Lebenserwartung eines Imperialen Soldaten!

xC0815

Codexleser
Stimmt viel laenger ham die nich zu leben...eben aus den eben genannten gruenden....

Ausserdem gibts bei denen soviel Nachwuchs, wenn alle 20-40 Jahre leben wuerden wuessten die ja gar nicht wohin mit den ganzen Leutz
<
 

Pesticide

Bastler
Ich denke man kann das nicht verallgemeinen, es gibt ja auch Veteranen und irgendwelche Kommandeure, die schon rwecht lange in der IA kämpfen...
 

hänseö

Codexleser
hmpf ich mein normale soldaten keene offiziere

und veteranen hmmmmmm eben n durchschnitt da kann man sicher was sagen


ausserdem wird n veteran im 40 jahrtausen au net soooo alt
 

Das Problem

Hintergrundstalker
Servus!
das kommt wohl wirklich absolut auf den Rekrutierungsort an, z.B. wird ein Cadianer nicht allzulang dienen können (v.a. zur Zeit nicht
<
). Für einen Imp in Erdnähe sieht's da schon rosiger aus.
 

stray

Grundboxvertreter
<div class='quotetop'>ZITAT</div>
die werden sowieso nur als kanonenfutter verheizt
sind schlecht ausgebildet und leicht zu ersetzten[/b]

wo hast du das denn her?
<


die werden vll. "verheizt" im vergleich zu sm und natürlich bei div. (turnier-)spielen, aber ansonsten wohl kaum.

das die schlecht ausgebildet sind halte auch für ein gerücht! z.b. werden die cadianer und die soldaten aus dem ultramar-sektor schon in ihrer frühesten jugend in kadettenschulen (o.ä.) gedrillt (bei den mordianern, prätorianern und dem todeskorps sieht's bestimmt auch nicht viel anders aus), und das sind nur ein paar beispiele.

immerhin handelt es sich ja um berufssoldaten.
 

hänseö

Codexleser
ja gut ich hab im verhältniss zu anderen krieger (sm werden 1a ausgebildet, ork müssen gar nicht ausgebildet werden usw) gemeint

die werden vll wie n guter soldat heutzutage asugebiltet
 

LordRhazazor

Tabletop-Fanatiker
ja an der front ham sie eine sehr kurze lebenserwartung
wenn sie auf irgendnem wenig bedrohten planeten stationiert sind und nicht in krisengebiete verschifft werden könnten die sogar an altersschwäche sterben (mags ja geben
<
)
 

Escobedo

Blisterschnorrer
Ich glaube an der Front nicht so lange. Es sei denn sie sind Charakter Modelle dann übeleben die alles
<

Wenn man die Bilder im Codex sich so anschaut, dann wundert man sich eh dass da einer überlebt.
<
 

Nx2

Tabletop-Fanatiker
Meint ihr wirklich das die ihr leben lang dienen. Ich mein irgendwer muss auch arbeiten. Ich denke allerdings auch nicht das ALLE Soldaten verheizt werden. Im Moment gibts im Imperiium ja auch nich allzu große Expansionsbestrebungen es wir wohl eher verteidigt und da die Grenze nu nich überall sein kann gibts sicher ne menge (ehemalige) soldaten die eines natürlichen todes sterben...
 

Jack of Spades

Tabletop-Fanatiker
Ihr denkt doch nicht das die Gefechte nur halb so ausgeglichen sind wie in Warhammer.Wenn nur genug Artillerie da ist überleben die ziemlich lange und der Gegner ziemlich kurz.
 

xC0815

Codexleser
Naja es geht ja um den durchschnitt, also koennen ja Veteranen 40 Jahre ueberleben, aber das wird durch das wird durch das Frischfleisch, das manschmal schon nach 1 woche stirbt wieder reingeholt...
<
 

evil Vegeto

Erwählter
Ich denke mal so 5 Jahre im durchschnitt. Hm man sollte auch mal wissen wie hoch die durchschnittliche Lebenserwartung eines Menschen im 40. Jahrtausend ist (die natürliche lebenserwartung). Müsste eigentlich sehr hoch sein.
 

Czeak

Hüter des Zinns
Also die Qualtität der Ausbildung, und damit ihre Überlebenschancen hängt auch stark vom Rekurtierungszeitpunkt ab. Wenn nämlich irgendwo ne Krise ist, wird einfach überall mal Zwangsrekrutieret, die bekommen dann ein paar Monate Grundkurz, und dann gehts an die Front. Dann kann man wirklich vom Kanonenfutter sprechen.
Anders ist es in den "Friedenszeiten", da hast ne Jahrzehntelange Ausbildung, entsprechen geschult, und entsprechende Überlebenschance haste dann auch.

Die Durchschnittszeit wird trotzdem nur bei ein paar Jahren liegen, da ich mal stark vermute das bei den vielen Krisen die immer gleichzeitig im Imperium auftreten jedemenge Leute Zwangsrekrutiert werden, und dann natürlich auch gleich verheizt, das wird IMO die Lebenserwartung im allgemeinen runterziehen, auch wenn es warscheinlich ne menge Regimenter gibt die nie was anders gemacht haben als in der Kaserene oder im Raumtransporter zu sitzen ( als der Transporter endlich ankam war der Kampf natürlich schon längst vorbei, keine Seltenheit in der Imperialen Bürokratie, da werden auch noch Regimenter 50 Jahre später an einen Krisenort gesendet, das da inzwischen nix mehr ist.. nunja.. passiert halt
<
)

<div class='quotetop'>ZITAT</div>
eines Menschen im 40. Jahrtausend ist (die natürliche lebenserwartung). Müsste eigentlich sehr hoch sein.[/b]
@evil Vegeto
glaub ich eher weniger, die Lebenserwartung wird eher niedriger sein, natürlich schwankt sie von Planet zu Planet sehr extrem, aber der durchschnitt wird eher niedrig sein. Den es gibt ziehmlich viele Katastrophen überall im Imperium, dazu kommen dann noch Fehler in der Bürokratie (Oh der Reis kam 5 jahre zu spät.. oh, da muss jemand den Antrag zur falschen Stelle weitergeleitet haben). Dazu hat das Imperium oft einen Hauch von unserem Mittelalter, was die Beziehung Mensch-Kirche angeht, und die harte Arbeit die damit verbunden ist führt nicht unbedingt zu einer höheren Lebenserwartung. Auch stell ch mir das leben in den Bürokomplexen nicht unbedingt schön vor.. und wenn jemand unter solchen umständen tag ein tag aus arbeiten muss, denke die Lebenserwartung ist bei einem solchen Leben nicht unbedingt hoch. Wie es mit medizinschen Versorgung aussieht.. das wird wohl stark abhängen WO man lebt, und welchen Status man innehat ( sieh Necromunda. Bist du oben gehts dir wir Gott in Frankkreich, lebst du unten darfst dich mit Mutanen und Schleimbrühen rumschlagen. )
 

Kal Jerico

Fluffnatiker
hum...die Lebenserwartung in anbetracht auf die Theorethische Altersgrnze dürfte bestimmt höher sein, als in den jetzigen Zeiten, dass sieht man an zahlreichen Charakteren, Yarrik um nur mal ein Beispiel zu nennen.

Ich denke es ist ziemlich abhängig, von wo man kommt und wo man rekurtiert wird. Ganger, die zwangsrekrutiert werden, haben eine ziemlich kleine Überlebenschancen, Soldaten aus Herrenhäusern schon eher.
 

evil Vegeto

Erwählter
wenn man sich die entwicklung des Menschen anschaut währs eigentlich nur logisch wenn sie im 40. Jahrtausend schon ne ganze weile leben. aber ich denke du hast recht in den meisten gebieten wird der Lebensstandart wohl schlechter sein als heutzutage.
 

HiveTyrantPrometheus

🦕 Supergeiler Dinosaurierkeks 🦖
Teammitglied
Super Moderator
Originally posted by delayar@11. Jul 2003, 23:28
Wie??
Die Imps haben ne Lebenserwartung??
Ich dachte die sei abgelaufen wenn die in die IA gehen!!
<


Man, die Typen haben anner Front höchstens 2 Jahre zu leben (wenn se gut sind
<
)
nur die Stärksten und Härtesten anner Front überleben, egal wie Rücksichtslos die Mittel sind
<
(siehe Kommissar)
 
Oben