Grey Knights: Änderung im Metagame?

StefanHofi

Eingeweihter
Die Fragestellung die ich mir stelle ist, ob es durch die jüngst erschienen Armeen - insbesondere jetzt die Grey Knights - zu einer Änderung im Metagame kommt?

Waren FNP-Termiewände schon bisher übel - scheinen die entsprechenden Paladinwände - trotz der enormen Punktekosten - als ein möglicher Folgeschritt dieser Entwicklung. Ganz zu schwaigen, dass GKs halt auch noch jederzeit "normale" Termies als Standard dazu packen und Nemesis-Ritter auswählen können. Eine komplette 2+ Armee ist zwar teuer - aber halt problemlos möglich.

Mögliche Auswirkungen einer solchen Entwicklung zu noch mehr Terminatorrüstungen auf die Eldar:

Gut:
-Die Rak-Spam-Listen müssten tendenziell weniger werden, da halt DS3 einfach nicht mehr ausreicht, um irgend was zu erledigen.
-Imperiale Feuerkraftlisten dürften entweder weniger werden - oder sie müssen noch mehr auf Laserkanonen setzen - was uns dank Serpent-Schutzfeld, Deckungs/Rettungswürfe und geringerer Anzahl dank höherer Punktekosten lieber ist.
-Unsere Panzer - gerade Holofalcons - werden tendenziell wieder etwas härter aufgrund aufkommender Psi-Waffen und tendenziell geringerer Reichweiten, gegen die wir aufgrund Mobilität einen Reichweitenüberhang zum tragen bekommen können.

Schlecht:
Wir müssen natürlich auch die "neuen" 2+ Gegner weg kriegen und da funktionieren Räte auch nicht mehr.

Wie könnten sich Eldar im Metagame weiter entwickeln:
-Tendenziell sehe ich den Fokus auf Mech-Eldar, da jede Form von abgesessener Infanterie gegen die letzten neu erschienenen Codizes (GKs, DE) als leichte Beute erscheinen und sich z.B. Unmengen an Sturmbolterfeuer rein ziehen dürften.
- Gegen 2+ Rüstungen helfen E-Waffen (Banshees/Harlequins), Melter (Feuerdrachen), Laserlanzen/Pulsare/Sternenkanonen/Prismenkanonen.

Harter Kern einer Armee könnte sein:
-3 Falcons - jeweils DAVU und entweder mit LaLa oder mit SteKas. Dabei würde ich die LaLa-Variante bevorzugen, da man halt immer auch gegen gegnerische Panzer gut sein muss und da passen LaLa/Pulsar halt besser zusammen.
- Der Block an Holofalcons kann Serpents Deckung geben.
-Aufgrund BF3 erscheint Runenblick für die Falcons als Ergänzung keine schlechte Wahl, insbesondere da man eh einen Propheten mit Rune der Vorhersehung als Psi-Abwehr/GK-Nerv braucht.

Die ganze restliche Armee müsste Serpent-basiert sein, wobei man die 6 Standards voll ausschöpfen könnte. Klar ist auch, dass der Serpent höllisch teuer ist und der Feuerkraft-Output sich in engen Grenzen hält.
Um nicht im Nahkampf durch Termies/Nemesis-Ritter geschlachtet zu werden, müsste man die auch auf Abstand halten (volle Feuerdrachen- und/oder Bansheeserpents), wobei auch diese Serpents eine teure Fernkampfwaffe drauf bekommen, da sie eher als Konter gedacht sind und ihren Output-Betrag liefern sollen.

Der Nachteil liegt auf der Hand. Eine auf Anti getrimmte Armee dürfte unter gehen, wenn sie auf was anderes stößt. Kackende Tyras/Hordendruck oder Rak-Spam dürften schwer in den Griff zu kriegen sein.

Möglicherweise liege ich auch ganz falsch - ich sehe das als Diskussionseröffnung.
 

-Freddy-

Codexleser
Ich hatte bisher nur einmal das Vergnügen, da habe ich gegen etwa so eine Liste gespielt: Scriptor + Purificators im Raven, 2x Purgator zu Fuss, GK im Stukarazor, 1 Abfangtrupp und 2 Cybots.

Mir ist aufgefallen, dass die Psiabwehr der Eldar immer noch sau hart ist, da mein Gegner sich in den ersten 2 Runden die Zähne an den Runen ausgebissen hat und es dann ganz hat sein lassen.
Der Raven mit 3+ Deckung und Melterimmunität war eine harte Nuss, beim Versuch das Ding aufzumachen sind 2 x 5 Feuerdrachen draufgegangen ohne das Ding anzukratzen und in der 2 Runde hat der Falcon ihn glücklicherweise aufgemacht und der gegunstete Avatar hat der Inhalt inerhalb von 3 Runden vernichtet.
Der Abfangtrupp hat, dank schlechtem Stellungsspiel meinerseits einen 10 Mann Trupp Harlis aus dem Spiel genommen und is dann aber in der Runde darauf durch 2x3 Kampfläufer mit Implaser vernichtet worden.
Meine Jetbikes sind leider schon beide in der 2 und 3 Runde gekommen und haben mangels guter Deckung und gesavten 3+ Deckungen das Ende vom Spiel nicht mehr erlebt.
Der Holofalcon hat mir dann noch das Unentschieden nach Missionsmarkern ( 3 insgesamt ) gesichert indem er 2 Runden lang, lahmgelegt und ohne Waffen auf dem MZ gehockt hat, ist halt blöd wenn der Gegner mit allem draufballert aber das Holofeld das schlimmste verhindert.

Im grossen und ganzen hat meine Standardliste auch ganz gut gegen GK funktioniert und ich denke nicht, dass ich etwas an ihr ändern werde. Ich muss sagen, dass ich auch viele kleine Fehler gemacht habe, die mich im Endeffekt einen knappen Sieg gekostet haben.
Stark sind die GK auf jeden Fall aber gegen diesen Typ von Listen kann man mit Eldar immer noch sehr gut spielen, eine Liste mit Paladinen und Termis sollte für Eldar härter werden, aber ich glaube nicht, dass die sich durchsetzen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Engra

Tabletop-Fanatiker
Der Stormraven kann so und so keinen 3+ Decker kriegen ;)
Da hat er dich wohl beschissen ;)

jo der gegunstete Avatar ist wohl nach wie vor ne Bank gegen nahkampf marines.solange die gunst nicht geblockt wird.
 

Sergeant Telion

Hintergrundstalker
Der Stormraven kann so und so keinen 3+ Decker kriegen ;)
Da hat er dich wohl beschissen ;)

jo der gegunstete Avatar ist wohl nach wie vor ne Bank gegen nahkampf marines.solange die gunst nicht geblockt wird.


Der Stormraven, kann nen 3 Decker bekommen!

Ich hab den Codex zwar jetzt nicht da...
Aber der Scriptor kann ne Psi kraft bekommen die dem Stormraven nen 3 Decker gibt!

MfG
 

KalTorak

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Ich denke, GKs sind nicht so das große Problem für die Eldar, da unsere Runen gerade bei MW9 doch eine sehr gute Psiabwehr sind und sich die GKs so selbst sehr schnell dezimieren werden. Ansonsten hat eine GK Armee eigentlich nichts, was wir nicht schon von anderen Armeen kennen und von dort bekämpfen können!

Es geht hier wohl eher um eine Änderung des Metagames durch den Codex GK und wie das eben uns zu Gute kommt, da denke ich, dass man das noch nicht abschätzen kann. Ich persönlich rechne aber eher mit keinem zu großem Einfluss der GKs aufs Metagame, ganz einfach aus dem Grund, da man die GKs eben nicht mit einer anderen Armee proxen kann (wie bei BAs der Fall) und die Armee nicht so häufig zu Hause rumsteht (wie bei Imps der Fall, die man dann nur noch um Vendettas und Mantis erweitern musste). Insofern rechne ich momentan die GKs eher zu der Schiene der Dark Eldar, können hart und nervig sein, sind aber zu selten vertreten auf dem Schlachtfeld.
 

StefanHofi

Eingeweihter
Ich denke, GKs sind nicht so das große Problem für die Eldar, da unsere Runen gerade bei MW9 doch eine sehr gute Psiabwehr sind und sich die GKs so selbst sehr schnell dezimieren werden. Ansonsten hat eine GK Armee eigentlich nichts, was wir nicht schon von anderen Armeen kennen und von dort bekämpfen können!
Deinen Optimismus in Ehren - aber in allen Punkten bin ich da nicht so positiv gestimmt. Psi-Abwehr - klar, dank RdV wird der Grey Knight auf einige Zusatzgimmiks - wie Hammerfaust - verzichten müssen - an die Selbstdezimierung glaube ich nicht, da der Gegner ja nicht anwenden muss. Dazu kriegt ein Jetbike-Rat so gut wie nichts weg und der Serpent-Rat wenn dann nur durch angeschlossene BCMs. Übel sieht es auch für unsere "Standardwaffen" Impulslaser und Raketenwerfer aus, die kaum wirksam sind. Warpspinnen verbessern sich auch nicht gerade.

Im Bezug auf das Metagame muss man sicher noch abwarten, wie die Grey Knights eingestuft werden. Sollten sie sich an der Spitze durchsetzen, werden sicher auch eine Menge Spieler umsteigen oder aufspringen.
Daher auch die Frage ob man nicht tatsächlich in naher Zukunft die ein oder andere Sternenkanone abstauben, oder zumindest Pulsar/LaLa/Melter/E-Waffen-Anteile aufstocken sollte?
 

Sniper

Hüter der Weisheit
Moderator
Hmmm Ihr macht mir nun nicht wirklich Hoffnung. Ich wollte mir im Mai einen schönen Bikerrat zusammen bauen.
Meine Hauptgegner sind SW/ BA/ GK... und ab und an mal Tyras.

Da einge Termis am Starte sein werden, lohnt noch ein Bikerrat, oder eher nicht?
 

Kaminari

Codexleser
Wenn sich die Fahrzeugliste mit Psi-Spam durchsetzen sollte, braucht der Eldar gar nichts ändern. Leiden tun dann höchstens überspezialisierte Listen, die z.B auf das Funktionieren einer Psikraft ANGEWIESEN sind.
 

ToxIll

Bastler
Also ich hatte bisher noch kein wirkliches Problem gegen die neuen Grey Knights. Einzig und allein die Hellbarden sind ein wenig nervig, da ja jeder bekackte GK mit so nem Teil mit Ini 6 zuhaut. Naja bisher lief es eigentlich imemr gut für mich und mein Kumpel traut sich inzwischen dank Runen der Vorhersehung nicht mehr all zu häufig seine Psiwaffen zu aktivieren.
Ich versuche allerdings stets den NK mit GK zu vermeiden und gehe nur einen NK mit ihnen ein, wenn ich ihn auch wirklich ohne all zu große Verluste gewinnen kann.
 

~Taer~

Codexleser
Ich hab als Reaktion auf die GK meine Feuerdrachen aufgestockt. Ich denke, dass ne ordentliche Meltersalve auch die Palas weghaun sollte. Allgemein finde ich sind das teurere SM, da deren Psi nichts nützt.
Aber da ich doch etwas Angst vor dem Erstrundencharge habe, werde ich definitiv Reservetaktik gegen die GK spielen.
 

KalTorak

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Bis auf die Paladine sollte der Rat bzw. die Harlequines eigentlich mit allen GK Einheiten fertig werden, ich sehe das nicht wirklich als Problem. Und die Palas muss man entweder ignorieren, mit entsprechenden Waffen weichschiesen und dann eben kombiniert im NK angreifen!

Alternativ dazu die Palas einfach zu tode panzerschocken...
 

StefanHofi

Eingeweihter
Aber da ich doch etwas Angst vor dem Erstrundencharge habe, werde ich definitiv Reservetaktik gegen die GK spielen.

Ist aber ein zweischneidiges Schwert. Der Reichweitenüberhang ist dann weg - weil er den in den ersten zwei Zügen überbrücken kann, bzw. sich auf den Markern einrichtet. Dazu mag man eigentlich nicht in den Nahkampf mit ihnen.
Reservetaktik, Verweigern und Panzerschock ist sicher eine Möglichkeit - allerdings läuft das oft auf eine 50:50 Situation raus. Als Option - ok, als Standardtaktik - ich weis nicht.

@Kaminari
Wobei viele Eldarlisten auf Gunst angewiesen sind. Alleine Deine Feststellung hat Auswirkungen auf z.B. alle überzeugten Movafahrer.;)
 

~Taer~

Codexleser
Ehrlich gesagt habe ich durch Reserve eher mehr Reichweite, da ich mit 9 Kampfläufern spiele und die kann ich abhängig von der Aufstellung des Gegners auch von der FLanke kommen lassen und hab dadurch eine höhere Distanz. Von der Grundlinie kommen nur Panzer und halt nen fetter Rat, die aber mit 24" locker aus jeder Reichweite rauskommen.
 

Kaminari

Codexleser
@Kaminari
Wobei viele Eldarlisten auf Gunst angewiesen sind. Alleine Deine Feststellung hat Auswirkungen auf z.B. alle überzeugten Movafahrer.;)

Wer den Schwerpunkt auf Mofafahreer liegt und von ihnen abhängig ist, hat schon seit ein paar Codices ein Problem mit Psimatrix, FnP-Marines und -Termies, Runenpriestern,... Nichts was der GK-Codex im Speziellen ändern würde. Der sagt praktisch nur: wenn Du meine Infanteristen mit Psionikern angreifst, bist Du noch MEHR gearsc....

Ich spiele in meinen Listen die Psikräfte fast nur noch als "nice to have", als Bonus. Aber nicht mehr als Schwerpunktstrategie. Wer das noch BRAUCHT, muss sich wie bisher eine gute Möglichkeit suchen, z.B. einen Inquisitor in Blechumgebung früh auszuschalten.

P.S. Mein Avatar hat beim Turnier in RGB beide Spiele gegen die GK bis zum Ende überlebt und war entscheidend beim Zurücktreiben. Soviel zum Thema "Dämonenjäger" :p

@TAER: falsches Denkmodell. Du hast mehr Reichweite, wenn Du SL-Walker über die eigene Grundlinie kommen lässt, da Du dann alles außer die letzten 6" der Tischoplatte erreichst. Beim flanken ziehst Du in 1/3 der Fälle die A-Karte. Ich würde gegen die GK auch so früh wie möglich das Feuern beginnen, sie werden abgesehen vom Psifleman erst auf 24" richtig stark.
 
Zuletzt bearbeitet:

Karnstein

Tabletop-Fanatiker
Mir sind sie herzlich egal...aber ich sag nix gegen nen Paladin-Hype. :lol:

Ich hab paar Freuerdrachen zuviel hier, da kann mir eine "wir brauchen mehr S8 Waffen" Verschiebung nur recht sein. *schamlose Schleichwerbung einschien*

Naja, zurück zum Thema: Sehe das ähnlich wie Kaminari: Wer viel auf Psikräfte baut, der hat schon seit ner ganzen Weile ein kleines Problem (RPriester, BA-Scripis...). Und wer mit der Termiwand-Welle der letzten Monaten schon keine Probleme hatte, der wird sie gegen GK auch nicht bekommen.

Eigentlich können wir doch recht froh sein. Bis auf die Maka-Bots ist die Feuerkraft von der Reichweite her unserer unterlegen und bei GK laufen die Termiwände wenigstens nicht mit 2+/3+ rum.
 

~Taer~

Codexleser
@TAER: falsches Denkmodell. Du hast mehr Reichweite, wenn Du SL-Walker über die eigene Grundlinie kommen lässt, da Du dann alles außer die letzten 6" der Tischoplatte erreichst. Beim flanken ziehst Du in 1/3 der Fälle die A-Karte. Ich würde gegen die GK auch so früh wie möglich das Feuern beginnen, sie werden abgesehen vom Psifleman erst auf 24" richtig stark.

Ich hab nichts gegenteiliges behauptet. Ich hab geschrieben, dass ich die Option hab über die Flanke zu kommen. Aber da man sich durch die Reserve fast immer zunächst die Aufstellung des Gegners ansehen kann (es sei denn der sagt, dass man selbst anfagen muss, was sehr unwahrscheinlich ist) muss man natürlich abwegen ob Reserve oder Flanke. Das ist natürlich von der Aufstellung abhängig was mehr Sinn macht.
 

Alex 4 Cologne

Erwählter
Für Eldar ändern GK nicht viel, insofern man eine defensive Mechliste spielt. Bike- oder Infanterie-Listen werden es hingegen sehr schwer haben. Viele Feuerdrachen (gerne auch mit Scharfschütze) sind sicherlich hilfreich, Banshees und Harlequine werden 1x zuschlagen und dann sterben, besser man lässt das gleich ganz gegen GK. Gegen Holo-Falcons kotzt ein GK voll ab :), v.a. aber sind die auch gut, um die wichtigen Cybots früh zu knacken. Die gehören also auch auf jeden Fall dazu. Gegen GK kann man die mangels Meltern auch offensiv spielen, ohne DS1 sind Holos immer besser als Serpents.

Im Meta werden GK sicher zu weniger Rakwerfern und mehr Melter/Plasma führen, was Mech-Eldarn grundsätzlich extrem entgegen kommt.
 

Kaminari

Codexleser
Eldar-Infanterielisten können gegen die GK ebenfalls bestehen. Ausgeglichene Bike-Listen (=! Doppelrat auf Bike) haben auch kein großes Problem. Und bei mir waren z.B. die Harlekine mit dem Avatar in den Spielen DIE Schlüsselfaktoren... :p ;)

Die Änderung im Raketenwerfer-Trend bestätige und begrüße ich aber vollends.
 
Oben