Das Furchteinflößende und das Groteske - Alternativmodelle

da Red Gobbo

Hintergrundstalker
  • Alternativmodelle
Die Tiermenschen verfügen über eine Vielzahl Arkaner, Occulter und Legendärer Monster und Helden und bieten daher der Fantasie freien Lauf.

Jedoch wird bisher nicht jedes Modell von Games Workshop abgedeckt, andere Modelle entsprechen nicht ganz der Vorstellung der Spieler und somit fühlen sich viele Spieler gezwungen auf Alternativmodelle umzusteigen.

Für das schnelle Suchen wurden die wichtigsten Beiträge hier zusammengefasst, doch nehmt euch auch bitte die zeit alle anderen Beiträge durchzuforsten da in diesen noch gute Hinweise gegeben werden.

Index:
-Sortiert nach Thematik-
Update: 10. März 2011
Grinderlak:Ghorgor:Cygor:Helden:Todesbulle/Sturmbulle:Gnargor:Chaoshunde:Harpien:Centigors:Allgemeine Umbauten aus dem Chaos-Dwarfs Forum:
- Sehenswert!
Hier könnt ihr nach Herzenslust alle euch bekannten Modelle für einen beliebigen Armeelisteneintrag aus dem Armeebuch "Tiermenschen" posten.
Ebenso ist es euch gestattet Umbauten hier zu zeigen, haltet euch in beiden Fällen aber bitte an folgende
Richtlinien
:

Posten von Alternativmodellen anderer Hersteller:
Damit dies auch schön Eindrucksvoll wird solltet ihr dabei:

  • Ein Direktbild verlinken damit man in dem Beitrag sofort einen Eindruck des jeweiligen Modells hat

  • Einen Link sowie Namen zur Herstellerseite angeben oder alternativ einen beliebigen anderen Onlineshop über den man das gezeigte Modell beziehen kann

  • Eine kleine Beschreibung (wenn möglich) über Größe, Verarbeitung, Material des Modells abgeben
Posten von Eigenen Umbauten:
Damit jeder User die Möglichkeit hat den Umbau nachzuvollziehen/ nachzubauen postet bitte:


  • Eine Übersicht aller verbauter Teile

  • Ein kleines Tutorial wie man den Umbau durchführt

  • Eine Illustration des Gesamtwerkes (bei komplexeren Umbauten notwendig)

  • Bilder einzelner Umbauabschnitte (wenn möglich)
Natürlich dürfen andere User gerne zusätzliche Informationen zu den Modellen geben und Fragen stelle nwenn sie ein nicht genanntes Detail wissen möchten (wie zB Zierlichkeit, oder Vergleich zu dem Modell XY etc).


Vielen Dank für eure Mitarbeit :)
 
Zuletzt bearbeitet:

CountGulag

Testspieler
€dit by da Red Gobbo: Ich habe diesen Beitrag aus einem bestehenden Thema kopiert, dort wurde über Alternativmodelle für den Jabberwock/jabberslyth/Grinderlak diskutiert und von Count Gulag der folgende Beitrag erstellt, der Größenvergleich zu dem 28mm Modell sagt eigentlich alles aus was man wissen sollte :)
Hier noch einige Zusätze von dem User Rockhound:Größe ist 9cm von Fuß bis Kopf und 12 cm bis zur Flügerspitze. Also ein schönes Großes Ziel, das nicht überdimensioniert ist.
Nun folgt der Originalbeitrag des Beitragerstellers:
--------



HeyHo.

Ich finde bisher hat es diese Mini am besten getroffen.
Wird morgen bestellt! :)



Ist von www.bloodmoonminis.com
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Edi

Eingeweihter
Ich hatte mal irgendwo im Netzt eine anleitung gesehen wie man aus Chaos Hund + normalo Gor einen Centigor bauen kann, hat da noch einer nen link dazu ?

Ansonsten sollte das auch nicht so schwer zu machen sein, selbst ohne anleitung und billiger wär es eh.

Was haltet ihr von sowas?
 

shihayazad

Testspieler
wäre natürlich eine günstige alternative. die hunde haben aber dummerweise recht kurze beine im verhältnis zu den centigors.
 

CountGulag

Testspieler
Auf Tabeltopwelt schwirrt irgendwo so eine Anleitung herum.
Allerdings war das dort mit einem Chaos-Pferd und Gor, und nicht mit Chaoshunden.
Finde den entsprechenden Thread gerade allerdings nicht, da mir die Wortlaute des Verfassers nicht mehr geläufig sind und meine Suche somit im Sande verlief.
 

HiveTyrantPrometheus

Supergeiler Dinosaurier 🦖
Teammitglied
Super Moderator
Ich hatte mal ne Anleitung von Elfenpferden (da keine Sattel) + Gors zu Centigors, muss mal schauen ob ich die noch mal ausgrabe ^^

Die würden Optisch auch besser zum neuen Modell passen

Als Alternativmodell für nen Häuptling fällt mir der Avatars of War Beastman Champion ein
http://www.miracle-versand.de/catalog/images/avatarsofwar/aow11.jpg
Der macht nen echt netten Eindruck, wobei ich seine Hörner zu klein finde (hab das endresultat ja hier, ich dachte der hätte auch so Brecher wie Gorthor, aber neiiin ^^)

Man kann ihn auch ganz nett gestalten.


Ansonsten verweise ich gerne mal auf Cokis Seite:
http://www.kerlin.de/alt/tm/

War für mich früher immer ne gute Anlaufstelle
 

CountGulag

Testspieler
Die Avatar of War-Sachen sind generell sehr gute Ersatzmodelle.
Auch der Minolord ist um längen besser als alles, was GW jemals in dieser Richtung herausgebracht hat.
Vor allem der neue gefällt mir gar nicht, da finde ich sogar den alten noch schöner, auch wenn der anstelle von Hufen noch Füße hatte...
 

Coki

Blisterschnorrer
Ansonsten verweise ich gerne mal auf Cokis Seite:
http://www.kerlin.de/alt/tm/

War für mich früher immer ne gute Anlaufstelle

Danke für den Hinweis. ;)

Habe inzwischen ziemlich den Überblick verloren was es an guten Alternativmodellen gibt.

Von denen auf meiner Homepage würde ich heutzutage zumeist abraten, da sie eher zu den 5.Edition-Modelle passen.

Als Riesenmodell empfinde ich aber immer noch das alte Harlequin Modell für sehr schick.

Links das Originalmodell, in der Mitte ein Umbau meinerseits. Rechts der alte Minolord zum Vergleich.

Gruss,

Coki
 

shihayazad

Testspieler
gw liefert stellenweise selbst alternativmodelle bei mortheim mit, die kennen mit sicherheit einige, aber einfafch mal so als auffrischung.

als gnargor:



und chaoshund oder sonstwas (bin noch am überlegen ^^):


und ein vereinzelter centigor:
 

HiveTyrantPrometheus

Supergeiler Dinosaurier 🦖
Teammitglied
Super Moderator
Das Ding aus dem Wald gibt nen super Gnargor ab vor allem weil's mit ner 50mm² Base daher kommt, der Chaoshund ist ein Chaoshund (wobei ich den nich so dolle find) und der Centigor hält als Champion her ^^

Hier 2 Bestigors die auch als Morgors herhalten könnten


Und ein Minotaure als Blutstier oder Doombull


Und halt die Box für mehr Abwechslung mit 2 Helden (Schamane & Häuptling) und alternativen Gors/Ungors für die Herde
http://www.games-workshop.com/gws/catalog/productDetail.jsp?catId=cat1491410&prodId=prod1120023
 

narfnarf

Testspieler
hey..

hab mal nen tutorial gesehen, wie jemand centigors aus gor oberkörpern und ich glaube normalen pferden gemacht hat... findet das irgendjemand wieder? auf fotos stoße ich zwar, da ich aber eigentlich genauer wissen wollte, wie der das gemacht hat, wär ich dankbar ;)
 

CountGulag

Testspieler
Soweit ich das weiss, und im anderen Thread geschrieben habe, schwirrt das irgendwo auf Tabletopwelt.de rum.
Hab das allerdings beim erneuten suchen nicht gefunden, da mir die Wortwahl des Verfassers nicht mehr geläufig war und es kein eigenes Thema hatte...

Würde mich daher auch freuen, wenn das jemand noch einmal ausfindig machen könnte
 

da Red Gobbo

Hintergrundstalker
Schau mal in dem Link den HTP einen Post über dir gepostet hat:

Einfach den Unterkörper der Gors absägen und den verbleibenden Oberkörper an die Stelle kleben wo eigentlich der Kopf der pferde befestigt würde, dann mit Greenstuff den Rest hinzufügen und fertig sind sehr coole Centigors :)
Je nachdem welche Pferde du als Grundsatz nimmst (Waldelfen Pferde oder Barbarenpferde) musst du demenstprechend an der Taillie schneiden, oder aber etwas tiefer (also noch nen Stück der Schenkel) oder aber du stopfst die Übergänge mit Greenstuff zurecht.
Ich hoffe das gilft ein wenig.
 

da Red Gobbo

Hintergrundstalker
Heute noch ein Schönes Bild auf der GW Seite gefunden:

Wie baut man sich einen Ghorgor?
http://www.games-workshop.com/gws/content/blogPost.jsp?aId=8200017a



Als Teile sehe ich da:

  • Riesen als Grundmodell
  • Unterkiefer des Plastik Morgon der Warhammer 40K Tyraniden
  • Hörner der neuen Plastik Minotauren
  • Greenstuff
  • Den Kopf eines Plastikwildschweines (bleibt Übrig beim Zusammenbau des Tuskgor)
  • Die Schnauze eines Minotauren (bei diesen sollten ebenfalls soviele Köpfe übrig bleiben um sich da einmal eine Nase auszuborgen :) )
  • Der Rücken-Haarkamm der Minotauren
  • diverse Bitze für den Gürtel als Accessoir (Standartenspitzen, Schädel etc)
Hier nochmal ein Zitat des originalberichtes wie man die Teile zusammenbaut:
Geoffs Modell basiert auf einem Riesen und er benutzte den Kiefer des Morgon, um die Sonderregel Ganz verschlingen des Ghorgor darzustellen. Den Kopf bastelte er, indem er die Schnauze eines Minotauren an der Vorderseite eines Wildschweinkopfs aus Kunststoff anbrachte. Die Arme baute er um, indem er die Arme des Riesen zurechtschnitt und durch die Arme von Minotauren ersetzte.
 

JayCop

Miniaturenrücker
Oi, naja wem's gefällt...ich finde für nen muskulösen hat der Riese einfach ne zu krasse Hühnerbrust und Hängebauch. Auch fehlt mir bei dem Modell ein imposantes Schwert, sowie die Riesenhörner/arme aaus dem Artwork.
Die Schanuze find ich auch seltsam, die passt nichtmal zusammen wenn sie "eingefahren" ist, geschweige dennd ass sie nach Tiermensch aussieht.


Das beste Modell für ein Ghorgor wär der Forgeworld Bloodthirster oder der Kriegsdämon von Ultraforge. Die haben mMn für einen Ghorgor wenigstens die richtige Statur, da muss man dann nur noch Fell hinzufügen und die üblichen Bitze (und die Schnauze verlängern).

Und behuft sind die auch schon ;)
 
Oben