GW und ihr Hintergrund

theFallen

Erwählter
Also, die Frage die mir schon länger auf der Zunge brennt ist folgende:
Meint Ihr ernsthaft, daß GW keine Ahnung hat von dem was sie schreiben? Meint Ihr es gibt keinen Rahmen, an dem sich alle Autoren halten müsssen und das sich zur gegebenen Zeit ungereimtheiten Aufklären??
Da ich leider nicht viele Quellen, vorallem keine alten Quellen habe und auch nicht immer die Lust und Zeit habe im Netz alles zam zu suchen, wundere ich mich schon ein bischen über die "aggressiven" Töne GW gegenüber.
Hat jemand Lust mir mal so die Ungereimtheiten zu nennen (wenn's nicht zu viele sind
<
)
Bitte jetzt nicht so eine lapidare Antwort es gibt schon genügend Threads, benütz doch die Suchfunktion (gibts die eignetlich noch?)
Ich weiß selber das es hier viele solcher Themen gibt, die aktuellen habe ich so weit ich konnte verfolgt....

Danke
<
 

Thalandor

Hintergrundstalker
Besitze die alten Codices zwar auch nicht, aber ein paar sachen kann ich dir nennen:
Früher waren Eldarexarchen mit ihrer rüstung verwachsen und ihre seele band sich an die Rüstung, jetzt geht die seele der Exarchen wieder in die Unentlichkeitsmatrix.
Früher wurde der Avatar gerufen indem ein Aspektkrieger geopfert wurde, jetzt ist es ein Exarch.

Viel mehr könnte dir vielleicht ein erfahrener spieler nennen, aber ich kann dir hier noch ein paar beispiele vom Warhammer Fantasy Nennen:
Früher waren Wildorks Orks die in Dschungel lebten und desshalb primitivere sitten hatten wie die anderen und ihre aberglauben, heute sind es orks bei denen das Hirn durch zuviel sonne gebraten wurde. Schwarzorks sind nichtmehr schwarze Orks die von Chaoszwergen gezüchtet werden, jetzt sind es einfach starke Orks, dafür liessen sie die Orkveteranen (Mir fällt deren Name im mom gerade nicht ein) weg. Achja Schwarzorks wurden plötzlich grün!!
 

Wolfsbrueck

Miniaturenrücker
Die Orkveteranen hießen Big Unz odr so ähnlich, wie sie auf Deutsch hießen, weiß ich nicht. Aber sie sind nicht weg, nur umbenannt, das sind jetzt die Moaschaz.
 

Ynnead

Tabletop-Fanatiker
GW wirft hat jetzt bei 40k gerade mit den NEcrons wieder massig Hintergrund übern haufen geworfen (die krone ist für mich ja der Spielbericht aus dem letzten WD). Und deshalb würde ich nicht unbedingt davon ausgehen, das die wissen was sie tun.
 

Dragonslayer

Erwählter
Also, daß sie von den chaoszwergen erzeugt wurden, wird über die Schwarz Orks immer mal wieder gesagt.
Aber schon alleine die Rüstungsfarben der GK. Zuerstmal gabs früher soweit ich weiß nur GK in Termi Rüstung. dann hatten die ich glaube einrot goldenes schema oder so. geisterte auch mal ein foto von denen hier rum. dann bekamen sie im IA Schwarz silberne und jetzt sind es rein silberne. Und die haben bestimmt nicht alle 100 jahre ihre Ordensfarben geändert.
 

Irnist der Weise

Miniaturenrücker
Das krasseste ist ja mal das Thema mit Ulrik dem Todeswolf:

Im SW codex und dem Index Astartes SW war Ulrik ein Wolfsgardist/Held der Wolfsgarde.
Im Index Astartes über Ordenspriester steht bei Ulrik dass er im 1.Amragedonkrieg ein Blutwolf war.

Ausserdem wie soll Ulrik ein Wolfsgardist einer völlig anderen Kompanie , jemals Logans Aufstieg erlebt haben seid er ein Blutwolf war (so wie SW Codex 2.edit.) , wenn dieser schon Grosser Wolf war , bevor Ulrik Wolfspriester wurde?
Die einzige Möglichkeit ist dass Ulrik mal Logans Ausbildungsseagent war aber dies wurde nie erwähnt.

Dies ist ein Beispiel.
Nächste:
Im SM codex steht dass die "WolfBrothers" wegen genetischer Instabilität aufgelöst wurden.
Dabei stand in einem WD drin , dass sie ihrem Feind durch ein Warpportal gefolgt sind!
 

theFallen

Erwählter
Hm, in der Tat sehr seltsame Geschichten, hat man mal versucht die Leuts darauf anzusprechen???
Es gibt ja schließlich andere Großprojekte wo die Story stimmig ist, also warum bei denen nicht?
 

Anastasius

Hintergrundstalker
Die wissen was sie tun bzw. Können das zu aktuellen und relevantem Wissen machen was sie wollen. Was der Spieler meint zu wissen ist für die nicht wichtig.
 

Pug

Codexleser
Schaut man sich die WDs und Codicies dieser und der letzten Edition an kann man ohnehin klar erkennen das der Hintergrund beim Sprung in die 3. Edition auf der Strecke geblieben ist und nur noch schmückendes Beiwerk auf einem absteigenden Ast ist.
Schauts euch an, früher waren sicher 20 Seiten voll mit Hindergrund. Heute sind's *Ork Kodex durchblätter und großzügig zähl* 7.
<
 

Skalathrax

Tabletop-Fanatiker
etwas, was irgendwie komisch ist auch, dass black templar ja die fanatischsten sind und sogar scriptoren zu absolutem abschaum zählen und sie darum immer umbringen. für sie is ja eh alles nen mutant, was nicht 100% normal ist.
aber sie haben ja keinen heimatplaneten, sondern fliegen nur mit ihren raumschlachtkreuzern herum und starten ständig neue kreuzzüge.
wer steuert denn die raumschiffe durch den warp? navigatoren müssten 100% mutanten sein für deren auffassung. und die werden ja wohl kaum nur durch den normalen raum herumfliegen und nie ne warpreise machen!
 

HiveTyrantPrometheus

🦕 Supergeiler Dinosaurierkeks 🦖
Teammitglied
Super Moderator
Die Navigatoren sind sicher verpackt vor den Black Templars
<


Was haben dann BT eigentlich in der Steuerzentrale zu suchen?
(Wär lustig, ein Kreuzzug auf dem eigenen Kreuzer *gg*)
 
@Dragonslayer: Die Orks, die du meintest, waren die Grobgitz.

@topic: Es ist ja bekannt, daß GW den Hintergrund (falls man von einem "richtigen" noch sprechen kann, der ist ja anscheinend nicht mehr unbedingt nötig und wurde durch viele schöne Bildchen von Minis ersetzt) so zurechtbiegt, daß er am besten zur aktuellen Verkaufspolitik passt, warum also meckern?
 

HelveticusDerAeltere

Tabletop-Fanatiker
Viele schöne Beispiele lassen sich auch bei Fantasy finden: Im Regelbuch selber steht, daß Sigmar seinen Hammer (der dem Spiel überhaupt erst den Namen gegeben hat) mit sich genommen hat, als er verschwand, in nahezu jeder anderen Quelle, und besonders in den Imperiumsarmeebüchern, steht aber, daß der derzeitige Kaiser den Hammer in der Schlacht trägt... hatten da erst neulich ne schöne Diskussion im Fantasy-Hintergrund-Forum...
<


Oder, auch wieder aufs Imperium bezogen: Es gibt nur 10 Kurfürsten, die weltliche Herrscher sind, nämlich die Kurfürsten der 10 Provinzen. Dennoch taucht nicht nur bei Gotrek und Felix, osndern auch in einem offiziellen Spielbericht auf der englischen GW-Seite eine "Kurfürstin von Nuln" auf, einem Stadtstaat, und eien Herrscherin, die bei der Aufzählung der Kurfürsten weder im alten noch im neuen AB erwähnt wird...

Auch bei den Elfen und Dunkelelfen scheint es einige Ungereimtheiten zu geben, aber das überlass ich lieber den Elfenspielern, es zu erörtern...
 

Observator

Erwählter
Zum Thema Hammer im Fantasy RPG gab es einmal die suche nach dem hammer, und wenn er gefunden wurde htten beide Quellen Recht.

Navigatoren stammen aus dem dunklen zeitalter, und das organ ist erblich, aber nur wenn beide Elternteile Navigatoren waren. Darum halten die Navigatoren auch so zu ihren Häusern. Man kann das Organ heutzutage anders nicht mehr herstelen.
 

schnakkbakk

Malermeister
Das geniale an GW ist... (das meine ich wirklich so
<
) dass die meisten neuen Hintergrundinfos in Form von Übertragungen oder Aufzeichnungen in die Codizes eingebettet sind.
Letztenendes bedeutet das doch nur, dass ein Imperialer Schreiberling oder wer auch immer sich dafür verantwortlich zeichnet, schlich und ergreifend "Mist" gebaut oder schlecht recherchiert hat.
Das nenne ich clever.
Im Umkehrschluß bedeutet das aber auch, dass jeder und niemand RECHT hat.
<
 
Oben