[GRC Diskussion] DARK ELDAR FAQ

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

GeneralGrundmann

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Hallo die Herren!
Diskussion bis zum 18.09.2011.


Dark Eldar

Dann haut mal rein... was muss alles geklärt werden?!?

NATÜRLICH keine Dinge, die im offiziellen Dark Eldar FAQ schon geklärt sind!

Das 2011 ETC Dark Eldar FAQ:

1. Power from pain – enemy unit fleeing outside the table do not generate tokens.

2. The djinn blade and animus vitae are labelled as “special weapon”. Therefore, to benefit from their special rules (bonus attack/possibility to gain token) the bearer has to use them in a close combat round. If the djinn blade rebels against its bearer, the attacks are considered as being made
by the bearer with the djinn blade. Which means the bearer suffers 2 hits from a power weapon at his strength (including bonuses from drugs, furious charge or soultrap) and his initiative.

3. For all game purposes, a Webway portal must be represented as a small blast. Which means it does not block LoS and cannot grant cover for units.

4. Except for Dark eldar units arriving from reserve a webway portal is considered as impassable terrain where flyers cannot land for game purposes.

5. A unit arriving from reserve must choose if it will arrive from the portal or from the method declared at deployment (reserve, deep strike, outflank…) at the start of the turn.

6. A unit suffering from a “blade vane” attack from reavers can only use a cover save if it standing inside area terrain or is benefiting from a special rule granting him a cover save.
7. Use of the void mine does not affect the choice of target in the following shooting phase.

8. Flickerfields cannot be used to avoid getting
immobilised by failed dangerous terrain tests.



Gruß
General Grundmann
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex 4 Cologne

Erwählter
Ich kenne mich mit DE nicht aus, da die keiner im Club spielt. Habe aber mal den offenen Vorschlags-Thread nach DE-Fragen durchforstet und da findet sich bisher nur eine:
Puh, ich hoffe ihr habt eine sortierte Liste, sonst doppeln sich die Fragen bald.

Also diesmal was zu den DE:

Ist bei der Reaver-Wargear-Regel für die Überflugattacken zur Ermittlung von möglichen Zielen eine straight line also eine Gerade oder irgend eine Linie zu ziehen?

Absolut klar wird es aus dem Codex nicht, fühlt euch frei zu editieren.
 

Amasec81

Eingeweihter
Wichtig sind die Feuerwinkel der Waffen der einzelnen Fahrzeuge.

Schattenjäger: Seitenkuppeln ähnlich dem Predator
Schattenbarke: 45°, 90°,180°, ?
Schattenjäger: Untere Waffe Rumpfmontiert (45°), obere Waffe wie bei der Barke?

Zum Portal:
Kann man es gegen Hellions und Hymeshin umstellen? - Sollte es dieselbe Reglung wie das Zustellen einer Spielfeldkante sein?
 

Alex 4 Cologne

Erwählter
Zur ETC-FAQ: Sieht alles ok aus. (Habe allerdings wie gesagt kaum Erfahrungen mit den neuen DE.)

Zu den Fahrzeugwaffen:

Schattenbarke
http://www.games-workshop.com/gws/catalog/productDetail.jsp?catId=cat540001a&prodId=prod900156a
Ich finde die Waffe sieht nach Rumpfwaffe aus, also 45° nach links bzw. rechts bzw. 90° insgesamt. Für mehr müsste der Schütze sich auf den Rumpf stellen.

Schattenjäger
http://www.games-workshop.com/gws/catalog/productDetail.jsp?catId=cat440236a&prodId=prod900155a
Finde auch das die seitlichen Waffen behandelt werden sollten wie die Seitenkuppeln eines Preds.

Schattenviper
http://www.games-workshop.com/gws/catalog/productDetail.jsp?catId=cat540001a&prodId=prod1230008a
Würde ich genauso handhaben wie bei der Schattenbarke mit der gleichen Begründung. (Die Waffe wird doch am Ende des Schützenhäuschens befestigt, oder?)

Zum Portal: Würde es wie die Spielfeldkante behandeln, die Bikes und Hellions können also einfach über Hindernisse davor drüber fliegen.
 

Amasec81

Eingeweihter
Rumpfmontierte Waffen haben aber insgesamt nur 45° Feuerwinkel, während du jetzt von 90° nach links und rechts schriebst ;)

Ich finde 45° allerdings auch zuwenig... (Außer für die Rumpfwaffe der Schattenviper) , die obere Waffe ist vorne befestigt, ja!
 

Alex 4 Cologne

Erwählter
Haste recht, sind bei Rumpfwaffen nur 45° insgesamt und nicht jeweils. (Dann gilt das ja auch für einen Manti!? ;D)

Dann gilt dass auch für die Schattenviper, insofern die Waffen nicht drehbar montiert sind.

Bei der oberen Waffe von Barken/Schattenjägern ist die Waffe jedoch auf einer drehbaren Plattform montiert und nicht am Rumpf. Deshalb sollte der reel am Modell mögliche Feuerbereich gespielt werden (wie im RB für die Leman Russ Seitenkuppel abgebildet), der wahrscheinlich etwa 90° beträgt. Kann das jemand ausprobieren?
 

Mordur

Erwählter
Damit dürfte Alex´ Frage wohl geklärt sein:

Q: How do you mark the start and end points of a unit
of unit of Reavers move when they are using their
special Bladevanes attack? (p29)
A: Should confusion arise, simply pick any model in the
unit as the start point and mark that spot. Then move
the unit and pick any model as the end point. One
unengaged, non-vehicle unit under the line between
the two markers can then be chosen to be the target of
the attack.
 

Amasec81

Eingeweihter
Wegen der Feuerwinkel gerade geprüft. Aufgrund der hohen Panzerung seitlich kann man den Schützen quasi überhaupt nicht drehen bei der aktuellen Barke. Beim Schattenjäger siehts nicht anders aus.

Daher mein Vorschlag -> beide als rumpfmontiert
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben