WHFB Hintergrund zu Nordland

Inquisitor R

Tabletop-Fanatiker
Moin!
hab mir aus gruppenzwanggründen
<
ne kleine imp-streitmacht gekauft (konnte die wfb spieler hier nicht zu 40k überreden, jedenfalls nicht alle).

hab mir gedacht, diese als armee von nordland zu spielen und möchte daher alles erfahren, was es über diese provinz zu wissen gibt.

drei dinge stehen schon fest:
-wolfsritter und ulricspriester kommen in die streitmacht (hab ich scho gekauft)
-ich werde ein eigenes farbschema einsetzen
-ne kanone hab ich, wegen grundboxinhalt.

ansonsten würde ich mich gern so weit wie möglich an den offiziellen hintergrund halten.

also, welche städte gibt es da, welche helden, berühmte kämpfe, häufige gegner, verbündete usw., usw.... also fragen über fragen?????

schiesst los und beantwortet sie!
 

kreuzritter

Codexleser
ich empfehle dir chaosbarbaren zu pferd und zu fuss.kannste mit impmilizenbox kreuzen.dann gibt es verschiedene necromunda boxen,die ebenfalls ne menge guter teile fuer die nodlaender hergeben.
bekannt ist das die nordlaender ueberwiegend in kleinen fischerdoerfern und als wehrbauern leben.sie sind technologisch ein wenig hinter dem rest der welt her und fristen eigendlich ein hartes einsiedler dasein.
dazu wuerden auch grosse hunde passen denk ich.
 

HelveticusDerAeltere

Tabletop-Fanatiker
Weiß nicht, würde nicht mal unbedingt so viele Barbarenteile nehmen, eher mehr Milizteile, auch für die regulären Soldaten, da Nordland wie gesagt eher etwas rückständig ist. Nordland ist jedenfalls eine Küstenprovinz, könnte man vielleicht auch irgendwie in den Stil integrieren, was Wappen und Heraldik betrifft.
 

Inquisitor R

Tabletop-Fanatiker
ich kam auf nordland, weil ich so ne schleswig-holstein-mässige armee machen wollte, mit blau-weiß-roten farbschema. (ratet mal, wo ich wohne
<
) das ist ja nicht das originalfarbschema, aber das is mir egal. vom hintergrund wollte ich aber ziemlich original bleiben.

die mischung aus miliz und normalen modellen find ich nicht so ideal, soll scho einigermaßen einheitlich sein. dann ist es halt eine armee aus der hauptstadt von nord-land, da werden die sich wohl vernünftige uniformen leisten können.

und da ich jetzt gelesen hab, dass der ulrics-kult in den nördlichen provinzen recht weit verbreitet ist, passt das doch scho ziemlich gut in die streitmacht.

ist bekannt, wie die nordländer taktisch so drauf sind? viel infanterie? viele kanonen? viele pferde???
 

GilGalad

Blisterschnorrer
nimm doch die milizen und gib denen entermesser, enterhacken, musketen.
das sind dann die seleute der Schiffe und Koggen. ich würde ne menge kanonen rein nehmen von wegen hafengeschützen und hellebarden träger (sehen einfach geil aus).
 

Thoralf Slapanov

Testspieler
Glaubt ihr nicht ihr kommt da ein bisschen vom Weg ab?
Willst du eine imperiale Armee Nordlands spielen oder eine Armee aus Nordlaendern. (Zweiteres gibt es ofiziell nicht, ersteres sehr wohl)

Die Provinz Nordland hat die Grundfarben blau und gelb.
Die Hauptstadt ist Salzenmuend.
Ueber den Kurfuersten wurde, soviel ich weiss, ein Verbot verhaengt, die Stadt Marienburg zu betreten...
Generell weichen Steingebaeude solchen aus Holz, wenn man weiter nach Norden im Imperium kommt.
Aermer sind sie dennoch nicht.
Und ja, Nordland eine weite Kueste. Also hat es vielleicht einige Besonderheiten.

Mehr weiss ich leider auch nicht auswendig. Mal sehen, ob im Imparmeebuch was steht.
 

Inquisitor R

Tabletop-Fanatiker
hab mal im armeebuch nachgelesen, das einzige,was über die nördlichen provinzen steht:

-ulrics-kult verbreitet
-mehr holzhäuser
-mehr speerträger, wenige mit hellebarden
-plänkler sind meißt bogenschützen, keine nahkämpfer

sonst nichts
<

aber an die kriterien werd ich mich halten.

was halten nordländer von schwarzpulver waffen???
mein bruder is nämlich für den fernkampf in der armee zuständig (wir haben uns die armee zusammen gekauft) und er liebt kanonen und musketen über alles.
 

Thoralf Slapanov

Testspieler
Beachte:
Es gibt mehr Nogenschuetzen und Jaeger in Ostland, als an manchen anderen Orten. Nahkaempfer sind diese aber nie.
Die Speere sind verbreiteter im Norden als im Sueden, da gibt es was zwischen Speer und Pike, genannt Halbpike (Regeln wie Speere). Das bedeutet aber nicht, dass es weniger Hellebarden hat. Diese gibt es ueberall im Imperium, da jeder Kurfuerst dazu verpflichtet ist einige Truppen damit auszuruesten!

Ich denke, wenn du nicht direkt eine Ulric-Themenarmee spielst, kannst du ruhig Schwarzpulver einsetzten. (Ulric ist ja der Gott des Winters, der Woelfe und des Kampfes und daher hat er nicht viel mit Beschuss am Hut)
 

Inquisitor R

Tabletop-Fanatiker
nein, ne reine ulrics-armee soll es nicht sein.

also muß ich doch hellebardenträger aufnehmen? wenn jedes fürstentum welche haben muß??

wir ham uns jetzt ne einheit jäger gebaut. is zu denen irgendwas besonderes anzumerken?
 

HelveticusDerAeltere

Tabletop-Fanatiker
Nein, man MUSS keine Hellebardenträger aufstellen. Jeder Kurfürst ist verpflichtet, eine bestimmte Anzahl der regulären Staatstruppen zu unterhalten, aber WIE die jetzt genau bewaffnet sein müssen, ist nicht vorgeschrieben... allerdings gehören Hellebardiere ja schon vom Stil her eigentlich in jede Imperiumsarmee!
<
 
Oben