Lack aus der Spraydose

Zagdakka

Tabletop-Fanatiker
Moin.
Es gibt ja verschiedenste Sprühlackierungen, sowohl von GW als auch von anderen Herstellern. Ich selbst hab hier 7 Dosen verschiedenster Lacke stehen und wollte einfach mal fragen ob mir hier einer der Experten sagen kann was genau was "macht" und was evtl mit nem anderen identisch ist.


1. Citadel Colour - Purity Seal
Von GW gekauft, müsste eine ältere Dose sein. Sie hat eine gelbliche, gemusterte Farbe, und einen blauen Deckel. Die Form ist genau wie die der aktuellen Sprühdosen von GW. Habe leider kein Bild oder Link gefunden.

2. Games Workshop/Citadel Colour - Purity Seal (Matt Varnish)
Sieht so aus:
img1513_86154s.jpg


3. Games Workshop/Citadel Colour - Purity Seal (Satin Varnish)
Sieht genauso aus wie Nummer 2. Unter "Purity Seal" steht halt Satin Varnish anstatt Matt Varnish.

4. Games Workshop/Citadel Colour - 'Ardcoat (Gloss Varnish)
62-11.jpg


5. Official Gamers' Spray - KLAR
Ist nicht von GW soweit ich das beurteilen kann. Vertreiber scheint "Rudford Industrial Estate, Ford, Nr. Arundel, West Sussex BN18 0BD" zu sein. Die 400ml-Dose hat ein Motiv mit einem Drachen und einem Zwerg drauf und hat einen weißen Deckel. Zudem wurde sie für 13,90 Deutsche Mark im Fantasy-In Hannover gekauft.

6. Max Bahr Meisterklasse - Klar Lack (Seidenmatt)
Okay, hier weiß ich in etwa was es sein soll, frage mich aber wie sinnig der fürs Sprühlackieren von Miniaturen ist. Drauf steht nämlich: "Lackspray für Holz und Metall, innen und außen, mit Rostschutz".

7. MOTiP Acryl Lackspray - Klarlack
Beschreibung nach Hersteller: "Klarlack Hochglanz, 500ml, Artikelnr.: 8711347040094" und dazu gehört wohl dieses "Datenblatt": http://www.motip.nl/motip_upload/lijnpdf/TI/DE/WEBL257.pdf
Hat mal 11,10 Deutsche Mark gekostet, ich weiß aber nich wo. ^^
Bild:
phpThumb.php




So das wars. Ich bitte um konstruktive bzw. hilfreiche Hinweise.
 

Gantus Insolventus

Tabletop-Fanatiker
Gloss => Glanzlack
Satin => Seidenmatt
Matt => dreimal darfst du raten

Gibt einfach nur das Finish des Lackes an.
Faustregel: Glanzlack hält am besten, Mattlack sieht besser aus. Daher bestenfalls erst Glanzlack, dann Mattlack benutzen.

Alle 7 Lacke sind für die abschließende Lackierung von Figuren geeignet.
Ich selber habe noch die Nr. 1, das frühere Purity Seal von GW. Bis heute eines der besten von GW.
 
D

Deathskull

Gast
wobei du grade bei den alten lacken (DM!?) lieber einmal testsprühen solltest - irgendeine alte mini oder zur gussrahmen. alte lacke (vll auch noch falsch gelagert) können "schlecht" geworden sein, dann hast du hinterher einen weißen nebel auf deinen Minis und das möchte ja keiner.
 

TR!GGER

Großmarschall
Das kann ich bestätigen, habe nicht schlecht gestaunt als ich in der Nacht vor dem Heat 3 meine letzte Eiheit Seuchenhüter lackieren wollte und die auf einmal weiß waren :rolleyes:.
 

DaN00b

Bastler
axo er wollte nur wissen was matt , gloss etc ist

dachte er wollte wissen wie gut die von den einzelnen firmen sind

da zb. das gw matt vanish
meiner erfahrung nach nicht richtig matt ausdrocknet sonder immer ein wenig glaenzt
 

Zagdakka

Tabletop-Fanatiker
@Alle: Danke für eure Antworten, hat mir schon weitergeholfen. :)

@Gantus Insolventus: Deine "Faustregel" hilft mir schonmal weiter. Hält der Glanzlack wirklich so viel besser dass es sich lohnt den "unter" dem Mattlack zu verwenden.? Wird das dann nicht schnell mal zu dick? Inwiefern utnerscheidet sich das "frühere Purity Seal" von den späteren? Ist es matt oder glänzend?

@Deathskull & TR!GGER: Damit hatte ich auch schon meine Erfahrungen bei einigen Skaven Charaktermodellen. <_<

@DaN00b: Ich wollte nicht nur wissen, was "Matt" und "Gloss" ist, das kann ich mir noch zusammenreimen :D, eher wie genau sich das "Satin" von den beiden unterscheidet und wo der Unterschied des "früheren Purity Seals" zu den Neueren sowie dem "'Ardcoat" liegt. Eine Meinung zu dem Army Painter-Lack würde ich gern mal hören, wäre nett wenn du deine Erfahrung damit hier posten könntest wenn es soweit ist.

Aber nochmal konkret meine restlichen Fragen:

  1. Wo liegt der Unterschied vom alten zum neuen GW Purity Seal? Ist das alte eher matt oder eher glänzend oder vielleicht sogar identisch mit einem neueren Produkt?
  2. Gibt es einen Unterschied zwischen GW Purity Seal und GW 'Ardcoat? Falls ja, was ist es?
  3. Empfehlt ihr unterschiedliche Lacke für Plastik- bzw. Metallmodelle? Reicht bei Plastikmodellen eine Schicht Mattlack aus und sollte bei Metallmodellen z.B. doch besser einmal Glanzlack drunter?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ynnead

Tabletop-Fanatiker
Also ich lackiere eigentlich alles vor mit Pinsellack schon während der Bemalung, so dass defacto alles schonmal vorlackiert ist. Würde ich auf jeden Fall bei Metallminis machen (da reicht es ja teilweise schon, wenn die auf dem Maltisch mal umkippen...), bei plastics ist es imo nicht von Nöten. Und mit dem zu Dick... ja, das KANN zu dick werden, aber sofern du halbwegs mit einer Sprühdose oder einem Pinsel umgehen kannst, ist das eigentlich kein Problem. Musst halt nur aufpassen, dass sich nix in Vertiefungen sammelt.

Ansonsten, mein persönlicher Lackfavorit ist immer noch Faust seidenmatt (WICHTIG: Lösungsmittelhaltig, der Wasserlösliche glänzt wie Zuckerwasser), der trocknet sehr schön matt aus.
 

Gantus Insolventus

Tabletop-Fanatiker
Das alte GW Purity Seal war matt und zwar wirklich. Vom heutigen wird gesagt dass es etwas glänzt. Wie du oben selbst geschrieben hast liegt der Unterschied zum 'ardcoat darin, dass letzterer Gloss Varnish, also Glanzlack und damit ein härterer Lack ist.

Obige Faustregel in GW-Sprache: Erst 'ardcoat, dann Purity Seal.

Plastikfiguren lackiere ich nur wenn ich das Basematerial fester bekommen will, an den Figuren an sich hab ich noch nie abplatzende Farbe gesehen.
Bei Metallfiguren würde ich tatsächlich zwei Schichten auftragen. Ich hab immer nur eine gesprüht und zwar recht vorsichtig und habe selbst bei lackierten Modellen noch Farbabplatzer.
Aber probier doch einfach mal an alten Modellen rum, so siehst du gleich welcher deiner Lacke überhaupt noch was taugt.
 

DaN00b

Bastler
von plastic-figuren kann die farbe nicht abplatzen da es etwas nachgibt bei "aufprall"
aber wenn man fettige oder nasse finger hat kann man die farbe ein wenig von loesen
 
Oben