6. Edition Attacken gegen den Champion

QBert

Testspieler
Im Regelbuch steht, das Modelle im Nahkmpf die Basekontakt haben gegeneinander kämpfen können. Nehmen wir mal an 3 meiner Orks (normale Orks) berühren den feindlichen Champion mit ihrem Base. Ich lasse die 3 jetzt den Champion attakieren (ist das eigentlich gebräuchliche Praxis in Euren Spielen?). Was passiert wenn ich jetzt z.B. 3 Treffer und auch 3 Verwundungen würfle. Stirbt nur der Champion und meine 2 übrigen Verwundungen verfallen, gibt es einen Overkill (+2 auf Kampfergbnis aber keine weiteren Modelle ausgeschaltet), oder werden noch weitere 2 Modelle des Gegners ausgeschaltet ??? Wenn der letzte oder der vorletzte Fall regelkonform ist, dann sollte man eigentich immer den Champion attakieren, oder?
 

HelveticusDerAeltere

Tabletop-Fanatiker
Den Champion kann man eigentlich nur während einer Herausforderung direkt attackieren
<
, im normalen Kampf werden Verluste erst von den normalen Soldaten entfernt, und erst zum Schluß erst Musiker, dann Standartenträger und DANN der Champion, korrigiert mich, wenn ich mich irre...
<
 

Sire Godefroy

Fluffnatiker
Champions sind "gebundene" Charaktermodelle, d.h. sie gelten als Teil der Einheit. Man darf laut Regelbuch einen Champion im Nahkampf gezielt angreifen - im Gegensatz zu Musiker und Standartenträger. Er wird nicht ersetzt. Überschüssiger Schaden gegen ihn wird auf normale Modelle der Einheit übertragen, Zitat Ende (Regelbuch S.109). Deine Orks würden effektiv auch noch zwei andere Jungs mitnehmen - irgendwie logisch, wenn die hinter ihrem Chef rumdrängeln.
Klarheiten beseitigt?
<
 

tukan

Blisterschnorrer
und ja ist so gänige praxis
ich nehme oft auch herausforderungen mit ihm an
um mit meinem vamp auf den normalen rumzuhauen so gewinne ich mehr kampf punkte
und mit strigoi find ich das auch hinter grund gerecht
 

sofasonics

Codexleser
Originally posted by Sire Godefroy@10. Apr 2003, 18:17
Champions sind "gebundene" Charaktermodelle, d.h. sie gelten als Teil der Einheit. Man darf laut Regelbuch einen Champion im Nahkampf gezielt angreifen - im Gegensatz zu Musiker und Standartenträger. Er wird nicht ersetzt. Überschüssiger Schaden gegen ihn wird auf normale Modelle der Einheit übertragen, Zitat Ende (Regelbuch S.109). Deine Orks würden effektiv auch noch zwei andere Jungs mitnehmen - irgendwie logisch, wenn die hinter ihrem Chef rumdrängeln.
Klarheiten beseitigt?
<
habe die regeln auch noch mal angeschaut und geb dir recht!!
<
<


man kann entscheiden wen man angreifen will...
 
J

Jaq Draco

Gast
Hast schon recht Thoralf. Das ist zwar nicht seit der neuen Edition so aber seit den Warhammer Chroniken II. Da steht hinten extra drin, daß Champions nicht mehr als Charaktermodelle gelten sondern nur noch als Teil ihrer Einheit. Und Herausforderungen annehmen oder aussprechen dürfen sie auch nicht mehr.
 

Sire Godefroy

Fluffnatiker
Chroniken können verwendet werden (daher der Name "Optionalregeln"!) müssen aber nicht! Ist doch blödsinnig, dass ich den Champion einer Einheit nicht versuchen darf, frühestmöglich auszuschalten, damit die Truppe ihren kommandierenden Offizier verliert! Finde das realitätsnäher und bleibe beim Originaltext vom Regelbuch
<
!
 

Arion

Hintergrundstalker
habt ihr nicht der patriot gesehen
<

das angreifen der generäle ist stirkt verboten!! sonst gibt es doch keine gentlemen die der armee sagen wos langgeht!
 

DerletzteRitter

Malermeister
Du hast uns Orkze nicht Gentlemen genannt!? *grummel* Nein, hast du nicht....oder doch? Du hast uns Gentlemen genannt?....waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhh.....Annnnnnnnnnnnnng
iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiifff.........Pack euch den Champion zuerst
<
<
 

tukan

Blisterschnorrer
passen ist das immer ein chef in einer einheit ist da einer tot nimmt der nächste das ruder in die hand auch allgemein werden champins dadurch doch massiv evektiver und doch schwächer wenn herausforderungen nicht mehr angenommen werden können

aber auf jeden fall ist diese regel so vereinbar mit den punktekosten des champs
 
J

Jaq Draco

Gast
@Sire Godefroy:
Meiner Meinung nach sind die Chroniken nicht Optional sondern die ansammlung aller Regeländerungen und Fehlerkorrigierungen so wie es bei 40k die In Nomine Imperatoris Bücher sind. Also muß man sich danach richten bzw. sollte es wenn man auf Turnieren spielt oder so.
 

Thoralf Slapanov

Testspieler
Also obwohl mittlerweile klar ist, dass Champions nichts mit Herausforderungen am Hut haben, kann man diese direkt angreifen und ausschalten! (Also wenn euch ein Orkboss in 'ner Einheit aus normalen Orks auf die Nerven geht, weil er das Profil eines Mochaz hat, ...HAUT IHN WEG!)

Generell spielen wir auch immer nach den neusten Korrektionen der Chroniken. (langsam werden es viele WDs, die ich mitschleppen muss: Tiermenschen- und Echsenmenschenvorabrameeliste, Regeln zu Plaenklern, Neue Lehren des Lebens, der Bestien und des Lichts, bla bla bla. Ich glaube ich sollte mir die zusammenkopieren oder die Chroniken I und II kaufen...mmh *das-wenige-Geld-das-ich-habe-zaehl*)
 

Pug

Codexleser
Originally posted by Jaq Draco@11. Apr 2003, 13:26
@Sire Godefroy:
Meiner Meinung nach sind die Chroniken nicht Optional sondern die ansammlung aller Regeländerungen und Fehlerkorrigierungen so wie es bei 40k die In Nomine Imperatoris Bücher sind.
...viele Regeln und Artikel in den INIs sind aber auch nur 'optional'...
<
 
Oben