Cybot

Harlequin

Codexleser
Ich hab mir mal wieder den index astartes über die Cybots durchgelesen, und da steht drinn dass Cybots ursprünglich als Waffewntester für taktische Cybotrüstungen (Terminatoren) konzepiert waren lests euch duurch und dann sagt mir ob GW da im Fluff nich was durcheinander gebarcht hat, ich bin nämlich der Meinung dass man einen tausende von jahren alten Krieger nicht als Waffentester benuzt.
 

sushifunk

Testspieler
Man könnte das so erklären: So ein Cybot hat ja sozusagen zwei Technimen in sich vereint. Einmal das Wissen über die Maschine - Technik, und einmal die Verbindung von Mensch(enresten) und Maschine - Cybernetik. Man könnte also sagen, dass Cybots zunächst als technische Geräte zum Waffentest eingesetzt wurden, und als man deren Effektivität erkannte, hat man sie um den cybernetischen Aspekt angereichert, damit sie tatsächlich Kampftauglich werden, oder weil SM darum gebeten haben, auch nach dem Tod dem Imperator noch dienen zu dürfen....
 

Xandros

Malermeister
Originally posted by Harlequin@6. Apr 2003, 11:35
Ich hab mir mal wieder den index astartes über die Cybots durchgelesen, und da steht drinn dass Cybots ursprünglich als Waffewntester für taktische Cybotrüstungen (Terminatoren) konzepiert waren lests euch duurch und dann sagt mir ob GW da im Fluff nich was durcheinander gebarcht hat, ich bin nämlich der Meinung dass man einen tausende von jahren alten Krieger nicht als Waffentester benuzt.
Du musst aber beachten, dass die Cybots samt und sonders vor 10.000 jahren agefertigt worden sind und das Wissen um ihre Herstellung im Laufe der Zeit verloren gegangen ist (des wegen werden auch alle zerstörten Cybots unter allen Umständen geborgen). Die Cybots waren demnach "fabrikneu", als sie für Waffentest genutzt wurden.
 
E

elchman

Gast
Das ist wiue bei den Terminatorrüstungen, die waren auch erst nur dafür konzipiert worden in Plasmareaktoren arbeiten zu können. Aus dieser 'zivilen' Variante hat sich dann die heutige Rüstung entwickelt.

Genauso wird es ähnlich mit den Cybots gegangen sein. Zuerst waren sie nur Waffentestplattformen mit normalen implantierten Technikern, dann hat man probiert sie im Kampf zu benutzen und es funktionierte. Wie sie jetzt den weg in die Orden gefunden haben in der jetzigen Form, ist wahrscheinlich in Laufe der Jahrtausende verloren gegangen.
 

3W3AGH

Testspieler
Sacht mal, ich bin mir zwar nicht sicher, aber war's nicht andersrum? Wurden nicht die Termirüstungen zum Testen der Waffen konzipiert, die für die Cybots gedacht waren?
Würde auch irgendwie mehr Sinn ergeben. Aber warscheinlich hab ich das nur wieder verpeilt.
 

Morskul

Hintergrundstalker
Is wie mit computer...es is das schwirigste nen was leistungsfähiges auchnoch klein zu halten.
Also erst Cybot dann Termi.
 

Elf

Codexleser
Können die Techpriester diesen wissen (zum Bau eines Cybots ) rekonstruieren??

ausserdem müssten doch Cybot waffen wesentlich effektiver sein als die von den Bodentruppen eingesetzten waffen z.B. schleppen die Marines einen Raketenwerfer mit sich rum während das Cybot ne ganze Baterie hat
 

Morskul

Hintergrundstalker
früher waren die Cybotwaffen auch effektiver...

Ein Multimelter konnte die Streung einstellen und als "schwerer Flammenwerfer" benutzt werden.
der Racketenwerfer hatte ein eigenes Profil und hat salven verschossen.
die Plasmawerfer konnten nicht überhitzen und mußten nicht aufladen.
und so weiter und so weiter

Waren aber immmer noch normalgute waffen mit zusätzen für die man Platz braucht (Wärmetauscher,Steuerelemente, Zusatzmuni etc.)
 

Esentia Negotii

Tabletop-Fanatiker
das mit dem aufladen der plasmawaffen is ja noch aus der 2ten edition... und schau dir mal die regeln für plasmawaffen im regelbuch an.. wenn du ne pk an nen cybot (fahtzeug in dem sinne) schraubst, überhitzt sie auch nicht...
nein, cybots waren in dem sinne nicht als waffen tester eingesetzt worden, nur man hatte damals halt die plasmawaffen neu entwickelt und die damalige plasmakanone war eben noch so riesengroß, daß selbst ein termi sie nicht tragen konnte und sie eben NUR auf nen cybot gepaßt hat... das war eigendlich bei allen waffen so.. zu beginn ihrer entwicklung waren sie meistens so riesig und schwer, daß sie nur auf cybots eingesetzt werden konnten... mit der wieterentwicklung wurden die waffen dann auch leiner und cybots erhielten wieder andere oder leistungsfähigere varianten von waffen (der ur-e-hammer is auch ein beispiel)
 

Sebastian Thor

Testspieler
"Können die Techpriester diesen wissen (zum Bau eines Cybots)rekonstruieren??"

Wenn dudamit meinst ob sie einen reparieren können ganz klar NEIN, flicken EVTL. Eigentlich sind die Dinger so gebaut das sie sich von ganz alleine reparieren!
 

Harlequin

Codexleser
@Sebastian Thor

Lüge!!, techpriester können Cybots reparieren, in den Storys ind den alten White-Dwarfs war immer die Rede davon Cybot-Wracks vom Schlachtfeld zu retten um sie später wieder, mit einem neuen Senex Anticuus in ihrem Innern, in der Schlacht einzusetzen.
 

Morskul

Hintergrundstalker
Tja beide haben Recht...

@Harlequin
Na klar können Techprieseter nen Cybot Reparieren...
Allerdings nur die groben Sachen bzw. sie können Teile Austauschen.
Geht aber ein Kompliziertes Teil der Mensch-Maschine Verbindund flöten und man hat kein Ersatzteil parat könnes se den Bot nur noch zum Ausschlachten aufbewaren, somit hat auch Sebatian Thor Recht.
 
Oben