vor allen das Namen teilweise sowohl in deutsch als auch in englisch vorkommen, was eine Seitenbenennung doch ein gutes Stück schwerer macht.
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Moderator
So, ich hab mich dieses Wochenende mal ein wenig bei Sigmarpedia ausgetobt (also dem Wiki das Lordkane damals gepostet hatte).
Knapp 40 neue Seiten sind entstanden (gut manches sind Artikel zu Geschichtensammlungen). Ist natürlich ein Mammutprojekt das niemand komplett alleine machen kann.
Mein Problem ist aber auch, hätte ich vor 2 Jahren mitgemacht, wäre mein Wissen wahrscheinlich frischer gewesen, weil ich z.B. damals dabei war die Realmgate Wars Kampagnenbücher zu lesen.
Ob Lordkane selbst noch was macht, weiß ich gerade nicht (wie gesagt, das Wiki lag fast 2 Jahre brach).
Wenn sich aber noch andere Leute finden lassen die Mitarbeiten möchten, ließe sich vermutlich ein vernünftiges deutsches Wiki zusammenstellen.

Eigentlich egal, falls es Artikel zum neu verfassen gibt, mache ich das gerne (sofern es Themen sind, mit denen ich mich gut auskenne), aber ich habe auch kein Problem damit, englische Artikel ins Deutsche zu übersetzen.
Von welchen Themenbereichen reden wir.
 

emmachine

Sigmars Bibliothekar
Teammitglied
Super Moderator
Moderator
Eigentlich egal, solange es nicht um irgendwelche Stormcast Charaktere geht :D
Am liebsten was zum Setting, also Geographie, zeitliche Ereignisse usw... Ansonsten müsste ich einfach mal ein bisschen und die englische AoS Wiki klicken, dann finde ich sicher schnell was, das ich gerne machen mag.
Keine Sorge, dem Thema Stormcasts versuche ich gerade selbst Herr zu werden. Auch wenn es im Moment hauptsächlich im finden von Charakteren ausartet. Hab unter anderem die Namen aller Charactere die ich zu Hallowed Knights gefunden habe eingefügt (da gab es ja zum Glück eine Liste mit allen Primes und Offizieren in einem White Dwarf). :D

Können auch ein paar kurze Geschichtenbeschreibungen sein mit Aufzählung von Characteren.
Theoretisch kann man wohl auch ohne Registrierung bei Sigmarpedia gewisse Funktionen ausführen. Mit nem Namen (statt ner IP) ist es halt schöner. Zum Thema Struktur muss man halt mal schauen.
Wichtig ist halt nur das auch Quellen da sind woher Informationen teilweise kommen.
 

Khorak

Testspieler
Moin,
ich würd mich grundsätzlich auch anbieten da mitzuwerkeln. Ich bin nicht unbedingt 100% sicher was den allumfassenden Bereich geht, aber in den Fraktionen die mich interessieren recht belesen. Mit Übersetzungen von Englsichen texten ins Deutsche (z.B. beim Transfer von lexicanum aus) oder dem selbst verfassen der Deutschen sollte ich keine großartigen Schwierigkeiten haben.
Als Start könnte ich z.B. die Dinge aus dem neuen Ossiarch Bonereaper Tome anlegen, mit dem setze ich mich eh gerade Auseinander. Falls du da eine besondere Abstimmung und Kommunikation wünscht schreib mich ruhig an, ansonsten schau ich heute Abend nach der Arbeit mal zwecks Account & co.
 
Oben