Magiestufen...

Caladon

Grundboxvertreter
Spielt ihr mit Magiestufenbegrenzung??? Wenn ja welche, wir haben uns auf drei stufen pro 1000p geeinigt, weil sonst jeder nur Magier nimmt.
 

Vespero

Codexleser
in Freundschaftsspielen ist bei uns in der regel keine Magiebegrenzung, aber an Turnieren machen wir es mit Magiebegrenzung auf 6 stufen bei 2000P.

Jedoch kann das gewisse armeen stark benachteiligen, deshalb versuchen wir an diesem system noch zu feilen.
 

Teremsi

Blisterschnorrer
bei uns ist es ungefähr so:

bei 2000 punkte sind ca. 7-9 energiewürfel erlaubt... wobei gebundene zaubersprüche mit mehr als einer anwendung als ein energiewürfel zählen - ebenso zählt immer das statistische mittel eines gegenstandes der energiewürfel erzeugt (z.b. zauberbanner als 2 würfel...)... ansonsten hat tzeentch zu starke vorteile (wenn man allein die magiestufen begrenzt) - ebenso wie elfen und andere völker mit vielen gebundenen sprüchen...
 

Boom

Testspieler
Also ich sehe das so, GW hat sich schon was bei gedacht wenn welche viel auf Magie setzen können, deswegen machen wir nie ne Begrenzung! Weil viel Magie ist meiner meinung nach schwachsinn (wenn die in den Nahkampf kommen kannste die Armee vergessen)! Denke ich(wer setzt bei Tunier so extrem viel uaf Magie --> ich nehme imma 1 einstufigen und 1 zweistufigen mit 4 Magiebannenden, da kann ich die ersten Paar runden bis ich vorne beim geger bin me verteidigen)!
 

Gantus Insolventus

Tabletop-Fanatiker
Hab mal gegen Zwerge und Imperium gespielt.

Bei 6000 Punkten einen Runenamboss, ein Meisterzauberer, vier Stufe-2-Magier, 3 Runenschmiede, 16 oder 17 Bannwürfel, über 20 potentielle Energiewürfel, 8 Magiebannrollen bzw. -runen.

3 Kanonen, 2 Speerschleudern, 1 Orgelkanone.

Nach zwei Runden war meine halbe Armee geröstet.

Dann haben die 16 Innere-Zirkel-Ritter in einer Einheit aufgeräumt.

Super bärtig.
 

King K

Fluffnatiker
Na ja, aber bei 6000 Punkten hast du ja sicherlich auch ein paar Magier aufgestellt ode???

Wie ist das bei Kehmri? Wie zählt man bei den die Magiestufen?

Hohepriester = 4
Priester = 2
Gruftkönig/prinz = 1

Is das so ok?
 

Gantus Insolventus

Tabletop-Fanatiker
@ King K

Leider hatte ich auch Magier, die waren bei dem Spiel aber verschenkte Punkte.
Es sind genau 2 Sprüche durchgekommen, und ich hatte selber 8 Energiestufen.
Also über 500 Punkte für 2x Gorks Fuß zaubern, nicht wirklich effektiv.

Seither habe ich gegen den Imperiumsspieler nie mehr gespielt -
der hat letztens selbst gesagt:

"Worum gehts hier ? Ums gewinnen, oder nicht ?"

Meine Antwort: "Um den Spaß"

Da hat er nur noch geguckt....
 

Necrarch

Erwählter
Originally posted by King K@11. Mar 2003, 7:13
Wie ist das bei Kehmri? Wie zählt man bei den die Magiestufen?

Hohepriester = 4
Priester = 2
Gruftkönig/prinz = 1
Hohepriester=2
Priester=1
Gruftkönig/Prinz=keine

1. Ist Khemri ohne Magie unspielbar, d.h. sie brauchen genug Magie um durchzukommen.
2. Die Magie ist bei Khemri noch viel wichtiger als für Vampire das Beschwören und da sie mit ihrer Magie nur ihre eigene Armee unterstützen und nicht direkt aktiv Schaden beim Gegner verursachen sollte man sich mit Einschränkungen für Khemri-Magier zurückhalten, denn sie brauchen sie !
3. Sind Gruftkönige/Prinzen regeltechnisch keine Magier, daher sollten sie auch nicht als Zauberer mit Magiestufen zählen !
 

Consti

Aushilfspinsler
also ich find's scheisse mit ner (selbstausgesuchten) magiestufe zu spielen! es gibt einige armeen die bei tunieren und so richtig von ner begrenzung profitieren, wie z.b. zwerge mit null magie! dafür sind die zwerge halt besser im nahkampf! so gibts auch armeen, die keinen guten nah- bzw. fernkampf haben und deshalb auf mehr order weniger auf magie setzten! wenn für die dann auch noch ne Begrenzung der max. Magiestufen eingeführt wird, haben solche spiele halt nen riesigen nachteil! natürlich kann jeder oder jede spielgruppe sowas selber erntscheiden, aber nur wenn wirklich alle (ausnahmslos) dafür sind!! und necrarch hat schon recht! es gibt halt einige armeen die ihre magie nicht zum direkten angriff benutzen sondern nur, wie z.b. bei vamps neun regiementer erschaffen müssen, um nicht zu verlieren (ok hängt bei vamps auch davon ab ob man blutdrachen, strigoi, von carstein oder necrach spielt! meiner meinung müsste für solche spieler ne ausnahme regelung gelten!!
 

Caladon

Grundboxvertreter
Muss ja nicht gegen uns spielen.

Außedem haben Zwerge Runenmagie. Achja und deine Vampire (Blutdrachen) sind ja soo schlecht im Nahkampf.
 

Anaconda

Bastler
jepp, kannst ja auch gegen dich selbst spielen! nee, aber mal im ernst, natürlich profitieren meine zwerge davon, aber für meine dunkelelfen is das ganze auch nen nachteil! ich finds deswegen gut, da so nen runenamboss auch mal was bringt.
ansosten kann ich caladon nur zustimmen: blutdrachen sind echt nicht ganz soooooo schlecht im nahkampf!
in unserer spielgruppe war das ganze echt nötig, da wirklich jeder immer ( fast ) nur magier drin hatte und das ist eigentlich schade, denn so setzt man nichts anderes mehr ein - und ich speziell find assasinen und armeestandarten auch sau cool - und wenn mans dann selbst nicht macht dann machts der gegner und dann biste meistens auch am arsch! ich will nich sagen, dass man dann keine chance mehr hat, aber sicher nen nachteil! zwar "denkt" gw sich bei den meisten regeln was, aber ich denke das es auch nich in gws sinn war, dass nur noch magier ( die lt. hintergrund selten sind ) aufm spielfeld stehen! also der großteil unserer gruppe hat sich DAFÜR ausgesprochen ( auch ich: dunkelelfen und noch einer der hochelfen spielt ) also denke ich schon das die idee nicht nur von powergamern kommt.... wie auch immer, es könnte zwar sein das sich die regeln noch minimal ändern und an ihnen pfeilen um khemri etc. auch gut einzugliedern, aber die regel bleibt BASTA! PUNKT! SCHLUSS! AUS!
 

punisher

Testspieler
also ich bin auch für dei magiestufenbegrenzung weil man dann wie gesagt auch mal andere charaktermodelle einsetzt als magier obwohl ich hochelfen spiele die eigentlich auch auf ihre magie angewiesen sind
@ Consti : wenn du dagegen bis dann sag mir mal ein gutes argument das gegen eine magiestufenbegrenzung spricht und jetzt behaupte nich wieder vampire sind ja soooooo schlecht im nahkampf
 

Teremsi

Blisterschnorrer
zu khemricharakteren hab ich folgendes gefunden:

Khemricharaktere zählen als ob sie Energiewürfel generieren:
Hohepriester: 6
Priester: 2
König: 2
Prinz: 1
Lade der verdammten Seelen: 2

das ganze ist von "www.burgruine.de" unter "frogatack" und ich denke im punkto begrenzung spricht die anmeldeliste für das tunier... dort sind im allgemeinen bei 2000 punkten 7 würfel erlaubt ohne abzug zu bekommen... daher denke ich bei 100 anmeldungen spricht das dafür das leute nichts gegen beschränkungen (nicht nur magie ist beschränkt worden in den regeln) haben... nicht alles was gw verzapft ist ausgewogen...
auchßerdem: hat schonmal jemand gegen eine nekromantenarmee gespielt? 4 zauberer mit 12 energiewürfeln + gebundere zaubersprüche... oder tzeentch mit 15 energiewürfeln auch + gebundene zauber? (beides bei 2000 punkten...) da kann man eigentlich gleich einpacken und der spielen und den spaß halt beiseite lassen...
 

Klosterbruder

Aushilfspinsler
hmm hab zwar noch kein Spiel gemacht (außer mit geliehener Armee), aber bin der Meinung das ein Begrenzung woll Sinn macht, weil sonst in Turnieren das spielen zur Glückssache wird, weil die Aufstellung ja allgemein sein soll und man so gegen spezial armee (z.B.: zauberarmeen) keine Chance hätte oder wer spielt schon mit 8 Bannwürfeln und 10 Bannrollen?
 

Necrarch

Erwählter
Originally posted by punisher@11. Mar 2003, 16:29
also ich bin auch für dei magiestufenbegrenzung weil man dann wie gesagt auch mal andere charaktermodelle einsetzt als magier obwohl ich hochelfen spiele die eigentlich auch auf ihre magie angewiesen sind
Naja... Ich bin ja wie gesagt absolut Mr. Magic (Spiele Necrarch, Hochelfen und ab und zu Tzeentch, alles was zeubern kann halt) und ich kann nur sagen dass Hochelfen nicht abhängig von Magie sind !!! Sie sind verdammt geile Magier und ziehen aus ihrer Magie und speziell aus der Weißen Magie einen mehr oder weniger großen Vorteil, angewiesen sind sie aber noch lange nicht darauf ! Schau dir Khemri an ! Oder eben Vampire, selbst wenn man Blutdrachen spielt wird's sehr sehr schwer ohne Beschwörungen zu gewinnen, wenn man nicht grade die Appendixarmeeliste spielt !
 

Elrond de Gravenesse

König von Bretonia
Indem man die alle Energiestufen einzelner Zauberer zusammenzählt.

Ich bin persönlich vollkommen gegen eine Einschränkung bei Freundschaftsspielen, Magie gehört zu WHFB einfach dazu!
 

Necrarch

Erwählter
@Elrond:
Yo, mein ich auch ! Meiner Meinung nach sollte man alle Begrenzungen lassen wie sie sind und darauf vertrauen, dass der Gegner auch ein faires, angenehmes Spiel spielen will, das Spaß macht und nicht, sie ich es bei einigen Turnieren schon gesehen habe, die Mindest-Kern-Einheiten hochsetzt oder gar verdoppelt, Elite, Char und Seltene Auswahlen extrem reduziert, Magie einschränkt usw...
 

Anaconda

Bastler
@Elrond + Necrarch: sehe ich ja auch so das die Magie dazugehört, aber wenn die Magie alle Spiele dominiert und das alles entscheidende IMMER die Magie ist, finde ich ist das schade weil es nicht nur verhindertmal was anderes als MAgier reinzunehmen, sondern auch die Taktik unwichtiger macht, wenn man sowieso immer in jeder Situation ( wenn genügend Magie hat ) das Spiel retten kann. In solchen Situationen ( wenn das Spiel sozusagen gelaufen ist ) sollten eigentlich nur noch taktische Meisterleistungen den Sieg möglich machen und nicht eifahc übermächtige Magie........
 
Oben