GW-Sparkurs oder auch der schimmelnde Codex

Grimchef Nazgul Boargrub

Miniaturenrücker
Hab bislang nichts weiter zu dem Thema gefunden und wüsste nicht wo es sonst hinpasst deswegen Hau ich das mal hier mit hin.

Also.
Wohl bekannt:
Seit längerem ärgere ich mich wie scheinbar jeder hier über GWs Sparkurs und seine tollen Stilblüten in den Regelbüchern.
Angefangen damit, dass die Übersetzungen Fehlerhaft sind, von Rechtschreibfehlern die sogar mir ins Auge springen (das will schon was heißen) oder allgemein unverständlichen Aussagen auch in englischen Codizes wo ein, zwei Worte mehr nicht geschadet hätten.

Als ihr mir damals beim erscheinen den deutschen Edi 4. Orkcodex gekauft hab ist mir nach 2 Tagen die 2. Seite aus der Bindung gerissen, vor kurzem war ich ziemlich verärgert über die Tatsache das dieser Codex trotz gleicher Behandlung wie sein Vorgänger aus Edi 3 (inklusive eines Unfreiwilligen pepsi light bades) erhebliche Verschleißerscheinungen aufweißt.

Schiefe, speckige Seiten und einen Geruch wie aus der Pommesbude.
Der Codex aus der 3 edi weißt dies immer noch nicht auf, ich weis aber von einigen eifrigen Partyspielern (Chipstüte, Bier, Zigaretten und Co), irgendwann ist der Codex einfach eingesifft.


Wohl ein neues Problem:
Was mir allerding neu war ist das Problem eines Vereinskameraden.
Er hat sich extra ein Codex aus England geholt um eben nicht die Übersetzungsfehler etc zu bekommen.

Nun ist dieser Codex letztens in einem Leinenbeutel mit Regenwasser in Kontakt gekommen.
Er hat ihn dann Umgehend auf die Heuzung verfrachtet.

Und nun circa 2 Wochen Später verströhmt dieser Codex ein intensives Schimmelaroma und beweißt stellenweise Bartwuchs in einem Ausmass, dass man vermuten könnte er lag mehrere Monate im Garten.

Deswegen folgende fragen:
Hat da schon jemand ähnliche Erfahrungen machen müssen oder ist das ein Einzelfall?.
Hat das Eventuell damit zu tun das die Bücher inzwischen in China gedruckt werden?

So sollte es diese Thema schon geben, möchte ich die Mods bitten die Themen zusammen zu legen oder einen Link hier einzufügen und den Thread dann zu schließen.

MfG dat Grimchefle
 

NightGoblinFanatic

Tabletop-Fanatiker
Deswegen folgende fragen:
Hat da schon jemand ähnliche Erfahrungen machen müssen oder ist das ein Einzelfall?.
Hat das Eventuell damit zu tun das die Bücher inzwischen in China gedruckt werden?

So sollte es diese Thema schon geben, möchte ich die Mods bitten die Themen zusammen zu legen oder einen Link hier einzufügen und den Thread dann zu schließen.

MfG dat Grimchefle

Von solchen Erfahrungen kann ich nicht berichten. Nur ein leichtes Ausfransen der Ränder ist bei meinem aktuellen Space Marine Codex zu beobachten. Es kommt aber vor allem immer darauf an wie man damit umgeht, der Imp Codex eines Freundes ist stärker ausgefranst, obwohl der neuer ist, der wird aber auch recht Rücksichtslos im Rucksack transportiert. Mit China dürfte es weniger etwas zu tun haben, da auch die ihr Holz und ihre Papiermaschinen aus Europa beziehen (gab mal einen interessanten Bericht dazu), die Materialqualität (außer vielleicht die Bindung) sollte gleich sein. Wenn man allerdings ständig mit fettigen Finger anfasst oder wie du es nennst "Partyspieler" ist, dann braucht man sich nicht über den Verschleiß wundern, dass macht auf Dauer auch die beste Qualitätsarbeit der 90er (die Armeebücher der 5ten Fantasy Edition oder so) nicht mit.
 

Grimchef Nazgul Boargrub

Miniaturenrücker
Ich kenn den spieler als sehr Ordentlich und Gewissenhaft was seine Codizes/Spielmaterialien angeht. Deshalb hab ich mal nachgefragt.

Zum Rest kann ich dir nur recht geben wobei ich wie gesagt nicht anders mit dem Buch umgehe als zur 3 sprich ne Klarsichthülle drum (diese zum Aufklappen), Transport mit einem Klemmbrett zusammen im Rucksack oder im Koffer der Armee. Ich selbst bin nicht so der Partygamer. Aufgrund dessen wundert es mich halt.
Aber gut, dass bei dir solche Probleme noch nicht aufgetaucht sind.
 

Dark Warrior

Hüter der Wahrheit
Bei solchen Sachen einfach mal bei GW nachfragen und/oder in den Laden deines Vertrauens gehen. Produktionsfehler kannst du im Normalfall immer problemlos reklamieren, ob das aktuelle Problem da allerdings dazugehört ist eine andere Frage.
 

Tyranid-ex

Tabletop-Fanatiker
Bei uns war mal was ähnliches.
Bei einem Kumpel ist ein komplettes Päckchen Butter in das Armeebuch mit eingeflossen.
Aber Geschiemelt hat es nicht aber dafür nur noch übelst gestunken.
Anmerkung noch dazu, das Armeebuch wurde noch 2 Jahre benutzt bis das neue kam.
 

HiveTyrantPrometheus

🍆 Ogregine 🍆
Teammitglied
Super Moderator
Ich denke es sind einfach nur Orksporen die da aus dem Codex dringen :D

Bereitet euch auf den kommenden WAAAGH! vor! :whaa:


Nee, im ernst, ist echt mies, aber wenn es im Beutel trocknet ist Schimmelbefall wohl nix ungewöhnliches, egal was für ein Buch es ist.
 

Angrist

Blisterschnorrer
das wichtige beim trocken, ist es, wirklich überall zu trocknen,
man hättte einen heizlüfter hinstellen müssen, und vor diesem, seite für seite durchblättern müssen, bis es halbwegs "anfasstrocken" ist.

Einfach nur auf die heizung, hilft nur, wenn die untersten paar Milimeter nass sind, oder nur sp 20 seiten, auf die etwas draufgelaufen ist.

Und ein komplett nasses buch (das nicht gerade aus de Brand der Dresdner Archiver stammt) ist mit sinnvollen Mitteln nicht mehr trocken zu kriegen.

Sobald sich ein Schimmelteil irgendwo festsetzt, ists aus.
 

Lifegiver

Tabletop-Fanatiker
Moderator
Ich finde die GW-typisch überteuerte Papierform der Codices sowieso nicht mehr zeitgemäß, in der digitalen Form hat man immer alles komplett und übersichtlich auf dem Notebook dabei, nur die Übersichtstabellen mit den Einheitenwerten braucht man sich gelegentlich noch auszudrucken. Das nimmt auch keinen Platz weg, die Codices der GW-Spiele haben bei mir früher einen halben Schrank zugemüllt und sobald was neues rauskam war der Vorgänger nur noch Altpapier.
 

peraturabo

Erwählter
Ich hab mir das neue WoC AB in Wien geholt,und dann,als ich daheim war,sind einfach so die Seiten rausgeflogen...reklamieren war da dann zu spät
jetzt hab ich nur die wichtigsten Seiten in so nem billigen Schnellhefter...
-.-"
 

Archon

Tabletop-Fanatiker
Und ich dachte schon es geht um den Dark Eldar Codex... ;)

Hab beim Tau SdT Codex hinten ein Ablösen der Schutzfolie an der langen Seite bemerkt (und ich gehe verdammt gut mit meinen Codicies um!) - gedruckt in UK. Beim neuen Imp Dex löst sich hinten auch etwas aber nur ein Millimeterchen, kaum merkbar - gedruckt in China.

Also bis auf den Wegfall der Arbeitsplätze in UK sollte da kein großartiger Quali-Unterschied sein.
 

Grimchef Nazgul Boargrub

Miniaturenrücker
Und ich dachte schon es geht um den Dark Eldar Codex... ;)

bei dem Alter häts durchaus sein können:D, er ist zwar lediert aber er hält noch (bei mir toi toi toi^_^)

Getrocknet wurde er ohne Leinenbeutel, naja es scheint ja wirklich ein absoluter Einzelfall zu sein.
War bloß ziemlich buff als er mir das zeigte, weil ich sowas noch nicht erlebt hab.

Hab mir auch schon Sorgen gemacht, dass man eventuell alle neuen Codizes
in Vakuumboxen transportieren muss und sie nur unter Schutzatmosphäre auspacken darf;).
Grad im Hinblick auf den neuen Dark Eldar Codex:rolleyes:.

@Hive: verdammt du sollst keine neuen Taktiken veraten:bottom:.
;)


Edit sorry für den Smileyoverkill, jetzt hab ich nen ganzen Wochenvorrat verbraten.
 
Oben