Grösse des Spieltischs

Flint

Codexleser
Ich hab mal gehört, 1,20 x 1,20 ist Standardgröße bei 40K.

Ein Kumpel und ich haben nun schon mehrere Schlachten mit 1000 Punkten Tyraniden und Space Marines ausgetragen. Bei den größeren Tischen 1,20 x 1,80 und 1,20 x 2,40 war er immer überlegen.

Beim "original" Tisch, war ich im ersten, spätestens im 2.Zug bei ihm und hab ihn im Nahkampf zerlegt. Bisher haben wir nur offener Schlagabtausch (glaub ich) gespielt.

Jetzt meine Frage:

Auf welcher Größe spielt ihr im Normalfall und welche Armeegrößen würdet ihr dafür empfehlen?
 

Kaisergrenadier

Tabletop-Fanatiker
Bei uns im Spieleladen ist das "Standardspiel" 1500 Punkte auf 4ftx4ft mit "Gentleman´s Agreement" bei Schlagabtausch & Klonen, d.h. in 9" Umkreis um die Mitte des Spieltischs darf nicht aufgestellt werden.

Da ich ein Oldskooler (2edler) bin, spiele ich eigentlich lieber auf 4ftx5ft oder 4ftx6ft... bin halt altmodisch. Aber manche Missionen, wie z.B. die Großoffensive, MUSS man auf 4ftx6ft spielen, sonst funktioniert es nicht richtig.

Ich hoffe, das war verständlich...

<
 

Darnok

Malermeister
@ Flint: Dir ist schon klar, dass Nahkampfarmeen auf kleinen Tischen IMMER bevorzugt sind, genau wie Schussarmeen auf großen Tischen - ganz einfach, weil jeweils die Stärken besser ausgereizt werden können.
Ich persönlich spiele auf meiner 1,20x1,50-Platte, und hatte nie Probleme - allerdings spielen sowohl ich als auch mein Bruder je ne NK-Armee, was die Tischgröße außen vor lässt (unsere Spiele enden meist in einem großen NK in der Mitte des Tisches - und JA ich arbeite daran, das zu ändern).

Empfehlen würde ich ne 1,20x180-Platte, das ist für Spiele bis 2000 Pkt. flexibel genug (auch wenns da eng wird).
 

Mootaz2

Codexleser
Ich denke, 1,20x1,80 bewährt sich gut, vorausgesetzt, man spielt über die kurze Seite. Dadurch hat der Schußgegner die Möglichkeit, durch geschicktes Positionieren für den größten Teil seiner Armee ein Schußfeld, das lang genug ist (leichte diagonalen ausreizen), ohne, daß es für die NK Armee unschaffbar wird. Lasse mich da aber auch gerne belehren
<
 

Entomogant

Regelkenner
also ich hab zuhause einen 2m x 3m Tisch.
Wir haben aber auch die Regel, dass Aufstellungszonen etwas größer gemacht werden und bei Rexerve gibst ne extra-bewegung, sonst wird das für NK armee (meine Tyras) echt unfair.
 

Shi

Codexleser
Wir spielen in der Regel auf 48 Zoll Quadraten (sprich 1,22). Allerdings nehmen wir pro 1500 Pkte eine. Sprich ca 1600 bis 3000 spielen wir auf 48 mal 96. Hat soweit immer ganz gut gepasst.
 

mf Greg

Tabletop-Fanatiker
Hmmm, so wie ich das hier sehe, spielen wir bei mir immer auf einem viel grösserem Feld, als die meisten von Euch... sind ca. 60 * 100 Zoll, die wir haben...

EDIT:
Das spielfeld ist übrigens etwas länger... Und ja, das gelände wird nochmal angemalt
<
 

Griffin

Miniaturenrücker
Meines Wissens nach ist die Standart Plattengröße für Warhammer 40K und Warhammer 1,20m x 2,40m.

Aus diesen Platten spielen wir in unserem GW und in unserem Verein auch immer.

Griffin
 

Kaisergrenadier

Tabletop-Fanatiker
Eigentlich ist Standardgröße 1,20 x 1,80 m. Das war in der zweiten Edition so, und die schematischen Darstellungen im Regelbuch haben auch dieses Verhältnis...

Es ist immer so gewesen. Warum sollte man es ändern. If it ain´t broke, don´t fix it.
 

Grimsghull

Regelkenner
hihi .. die gw platten sind doch lustig .. 18 voneinader alles aufstellen und dann mit orkheizas gleich in der ersten runde in den nahkampf
<
.. bei sm's ins rhino und vor .. ist doch alles immer shcön auf den kleinen platten
<
 
Oben