Neue Mitglieder, inaktive zurück bekommen.

Intoxic

Grundboxvertreter
Moin,

mMn steht der Verein an einem Scheideweg wir brauchen ganz dringend mehr Leute.

Die wachsen leider nicht auf Bäumen und Anwerbung ist schwierig, daher folgende Idee (leider mit Kosten verbunden)


Wir machen im September einen Tag der offenen Tür.

Wie bieten Demospiele für die Systeme die wir spielen an (WM/H, 40k und Freebooters)

Desweiteren bekommt jeder der an einem Demospiel teilgenommen hat oder von mir aus jeder Gast an sich eine Bratwurst und ein Getränk (oder nur die Bratwurst)

Vorher müssten wir natürlich Flyer drucken und die verteilen. Greifenfeste Herford könnte man auch einladen.

Das ganze würde uns denke ich 100 € -130 € kosten. Das heisst man müsste zumindest 2 neue Mitglieder daraus generieren. Selbst wenn nicht ist es mMn bald egal ob wir noch Geld haben weil dann nur noch 5 Leute pro Spieltag erscheinen.


Ansonsten stelle ich mir ernsthaft die Frage wie es mit dem Verein weitergeht und ob es dann nicht sinnvoller wäre sich einfach Privat zu treffen und sich die "Kosten" zu sparen.


Um die Kosten reinzubekommen könnte man z.B. 1 oder 2 Spielplatten (die mit der Würfelkante) verkaufen. Genug 40k Platten haben wir sowieso und es findet sich bestimmt jemand der für zu Hause so eine Platte nehmen würde.


Ich weiss das Mirco jetzt nicht zwingend zu den Leuten gehört die uns "abgehen" aber Schemi war auch schon länger nicht mehr da und hat noch länger nicht gespielt. Sascha hat auch seine Gründe, welche auch immer (er hat mir dazu mal was gesagt aber das gehört hier nicht hin).

Stefan hat ja gesagt das er einfach keine Zeit mehr findet und Steini/Carsten/Thirst sind eh was spezielles werden aber eh nicht mehr erscheinen.

Kai spielt viele Turniere kommt von daher auch nicht immer.

Um den Verein als Verein am leben zu erhalten wären mMn 3-4 neue nötig die Regelmäßig erscheinen.
 

Ediraya

Codexleser
Moderator
Bei Shemie liegt es wohl am Schichtdienst, dass er nicht kann.

Die Idee an sich finde ich gut. Viele andere Verein machen solche Aktionen in der Tageszeitung bekannt. So was ist kostenfrei. Wäre das für uns eine Möglichkeit oder gehen wir davon aus, dass unsere Zielgruppe keine Zeitung liest?
 

Intoxic

Grundboxvertreter
Wenn es kostenfrei ist, ist das nie falsch, allerdings sollten wir evtl auf unser Vereinsymbol mit dem Schäde verzichten.
 

-Chakuza-

Grundboxvertreter
So, da isse, meine Antwort:

mMn steht der Verein an einem Scheideweg wir brauchen ganz dringend mehr Leute.
Ja, einfach 2-3 Leute mehr, die regelmäßig erscheinen. Wir haben ja momentan so ca. 6 Leute im Kern, sind aber eben immer die selben.

Gründe: Ja, vieles wofür der Verein nichts kann soweit, Arbeit, Familie etc. pp. aber eben auch Sachen, wo wir sagen müssen: Das ist blöd gelaufen.
zB dieses WM/H VS. 40k...total hirnverbrannt... oder eben, dass viele Mitglieder oder auch Neue absolut keinen Bock haben/hatten gegen Mirko zu zocken usw.


Sooo, und was machen wir nun?
Scheinbar scheints auch ne ganze Reihe von Mitgliedern zu geben, die aufm Samstag absolut keine Zeit (mehr) haben.
Bei anderen weiß man es nicht.
Vorschlag: Wir machen die Spieltage nicht mehr Samstags.
Sondern Sonntag. Hat den Vorteil, dass den Leuten schon mal die Arbeit nicht mehr dazwischen kommen kann, genauso Turniere, andere Vereine, Fussballbundesliga usw.
Da sollten wir dann erstmal Feedback zu einholen, ob das soweit gewünscht ist und dazu führen würde, dass sich mehr Leute beteiligen.
Zur Probe könnte man da ja einfach mal an ein paar Terminen ausprobieren. Und dann je nach dem, das generell so einführen oder zumindest für einzelne Termine.
Keine Sorge, mit der Schule sollte ich das regeln können. Sehe auch sonst grad nichts, was soweit dagegen sprechen würde. Meinungen?

Tag der offenen Tür. Finde ich gut. Lasst es uns Vereinstag oder so nennen, dann klingts nicht wie ne Firmenbesichtigung :D Inserieren müssen wir nicht, ich würde Flyer/Poster bei ver. Spieleläden in der "Nähe" deutlich sinnvoller finden. Also die Zielgruppe auch da bewerben, wo sie ist.
Des weiteren: Alle möglichen Spieleclubs aus dem Umkreis einladen...die aus Herford, Bielefeld, Gütersloh, hannoveraner Raum usw.
Gerade weil wir zB konstant WM/H, Freebooter und 40k spielen könnten wir hier und da bestimmt das ein oder andere Mitglied "abgraben".
Dazu noch FoW nehmen, damit die FoW Spieler bei uns auch noch 1-2 Mitspieler finden, dann sieht man die auch mal wieder häufiger.

Des weiteren natürlich alle Mitglieder einladen. Notfalls per Post. Würde auch an die entsprechenden Clubs/Vereine Briefe schicken und dazu nen Stapel Flyer.

Noch ne Vorschlag: Wie wärs wenn wir auch mal Thementage zu einzelnen System im Verein machen? Also 40k-Tag, Freebooter Tag, WM/H Tag usw. wo dann wirklich alle mal in die Systeme hineinschnuppern können, wo sich dann die entsprechenden Spieler des Systems irgendwas nettes überlegen oder so.
Bei 40k würd sich da zB mal anbieten, dass ihr den Leuten die neue Edition näher bringt, denke nämlich, dass das auch nen Teil der Leute abschreckt wieder voll einzusteigen.
Oder das man da mal nen Thread zu macht und sich mit den Leuten abspricht, dass man ihnen auf einem bestimmten Spieltag die Regeln usw. erklärt, kleine Einführungsspiele usw.
 

Ediraya

Codexleser
Moderator
Schon mal kurz vorweg: Sonntags käme für mich absolut nicht in Frage. Zum Rest später mehr.
 

Intoxic

Grundboxvertreter
Sonntags als Spieltag wäre etwas für die nächste JHV, aber nach längerem überlegen irgendwie nichts für mich.
Sonntags mache ich echt am liebsten gar nichts.

Thementage sind so ne Sache das wären bei 3-4 System schon 4 von 11 Spieltagen plus 1-2 Turniere. Dann lieber einen Thementag und jeder schaut sich das an wo er Interesse hat.


Bei mir liegt es nichtmal am Interesse sondern daran das ich defintiv kein 4tes System schaffe. Ich komme ja nichtmal dazu wirklich WM/H geschweige den BFG zu spielen.


Sollten das ganze Thema dann in den Vereinsbereich legen betrifft ja alle und dann kann man auch schon das Feedback sehen.
 
Oben