[GRC-Diskussion] Grundsätzliche Fragestellungen 1 - Silly RAW, Streamlining

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

FrederTM

Tabletop-Fanatiker
Also ich finde zur Zeit zwei Regelauslegungen lächerlich.
1) Die Regelung des Peilschusses des Manticors wie er auf den STM gespielt werden soll.
2) Das quere Hinstellen von Barken, Rhinos oder anderen Dingen, um sie dann in der Bewegungsphase zu drehen und sich dadurch 3 Extrazoll zu ergaunern. Sollte das mal einer mit mir durchziehen, bekommt er sofort 0 Fairplaypunkte, sollten diese denn zuvergeben sein (ansonsten sinkt das Ansehen dieser Person bei mir in den Orcus....).
 

Tim

Tabletop-Fanatiker
Zu 1) Mantikor = Multiple Barrage

Wir haben dafür mittlerweile 2 Präzedenzfälle in den FAQs.

Zum einen haben wir den Orkan-Raketenwerfer der Eldar, der mit "Schwer 2" als Mehrfachsperrfeuer abgehandelt wird, zum anderen haben wir die Sporenzyste der Tyraniden Harpyie, die mit ihrem "Sturm W3" Minencluster ebenfalls Mehrfachsperrfeuer auslöst.

Ist für mich damit eigentlich nur logisch, auch den Mantikor als Multiple Barrage zu spielen.
 

FrederTM

Tabletop-Fanatiker
Aber dann hätten sie das doch wohl zumindest in das FAQ geschrieben? Ich sehe W3 Schuss, ohne den Hinweis auf Mehrfachsperrfeuer als eindeutig an.
 

WOBA Pinhead

Blisterschnorrer
2) Das quere Hinstellen von Barken, Rhinos oder anderen Dingen, um sie dann in der Bewegungsphase zu drehen und sich dadurch 3 Extrazoll zu ergaunern. Sollte das mal einer mit mir durchziehen, bekommt er sofort 0 Fairplaypunkte, sollten diese denn zuvergeben sein (ansonsten sinkt das Ansehen dieser Person bei mir in den Orcus....).[/QUOTE]


Das nenn ich mal arm:rolleyes: alleine schon auf die Idee zu kommen find ich krass..

Wer sowas nötig hat um sich einen Vorteil zu verschaffen den würd ich wohl eher auslachen...Das sind dann wohl auch Leute die versuchen einen Flippertisch hochzuheben bevor die Kugel abhaut.
 

Mordur

Erwählter
1) Eigentlich waren wohl Streamlining und Silly-RAW gemeint.

1.1) Silly-RAW (= Dämlich-RAW): Ein Flamer kann nach Silly-RAW von den Insassen einer Chimäre nicht abgefeuert werden, da dann der Rumpf der Chimäre unter der Schablone liegt. RAW ist es nicht erlaubt, eigene Modelle mit der Schablone zu bedecken. Fälle, de unter Silly-RAW fallen, sollten meiner Meinung nach geregelt werden, denn genau solche können in verfahrenen Spielsituationen problematisch werden.

1.2) Streamlining: Durchgängige Logiklinie innerhalb des GRC-FAQ, die als Prinzip für die Entscheidungen zu verstehen ist.

Meiner Meinung nach wird sich das nicht durchsetzen lassen. Ich würde da eher abwarten, was die Zeit so bringt...

2. @Freder:
2.1: Die Regelung, wie sie auf den STM gespielt wird ist nicht regelkonform, da im RB eindeutig was anderes steht. Ich sehe da noch nicht einmal einen Ansatzpunkt für den GRC, in dem Thema regelnd einzugreifen, da es ja nicht einmal einer Klarstellung bedarf. Es wird da eindeutig eine Hausregel aufgestellt, und solange unser FAQ die jeweilige Frage nicht anderslautend abdeckt, ist das auch völlig ok so. Wenn eine Orga sagt, dass Synchrowaffen auf ihrem Turnier immer treffen, dann tun sie das eben. Wem´s nicht passt, muss ja nicht hinfahren.

Die Hinweise auf die Regelungen für die Eldar und Tyrawaffen finde ich da sehr interessant - warum sind die Regelungen da denn so? Weil GW nicht daran gedacht hat, dass es Waffen geben könnte, die mit mehreren Schablonen indirekt schießen? Wahrscheinlich. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass für den Mantikor keine solche offizielle Klarstellung existiert. Es handelt sich also lediglich um einer Folgerung, die GG da aufgestellt hat. Fundiert? Ja. Regelkonform? Nein.

Jedenfalls stellt sich genau an dieser Stelle die Frage, ob das GRC-FAQ solche Fragen abdecken sollte (also weitergehende Schlussfolgerungen aus offiziellen FAQs ableiten). Ich meine NEIN. Grund: Die Regelungen in den Codices zu Maschinengeistern und Sturmschilden sind/waren jahrelang unterschiedlich, weil in den jeweiligen Codices was unterschiedliches stand und z.T. noch immer steht. Und weil die Regeln eigentlich sehr eindeutig diesbezüglich sind, sollte der GRC da nichts regeln.

2.2: Wo soll denn Deine Kritik an einem völlig regelkonformen Verhalten hinführen? Soll das Querstellen von Fahrzeugen verboten werden? Wohl kaum. Und was ist, wenn hinter den beiden querstehenen Rhinos zwei Trikeschwadronen versteckt waren ("Wagenburg")? Ist das Aufbrechen der Wagenburg mit dem Zollgewinn dann genauso total unfair? Und Leute, die den Abstand zwischen Orkmodellen mit 2"-Stäben abmessen - sind die auch irgendwie doof? Alles nette Fragen, aber um die geht es bei einem FAQ nicht. Hier geht es um Regellücken und nur gaaaaaaaaaaaaaanz entfernt um Spielkultur.

Spielkultur ist etwas, das die einzenen Turnierorgas selbst regeln müssen - zum Beispiel auch durch Regelungen wie in 2.1 (s.o).
 
Zuletzt bearbeitet:

FrederTM

Tabletop-Fanatiker
2.2: Wo soll denn Deine Kritik an einem völlig regelkonformen Verhalten hinführen? Soll das Querstellen von Fahrzeugen verboten werden?
Dorthin, dass sich ein Fahrzeug (welches auch immer), nachdem es sich X Zoll bewegt hat, auch nur wirklich X Zoll bewegt und nicht mehr, nur weil die (Um-)Bauart es so hergibt. Macht man noch eine Absprungplanke oder einen Kühlergrill vorne dran, hat man gleich noch einen Zoll mehr. Es liegt natürlich im Ermessens des Spielers, ob er z.B. seine Barke 12" bewegt, oder ob diese - Danke ihrer Ausmessungen, Umbauten und einiger Drehungen auf einmal 16" woanders steht.

Was den Manticor angeht, finde ich es nur wichtig zu warnen bzw. drauf hinzuweisen dass es eine turnierspezifische Sonderregel ist, und sich solch ein Schmarn nicht so schleichend einbürgert.
 

Mordur

Erwählter
Da man sich nur vorwärts und rückwärts bewegen darf, ist Drehen bei Richtungsänderung eine zwingend notwendige Sache. Nur bei einem kreisrunden Modell würde sich dabei keine Veränderung in der Distanz zu anderen Einheiten ergeben. Insofern ist es völlig in Ordnung, wenn man durch die Drehung auch die Entfernung zum Gegner verringert - es geht ja zum allergrößten teil gar nicht anders, da die allermeisten Fahrzeuge länger als breit sind. Und mit Kühlergrill halt noch länger.
Allerdings fängt an dieser Stelle dann die Never-Ending Story um die Auswirkungen von Umbauten an. Und hierzu finde ich die Lösung der Satdmeisterschaften voll gut: Im Zweifel IMMER gegen denjenigen, der umgebaut hat und fertig.

Und zu den STM: Ich bin da. Falls das gewünscht ist, können wir gerne dort ein GRC-Treffen verabreden, z.B. in der Mittagspause oder nach den Spielen am Samstag.
 

Amasec81

Eingeweihter
2) Das quere Hinstellen von Barken, Rhinos oder anderen Dingen, um sie dann in der Bewegungsphase zu drehen und sich dadurch 3 Extrazoll zu ergaunern. Sollte das mal einer mit mir durchziehen, bekommt er sofort 0 Fairplaypunkte, sollten diese denn zuvergeben sein (ansonsten sinkt das Ansehen dieser Person bei mir in den Orcus....).
0FP. Bist du irre? Das gehört ganz normal zum Spiel dazu! Mit den aktuellen Dark Eldar Barken kann man sich derzeit tatsächlich 2,5 Zoll erschleichen ... und das ist auch gut so. Passt halt auch irgendwie zum Volk

Stimme Mordur überdies zu.
 

FrederTM

Tabletop-Fanatiker
0FP. Bist du irre? Das gehört ganz normal zum Spiel dazu! Mit den aktuellen Dark Eldar Barken kann man sich derzeit tatsächlich 2,5 Zoll erschleichen ... und das ist auch gut so. Passt halt auch irgendwie zum Volk
Irre? Beschiss ist das in meinen Augen. Nur weil "man" (oder manche oder jeder) es so spielt, ist es ja noch lange nicht richtig. Für mich fällt das in die Rubrik wie Fenneks halbe Barken, die gut hinter jeden Stein passen, RoDos spektakulär explodierende Rhinos, die gut als Versteck dienen können, liegende Phantomlords, Jetbikes mit variablen Höhen oder ähnliche Dinge, die man von Zeit zu Zeit sieht. Häufig werden ja gerne RAW und RAI genutzt, um sich persönlich jeweils den entsprechenden Vorteil herauszunehmen... siehe auch Diskussion über Hydra- und Manticortürme aus diversen Bausätzen etc.
 

Tim

Tabletop-Fanatiker
Umbauten und unterschiedliche Bausätze sind ja wohl mal ein ganz anderes Paar Schuhe als mit offiziellen Standardmodellen die ganz normalen, jedermann zugänglichen, Bewegungsregeln zu verwenden.

Das GRB lässt sowas einfach zu und ist nichteinmal Silly-RAW.
 

morley

Bastler
@ Alle, hier ist der falsche Platz für Regeldiskusionen.

@ GRC, wer ist auf der STM? Event. mal ein kurzes Kennnenlerntreffen
machen?
 

Lupinus

Codexleser
Also ich bin auf den StM und für ein gepflegtes Bier... :D

Was den Rest hier angeht, die Sache mit der Bewegung ist die Diskussion nicht wert. Regeltechnisch klar.... Was Spielkultur angeht, die jemanden mit Zwang aufzudrücken wird sowieso nicht funktionieren.... Man hat sie oder auch nicht...

;)
 

KalTorak

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Ihr könnt euch gerne auf den STM treffen, ich bin da auf dem 60ger von meinem Dad. Aber macht schöne Erinnerungsfotos^^
 

HyperCube

Erwählter
ich werde da sein, die meisten kenne ich/kennen mich, einfach anlabbern=)

@fredder: du bist ja ein krasser typ!
@anderer Pinsel: Ich bitte darum ausgelachtt zu werden wenn ich meine panzer oder meine elipsen basen drehe um mir die zoll, die mir laut regelbuch zustehen so holen.

gruss
 

Xanxis

Aushilfspinsler
Wir Frontschweine werden es leider nicht schaffen.

Wir hatten überlegt ein Team zu stellen, aber zu kurzfristig, da wir einige Kampagnen und interne Turniere hatten.

Wir werden die GrillCon bei uns Vorort besuchen, nächstes Jahr steht STM aber definitiv auf dem Plan.


*Achtung Schleichwerbung*

Wer aber im Juli noch nix vorhat, ist gern bei unserem TagTeam eingeladen.
http://www.tabletopturniere.de/t3_tournament.php?tid=7445
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben