Auch die LARPer

glorin

Blisterschnorrer
Lol, ich liebe das immer wenn Leute ohne Ahnung, meinen sie hätten die meiste Ahnung!

Verstehe ich das richtig? Es war eine Kindercon nur für Kinder gedacht? Und die sagen es jetzt ab wegen den Amoklauf... Ich liebe soetwas! Immer aus nichts die Sahne schlagen wollen. Als ob ein 7Jähriger schon an Amokläufe denkt... Uns selbst wenn, die Waffen werden gestellt und da sie recht teuer sind auch wohl wieder eingesammelt, da ist es doch unwahrscheinlich das welche verloren gehen. (Wenn man bei Larp-Waffen überhaupt von richtigen Waffen reden kann)
Und auf ein Con soviel Übung mit Larp-Waffen zu bekommen, das man danach mit echten umgehen kann... ^^ [Habe zwar noch nie gehört, das man gut ein Schwert nach 3Tagen (oder wie lange die Veranstaltung geht) übung führen kann und vorallem dann mit einen echten Schwert, aber die vom Jugendamt müssen es ja wissen... Entschuldigung meinte Frau Hoppe] ^^

mfg.
glorin
 

Lichtbringer

Wächter des Marktes
Hm, vom 02.04. diese "News"... wusste doch dass ich das schon ma irgendwo gelesen hab :D
Warum soll's den einen besser gehen als den anderen? ;)
 

Pinkchen_Panther

Hintergrundstalker
Ich finds unglaublich, die sollten es erstmal fertig bringen, ein akzeptables Gesetz zu verabschieden, was den Schusswaffenfreaks das Mitnachhausenehmen ihrer Spielzeuge verbietet. God bless Germany, the people and all the Fu**in guns.
 

Overlord2142

Codexleser
ich finds irgendwie seltsam, dass die auf Larp kommen. Meines wissens ist noch niemand in einer Plattenrüstung mit einem morgenstern Amok gelauffen. Aber das kennt man ja schon vom letztn Amoklauf, da war das ja so, mit den Killerspielen. Ich als leidenschaftlicher Zocker kann dazu nur eins sagen: Die Politiker Rasseln mit den Ketten um zu zeigen, dass sie was machen (zwar lächerlich weil man eine Nation wegn einem Einzelfall abstraft), die Medien stürzen sich die nächsten paar Monate auf alles was im Ansatz gewalt verherrlicht und oder eine minderheit betrifft und irgendwann hat sich dann die Sache beruhigt, bis dann der nächste Amokläufer kommt.

Ich frage mich ernsthaft, wiso man eigentlich für alles einen Sündenbock braucht. Noch weniger versteh ich aber, dass die Politiker glauben, sie könnten das mit Gesetzen in den Griff kriegen (ich weiß das ist meine meinung und nicht ganz Konventionel). Wenn ein einzelner den Willen zeigt eine Waffe zu besitzen dann kommt der so oder so an die Waffe. Gesetz hin oder her. Wenn solche Verbotsgesetze für den einzelnen so wirksam wären wie bei den Debatten von Herr Pfeiffer und Co. immer behaupted wird kann man leicht dementieren in dem man sich einfach mal das Drogenproblem ansieht. Den Einzelnen kratz das Gesetz in dem Fall auch nicht.

Naja lange rede kurzer sinn Fazit: lächerlich, abwarten und Tee trinken die werden nur mit den Ketten rasseln.

Was ich besonders Kurios in dem zusammenhang finde ist, dass man auf Larp abzielt.
Schon eher glaubwürdig fände ich Softair, was ja gerne mal von Kindern gespielt wird (ich spreche aus eigener erfahrung), und damit konnte man sich sogar ncoh verletzen...
 
Zuletzt bearbeitet:

masterkie

Tabletop-Fanatiker
die CON hat probleme bekommen, weil die sich geweigert haben eine schweigeminute für die opfer zu machen. deshalb wurde die veranstaltung gecancelt. da sind einfach die emotionen hochgekocht. war damals schon in den nachrichten.
 

Titus

Hüter des Zinns
Vielleicht auch ganz passend als Reaktion auf die alles- und besserwissende Allmacht mancher Politiker

 

Valiriel

Malermeister
Also die Verbieten Schaumstoffschwerter und co?
Erinnere mich da noch an meine Besuche im Legoland (ist zwar schon etwas her aber wird auch heute noch so sein) da liefen auch überall Leute mit Schaumstoffschwertern rum die die Besucher damit gepieckst haben. Auch verkauft wurden die da. Heißt das also sie schließen das Legoland Deutschlang weil ein Amoklauf stattfinden könnte, in dem ein 7jähriger mit einem Schamstoffschwert seine Mitschüler bedroht?
 

Pinkchen_Panther

Hintergrundstalker
Warum hat denn CON keine Schweigeminute abgehalten? Und warum ist das so wichtig? Mein Gott, ich hab auch keine Schweigeminute abgehalten, die Toten machts nicht mehr lebendig. Und wieso ist das so spektakulär und brisant wenn CON keine Schweigeminute abhält? Wurden die um halb 6 in der früh von der Polizei aus ihren Betten gezerrt, zusammen in einen Raum gezwängt und dann aufgefordert, ne Schweigeminute abzuhalten?
 

Darios

Wyrd Henchman
Teammitglied
Super Moderator
mal ein eiwurf von mir den ich frecherweise aus dem forum vom grossen heer hierher entlehne.


Robert (ConQuest-Team) schrieb:

Sooo, das Jugendamt hat sich mal mit den erwachseneren Leuten unterhalten, die Webseite wird überarbeitet, das martialische Videomaterial entfernt das nur Kämpfe zeigte und keine anderen Aspekte, es wird ein begleitetes Con geben, auch für Eltern zum Ansehen und Larp wird in Dortmund in Räumen / auf Plätzen für die das Jugendamt verantwortlich ist nicht verboten (sprich: Die Tremonier können wieder, wenn auch unter gewissen Auflagen).
Hier die Presseerklärung der Stadt:
Klick misch
Dazu sollte auch der direkte Wunsch des Tremonienleiters (er tritt zumindest im Forum des Jugendamtes so auf) eingehalten werden, das das strikt intern gelöst wird und nicht von "aufgebrachten" Larpern quer durch die Welt gepostet wird. Vorallem nicht einen beleidigenden Ton denjenigen gegenüber anschlagen, die durchaus diskussionsbereit sind und das ganze auch "sponsoren" und unterstützen - den Bereichsleitern vom Jugendamt.
Und weil das ganze nicht so heiss gegessen wurde wie es augenscheinlich hochkochte und damit auch der Deckel mal drauf bleibt und die Tremonier das in aller Ruhe mit ihrem Jugendamt klären können...
... sollten wir es dabei belassen. Deckel zu.
Robert (ConQuest Team)
denke damit dürfte das geklärt sein.
 

Darios

Wyrd Henchman
Teammitglied
Super Moderator
ich glaube das lässt sich unter situationsbedingter politischer Aktionismus verbuchen
 

glorin

Blisterschnorrer
Hm, ja super Wahljahr. Es wird trotzdem der gleiche schlag Mensch an der Macht bleiben und somit sich nichts an dem gelaber ändern... :rolleyes:
Es wird in den nächsten 50Jahren vorrausichtlich nichts an der Politik ändern. (auf jeden Fall nichts ausschlaggebendes. Ausser es passiert etwas sehr unerwartetes, womöglich ausgelöst durch die Finanzkriese)
Aber egal, kann trotzdem allen nur raten zu Wahl gehen und die richtigen zu wählen. Womöglich halten sie manchen Schaden in grenzen!

Und ich dachte immer nur die CSU hätte ein Abo auf Schwachsinnsaktionen.
Leider nicht. Und warum schwachsinnsaktionen? Deren Politiker verdienen durch ihre Wirtschaftszweige doch sehr gut... (Sie sorgen auch immer das min. 1Person letztendlich Glücklich ist! Nähmlich sie selber! ^^)


Aber weg mit den Pessimismus und zurück in die schöne Welt! Larp! ^^

mfg.
glorin
 
Oben