Ork Fluff

Sonemann

Blisterschnorrer
Hi,
ich wollte mal fragen was ihr von folgendem Fluff für meine Orks haltet::huh:

Elmar ist eine öde von Orks verseuchte Welt. Doch das war nicht immer so….
Früher war Elmar mal eine kleine vom Imperium besetzte Welt. Dort regierte das Imperium mehrere Jahre lang doch dann wurde es im wahrsten Sinne des Wortes langsam Eng auf Elmar zu viele Menschen bevölkerten den Planeten. Zu allem Überfluss wurde auch noch die Nahrungsversorgung knapp. Allmählich säte sich die Saat des Verrats. Schließlich nach sieben Jahren des Hungers begannen die Menschen auf Elmar sich langsam ausrotten. Nachbarn töteten und aßen sich gegenseitig auf. Es wurden Schlachtfeste veranstaltet, und das Wasser und die Erde färbten sich Rot vom Blut. Kurz um, es war als hätte Khorne persönlich von Elmar Besitz ergriffen.
Angezogen von diesem Gemetzel, was selbst vom All aus deutlich sichtbar war, landete eine Orkflotte auf Elmar. Die Orks vermehrten sich rasend schnell und innerhalb weniger Monate lebten auf Elmar fast nur noch Orks. Nach ein paar Jahren versuchte eine Imperiale Streitmacht Elmar wieder ins Imperium einzugliedern. Die Folge der Operation "Blutsonne" war lediglich das die Orks neue "Färba" bekamen und Viele Frauen plötzlich Witwen waren. Selbst als zwei Kompanien der legendären "Ice Titans" und 3 Regimenter der Imperialen Armee die Orks angriffen führte das lediglich dazu das die Xenos auf Elmar "wat zum Moschen" bekamen. Mittlerweile hat sich das Imperium damit begnügt Elmar als Orkkernwelt des Imperiums der "Blutsonnjungz" einzustufen.

Der Name "Blutsonnjungz" rührt daher das die Orks Elmars das Blut ihrer Feinde benutzen um sich damit zu bemalen. Die Blutsonnjungz glauben das die Bemalung mit Blut Glück bringt. Schlichte dunkle Kleidung ist sehr verbreitet bei den Orks. Da die Blutsonnjungz genau wie die Goffs groß, brutal und wild sind wird vermutet das der Klan der Blutsonnjungz von den Goffs abstammt. Das Zeichen der Blutsonnjungz ist ein blutiger Unterkiefer oder ein blutiger Orkschädel. In Ermangelung begabter Künstler unter den Orks wird der Unterkiefer und der Orkschädel auch oft einfach nur in rot irgendwo ran gepinselt.



Bei den Blutsonnjungz herrscht für Orks eine strenge Hierarchie, ganz oben der Oba-Waaaghboss mit seinem Berater Wyrdboy. Darunter stehen die Waaaghbosse und Wyrdboyz. Die Blutsonnjungz verehren die Grotse die Wyrdboyz werden als die Botschafter Morks, da die Orks der Blutsonnjungz vollständig psionisch unbegabt sind. Und die Waaaghbosse verehren sie als Vollstrecker Gorks.

Auf Elmar überleben nur die härtesten Tiere, Grünhäute und Pflanzen. Der ganze Planet ist mit Pilzen aller Art nur so übersät, es gibt sogar ganze Wälder aus gewaltigen Pilzen. Die einzigen Tiere auf Elmar sind Squigs, Insekten und gewaltige Mannshohe Echsen die sich ausschließlich von Orks und Squigs und manchmal auch von Menschen ernähren. Auf Elmar herrscht überall das alte System Des Recht des Stärkeren.

Charaktere:

Oba-Waaaghboss "Blut Kiefa"
Der Oba-Waaaghboss "Blut Kiefa" kam zu seinem Titel und Namen indem er alle Konkurrenten die zwischen ihm und dem vorherigen Oba-Waaaghboss "Blut Krallä" standen mit einem Biss enthauptet. In einem gewaltigen Kampf um den Platz des Oba-Waaaghbosses wurde auch "Blut Krallä" von "Blut Kiefa" in Stücke gebissen. Nach dem Kampf war Blut Kiefas Kiefa noch Tagelang rot vor Blut.

Waaaghboss "Hegelmoscha"
Der Waaaghboss "Hegelmoscha" baute sich seinen gefürchteten Ruf auf, indem er in der Schlacht der Bluthügel allein drei volle Züge vernichtet hat. Dieses Ereignis hat ihn für immer geprägt. Er hat ein Bionisches Auge bekommen was jeden abschätzend beäugt ob man einen Kampf lohnend ist. Doch nicht nur das, seit der Schlacht der Bluthügel ist er wesentlich aufbrausender, wilder und ehrgeiziger geworden. Schon oft hat Hegelmoscha seit dem versucht die Autorität des Oba-Waaaghbosses "Blut Kiefa" zu unterwandern. Befindet sich Hegelmoscha mal nicht im Kampf ist er unerträglich. Nach einer Woche ohne Kampf ist jeder Grot ihn seiner Umgebung so gut wie tot. Nach zwei Wochen ohne Kampf muss Hegelmoscha in Ketten gelegt werden da er sonst alles und jeden in seiner Umgebung tötet. Nach einem Monat ohne Kampf hat Hegelmoschas Armee ein ernsthaftes Problem.

Oba- Wyrdboy "Krachbumz"
Krachbumz verdiente sich seinen Platz neben dem Oba-Waaaghboss als er Blut Kiefa vor dem Tod durch einen Baneblade rettete. Damals lag Blut Kiefa halb Tod getrampelt von drei Cybots, vor dem Hauptgeschütz des Baneblades "Taals Zorn" als Krachbumz auftauchte.

Krachbumz: Also, da lag er aus lauter Löchern in seiner Rüstung blutend und da wusste ich natürlich das ich eingreifen musste.
Blut Kiefa: Ähem, wie wa dat?
Krachbumz: Aber vorher habe ich mit angesehen wie unserer Wunderbare, Stahlharte, Unübertroffene Oba-Waaaghboss noch drei Cybots zerstört hat. Aber zurück zur eigentlichen Erzähle, also da sah ich ihn so daliegen und dachte mir das ich ihn retten müsste. Gesagt, getan, ich kletter also auf den Panzer und mache die Luke oben auf und Brutzle alle Hegel die da drin waren. Darf ich ihnen das mal Vorführen?
Revoluzza Blatt: Ne! Ne! Datt glaubän wah ihnen auch so.
Krachbumz: Mano, na gut, ja danach habe ich den Wunderbaren, Stahlharten, Unübertroffenen Oba-Waaaghboss noch zurück zum Dog geschleppt.
Revoluzza Blatt: Aha, vielen Dank, also [FONT=&quot]für da Revoluzzion, Genozz’n! [/FONT]
Blut Kiefa: Jaja, und jetzt raus hier, ick muss noch watt mit da Oba-Wyrdboy beredän.

Auszug aus dem Revoluzza Blatt. 15.10.2010



 

Koshi

Bastler
Nun, nicht schlecht. Dass Orks abergläubisch sind, ist ja nix neues, die Abstammung vom Goff-Klan sieht man, und das rot schnella ist, wissen wir eh.
 

Cinimod

Testspieler
Was mich leicht verwirrt hat, ist, dass Krachbummz anscheinend ganz normales Hochgothisch sprechen kann. Ansonsten soweit in Ordnung von meiner Seite aus.
 

Thorkell

Codexleser
Was mich leicht verwirrt hat, ist, dass Krachbummz anscheinend ganz normales Hochgothisch sprechen kann. Ansonsten soweit in Ordnung von meiner Seite aus.

Es gibt sogar einen Ork Piraten der perfeckt Imperiales Gotisch kann und zwar Nazdreg Ug Urdgrub leider hat er es nicht in den aktuellen Codex geschafft.

Zur Geschichte, ganz nett. Bei Waaghboss Hegelmoscha musste ich beim letzten Absatz schmunzeln. (Da hat wohl einer bei den Fantasyorks geklaut. ;))
Kleine Anmerkung noch, Orkblut ist normalerweise grün bis schwarz und nicht rot aber das ist eher nebensächlich und bei den Orks ist eh fast alles möglich. :rolleyes:

MfG
Thorkell

 

Sonemann

Blisterschnorrer
@ Thorkell: Verdammt er hats bemerkt, ja das ist von Grimork Eisenpelz. Das Blut ist nicht Rot? Manno! Dann muss ich mir ja ein neues Farbschema ausdenken.

Vielen Dank für die Rückmeldungen.
 

Zagdakka

Tabletop-Fanatiker
Die Farbe des orkischen Bluts ist nicht 100%ig klar. Da gabs schon genug Threads mit nützlichen Information (bei Interesse Suchfunktion bemühen), als dass das wieder aufgewärmt werden müsste.
Im Zweifel mach es einfach wie du willst.
 

Thorkell

Codexleser
Ich hab mich auf den Codex Orks 3. Edi bezogen, da steht, dass das Blut grün bis schwarz ist aber wie Zagdakka schon sagte es ist recht egal welche Farbe das Blut hat, hauptsache es gefällt dir. Außerdem warum musst du das Farbschema denn ändern, sie können sich auch mit Menschenblut bemalen, was Orks ach recht gern machen, damit z.B. ihre Fahrzeuge dann schneller sind weil rot. ;)

MfG
Thorkell
 
Oben