[Kickstarter] Atlas Hercules Resin

sejason

Tabletop-Fanatiker
14 April 2011
3.189
6.195
24.484
bei Heidelberg
www.deviantart.com
1712039952598.png

Atlas, bekannter Supporter von STL Teilen (also die machen die Supports für die Designer), hat nach Vulcan ein neues Resin entworfen: Hercules.
Habt ihr schon Erfahrungen mit dehnbaren Resins sammeln können?

$50 für 1,5 Liter is auch nich wirklich viel mehr als man für 0815 Resin zahlt.
Wobei hier höchstwahrscheinlich noch Porto und evtl auch Zoll und Steuern drauf kommen für uns arme Europäer ... ;)

Edit: ich seh grad, daß es für $50 nich Hercules sondern nur den Vorgänger Vulcan gibt. Eine 1,5kg Tüte Hercules kostet $115 (zwei Tüten sind bei $170).
 
Zuletzt bearbeitet:

Kopfknie

Codexleser
21 Oktober 2013
229
54
8.671
Gütersloh
Ein Freund von mir druckt seine Minis generell nur noch mit flexiblem Resin. Er ist, sagen wir mal, recht ungeschickt und stößt Minis bei wirklich jedem Spiel vom Tisch.
Früher sind ihm die Dinger immer zersprungen. Seitdem er das Flexible nutzt passiert das nur noch sehr selten.
Ich selber scheue mich aber noch ein wenig, weil das wohl eine etwas schmierigere Angelegenheit sein soll. Diese Aussage ist aber 1 Jahr alt. Kann sein, dass sich da schon was geändert hat.
 
  • Like
Reaktionen: Kutte und sejason