6. Edition Ork Meisterschamane

Schwarzmaehne

Tabletop-Fanatiker
1. Setzt ihr Ork-Meisterschamanen häufig oder eher selten ein?
2. Gegen welche Gegner
3. Wie rüstet ihr sie aus?
4. Welche Taktik verwendet ihr bei ihnen?
5. Sonstiges (zB eigene Meinung)
 

Ragash

Codexleser
1. fast immer
2. alles außer Zwerge
3. knorrigä Krückä (für Wurfwiederholungen), Energiesteine
4. ich lass ihn im Kern der Armee zwischen den Einheiten laufen, es sei dennn ich muss viele Blitze befürchten.
5. ich nenh ihn lieber als den Nachtgobboschamanen, weil er nicht ganz so zerbrechlich ist. Und der große Waaagh! ist viel zu lustig, um drauf zu verzichten.
 

Borginvader

Erwählter
1. Selten
2. alle
3. Knochenstab, Bannrolle und ne zweite Bannrolle oder Energiesteine
4. Waaagh zaubern
5. finde ihn nicht so toll, der Wildork Meisterschamane hat mir schon imme rbesse rgefallen, wenn der auhc nicht merh so cool ist wie in den letzten beiden Editionen, aber halt immer noch interessanter und durchgeknallter als ein normaler Orkschamane
 

koenik

Aushilfspinsler
1. selten
2. alle
3. Buzgobs Kücke, 2 E-Steine
4. zwischen die Truppen stecken und drauf los zaubern ... am besten hinter die Truppen, denn man braucht allgemein keine Sichtlinie beim großen Waaagh!
5. der große Waaagh ist zu stark ....
 

Vespero

Codexleser
meist Krücke, MBS und ES, aber ich stell ihn immer in die Regis (ich habe schon zuoft zugesehen, wie er vom eignen Kriegspfad zerstampft wurde..
 
Oben