Dunkelelfen - Waldelfen

Sternen Wanderer

Testspieler
Wie stehen eigentlich die Dunkelelfen zu den Waldelfen?
Ich kann mir zwar vorstellen das sie die nicht mögen und verachten, aber ich kann mich nicht erinnnern Hintergrundgeschichten darüber gelesen zu haben (Außer den Spruch der Waldelfenmutter zu ihrem Sohn, wer ihre Feinde sind).
Hat jemand da villeicht ein paar Quellen?
 

Elrond de Gravenesse

König von Bretonia
Die Wald und Dunkelelfen haben praktisch kaum Kontakt miteinander.
Das liegt ja auch schon an der geographischen Lage Lorens. praktisch sämzliche Gebiete sind einfacher zu plündern und Waldelfen geben schlechte Sklaven ab(arbeiten schlecht, selbstbewußt, wiegeln zu Aufständen auf).
zur Hälfte von bretonia umgeben ist Loren gegen Dunkelelfenangriffe vom Westen und der Krallensee praktisch immun und werden auch von Süden eher unwahrscheinlich angegriffen.

Die Waldelfen denken über die De wohl ähnlich wie über die HE mit negativeren Einschlägen, soll heißen, dass die WE die HE und die DE für ähnliches verachten, wie Arroganz, Überheblichkeit und Dekadenz, sowie verraten alter Werte und Götter.
Bei den De kommt noch der die Verachtung für die Missachtung der Natur hinzu.

Die DE denken über die WE wahrscheinlich ähnlich: auch die WE waren früher HE und haben den ihrer Meinung nach wahren König alller Elfen, Malekith, verraten.

Dazu glauben die DE sicherlich, die WE seien verweichlicht, da sie sich nicht nehmen was sie brauchen.
 

ObiWaaahhhnnn

Codexleser
Die Waldelfen lieben ihren Wald, sie würden ihn nur ungern verlassen. Einige "Armeen" verlassen ihn aber nur zu größten Zeiten der Not, also wenns Chaos mal wieder da ist. Aber sonst Verteidigen sie ihren Wald gegen alles und jeden.

Die Waldelfen sind genau so gute Sklaven wie Menschen und Hochelfen, sie sind nicht unbedingt selbstbewusster, die Dunkelfen suchen sich ja Junge Sklaven aus, die noch keine Familie haben usw. Ihn kann man noch den Weg weissen, sie auf die richtige Bann bringen und sie sind noch nicht ganz unabhängik, sie brauchen noch Personen (Freunde etc.). Älter hingegen sind Gefährliche sie wissen zu viel und können zu viel. Als Opfergabe oder als Belustigen in irgend welche Kämpfen sind sie gut, aber sonst zu schlecht.

Die Dunkelfen kommen aber eigentlich garnicht zu den Waldelfen, sie sind viel zu Abseits vom Meer als das sie je in Frage kämmen, die Hochelfen und Menschen sind doch da viel besser zu erreichen und man findet sie auch schneller und bekommt sie einfacher.

Im Wald jemand suchen ... naja ok. Und wenn die Dunkelelfen wüssten das die Waldelfen in dem Wald wären, die Dunkelelfen keine Angst davor haben ihn zu betretten, und sie wissen würden wo die Siedlungen sind, selbst dann würden sie es nicht tun. Die Reise durch einen Wald ist viel zu risiko Reich als das es sich lohnt.

Meine man kann ja Kampangen machen wo so was ist ... aber rein vom logischen her zieht es die DE nicht in den Wald von Lohren, mehr an die Küsten der Menschen und Hochelfen.
 

Sternen Wanderer

Testspieler
Das die Dunkelelfen die verräterischen Hochelfen bekämpfen um Malekith wieder als rechtmäßigen Thronerben einzusetzen ist schon klar. Und das sie am liebsten an den Küsten der Königreiche der Menschen auf Slavenjagd gehen auch.
Mich würd nur interreesieren ob es Geschichten gibt in denen die beiden Völker auf einander getroffen sind, aus welchem Grund auch immer.
 
die dunkelelfen sind eigentlich der letzte ausschllaggebende faktor für die entstehung der waldelfen, auch wenn das sicher nicht in ihrer absicht lag:
bei anbeginn des bruderkrieges wurden die damaligen hochelfen, die sich in der alten welt niedergelassen hatten, vom phönixkönig zurück ins heimatland beordert um gegen die DE zu kämpfen. einige haben sich dann geweigert und sich in den wald von loren zurückgezogen. nur die sippe der equos, die ihre pferde nicht aufgeben wollten sind auf den grünflächen der alten welt zurückgeblieben. irgendwann sind dann die DE angekommen um die elfenkolonien in der alten welt zu plündern. die equos - stark in der unterzahl - sind daraufhin mit ihren pferden ihren brüdern in den wald gefolgt. die elfenkolonien wurden von den DE in schutt und asche gelegt...

das ist jetzt auch schon ein paar jahrhunderte her und es ist zu bezweifeln, dass die DE von den WE in ihrer jetzigen form wissen, denn wie bereits gesagt: die DE sind mehr so die seefahrer und loren liegt nicht gerade am meer...

weder im DE armeebuch (5.+6. edition) noch im alten WE armeebuch steht was über einen weiteren kontakt der beiden völker...
 

Krimmskull

Hintergrundstalker
im alten we armeebuch is glaube ich eine geschichte drinnen. Da landen De in bretonia und die Waldelfen schicken reiter aus um Bretonia zu helfen (das kommt ja öfters vor --->Skaven)
 

Sternen Wanderer

Testspieler
waldelfen schicken entlastungstruppen aus? was scheren sich denn die waldelfen um die bretonen?
ich dachte die lassen sich gegenseitig in ruhe und gut is.
 

Elrond de Gravenesse

König von Bretonia
die helfen sich schon recht oft.
Das beste Beispiel war, als die Skaven Bretonia mit den Rotpocken eindeckten und Quenelles und Brionne belagerten. Eine Streitmacht aus den Rittern der Herzogs von Parravon und den Waldelfen hat dann die Belagerer besiegt.
Viele Elfen kehrten nicht zurück.

Diese Aktion war allerdings eine selbstsicherung der Waldelfen, denn die meißten Invasionen nach Loren über den Westen und Norden müssen durch Bretonia durch. Hätte Bretonia die Landstriche Quenelles' und Brionnes verloren, hätte Loren auch eine Pufferzone verloren.
Aus ähnlichen Gründen helfen auch die Bretonen den Woodies.

Aber die story, die angeblich im we-armeebuch stand find ich nicht
 

Yaczan zza

Eingeweihter
Sooooooo,
als ehemaliger Waldelfengeneral kann ich nur sagen, daß die Waldelfen mit den Bretonen ein sehr enges Bündnis hatten und haben. Es gab gerade mal einen Fürsten der es wissen wollte. Aber seitdem lief es ruhig.
Die Waldelfen haben viele Schlachten mit den Bretonen zusammen geschlagen.
Aber nun zu WE und DE, die hassen sich, da es beim Bruderkrieg auch gegen die alte Welt ging. Hier zogen sich dann mehr Elfen in die Wälder zurück, diese bildeten dann die Heidelandbewohner der Waldelfen, welche starke Reiterarmeen und Streitwägen hatten.
Naklar war schon vorher ein Teil in den Wäldern, aber alle Küstenbewohner fuhren zur Insel oder verkrochen sich im Wald.
Für DE sind WE ziemlich unerreichbar und wie schon beschrieben für was? Ein Baum abschütteln 10 Sklaven, 50 Tote in den eigenen Reihen, nein da gibt es leichtere Beute.
 

Krimmskull

Hintergrundstalker
ich weiß nich mehr genau, kann auch sein, dass das in der zeitleiste oder so gestanden is. bin mir aber ziemlich sicher, dass da irgendwas mit dunkelelfen is. Ich hab das buch z.z. leider nicht da, kann mich natürlich auch irren. (Bei dem, was ich glaube gelesen zu haben, kann ich mich noch an Schwarze und Waldreiter erinnern..)
 
jetzt wo du es erwähnst. ich mein ich hätte da auch mal was gelesen. ist das ja die story, die du bereits angesprcochen hast, wo die WE reiter den bretonen helfen?
 
Oben